Daniela Frenken Düstere Seelen

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(4)
(3)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Düstere Seelen“ von Daniela Frenken

Für kurze Zeit zum Einführungspreis von 99 Cent statt 2,99 € Manchmal lauert das Böse gleich nebenan. Betrogen, desillusioniert und ziellos entschließt sich Nina, gemeinsam mit ihrer Mutter in deren Heimatort zurückzukehren um einen Neuanfang zu wagen. Doch die Hoffnung auf ein besseres Leben wird schnell gedämpft, denn der Empfang ist alles andere als herzlich, gute Jobs sind nicht vorhanden und Ninas Cousine Julia hat sich sehr verändert. Zum Glück findet Nina schnell neue Freunde und sogar eine neue Liebe und sie wäre zufrieden, gäbe es nicht neue Probleme in der Familie. Denn hinter der merkwürdigen Stimmung ihrer Cousine scheint mehr zu stecken als eine einfache Depression. Als Nina ihrer Cousine helfen will und auf die wahren Gründe für Julias Verzweiflung stößt, ist sie entsetzt. Nach und nach offenbaren sich die menschlichen Abgründe, die hinter den Fassaden des beschaulichen Ortes lauern und Nina steckt plötzlich mittendrin in einem Meer aus Misstrauen, Verrat, und Tod. Dieser Roman besteht aus 70 000 Wörtern. Über die Autorin: Daniela Frenken wurde 1973 in Krefeld geboren. Die gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau lebt mit ihrem Mann, fünf Kindern und zwei Hunden in einem Dorf in der Nähe von Düsseldorf.

Kein Vergleich zu "Schicksalhafter Sommer" und "Verhängnisvoller Winter". Habe in der Mitte abgebrochen...

— Schuemel
Schuemel

Schwacher Anfang & Ende aber Starke mitte ;)

— DremCatcher
DremCatcher

Sehr spannend und düster zeigt das Buch die dunkelsten Abgründe auf die ein Mensch haben kann.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Spannend, düster, unerwartet.

— lesepony
lesepony
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super spannender Roman

    Düstere Seelen
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    Nina zieht mit ihrer desillusionierten,psyschich kranken Mutter zu ihren Großeltern,doch dort ist sie genauso wenig willkommen wie bei ihrer Mutter .Da sie kaum Durchsetzungsvermögen hat   arbeitete sie  im örtlichen Supermarkt anstatt sich  aufs Studium vor zubereiten. Bei einem Spaziergang lernt sie Alex und dessen Großmutter kennen.Ihre Cousine Julia nimmt sie auf einen Discobesuch mit wo sie Alex wieder trifft und aus beiden wird nach einiger Zeit ein Paar. Doch  Julias komisches Verhalten sorgt immer wieder für Missverständnisse und Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden.Denn Nina weiss nicht das Alex mehr  über Julias Probleme weiss als ihr lieb ist. Als Julia getötet wird keimt in Nina jedoch der Verdacht auf das Alex etwas damit zu tun haben könnte.Jemehr sich Nina in die Nachforschungen verbeißt um soweniger weiss Alex wei er Nina erklären kann was er von der ganzen Sache weiss. Und so kommt es wie es kommen muss: die Lage spitzt sich immer weiter zu und eskaliert schließlich in Ninas Entführung.Doch Alex verschafft ihr die Gelegenheit zur Flucht. Die Geschichte geht  gleich schon rasant los und hält das Tempo konstant  durch ,was ich  beeindruckend fand.Das Buch  hält einen so in Atem,das man es kaum aus der Hand legen kann. Bis zum Ende  ist man sich sicher das Alex derjenige ist ,der mordet um so überraschender ist es dann am Ende . Super gutes Buch ,das ich in  einem Tag  gelesen habe.

    Mehr
    • 3
    joleta

    joleta

    31. March 2014 um 12:50
  • Enttäuschend...

    Düstere Seelen
    Schuemel

    Schuemel

    16. March 2014 um 19:24

    Nachdem ich bereits 2 Bücher der Autorin mit Begeisterung gelesen habe, konnte dieses Werk mich auch nach fast der Hälfte der Seiten nicht gewinnen. Ich fand es einfach nur schleppend und langweilig. Es passierte quasi nichts. Ich habe es aufgegeben.

  • Leserunde zu "Düstere Seelen" von Daniela Frenken

    Düstere Seelen
    Daniela-F

    Daniela-F

    Hallo, liebe Lesefreunde, ich starte eine Leserunde für meinen Roman "Düstere Seelen ". Dazu stelle ich  10 ebooks (mobi oder epub) zur Verfügung. Über eure Bewerbung würde ich mich freuen. Zum Inhalt: Betrogen, desillusioniert und ziellos entschließt sich Nina, gemeinsam mit ihrer Mutter in deren Heimatort zurückzukehren um einen Neuanfang zu wagen. Doch die Hoffnung auf ein besseres Leben wird schnell gedämpft, denn der Empfang ist alles andere als herzlich, gute Jobs sind nicht vorhanden und Ninas Cousine Julia hat sich sehr verändert. Zum Glück findet Nina schnell neue Freunde und sogar eine neue Liebe und sie wäre zufrieden, gäbe es nicht neue Probleme in der Familie. Denn hinter der merkwürdigen Stimmung ihrer Cousine scheint mehr zu stecken als eine einfache Depression. Als Nina ihrer Cousine helfen will und auf die wahren Gründe für Julias Verzweiflung stößt, ist sie entsetzt. Nach und nach offenbaren sich die menschlichen Abgründe, die hinter den Fassaden des beschaulichen Ortes lauern und Nina steckt plötzlich mittendrin in einem Meer aus Misstrauen, Verrat, und Tod. Eine Leseprobe gibt er auf Amazon: http://www.amazon.de/D%C3%BCstere-Seelen-Daniela-Frenken-ebook/dp/B00I8AHFC0/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1391671119&sr=8-4&keywords=frenken+Daniela      

    Mehr
    • 112
  • Düstere Seelen +Gestellt+

    Düstere Seelen
    DremCatcher

    DremCatcher

    15. March 2014 um 23:03

    Klapptext: Für kurze Zeit zum Einführungspreis von 99 Cent statt 2,99 € Manchmal lauert das Böse gleich nebenan. Betrogen, desillusioniert und ziellos entschließt sich Nina, gemeinsam mit ihrer Mutter in deren Heimatort zurückzukehren um einen Neuanfang zu wagen. Doch die Hoffnung auf ein besseres Leben wird schnell gedämpft, denn der Empfang ist alles andere als herzlich, gute Jobs sind nicht vorhanden und Ninas Cousine Julia hat sich sehr verändert. Zum Glück findet Nina schnell neue Freunde und sogar eine neue Liebe und sie wäre zufrieden, gäbe es nicht neue Probleme in der Familie. Denn hinter der merkwürdigen Stimmung ihrer Cousine scheint mehr zu stecken als eine einfache Depression. Als Nina ihrer Cousine helfen will und auf die wahren Gründe für Julias Verzweiflung stößt, ist sie entsetzt. Nach und nach offenbaren sich die menschlichen Abgründe, die hinter den Fassaden des beschaulichen Ortes lauern und Nina steckt plötzlich mittendrin in einem Meer aus Misstrauen, Verrat, und Tod. Dieser Roman besteht aus 70 000 Wörtern. Über die Autorin: Daniela Frenken wurde 1973 in Krefeld geboren. Die gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau lebt mit ihrem Mann, fünf Kindern und zwei Hunden in einem Dorf in der Nähe von Düsseldorf. Eigene Meinung: Beim Anfänglichen Lesen des Buches Düstere Seele hatte ich Schwierigkeiten rein zu kommen, so kam ich auch Anfangs mir den vielen Namen durcheinander und verwechselte Nina (die Alex Freundin wurde) mit Jessica (die Alex Schwester) sehr oft. Aber nach einige Zeit hatte ich den dreh raus und hatte mir die Namen super gemerkt. Auch war ich dann mitten im Buch drinnen. Es war nachher so Spannend das ich es gar nicht wagen konnte nicht weiter zu lesen, bei jeden Kapitel rätselte ich mit. Hatte Alex ein Drogen Problem? Ging er auf den Strich? Wollte er Nina umbringen? Das Rätseln machte Tierischen Spaß und erst am Ende erfährt man wer wirklich hinten all den Spuk steckt. Man merkt das viel Recherche in den Buch steckt, so habe ich noch nie von den Kult gehören, den Alex angehört, aber es war sehr faszinierend. Leider fand ich den Epilog zu lang, für mich war es schon fast eine kleine Zusammenfassung der Sachen die Geschehen waren, Aber der Ende Satz wie Nina das Haus verließ und das Gasttor schloss war super gewählt Fazit: Von einer noch recht unbekannten Autorin ist ein kleines Meister werkt entstand, trotz anfänglichen Schwierigkeiten und langatmigem Epilog fand ich das Buch sehr spannend und mitreißend. Daher vier von Fünf möglichen Sternen.

    Mehr
  • Düstere Seelen ...

    Düstere Seelen
    Sunny87

    Sunny87

    03. March 2014 um 13:02

    Die 20 jährige Nina zieht zusammen mit ihrer Mutter in deren alte Heimat zu ihren Eltern zurück. Sie hofft dort alles vergessen zu können und einen Neuanfang zu starten. Sie freut sich auf die gemeinsame Zeit mit ihrer Cousine Julia da sie schon früher unzertrennlich waren. Doch Julia benimmt sich seltsam. Was ist nur los mit ihr?Nina macht sich große Sorgen und versucht zu verstehen was mit Julia geschehen ist, dass sie sich so verändert hat.  Nina ist 20 Jahre alt und arbeitet in ihrer neuen Heimat bei Edeka an der Kasse. Es ist keinesfalls ihr Traumberuf, aber momentan die einzige Chance Geld zu verdienen. Nach einem Ausflug in den Wald lernt sie Alex kennen. Einen Nerd mit Brille, welcher in der Computerbranche arbeitet. Sie sehen sich öfter und wie es der Zufall so will werden sie ein Paar. Nina hat ihren eigenen Kopf und lässt sich nichts sagen. Sie fühlt sich von ihrer Mutter ungeliebt und fühlt sich auch bei ihren Großeltern fehl am Platz. Somit ist es kein Wunder, dass es immer wieder zu Konflikten zwischen der Familie kommt. Als sie mit Alex zusammenkommt ist sie das erste Mal wieder glücklich und genißt es vollkommen. Doch oftmals trügt der Schein und es scheint anders zu sein als gedacht ... Alex ist ein typischer Computerfreak. Er trifft sich selten mit Freunden, da er kaum welche hat und arbeitet den ganzen Tag in der Firma seines Vaters. Doch irgendwie schafft er es Nina für sich zu gewinnen und ist überglücklich. Ich bin mit Alex leider überhaupt nicht warm geworden. Ich habe mich gefragt warum Nina mit ihm zusammen ist, wenn sie ihn doch gar nicht toll fand? Das Drumherum wie es zu dieser Beziehung kam war sehr kurz gehalten und somit für mich nicht ganz nachvollziehbar. Es treten noch mehrere Personen auf, die für die Geschichte wichtig sind. Zum Beispiel die Familie von Alex und natürlich Julia, die Cousine von Nina. Ich muss sagen, dass mir das Cover sehr gut gefällt. Es spiegelt eine düstere Atmosphäre wieder und passt sehr gut zur Geschichte. Durch die rote Farbe habe ich vermutet das es blutig wird. Leider musste ich ein paar Sätze zweimal lesen, da es noch einige Schreibfehler gab. Auch die Absätze fand ich nicht so gut gewählt. Ich habe meist erst bemerkt das ich nun in einer anderen Situation bin nachdem ich mitten im Lesen war. Dies hätte man besser kennzeichnen können. Somit war der Schreibstil leider nicht so flüssig wie ich es mir gewünscht hätte. Trotz allem war das Buch voller Spannung und mysteriöser Ereignisse. Die Geschichte hat eine ganz anderer Wendung genommen als ich zuerst vermutet hatte. Das hat mir sehr gut gefallen und ich war komplett gefesselt. Das Ende ist ein bisschen offen gestaltet, so dass der Leser seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen kann. Vielleicht gibt es ja auch noch irgendwann einen zweiten Teil? Aber für mich hat die Geschichte ein gutes Ende gefunden und ich halte eine Fortsetzung für unnötig. Fazit: Ein spannungsgeladener Thriller mit vielen Ereignissen die ich als Leser nicht geahnt hätte. Es gab immer wieder neue Wendungen und es wurde nie langweilig. Die einzigen Kritikpunkte sind die Schreibfehler und die Layoutgestaltung der Geschichte, welche mich doch einige Male ziemlich irritiert haben.

    Mehr
  • In den Fängen eines Hexencults

    Düstere Seelen
    Sunrise11

    Sunrise11

    25. February 2014 um 22:17

    Nina ist eine junge Frau, die im zweiten Anlauf ihr Abitur geschafft hat. Nun wohnt sie wieder mit ihrer alkoholkranken Mutter bei ihren Großeltern und verdient sich beim Edeka etwas Taschengeld bis sie sich für ein Studium entschieden hat. Die Arbeitsstelle gefällt ihr nicht besonders gut und auch das Zusammenleben mit der Familie gestaltet sich schwierig. Eines Tages, während ihrer Mittagspause trifft Nina ihre Cousine Julia wieder. Früher waren die beiden ein Herz und eine Seele und die besten Freundinnen. Julia war immer ein positives und lebenslustiges Mädchen aber nun ist sie nur noch am Stöhnen und Jammern. Auf den ersten Blick ist Nina nur erstaunt über den Sinnes- u. Wesenswandel von Julia. Dennoch verabreden sie sich und wollen mit Freunden feiern gehen, aber Julia ist an diesem Abend völlig desinteressiert und verbreitet nur schlechte Stimmung. Bei dieser Party lernt Nina den jungen Alex kennen, dessen Schwester ebenfalls zur Clique gehört. Alex ist in der Computerfirma seines Vaters beschäftigt und Nina freundet sich mit ihm an weil er so ganz anders ist als die anderen Jungs. Nina macht sich jedoch immer mehr ernsthafte Sorgen um Julia, erst Recht, als sie ihre Verletzungen sieht. Julia streitet alles ab und will Nina nichts erzählen, da es sonst für sie auch gefährlich wird. Aber nun ist Ninas Neugier erwacht und sie versucht gemeinsam mit Alex Julia zu helfen. Aber die Schlinge zieht sich immer fester zusammen und alle geraten in ernste lebensbedrohliche Situationen. Werden Nina und Alex es schaffen, Julia zu helfen? In diesem Buch werden die Protagonisten sehr schön beschrieben und man muss mit ihnen lachen aber auch leiden.  Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, denn es war spannend vom Anfang bis zum Ende. Der Schreibstil von Daniela Frenken gefällt mir sehr gut, denn das Buch lässt sich flüssig lesen.

    Mehr
  • sehr viel Spannung!

    Düstere Seelen
    hoonili

    hoonili

    22. February 2014 um 21:47

    Ninas Mutter ist psychisch labil und möchte mit ihrer Tochter bei ihren Eltern neu anfangen. Aber es wird schwerer als erwartet. Ihre Mutter nörgelt nur an ihr herum und es gibt mehr Streit als Harmonie. Auch ihr Job hat keine Zukunft und sie weiß nicht wie es weitergehen soll. Als Nina Alex kennenlernt, glaubt sie einen netten Mann kennengelernt zu haben und ist glücklich. Doch sie forscht immer weiter im Leben ihrer Cousine, die sich sehr verändert hat. Als Nina die Gründde dafür erfährt ist es schon zu spät... Der Wicca-Kult spielt eine große Rolle und war mir bisher unbekannt. Ich habe dadurch sehr viel Einblick bekommen, was ich sehr interessant finde. Das Buch ist sehr spannend und flüssig geschrieben. Nina war mir sehr sympathisch und ich habe richtig mitgefiebert.

    Mehr
  • Ein spannend und düsterer Roman...

    Düstere Seelen
    Line1984

    Line1984

    20. February 2014 um 18:47

    Manchmal lauert das Böse gleich nebenan. Betrogen, desillusioniert und ziellos entschließt sich Nina, gemeinsam mit ihrer Mutter in deren Heimatort zurückzukehren um einen Neuanfang zu wagen. Doch die Hoffnung auf ein besseres Leben wird schnell gedämpft, denn der Empfang ist alles andere als herzlich, gute Jobs sind nicht vorhanden und Ninas Cousine Julia hat sich sehr verändert. Zum Glück findet Nina schnell neue Freunde und sogar eine neue Liebe und sie wäre zufrieden, gäbe es nicht neue Probleme in der Familie. Denn hinter der merkwürdigen Stimmung ihrer Cousine scheint mehr zu stecken als eine einfache Depression. Als Nina ihrer Cousine helfen will und auf die wahren Gründe für Julias Verzweiflung stößt, ist sie entsetzt. Nach und nach offenbaren sich die menschlichen Abgründe, die hinter den Fassaden des beschaulichen Ortes lauern und Nina steckt plötzlich mittendrin in einem Meer aus Misstrauen, Verrat, und Tod. Meine Meinung: Nina zieht mit ihrer depressiven Mutter zu ihren Großeltern. Sie erhofft sich einen Neuanfang doch alles kommt anders. Statt zu studieren arbeitet sie als Kassiererin in einen Supermarkt ihre Mutter flüchtet sich nach der Trennung, von ihren Mann in die Tablettensucht und ihre Großeltern zeigen ihr, mehrfach wie unerwünscht sie eigentlich ist. Umso mehr freut sich Nina endlich wieder ihre Cousine Julia wieder zusehen doch leider hat sich Julia verändert sie ist verschlossen und depressiv. Was hat es mit Alex auf sich den sie eines Abends auf einer Party kennenlernt? Ist er der lang ersehnte Lichtblick für Nina? Als Nina sich weiter Sorgen um ihre Cousine macht schnüffelt sie im Leben von Julia herum, dort findet sie Sachen heraus von denen sie sich besser fern gehalten hätte. Doch es ist zu spät denn die ersten Morde geschehen. Ein toll geschriebener Roman der Schreibstil ist flüssig und man kommt gut in die Geschichte rein. Von der ersten Seite an geht es spannend los und bald kann man das Buch schon nicht mehr aus der Hand legen. Ich bin förmlich über die Seiten geflogen und zu keiner Zeit kommt Langeweile auf. 

    Mehr
  • Spannender, dunkler Thriller

    Düstere Seelen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Dieser Roman entführt den Leser in die dunkelsten Abgründe die eine oder mehrere Menschen haben können. Spannung und leichter Gruselfaktor werden geschickt von der Autorin aufrecht erhalten.   Nina zieht mit ihrer psychisch angeschlagenen Mutter zu ihren Großeltern, hat sie doch die Hoffnung dort ein neues Leben zu beginnen. Leider ist nicht alles so wie sie erwartet hat. Ein schlecht bezahlter Job als Kassiererin und eine Familie die ihr mehr Vorwürfe macht und ihr zeigt wie unerwünscht sie eigentlich ist. Sogar ihre Cousine - auf die sich Nina gefreut hatte - ist total verändert und depressiv, was ist mit ihrer Cousine los und wieso schweigt diese beharrlich ? Ist vielleicht Alex ein kleiner Lichtblick in diesem doch recht seltsamen Umfeld, ihn lernt sie eines Abends kennen als sie mit den "Freunden" ihrer Cousine ausgeht.   Ich habe das Buch mit Spannung gelesen und mir hat es sehr gut gefallen, auch ist es nicht ein allzu dicker "Wälzer" was ganz gut ist, denn so bleibt die ganze Story immer recht interessant und Langeweile kommt zu keiner Zeit auf.

    Mehr
    • 2
  • Düstere Seelen-gute Geschichte

    Düstere Seelen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. February 2014 um 18:14

    Wie immer führt die Autorin den Leser langsam an die Hauptfiguren heran, was deren spätere Entscheidungen und Schicksale umso dramatischer macht.

    Der Roman ist gut geschrieben.

    Zwischenzeitlich sind meine Verdächtigungen im Bezug auf eine Person auch falsch gewesen!

  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 11989