Muscheln, Meer und Meuchelmord

von Daniela Frenken 
3,4 Sterne bei10 Bewertungen
Muscheln, Meer und Meuchelmord
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (4):
Vampir989s avatar

spannender und unterhaltsamer Krimi

Kritisch (1):
katikatharinenhofs avatar

Für den kleinen Krirmihunger zwischendurch - ohne Mehrwert

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781977043962
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:204 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:06.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Diana182s avatar
    Diana182vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Kurzweiliger Krimi - Ideal für einen Urlaub
    Muscheln Merr und Meuchelmord - ein kurzweiliger Krimi

    Das Cover zeigt einen alten Wohnwagen am Meer. Davor ist ein scharfes, blutiges Messer zu sehen. Zwar passt dieses Gesamtbildnis sehr gut zum Titel und der enthaltenen Geschichte, doch hätte es im Buchladen wohl eher wenig Interesse bei mir geweckt.


    Die Buchbeschreibung verspricht einen interessanten Urlaubskrimi und ich war gespannt, was ich hier vorfinden würde.


    Der Einstig in die Geschichte gelingt recht schnell. Man lernt die Hauptfiguren kennen, welche hier sehr charakterlich gezeichnet wurden. Und natürlich lässt auch der erste Mord nicht lange auf sich warten. Doch wer könnte der Mörder sein und welches Motiv treibt ihn an? Hier kann man direkt mit den Ermittlungen beginnen.


    Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön flüssig und detailliert. Die Spannung wird sehr gut angeheizt und aufrechterhalten. Lange tappte man im Dunkeln, wer hier als Täter in Frage kommen könnte. Eine Vermutung wird dann jedoch recht schnell aufgestellt, welches sich immer mehr verdichtet.


    Das Ende hat mir dann leider keine großen Überraschungen bescheren können und auch die Hauptfigur wirkt auf mich mitunter etwas naiv und unüberlegt.


    Mein Fazit:
    Wer einfach mal Abschalten will, ist hier gut beraten. Ein kurzweiliger Krimi, welcher sich vielleicht sehr gut für einen Urlaub eignet.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: spannender und unterhaltsamer Krimi
    spannender und unterhaltsamer Krimi

    Klapptext:


    Eigentlich sollte der gemeinsame Urlaub in Holland die Familie zusammenschweißen. Doch kaum auf dem Campingplatz angekommen, entdeckt Kathi, dass ihr Mann eine Affäre hat. Sie beschließt, den Urlaub allein mit den Kindern zu verbringen und versucht, nicht allzu viel über den Betrug des Gatten nachzudenken. Eine Ablenkung lässt nicht lange auf sich warten, denn Rob, der charmante Animateur des Campingplatzes, wird tot aufgefunden. Es sieht nach einem tragischen Unfall aus, doch Kathi hat Zweifel, war sie doch am Abend zuvor Zeuge eines heftigen Streits zwischen Rob und einer Camperin geworden. Ihr Verdacht, dass jemand bei Robs Tod nachgeholfen hat, bestätigt sich, als plötzlich ein Mordanschlag auf sie verübt wird. Kathi ist sicher, sie muss über etwas gestolpert sein. Leider glaubt ihr niemand. Während sie versucht, zwischen Ausflügen und Tagen am Strand der Sache auf den Grund zu gehen, geschieht ein weiterer Mord. Kathi muss sich beeilen den Mörder zu finden, ehe sie das nächste Opfer ist.

    Dies ist der 3.Teil einer Buchreihe mit Kathi Wällmann.Er kann aber auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.

    Die Autorin verführte mich auf einen Campingplatz in Holland.Dort lernte ich Kathi  und ihre Familie kennen.Es geschehen auf dem Campingplatz Morde.Dabei habe ich Kathi bei Ihren eigenständigen Ermittlungen begleitet .Kathi als Detektivin hat mir sehr gut gefallen.Aber auch die anderen Protoganisten fand ich interessant.
    Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.
    Die Autorin hat es auch verstanden etwas Humor in die Geschichte hinein zubauen.So habe ich mich bei einigen Situationen köstlich amüsiert.Durch die sehr ansprechende und unterhaltsame Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Auch wurde der Campingplatz und das Meer so gut beschrieben das ich am liebsten die Koffer gepackt hätte um dort Urlaub zu machen.
    Die Handlung war durchweg sehr interessant und so wurde es zu keiner Zeit langweilig.
    Das Ende fand ich sehr gut gelungen und hat mir gefallen.

    Das Cover finde ich gut gewählt.Er passt perfekt zu dieser Geschichte.

    Mir hat dieses Buch ausgezeichnet gefallen.Ich hatte unterhaltsame und spannende Lesemomente mit dieser Lektüre.Dafür vergebe ich 5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    rewarenis avatar
    rewarenivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Roman, den man leicht lesen kann, wo aber die Protagonisten nicht wirklich überzeugend rüber kommen.
    Wenn Kathi ermittelt

    Ein gemeinsamer Campingurlaub in Holland, sollte für die Familie Wällmann ein neuer Start ins Familienglück sein. Doch als Kathi erfährt, dass ihr Mann Markus schon länger eine Affäre hat, beschließt sie den Urlaub mit ihren Kindern und ohne ihren Mann fortzusetzen.

    Doch kaum angekommen, wird der charmante Animateur Rob tot aufgefunden und ehe Kathi nachforschen kann, wird sogar auf sie ein Mordanschlag verübt.

    Sie spürt, dass ihre Campingnachbarn Volker, Jutta, Jonas und die schwangere Isabell darin verwickelt sind, aber sie weiß noch nicht, worin die Verbindung besteht. Kathi´s Bekannter Sven, der ebenfalls mit seiner Tochter den Urlaub bei ihnen verbringt, hält nicht viel von ihren Nachforschungen und glaubt nicht an ihre Verschwörungstheorien.

    Aber als ein weiterer Mord passiert, weiß Kathi, dass sie schnellstens den Mörder finden muss, damit sie nicht doch noch sein nächstes Opfer wird.

    ,,Muscheln, Meer und Meuchelmord´´ von Daniela Frenken ist der 3. Teil der Kathi-Wällmann- Reihe, den man problemlos  auch ohne die vorigen Teile lesen kann.  

    Wenn man den Klappentext gelesen hat, kennt man im Grunde schon die ganze Geschichte. Es ist ein gut zu lesender Roman, wo die Protagonistin eher naiv rüber kommt. Sie handelt manchmal impulsiv ohne wirklich über mögliche Folgen nachzudenken. Nicht wirklich sympathisch kommt auch Sven rüber, der zwar den Tod seiner Frau noch immer nicht überwunden hat, aber dafür umso mehr Kathi verbal attackiert.  Sei es, dass sie etwas übergewichtig ist, oder dass sie nicht bemerkt hat, dass ihr Mann sie betrügt, immer hat er etwas auszusetzten an ihr.

    Gegen Ende hin nimmt der Roman Fahrt auf, wo die Autorin geschickt den Leser auf viele falsche Spuren geschickt hat und sich ein Puzzleteil zum anderen zusammenfügt.

    Eine leichte Sommerlektüre für den Strandurlaub.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Jeanette_Lubes avatar
    Jeanette_Lubevor 6 Monaten
    Unterhaltsamer Krimi für zwischendurch

    Dieses Buch erschien 2018 und beinhaltet 204 Seiten.
    Der gemeinsame Urlaub in Holland sollte eigentlich die Familie zusammenschweißen. Doch Kathi entdeckt kaum, dass sie auf dem Campingplatz angekommen, dass ihr Mann eine Affäre hat. Kurzum beschließt Kathi den Urlaub allein mit den Kindern zu verbringen und versucht, nicht allzu viel über den Betrug des Ehemanns nachzudenken. Lange lässt eine Ablenkung nicht auf sich sich warten, da der charmante Animateur des Campingplatzes Rob tot aufgefunden wird. Alles sieht nach einem tragischen Unfall aus, doch daran zweifelt Kathi, war sie doch am Abend zuvor Zeuge eines heftigen Streits zwischen Rob und einer Camperin geworden. Als plötzlich ein Mordanschlag  auf sie verübt wird, bestätigt sich ihr Verdacht, dass jemand bei Robs Tod nachgeholfen haben muss. Dabei ist Kathi sich sicher, dass sie über irgend etwas gestolpert sein muss. Niemand glaubt ihr. Es geschieht ein weiterer Mord, während sie versucht, zwischen Ausflügen und Tagen am Strand der Sache auf den Grund zu gehen. Doch ehe Kathi das nächste Opfer wird, muss sie sich beeilen, den Mörder zu finden.
    Daniela Frenken hat einen flüssigen Schreibstil. Der Krimi ist wirklich unterhaltsam, spielt am Meer, wie der Titel schon sagt. Es geht ganz schön zur Sache, mir hat er ganz gut gefallen, ist ein Krimi für zwischendurch mit viel Handlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    B
    Bibi1999vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch für zwischendurch.
    Muscheln, Meer und Meuchelmord

    Der Urlaub von Kathi und ihrer Familie sollte alle wieder zusammenschweißen. Doch dann erfährt Kathi, dass ihr Mann seit einem Jahr eine Affäre hat. Sie verbringt den Urlaub alleine mit den Kindern. Als ein Animateur tot aufgefunden wird, hat Kathi die perfekte Ablenkung. Sie ist der Meinung, dass jemand nachgeholfen hat, was bestätigt wird, als jemand sie umbringen möchte. Kathi beginnt der Sache auf den Grund zu gehen. 


    Das Buch umfasst 204 Seiten und ist aus der Sicht von Kathi, der Protagonisten, geschrieben. Sie war mir jedoch  nicht wirklich sympatisch. Sie war in einigen Situationen zu naiv und nicht überzeugend genug.
    Die Spannung war in diesem Buch nur an ganz wenig Stellen vorhanden und nicht ausreichend genug. Zudem konnte man den Täterkreis schon zu Beginn sehr einkreisen und somit war die Spannung ebenfalls nicht hoch genug.
    Allgemein ist dem Inhalt des Buches sehr einfach zu folgen. 
    Ein Buch für zwischendurch, allerdings ist es nichts für Leser, die viel Spannung haben möchten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    katikatharinenhofs avatar
    katikatharinenhofvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Für den kleinen Krirmihunger zwischendurch - ohne Mehrwert
    Für den kleinen Krirmihunger zwischendurch - ohne Mehrwer


    Erstens kommt es anders und zweitens sowieso...so ähnlich ergeht es Kathi, als sie auf dem Campingplatz in Holland erfährt, dass ihr Mann Markus eine Geliebte hat, die zudem noch ein Kind von ihm bekommt. Aus ist es mit der Familienidylle. Sie bleibt mit den Kinder allein auf dem Campingplatz und schlittert plötzlich in die Ermittlungen eines tragischen Unfalls mit Todesfolge hinein. Kathis Spürsinn ist geweckt und sie beginnt auf eigenen Faust zu ermitteln. Doch auch ihr Leben ist nicht mehr sichern, denn der Mörder ist ja noch mitten unter uns...


    Die Idee, einen Mord und die Ermittlungen auf eigener Faust auf einem Campingplatz anzusiedeln ist nicht neu und doch war ich neugierig, was mich in diesem Buch erwartet. Da ich den kurz zusammengefassten Inhalt ja schon vom Klappentext her kannte, war nicht mehr viel Neues, was es im Buch zu entdecken gab. Auch stand für mich der Täter schon nach dem dritten Kapitel fest, sodass es mir dann an Spannung fehlte und die Luft raus war. Die Charaktere blieben recht eindimensional und flach und es fiel mir schwer, mich mit Kathi, der Hauptprotagonistin zu identifizieren. Sie war recht vorwitzig und naiv und das passte nicht wirklich zu einem Krimi. 
    Lediglich das Setting an Hollands Küste punktete noch einmal, aber für einen Krimi war das in meinen Augen nicht ausschlaggebend. 


    Fazit: Für den kleinen Krimihunger zwischendurch geeignet, aber leider ohne Mehrwert

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Shanna1512s avatar
    Shanna1512vor 6 Monaten
    Camping Urlaub, kann gefährlich sein

    Eigentlich sollte der gemeinsame Urlaub in Holland die Familie zusammenschweißen. Doch kaum auf dem Campingplatz angekommen, entdeckt Kathi, dass ihr Mann eine Affäre hat. Sie beschließt, den Urlaub allein mit den Kindern zu verbringen und versucht, nicht allzu viel über den Betrug des Gatten nachzudenken. Eine Ablenkung lässt nicht lange auf sich warten, denn Rob, der charmante Animateur des Campingplatzes, wird tot aufgefunden. Wer einen blutrünstigen, spannenden, nervenaufreibenden Krimi erwartet, wird sicher enttäuscht sein. Dieses Buch lebt nicht von Gewalt, Blut und schlaflosen Nächten, sondern von seinen Charakteren und ihrer zum Teil Naivität und Schrulligkeiten. Kathi ist die typische Hausfrau von nebenan, die für ihre Familie lebt und dabei nicht merkt, dass sie sich selbst verliert. Ihr Mann Markus, der Typ: Ich mache Karriere, alles andere zu Hause geht mich nichts an und wenn es mir langweilig wird, suche ich mir eine neue Frau und Family. Des Weiteren wäre da noch die bodenständige Oma Ise, der verkorkste Freund Sven und die neureiche Familie rund um Jutta, Volker, Isabell und Jonas. Alle zusammen verbringen sie einen Campingurlaub in Holland und plötzlich sind ein paar Leute tot. Das Buch ist im Übrigen der 3. Teil rund um Kathi Wällmann. Man muss aber nicht zwangsläufig die Vorgänger gelesen haben, um der Handlung folgen zu können. Es ist flüssig geschrieben und man fliegt durch die Seiten. Lediglich ab dem 12. Kapitel verliert sich die Autorin für mich, in zu lange, wiederholende Monologen. Dafür, und daß sie Kathi plötzlich noch naiver darstellt, als sie sowieso schon ist, ziehe ich einen Stern ab. Alles in allem, habe ich mich aber gut unterhalten gefühlt und vergebe 4 Sterne für dieses kurzweilige Lesevergnügen.

    Kommentieren0
    43
    Teilen
    Ladybella911s avatar
    Ladybella911vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: 3,5 Sterne für einen unterhaltsamen Soft-Krimi der sich perfekt für zwischendurch eignet.
    Kathi ermittelt auf ihre ganz eigene Art - 3,5 Sterne

    Zum Inhalt:

    Eigentlich sollte der gemeinsame Urlaub in Holland die Familie zusammenschweißen. Doch kaum auf dem Campingplatz angekommen, entdeckt Kathi,  dass ihr Mann eine Affäre hat. 

    Sie  beschließt, den Urlaub allein mit den Kindern zu verbringen und versucht, nicht allzu viel über den Betrug des Gatten nachzudenken.  Eine Ablenkung lässt nicht lange auf sich warten, denn Rob, der charmante Animateur des Campingplatzes, wird tot aufgefunden.  Es sieht nach einem tragischen Unfall aus, doch Kathi hat Zweifel, war sie doch am Abend zuvor Zeuge eines heftigen Streits zwischen Rob und einer Camperin  geworden.

    Ihr Verdacht, dass jemand bei Robs Tod nachgeholfen hat, bestätigt sich, als plötzlich ein Mordanschlag auf sie verübt wird. Kathi ist sicher, sie muss über etwas gestolpert sein.  Leider glaubt ihr niemand. Während sie versucht, zwischen Ausflügen und Tagen am Strand der Sache  auf den Grund zu gehen, geschieht ein weiterer Mord. Kathi muss sich beeilen den Mörder zu finden, ehe sie das nächste Opfer ist.


    Hier ist der Autorin, Daniela Frenken, ein unterhaltsamer und spannender Krimi gelungen, der den Leser in die Welt eines Campingplatzes in Holland führt. Es ist zwar schon der dritte Fall der Kathi Wällmann. Reihe, aber man hat als Leser überhaupt keine Schwierigkeiten, in die Geschichte einzutauchen.
    Es ist ein netter, leicht zu lesender unblutiger Krimi, und es hat Spaß gemacht, ihn zu lesen. Allerdings blieben die Charaktere für mich etwas blass und konturlos, auch mit Kathi konnte ich mich nicht so recht anfreunden, sie hatte mir etwas zu wenig Tiefgang und erscheint manchmal doch etwas sehr naiv, obwohl ich einiges an ihren Handlungen durchaus nachvollziehen konnte.
    Ein Soft-Krimi, den man gerne für zwischendurch lesen kann und der unterhaltsamen Lesespaß garantiert.

    3,5 Sterne von mir mit Potenzial nach oben.

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    Fuexchens avatar
    Fuexchenvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: unterhaltsam mit einer Brise Nordsee
    unterhaltsam

    Eigentlich sollte der gemeinsame Urlaub in Holland die Familie zusammenschweißen. Doch kaum auf dem Campingplatz angekommen, entdeckt Kathi, dass ihr Mann eine Affäre hat.
    Sie beschließt, den Urlaub allein mit den Kindern zu verbringen und versucht, nicht allzu viel über den Betrug des Gatten nachzudenken. Eine Ablenkung lässt nicht lange auf sich warten, denn Rob, der charmante Animateur des Campingplatzes, wird tot aufgefunden. Es sieht nach einem tragischen Unfall aus, doch Kathi hat Zweifel, war sie doch am Abend zuvor Zeuge eines heftigen Streits zwischen Rob und einer Camperin geworden.
    Ihr Verdacht, dass jemand bei Robs Tod nachgeholfen hat, bestätigt sich, als plötzlich ein Mordanschlag auf sie verübt wird. Kathi ist sicher, sie muss über etwas gestolpert sein. Leider glaubt ihr niemand. Während sie versucht, zwischen Ausflügen und Tagen am Strand der Sache auf den Grund zu gehen, geschieht ein weiterer Mord. Kathi muss den Mörder finden, ehe sie das nächste Opfer ist.

    Ich finde, der Autorin Daniela Frenken ist es gelungen, ein gutes Buch zu schreiben. Dies ist bereits der dritte Band in der Reihe „Kathi-Wällmann“, lässt sich jedoch auch gut lesen, wenn man, wie ich, die beiden anderen Bücher nicht kennt.

    Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen, mir persönlich jedoch zu umgangssprachlich.

    Die Charaktere hätten gerne etwas mehr authentisch sein können oder anders gesagt: Ich konnte mich mit der Hauptcharakterin Kathi nicht identifizieren und so hatte ich meine Schwierigkeiten, ihre Handlungsweise nachvollziehen zu können. Gerade zum Ende hin, kam sie mir schon fast naiv vor.

    Das Cover gefällt mir gut und passt zur Geschichte, da man sich gleich ans Meer versetzt fühlt. Die Kurzbeschreibung hat mich neugierig gemacht, jedoch verrät sie mir für meinen Geschmack zu viel.

    Insgesamt ein gutes Buch, das mich mit seiner Story jedoch nicht komplett überzeugen konnte. Ich vergebe drei Sterne.

    Kommentieren0
    39
    Teilen
    vronika22s avatar
    vronika22vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: unterhaltsame Mischung aus Roman und Soft-Krimi
    Unterhaltsamer Soft-Krimi!

    Es handelt sich bei diesem Buch um den dritten Teil der "Kathi-Wällmann-Krimireihe". Aber man kann die Bände auch sehr gut unabhängig voneinander lesen, da sie in sich abgeschlossen sind. Für mich war es das erste Buch von Daniela Frenken und somit auch das erste Buch um Kathi Wällmann. Trotzdem bin ich sehr gut in das Buch rein gekommen. Ich habe sogar erst nach Beenden des Buches festgestellt, dass es der dritte Teil einer Reihe ist.

    Der Titel verrät schon ein klein wenig vom Inhalt. Kathi macht mit ihrem Mann und ihren Kindern Urlaub auf einem Campingplatz. Doch kaum angekommen, stellt sie fest, dass ihr Mann eine Affäre hat. Damit konfrontiert, leugnet er es auch gar nicht, sondern gesteht, dass seine Geliebte ein gemeinsames Kind von ihm erwartet.  Kathi schickt ihren Mann weg und verbringt mit den Kindern den Urlaub alleine. Doch schon bald wird in der Campinganlage der Animateur Rob tot aufgefunden. Obwohl alles auf einen Unfall hindeutet, hat Kathi Zweifel, ob es nicht Mord war. Bald schon taucht eine weitere Leiche auf. Diesmal sieht es nach Selbstmord aus. Aber Kathi glaubt nicht daran, zumal jemand auch sie versucht hat umzubringen.

    Der Krimi ist auf jeden Fall eher eine Art Soft-Krimi. Man sollte nicht mit der Erwartung an einen gänsehauterzeugenden oder blutrünstigen Krimi ran gehen. Er ist sehr unterhaltsam und humorvoll geschrieben und liest sich daher richtig gut. Es wird auch Spannung aufgebaut und der Spannungsbogen bleibt bis zum Ende erhalten. Daniela Frenken versteht es gut, die Leser und Leserinnen auf falsche Fährten zu führen. Trotzdem hatte ich dann gegen Ende doch einen Verdacht, der sich dann auch bestätigt hat.

    Die Story mit der Mischung aus Unterhaltung und Spannung hat mir richtig gut gefallen.Die Charaktere sind gut beschrieben, so dass ich sie mir größtenteils bildlich vorstellen konnte. Auch die Hauptprotagonistin Kathi hat mir sehr gut gefallen. Allerdings war sie mir am Ende ein wenig zu naiv.
    Wenn man ein unterhaltsames Buch mit einer guten Portion Spannung sucht, dann sollte man hier zugreifen. Ich vergebe hierfür 4 Sterne mit Tendenz nach oben.

    Kommentieren0
    121
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    D

    Hallo, liebe Lesefreunde,

    ich starte eine Leserunde für meinen Cosy-Krimi "Muscheln, Meer und Meuchelmord". Dazu stelle ich  10 ebooks (mobi oder epub) und 5 Taschenbücher zur Verfügung. 

    Es handelt sich um den dritten Teil der "Kathi-Wällmann-Krimireihe". Der Roman ist in sich abgeschlossen und kann auch gelesen werden, ohne dass man die vorherigen Teile kennt.

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

    Teilt bitte mit, für welches Format ihr euch bewerbt.

    Zum Inhalt:


    Eigentlich sollte der gemeinsame Urlaub in Holland die Familie zusammenschweißen. Doch kaum auf dem Campingplatz angekommen, entdeckt Kathi,  dass ihr Mann eine Affäre hat. 


    Sie  beschließt, den Urlaub allein mit den Kindern zu verbringen und versucht, nicht allzu viel über den Betrug des Gatten nachzudenken.  Eine Ablenkung lässt nicht lange auf sich warten, denn Rob, der charmante Animateur des Campingplatzes,  wird tot aufgefunden.  Es sieht nach einem tragischen Unfall aus, doch Kathi hat Zweifel, war sie  doch am Abend zuvor Zeuge eines heftigen Streits zwischen Rob und einer Camperin  geworden.


    Ihr Verdacht, dass jemand bei Robs Tod nachgeholfen hat, bestätigt sich, als plötzlich ein Mordanschlag auf sie verübt wird. Kathi ist sicher, sie muss über etwas gestolpert sein.  Leider glaubt ihr niemand. Während sie versucht, zwischen Ausflügen und Tagen am Strand der Sache  auf den Grund zu gehen, geschieht ein weiterer Mord. Kathi muss sich beeilen den Mörder zu finden, ehe sie das nächste Opfer ist.


    Obwohl dies der 3. Teil der Kathi-Wällmann-Reihe ist, handelt es sich um einen in sich abgeschlossenen Roman.  Es ist nicht nötig, die vorhergehenden Bände gelesen zu haben.  


     


    D
    Letzter Beitrag von  Daniela-Fvor 5 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks