Daniela Frenken

 4.1 Sterne bei 127 Bewertungen
Autorin von Ein schicksalhafter Sommer, Ein verhängnisvoller Winter und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Daniela Frenken

Über die Autorin: Daniela Frenken wurde 1973 in Krefeld geboren. Die gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau lebt mit ihrem Mann, fünf Kindern und einem Hund in einem Dorf in der Nähe von Düsseldorf.

Alle Bücher von Daniela Frenken

Sortieren:
Buchformat:
Ein schicksalhafter Sommer

Ein schicksalhafter Sommer

 (25)
Erschienen am 04.11.2012
Ein verhängnisvoller Winter

Ein verhängnisvoller Winter

 (17)
Erschienen am 25.06.2013
Blutiges Erbe

Blutiges Erbe

 (14)
Erschienen am 20.06.2017
Düstere Seelen

Düstere Seelen

 (16)
Erschienen am 03.02.2014
Und zum Kaffee einen Mord

Und zum Kaffee einen Mord

 (14)
Erschienen am 10.05.2015
Verborgenes Unheil

Verborgenes Unheil

 (11)
Erschienen am 12.06.2018
Ein mörderischer Schatten

Ein mörderischer Schatten

 (9)
Erschienen am 29.09.2013
Muscheln, Meer und Meuchelmord

Muscheln, Meer und Meuchelmord

 (10)
Erschienen am 06.02.2018

Neue Rezensionen zu Daniela Frenken

Neu
Fleur91s avatar

Rezension zu "Verborgenes Unheil" von Daniela Frenken

Die Burg und der Abt
Fleur91vor 2 Monaten

Emma zieht nach der Trennung von ihrem Freund zu ihrer Schwester Daisy. In der Nähe einer Burg führt diese ein Cafe und Emma fängt dort an zu arbeiten. Gleich bei ihrer Ankunft in dem Dorf lernt sie die beiden Brüder der Familie Stamm kennen, über die viel im Dorf geredet wird und mit denen sich die Familie ihrer Schwester absolut nicht versteht. Merkwürdige Dinge geschehen und Leute verschwinden. Was ist dran an dem Gerede?

Die Zusammenfassung klingt vielleicht nicht sehr spannend, aber das war es. Das Buch braucht ein wenig um in Fahrt zu kommen, aber ich fand es nie langweilig. Ich mochte die geheimnisvolle Atmosphäre und die exzentrischen Charaktere.

Bis zum Ende konnte ich die Geschichte nicht durchschauen und hatte einfach viel Spaß beim Lesen.

Das Buch ist recht kinderlastig, also man liest viel über die Kinder der beiden Familien. Das war mir ein bisschen zu viel.

Emma hat mir als Hauptcharakter sehr gut gefallen und auch sie hat es in dem Buch nicht sehr leicht, da sie eigentlich immer zwischen den Leuten stand und sich die unterschiedlichsten Dinge anhören muss.

Fast ein 5-Sterne-Buch für mich.

Kommentieren0
0
Teilen
trollchens avatar

Rezension zu "Verborgenes Unheil" von Daniela Frenken

Für mich nicht so überzeugend
trollchenvor 4 Monaten

Verborgenes Unheil
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde mitlesen und danke dem Verlag Edition M für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Edition M (12. Juni 2018) und das Buch hat 400 Seiten.
Kurzinhalt:
»Der Abt hat eine Frau verbrannt!« Dass der junge Nils eine blühende Fantasie hat, weiß Emma. Seit sie vor Kurzem zu ihrer Schwester und deren Mann Phil an den Niederrhein gezogen ist und im Café der hiesigen Burg arbeitet, hat sie viel mit Nils zu tun. Dass auf dem Gelände ein zwielichtiger Abt Menschen tötet, kann Emma kaum glauben.
Doch die Atmosphäre wird immer beklemmender, denn plötzlich tauchen menschliche Knochen auf. Und war der Todesfall auf der Burg wirklich ein Unfall – oder Mord? Emma beginnt gefährliche Fragen zu stellen, die Nils‘ schweigsamen Bruder Lennard auf den Plan rufen. Und dann verschwindet plötzlich eine Frau spurlos …
Meine Meinung: Ich bin sehr gut in das Buch herein gekommen und es las sich eigentlich spannend. Aber für mich hätte das Buch nicht unbedingt 400 Seiten haben müssen, denn vieles, was zwischendurch passiert ist, dies wurde oft erwähnt oder es war nicht unbedingt erwähnenswert, aber dies ist ja Geschmackssache. Am Ende blieben für mich noch einige Fragen offen, die nicht beantwortet wurden. Es war auch für mich kein typischer Thriller, sondern eher ein Familienroman mit Thrillerszenen. Das meiste ging im Kopf des Lesers vor, es war zumindest bei mir so. Seht oft habe ich z. B. gelesen, wie die Nachbarskinder Ida und Theresa miteinander spielen und das interessiert mich nicht so brenennd, denn es hatte ja keinen direkten Einfluß auf die Geschichte. Der Schreibstil war locker und leichtgängig zu lesen. Die Protagonisten waren eigentlich alle etwas sonderbar, jeder hatte irgendein komisches Laster oder irgendeine komische Art. Ich konnte z. B. bei Emma nicht verstehen, dass sie so naiv in Bezug auf Lennard ist. Nils war auch ein komischer Kauz mit seiner Ritterrüstung. Was mir gut gefallen hat, waren die vielen Ideen, in die mich die Autorin geführt hat, wer der Täter sein könnte, man konnte sehr gut mitraten. Und ich war oft auf einer falschen Spur, dies macht die Geschichte interessant.
Mein Fazit: Dem Buch hätte etwas Tempo gut getan, aber alles in allem war es lesenswert, es war etwas anders als andere Bücher, aber es hat durchaus Potenzial. Ich vergebe 4 gute Sterne und kann es weiter empfehlen. Aber es hat mich nicht unbedingt vom Hocker gerissen !

Kommentieren0
8
Teilen
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Verborgenes Unheil" von Daniela Frenken

Familiengeheimnisse
buecherwurm1310vor 4 Monaten

Emma lebt seit der Trennung von ihrem Freund bei ihrer Schwester Daisy, um der in dem neu eröffneten Café zu helfen. Dort hat sie auch mit Nils zu tun, der eigentlich Tristan heißt. Nils hat eine blühende Phantasie und hält sich für einen Ritter. Sein Bruder Lennard hält ihn für übergeschnappt, denn Nils ist kein kleines Kind mehr, sondern ein junger Erwachsener. Dann verschwindet eine junge Frau, was aber niemanden wirklich besorgt. Nils behauptet, dass „Der Abt die Frau verbrannt hat“. Alle tun das als Hirngespinst ab, aber Emma beginnt Fragen zu stellen. Das hätte sie besser gelassen, denn schon bald ist sie in Gefahr.

Es braucht eine Weile bis die Geschichte Fahrt aufnimmt, aber so lernt man alle Beteiligten kennen.

Daisy hat in die Familie Weiß eingeheiratet und das Zusammenleben mehrerer Generationen hat schon Konfliktpotential. Außerdem gibt es da eine heftige Fehde mit der Familie Stamm. Edith Stamm, die Mutter, ist depressiv. Nils lebt in seiner eigenen Welt, Theresa ist zurückgeblieben und von Lennard nimmt jeder nur das Schlechteste an. 

Es herrscht eine bedrückende Atmosphäre und jeder misstraut jedem. Emma sorgt mit Nachfragen, dass Dinge aufgerührt werden, die lange verborgen waren. Immer wieder gibt es Wendungen, die auf falsche Fährten locken. Das Ende ist sehr überraschend.

Es ist ein Buch, das man schwer aus der Hand legen kann, weil die Geschichte geheimnisvoll und sehr spannend ist.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
D

Liebe Lesefreunde,

ich starte eine Leserunde für meinen neuen Thriller "Verborgenes Unheil". Dazu stelle ich 10 Taschenbücher zur Verfügung. Über eure Bewerbung würde ich mich freuen.

Zum Inhalt:

Eine alte Fehde weckt unaussprechlich Böses – ein spannender Familienthriller von der Erfolgsautorin Daniela Frenken.

»Der Abt hat eine Frau verbrannt!« Dass der junge Nils eine blühende Fantasie hat, weiß Emma. Seit sie vor Kurzem zu ihrer Schwester und deren Mann Phil an den Niederrhein gezogen ist und im Café der hiesigen Burg arbeitet, hat sie viel mit Nils zu tun. Dass auf dem Gelände ein zwielichtiger Abt Menschen tötet, kann Emma kaum glauben.

Doch die Atmosphäre wird immer beklemmender, denn plötzlich tauchen menschliche Knochen auf. Und war der Todesfall auf der Burg wirklich ein Unfall – oder Mord? Emma beginnt gefährliche Fragen zu stellen, die Nils‘ schweigsamen Bruder Lennard auf den Plan rufen. Und dann verschwindet plötzlich eine Frau spurlos …



D
Letzter Beitrag von  Daniela-Fvor 4 Monaten
Zur Leserunde
D

Hallo, liebe Lesefreunde,

ich starte eine Leserunde für meinen Cosy-Krimi "Muscheln, Meer und Meuchelmord". Dazu stelle ich  10 ebooks (mobi oder epub) und 5 Taschenbücher zur Verfügung. 

Es handelt sich um den dritten Teil der "Kathi-Wällmann-Krimireihe". Der Roman ist in sich abgeschlossen und kann auch gelesen werden, ohne dass man die vorherigen Teile kennt.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Teilt bitte mit, für welches Format ihr euch bewerbt.

Zum Inhalt:


Eigentlich sollte der gemeinsame Urlaub in Holland die Familie zusammenschweißen. Doch kaum auf dem Campingplatz angekommen, entdeckt Kathi,  dass ihr Mann eine Affäre hat. 


Sie  beschließt, den Urlaub allein mit den Kindern zu verbringen und versucht, nicht allzu viel über den Betrug des Gatten nachzudenken.  Eine Ablenkung lässt nicht lange auf sich warten, denn Rob, der charmante Animateur des Campingplatzes,  wird tot aufgefunden.  Es sieht nach einem tragischen Unfall aus, doch Kathi hat Zweifel, war sie  doch am Abend zuvor Zeuge eines heftigen Streits zwischen Rob und einer Camperin  geworden.


Ihr Verdacht, dass jemand bei Robs Tod nachgeholfen hat, bestätigt sich, als plötzlich ein Mordanschlag auf sie verübt wird. Kathi ist sicher, sie muss über etwas gestolpert sein.  Leider glaubt ihr niemand. Während sie versucht, zwischen Ausflügen und Tagen am Strand der Sache  auf den Grund zu gehen, geschieht ein weiterer Mord. Kathi muss sich beeilen den Mörder zu finden, ehe sie das nächste Opfer ist.


Obwohl dies der 3. Teil der Kathi-Wällmann-Reihe ist, handelt es sich um einen in sich abgeschlossenen Roman.  Es ist nicht nötig, die vorhergehenden Bände gelesen zu haben.  


 


D
Letzter Beitrag von  Daniela-Fvor 7 Monaten
Zur Leserunde
D

Liebe Lesefreunde,

ich starte eine neue Leserunde zu meinem Thriller "Blutiges Erbe". Dazu stelle ich 10 Taschenbücher zur Verfügung. Über eure Bewerbung würde ich mich freuen.

Es geht um Familie, Verlust, neue Hoffnung und eine Bedrohung, die langsam aber unaufhaltsam immer näher rückt. Ich warte gespannt auf eure Eindrücke und darauf, mich mit meinen Lesern auszutauschen.

Zum Inhalt:

Es war ein schrecklicher Autounfall. Jetzt ist Jenni mit ihrem Sohn Olli allein. Nach dem tragischen Verlust ihres geliebten Mannes Peter fährt Jenni mit Olli in die Berge. Sie ist froh über die Einladung von Peters Eltern. Raus aus der gewohnten Umgebung, weg vom unglücklichen Alltag – das ist ihre Hoffnung. Vor allem die beginnende Freundschaft zwischen Olli und Anton, dem Cousin seines Vaters, scheint ihn auf andere Gedanken zu bringen. Doch dann bekommt Jenni mehr und mehr den Eindruck, dass irgendetwas nicht stimmt. Und ihr Gefühl trügt sie nicht, denn in den erdrückenden Tälern und zwischen den düsteren Tannen lauert eine bedrohliche Gefahr. Noch fühlen sich Jenni und Olli sicher. Doch die Jagd hat schon begonnen und das Grauen bahnt sich seinen Weg.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Daniela Frenken im Netz:

Community-Statistik

in 137 Bibliotheken

auf 15 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks