Daniela Danz

 3,4 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Pontus, V und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Daniela Danz

Geboren 1976 in Eisenach. Studium der Kunstgeschichte und Germanistik. Freiberuflich als Autorin und Kunsthistorikerin tätig. Lehraufträge an den Universitäten in Osnabrück, Tübingen und Hildesheim. Seit 2013 Leiterin des Schillerhauses in Rudolstadt. Sie lebt in Kranichfeld. Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz und der Jury der Deutschen Schillerstiftung von 1859, Mitglied im Kuratorium der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Daniela Danz

Cover des Buches Pontus (ISBN: 9783835304765)

Pontus

 (3)
Erschienen am 27.02.2009
Cover des Buches V (ISBN: 9783835313774)

V

 (2)
Erschienen am 01.03.2014
Cover des Buches Dreierlei 8 (ISBN: 9783910206977)

Dreierlei 8

 (0)
Erschienen am 01.11.2015
Cover des Buches Lange Fluchten (ISBN: 9783835318410)

Lange Fluchten

 (0)
Erschienen am 15.02.2016
Cover des Buches Türmer (ISBN: 9783835323780)

Türmer

 (0)
Erschienen am 26.11.2012
Cover des Buches Wildniß (ISBN: 9783835338333)

Wildniß

 (0)
Erschienen am 27.07.2020
Cover des Buches Serimunt (ISBN: 9783861603146)

Serimunt

 (0)
Erschienen am 20.09.2004

Neue Rezensionen zu Daniela Danz

Cover des Buches V (ISBN: 9783835313774)pardens avatar

Rezension zu "V" von Daniela Danz

Hier verstehe ich nur 'Bahnhof'...
pardenvor 3 Jahren

HIER VERSTEHE ICH NUR 'BANHHOF'...

Daniela Danz widmet sie sich in ihrem neuen Buch dem schwierigen und fast nur mit der Chiffre 'V' zu fassenden Thema Vaterland, das sie als transzendierte Heimat versteht. Sprachmächtig und formbewusst fragt Daniela Danz dem nach, was unsere Gesellschaft, was Europa zusammenhält jenseits dessen, was leicht zu haben ist.

Vom Anfang ist hier häufig die Rede, auch vom Ende, von dreibeinigen Hunden und wirbelkranken Schwalben, von Gleisen und Schienen - ach, und von vielem mehr. Fast alle Worte habe ich gekannt - doch verstanden habe ich kaum eines.

Herrje. Bestimmt hat Daniela Danz viel ausdrücken wollen mit ihren Versen, die sich nicht reimen und doch so gewichtig daher kommen. Doch ich kam mir vor wie in der Schule: 'Interpretieren Sie das Gedicht' - und nichts fiel mir ein. Ehrlich gesagt, um bei den Gleisen zu bleiben: verstanden habe ich häufig nur 'Bahnhof'.

Anstrengend war die Lektüre, die doch schließlich mit erlahmendem Interesse endete, da alle Liebesmüh' vergebens war. Findet da wirklich jemand einen Zugang - außer der Autorin selbst? Schade eigentlich, denn dass hier Botschaften versteckt sind in dem Übermaß an Bildern und Metaphern, ist ohne Zweifel der Fall. Nur den Code der Gedichte-Verse-Geheimschrift konnte ich nicht entschlüsseln, und so rauschten die Bilder ungesehen an mir vorbei.

Nicht alle Gedichte scheinen für mich gemacht...



© Parden 

Kommentare: 5
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Daniela Danz?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks