Daniela Gronau-Ratzeck

 4.5 Sterne bei 38 Bewertungen
Autor von Mix dich schlank, Das große Mix-Backbuch und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Daniela Gronau-Ratzeck

Daniela Gronau ist begeisterte Besitzerin des TM31 und TM5 und kocht zusammen mit ihrem Mann Tobias hauptberuflich mit dem Thermomix®. Die beiden Blogger überzeugen ihre über 90.000 Follower auf Facebook immer wieder durch gesunde, moderne und leckere Kreationen. In ihrem eigenen Verlag veröffentlichen sie beliebte Thermomix®-Rezepthefte zu Spezialthemen. Im Südwest Verlag erschien bereits der erfolgreiche Titel "Das große Mix-Kochbuch".

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Daniela Gronau-Ratzeck

Cover des Buches Mix dich schlank9783517096728

Mix dich schlank

 (10)
Erschienen am 11.12.2017
Cover des Buches Das große Mix-Backbuch9783517096230

Das große Mix-Backbuch

 (10)
Erschienen am 18.09.2017
Cover des Buches Das große Kochbuch für den Thermomix®9783517095356

Das große Kochbuch für den Thermomix®

 (8)
Erschienen am 12.12.2016
Cover des Buches Das große Mix-Kochbuch für die Familie9783517096834

Das große Mix-Kochbuch für die Familie

 (6)
Erschienen am 21.05.2018
Cover des Buches Das große Mix-Kochbuch9783517096445

Das große Mix-Kochbuch

 (4)
Erschienen am 25.09.2017

Neue Rezensionen zu Daniela Gronau-Ratzeck

Neu

Rezension zu "Das große Mix-Backbuch" von Daniela Gronau-Ratzeck

Basisbackbuch gegen Backlangeweile!
danielamariaursulavor einem Jahr

Meine Jüngste und ihr Sandkastenfreund haben beschlossen gemeinsam zu backen. Dummerweise steht das Kind auf Konditorrezepte in Backbüchern. Daher bekommt sie von mir aktuell nur Backbücher mit essbaren und machbaren Rezepten, aus Sicht von fast 10 - jährigen.

Die Mix-Bücher von Daniela & Tobias Gronau haben sich da immer als sehr praktisch erwiesen, obwohl wir nur diverse Küchenmaschinen und keinen Thermomix haben, genauso wie seine Eltern. Bis auf die Varoma-Rezepte klappt auch alles mit Köpfchen.

Dies ist ein Grundbackbuch für den Thermomix TM5 und TM31, die aktuell gängigsten Typen. Daher wird zu Beginn im Kapitel: Hilfe beim Backen erst einmal das Gerät mit Funktionen und Reiniungstipps, kleiner Warenkunde wichtigen Arbeitsschritten, Backformen, Hilfsmittel und Zubehör und Achtung! Erst mal grundsätzliches geklärt. Finde ich prima! Wahrscheinlich kann man diese Rezepte auch alle mit dem neuesten Gerät nachmachen, es wird nur nicht alle neuen Zusatzfunktionen ausschöpfen.

Nach diesen wichtigen Anfangsschritten kommt mein fast Highlight: Grundteige aus dem Thermomix! Solche Grundlagen sollten erfahrene Bäcker später aus dem FF bzw. aus dem Gefühl können, aber bei uns fangen ja die Kinder erst an.

Es folgt mein ehrliches Highlight: Kuchen & Torten aus dem Thermomix, bisweilen mit Schwipps. Es ist nicht unbedingt ein Familienbackbuch, aber bei Bechertorten mit Baileys oder schnellen Mini-Cheesecakes im Glas werde sogar ich schwach (ich backe nur gerne, mag aber eigentlich keinen Kuchen). Diese glutenfreien Mini-Küchlein haben auch aus der Hand einer 9-Jährigen nur 10 Minuten benötigt und ohne Vorheizen, haben es auch die Brotaufstrichgläser im Backofen ausgehalten! Ich finde diese Glas-/Tassenrezepte herrlich praktisch, sie gehen superschnell und sind irre praktisch für spontan Besuche, ohne das man tagelang an den Resten essen muss.... Es werden aber auch noch Kuchen und Torten wie Nutella-Krokant-Torte oder passend zur Saison Erdbeer-Rhabarber-Kuchen, Low-Carb-Kuchen, Schoko-Nuss-Guglhupf u.ä. Präsentiert. Zu jedem Anlass einfache und schnell Mund-wässrig-Macher.

Das Kapitel süßes Gebäck aus dem Thermomix bietet dann leckere Muffin-Rezepte, Cupcakes, Party-Amerikaner (prima Idee, meine Tochter liebt sie, ist sie aber immer nur zur Hälfte, weil sie ihr zu groß sind, hier sind sie einfach kleiner und bunter!), Eiswaffeln-Rezept und direkt noch Quark-Erdbeer-Eis (bei 4 Eigelb als Emulgator muss man aber wirklich frische Waren verwenden). Modernes Gebäck wie Whoopies oder die wiederentdeckten Klassiker Macarons sind ebenfalls mit von der Partie.

Um das Buch All-Jahres-tauglich zu machen gibt es auch das Kapitel Weihnachtsbäckerei welches Klassiker wie Vanille-Kipferl und Lebkuchen, mit Schmankerl wie Adventskonfekt und Low-Carb-Kugeln kombiniert. Es ist das kürzeste Kapitel, aber die Adventszeit ist ja auch begrenzt.

Das Kapitel „Herzhaftes Gebäck aus dem Thermomix“ lässt mir das Wasser im Mund zusammen laufen, wenn ich mir Rezepte wie Kartoffelpizzini oder Basilikumpizzini anschaue. Wir haben daraufhin gleich mal Pizzini für jeden nach eigenem Geschmack gebacken, mit dem Grundteig. Aber auch die Quiche, Tarte und Gemüsekuchenrezepte werden uns in der nächsten Zeit mittags erfreuen, während Chili-Käse-Schnecken, Zitronen-Dinkelbrot-Stangen, Salz-Cracker, Grissini abends und als Party-Food locken.

In den Alltagsbereich fällt dann wieder das Kapitel Brot & Brötchen, das wirklich vielfältige Rezepte mit unterschiedlichen Anforderungsprofilen für Anfänger und Profis (die, die eh viele Körner- und Mehlsorten auf Vorrat haben) und sogar wieder in der dunklen Low-Carb-Brot Variante oder als Low-Carb-Brötchen (leider nicht glutenfrei, da es Weizenkleie enthält und mir noch kein Austauschstoff eingefallen ist). Sogar Burgerbrötchen, Laugenbrezel, 2 Stockbrot-Rezepte, Express-Brot, Baguette mit Knoblauchbutter, Superfood-Brot und meine persönlichen Lieblinge: Ofenzupfbrot und Brot im Glas. Außerdem zeigt sich dieses Kapitel international mit indischem Naan-Brot, Dinkelfladenbrot, südtiroler Schüttelbrot, italienischem Ciabatta, Knäckebrot, Alpenwurzelbrot.... Dank Dauerbrennern wie Weißbrot, Bauernbrot, Sonntags- und Milchbrötchen spielen Ladenöffnungszeiten keine Rolle mehr.

Sehr gut gefällt mir, daß die Rezepte mit gängigen Zutaten auskommen, so daß man vieles sofort aus dem Stehgreif nach backen kann, weil man die Zutaten vorrätig hat, wenn nicht, weiß man immer sofort woher man sie bekommt, wie z.B. frischen Quark für Käsekuchen. Auch die verwendeten Backformen sind Standardformen, die man meistens eh schon hat.

Ein wirklich gut durchdachtes Grundbackbuch, für alle die einen Thermomix haben und sich nun ans Backen wagen wollen oder mehr Abwechslung auf dem Tisch wünschen. Die meisten Rezepte funktionieren auch mit herkömmlichen Küchenmaschinen, mit Ausnahme der Varoma-Rezepte. Basisbackvergnügen ohne Langeweile!

Kommentare: 3
85
Teilen

Rezension zu "Das große Mix-Kochbuch für die Familie" von Daniela Gronau-Ratzeck

Sehr einfach, sehr schnell, für die ganze Familie
danielamariaursulavor einem Jahr

Dieses Buch bietet über 100 Rezepte für den Thermomix TM5 und TM31 (unabhängig vom Hersteller) mit Grill-Spezial und als Extra: Babybrei aus dem Thermomix, Marinaden aus dem Thermomix und Salate aus dem Thermomix.

Das zeitgleich erschienen Thermomix Buch der Autoren aus demselben Verlag ist regelmäßig im Einsatz, daher waren wir gespannt, wie wir diesen offiziellen Familienband finden. Viele Thermomix-Besitzer die ich kenne, haben kein Verständnis für ihr Gerät und machen einfach nur, was das Rezept vorschreibt und zwar genauso. Das passt bei uns nicht so, ich weiß gerne warum ich etwas tue, auch damit ich Rezepte variieren kann. Daher finde ich das Eingangskapitel „Anleitung zum Arbeiten mit dem Thermomix“ sehr hilfreich, in welche alle einzelnen Bestandteile dieser Küchenmaschine erklärt werden und ihre Funktion und Nutzen.

Als Nicht-Thermomix-Besitzerin (wir haben so ziemlich alle Küchenmaschinen außer dieser), sind für uns besonders die Backrezepte interessant. Seither ist mein Mann den Käsestangen verfallen, die dem Rest der Familie ebenfalls sehr gut schmecken. Sie gehen ganz einfach und schnell und können im Bedarfsfall immer auch kurz vorher zubereitet werden.

Sehr praktisch fand ich das Rezept für Bananen-Brötchen, nachdem ich ein vor sich hin gammelndes Exemplar in der Küche erblickte. Da das Rezept 2 Bananen verlangte, habe ich das Rezept halbiert, was bei einem halben Ei nicht ganz ohne ist, aber es wird ohnehin im Rezept angeregt, so lange Mehl hinzuzufügen, bis die Konsistenz stimmt. Da ich ein ganzes Ei nahm, brauchte ich ziemlich viel Mehl zusätzlich, es hat aber hervorragend geklappt. Der Teig muß 5 Stunden ruhen, ehe er gebacken wird. Also nichts für Spontanaktionen, dafür konnte ich feststellen, daß er sich hervorragend 5 Tage lang im Kühlschrank hält, so daß ich jeden Morgen ein frisches Brötchen für die Schule aus einem Teil des restlichen Teigs backen konnte. Sehr praktisch um auf Vorrat zu arbeiten. Allerdings muß man die Rezepte sorgfältig lesen. Ich habe ohne groß nachzudenken, die angegebenen Zutaten in den Mixtopf verworfen, um dann an einer späteren Stelle zu bemerken, daß ich die Hälfte des gemahlenen Puderzuckers für einen etwaigen Zuckerguß hätte zurück behalten muss. Machte nichts, es schmeckte auch so, und Zuckerguss mag ich eh nicht, es war daher wohl eher ein freudsches Verlesen.

Sehr einfach und lecker klang die Nuss-Schoko-Creme als Frühstücksaufstrich. Allergiebedingt, habe ich allerdings gemahlene Mandeln statt Haselnüssen verwendet, damit jeder Gast bei uns mitessen kann. Allerdings war ich zu faul nebenan den Thermomix auszuleihen und habe die Butter mit Zimt und Prise Salz in der Mikrowelle geschmolzen. Zusammen mit der vermengten gerösteten Nuss-Zucker-Mischung, weiß ich also nicht, welche Temperatur die Massen hatten, sie haben sich nicht optimal miteinander verbunden. Vielleicht ist die Konsistenz mit dem Thermomix, der die Butter bei 50 Grad und nicht mit geschätzt 50 Grad schmilzt, besser. Das Produkt ist zuckerarm, aber durch Zimt und Vanillemark sehr aromatisch. Nach einem Brötchen mit Butter und dieser Creme war ich erst mal für Stunden gesättigt. Meine Jüngste beäugte das Produkt skeptisch, fand es aber auch sehr lecker. Sehr einfach und wirklich schnell herzustellen. Bei Bedarf kann man sicher auch noch etwas mehr Zucker beifügen.

Die Struktur dieses Buches ist sehr klar und übersichtlich. Die Rezepte gut verständlich und einfach, wenn ich auch etwas die Hinweise vermisst habe, wenn einige Zutaten nach dem Mahlen geteilt werden.

Aus dem Alter für Babybrei sind wir herausgewachsen und unsere Nachbarn auch. Grillen ist im Januar noch kein Thema. Viele der Gerichte sind mit Fisch (mag ich nicht) oder mit kinderfreundlichem Honig (das einzige Lebensmittel, das mein Mann verabscheut). Spaghetti Carbonara werden hier mit Sahne zubereitet, einer Zutat, die eigentlich nicht in dieses Rezept gehört, das finde ich etwas schade und unnötig.

Insgesamt sehr variabel, für alle Momente des Familienlebens gemacht. Mir gefallen die Backrezepte besonders gut, was an dem speziellen Geschmack meiner Kinder liegt. Die Backwaren kommen alle gut an, Überbackenes mögen sie leider nicht so.

Die Autoren sind übrigens völlig unabhängig von Vorwerk und haben diese Rezepte aus Überzeugung für ihre Familie und ihren Alltag entwickelt.

Ein wirklich empfehlenswerter Begleiter für den Familienalltag,

Kommentare: 4
75
Teilen

Rezension zu "Mix dich schlank" von Daniela Gronau-Ratzeck

Interessant, aber nicht unbedingt für Vegetarier geeignet
Aer1thvor einem Jahr

Dauerhaft abnehmen ohne zu verzichten? Mein absoluter Traum, denn ich bringe leider zu viel auf die Waage und habe schon vor Jahren festgestellt, dass ich definitiv nicht der Typ Mensch bin, der durch Verzicht abnehmen kann. Sobald ich mir etwas “verbiete”, habe ich erst recht Appetit darauf und meine Gedanken drehen sich nur darum.
Leider liebe ich auch Kohlenhydrate wirklich sehr und finde eher selten kohlenhydratarme Rezepte, die mir zusagen und dann auch noch schmecken. Konsistenz und Geschmack sind mir sehr wichtig beim Essen und gerade, was die Konsistenz angeht, bin ich leider immer noch recht vielen Limitationen ausgesetzt, was das Essen angeht.

Vor zwei Jahren haben wir uns einen Thermomix zugelegt und wir nutzen ihn auch sehr gerne, aber nicht so häufig wie ich es gerne hätte. Als mir dann dieses Buch hier über den Weg gelaufen ist, war die Entscheidung schnell klar – das Buch möchte ich auf Herz und Nieren testen.

Wer sich noch nicht mit dem Low Carb High Fat –  Prinzip auskennt, der findet ihr viele Informationen dazu. Über fast 40 Seiten wird dem Leser viel Wissenswertes über den Thermomix und das LCHF erklärt. Da ich den Thermomix bereits seit über zwei Jahren besitze, war für mich der Teil über den TM eher überflüssig. Dürfte eher etwas für TM-Neulinge sein.
Den Input zu LCHF fand ich zwar insgesamt sehr interessant, aber auch hier war, für mich, viel Bekanntes dabei.
Bei diesem Buch sollte man also wissen, dass man nicht nur Rezepte kauft, sondern auch einen großen Teil Hintergrundwissen.

Über 75 kohlenhydratarme Rezepte werden dem Leser hier versprochen und die bekommt er auch. Wer sich omnivor ernährt, wird sicherlich auch Vieles finden, was ihm gefällt und auch schmeckt, doch wir als Vegetarier hatten leider unsere Schwierigkeiten bei der Auswahl.
Die meisten Hauptgerichte sind mit Fisch und Fleisch und lassen sich leider auch kaum bis gar nicht substituieren. Und wenn wir den Fisch oder das Fleisch hätten ersetzen können, dann leider häufig nur durch kohlenhydratreichere Lebensmittel, was ja nicht Sinn und Zweck der Sache ist.

Wir haben uns am Curry mit Kokosmilch und Halloumi und den Rösti mit Joghurtdip versucht. Beide Rezepte waren lecker, doch richtig gesättigt haben sie uns nicht.
Der Zubereitungsanleitung konnten wir sehr gut folgen und zumindest der Teil, der im Thermomix zubereitet wurde, hat auch einwandfrei geklappt. Bei den Rösti hatten wir beim Braten recht viel Verschleiß, da sich die ersten Röstis nicht wenden lassen wollten. Mein Mann musste sich erstmal “eingrooven” und dann ging das auch.

Wir sind ein vegetarischer Haushalt mit Kleinkind – zwei Faktoren, die das Kochen aus diesem Kochbuch deutlich erschweren. Unsere Tochter mochte leider keins der ausprobierten Rezepte, wobei wir ihr das Curry gar nicht erst angeboten hatten, da es zu scharf war.

Fazit


Ein umfangreiches Kochbuch mit viel Hintergrundwissen, schönen Bildern und guten Anleitungen, das uns allerdings nicht überzeugen konnte. Zu wenige Rezepte, die für Vegetarier kompatibel sind. Und in einem Haushalt mit Kleinkind, wo man nicht unbedingt doppelt und dreifach kochen möchte, hat man auch Schwierigkeiten auf einen Nenner zu kommen.

Von mir gibt es leider “nur” 3 von 5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks