Daniela Dammer

 4.7 Sterne bei 7 Bewertungen

Lebenslauf von Daniela Dammer

Daniela Dammer arbeitet als Grundschullehrerin in der Nähe von Köln. Sie ist sich inzwischen nicht mehr ganz sicher, ob es den Weihnachtsmann nicht vielleicht doch gibt. ›Der Weihnachtsmann wohnt nebenan‹ ist ihr erster Roman für Kinder.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Daniela Dammer

Cover des Buches Der Weihnachtsmann wohnt nebenan (ISBN:9783737351225)

Der Weihnachtsmann wohnt nebenan

 (4)
Erschienen am 25.09.2014
Cover des Buches Kleiner Räuber Roddi Hut (ISBN:9783522437714)

Kleiner Räuber Roddi Hut

 (2)
Erschienen am 15.02.2016
Cover des Buches Piraten-Manieren (ISBN:9783473445806)

Piraten-Manieren

 (0)
Erschienen am 01.06.2012

Neue Rezensionen zu Daniela Dammer

Neu

Rezension zu "Kleiner Räuber Roddi Hut" von Daniela Dammer

eine abenteuerliche Reise für alle kleinen Räuber und die, die es noch werden möchten
Fernweh_nach_Zamonienvor 3 Monaten

Inhalt:


Der kleine Waschbär Roddi Hut ist ein Räuber wie er im Buche steht: mit Räuberhöhle unter einer alten Kastanie, einem großen Räuberhut aus Aal-Leder mit einer Pfauenfeder geschmückt, einer Flickenhose und dreckigen Füßen.


Doch was fehlt ihm noch?


Ganz klar: eine Räuberbande!


Der kleine Räuber Roddi Hut begibt sich auf eine abenteuerliche Suche ...




Illustrationen: 


Großformatige und farbenfrohe Illustrationen schmücken dieses Abenteuer passend zur Handlung und bieten viele kleine Details zum Entdecken und Betrachten.


Roddi Hut mit seinem riesigen Räuberhut und der kunterbunten Flickenhose ist genauso liebevoll gezeichnet wie auch sein Räuberopa, das Erdferkel, der Vielfraß und das Opossum.


Der jeweilige Text liegt inmitten der Bilder, stört aber nicht beim Betrachten.  




Altersempfehlung: 


ab 4 Jahre 




Mein Eindruck:


Roddi Hut ist ein liebenswerter und mutiger kleiner Räuber, er beschützt die Armen und die Schwachen. Dies sagt er zumindest, denn eine entsprechende Handlung fehlt in der Geschichte.


Auf seiner Suche nach geeigneten Kandidaten für seine Bande fragt er zunächst den Wolf, den Bären und den Adler.


Doch sie brauchen keine Verbündeten, da sie für sich allein schon stark und mächtig sind. Warum also mit jemand Schwächerem zusammenschließen?!


Roddi Hut gibt dank des weisen Ratschlages seines Räuberopas nicht auf und wird fündig:


Das sich tot stellende und äußerst schreckhafte Opossum Huch, der etwas tollpatschige Vielfraß Gourmand und auch das nervöse Erdferkel Mosambik sorgen immer wieder für Lacher. 


Obwohl die Mitglieder der Räuberbande auf den erstem Blick nicht wie mutige und tollkühne Räuber wirken, hat jeder von ihnen besondere Fähigkeiten und Tricks, so dass sie jeden in die Flucht schlagen und sich am Ende ihre ersten Flicken für ihre Räuberhosen verdienen.


Lieblingszitat und Ratschlag des Räuberopas: "Wenn man ist, wer man ist, und man tut, was man tut, dann findet sich alles von ganz alleine."




Fazit:


Ein humorvolles Abenteuer über kleine Räuber, dicke Freunde und deren Zusammenhalt sowie das Nichtaufgeben und Selbstvertrauen.


Farbenfroh und humorvoll illustriert.


Ein tolles Buch für kleine Räuber!




... 


Rezensiertes Buch "Kleiner Räuber Roddi Hut" aus dem Jahr 2016

Kommentieren0
1
Teilen
W

Rezension zu "Kleiner Räuber Roddi Hut" von Daniela Dammer

Für alle, die sich gerne in der Vorstellung gefallen, einmal ein richtiger Räuber zu sein
WinfriedStanzickvor 4 Jahren



Der kleine Waschbär Roddi Hut  wohnt in einer Höhle unter der alten Kastanie. Er findet, er ist ein waschechter Räuber. Hut, Maske und Flickenhosen, alles da. Was ihm fehlt, ist ein richtige Bande, so eine wie  die, von der ihm sein Großvater in echtem Räuberlatein erzählt, während sie sich am Lagerfeuer wärmen.

Aber weder der Bär noch der Wolf oder der Adler brauchen so etwas. Entrüstet wenden sie sich ab, als Roddi ihnen die Gründung einer Bande vorschlägt. Sie sind stark genug und kommen alleine zurecht. Mehr Erfolg hat er da bei anderen Tieren, die allerdings auf den ersten Blick alles andere ausstrahlen als Räubermentalität: ein schreckhaftes Opossum, ein tollpatschiger Vielfraß und ein nervöses Erdferkel.

Zunächst unentschlossen, begeistern sie sich aber bald von dem Bandengedanken und der Gemeinschaft, die er verspricht. Sie sind dabei. Ihre erste Handlung ist ein Beerenkompott, für das die vier Tiere Beeren sammeln. Als der Bär ihnen diese wegnehmen will, steht die neuen Bande vor ihrer ersten großen Herausforderung.

Mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten besiegen sie den Bär und sorgen dafür, dass sich die Mär von dieser Tat im ganzen Wald verbreitet. Und als Siegesabzeichen bekommt jeder eine neuen bunten Flicken auf die Hose.

Ein schönes Bilderbuch für alle, die sich gerne in der Vorstellung gefallen, einmal ein richtiger Räuber zu sein.

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Der Weihnachtsmann wohnt nebenan" von Daniela Dammer

Für kleine und große Weihnachtsmannanzweifler...
Jungenmamavor 5 Jahren

Ich habe hier von dem Buch erfahren und es sofort bestellt, da unser 6jähriger Sohn immer wieder sagt: "Den Weihnachtsmann gibt es doch eh nicht..."

Im Buch geht es um die "Truppe", Kinder im Kindergarten- und Schulalter, welche immer wieder Probleme mit dem Nachbarn Kubelka bekommen, vor dem sie wirklich Angst haben... Struppeliger weißer Bart, Zigarre, Starren und Schweigen sind seine Markenzeichen.

Als Lilian (die Jüngste) dann aber behauptet, dass der alte Kubelka der Weihnachtsmann ist, müssen die Kinder etwas unternehmen um Punkte für Weihnachten zu sammeln...

Im Laufe der Geschichte führen verschiedenste lustige, aber auch traurige Begebenheiten dazu, dass die Kinder ihre Einstellung zu Weihnachten, zur Freundschaft, zur Familie sowie zum Schenken und Beschenkt werden überdenken. Aber auch der alte Kubelka macht eine interessante Wandlung durch...

Am Ende feiern alle ein wunderbares Weihnachtsfest, aber eine Frage bleibt offen - "Gibt es den Weihnachtsmann nun wirklich und wohnt er vielleicht doch nebenan?"

Fazit: Ein Buch für die ganze Familie bei dem man gar nicht aufhören möchte. Ganz besonders schön zum Vorlesen und darüber reden!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks