Neuer Beitrag

fhl_verlag_leipzig

vor 6 Jahren

Lust auf ein neues Buch?

›Good Morning Dornröschen‹

Dann macht mit bei unserer Leserunde zu dem Roman ›Good Morning Dornröschen‹ von Daniela Kögler. Bewerbt euch um 20 Leseexemplare.

Inhalt:
Einfach raus, dem Trott den Rücken kehren und all den festgefahrenen Alltäglichkeiten entfliehen. Ohne einen Gedanken an Morgen, ohne den Job zu kündigen und sogar ohne Aufladekabel für den geliebten iPod, verlässt Daniela ihre Heimatstadt und fährt nach München – um sich selbst zu finden, um gefunden zu werden. Und das wird sie dann letztlich auch. Ein Designer entdeckt die attraktive Frau, und so kann sie für einige Zeit den Traum eines Models leben. Doch ihre Suche beginnt erst dann richtig, als der Traum endet. Begegnungen – unscheinbare, wie es scheint – erwecken sie, und in ihr erwacht eine Ahnung dessen, was wirklich wichtig ist, um glücklich zu sein ...

Angaben für die Leser!
Der Mädchenroman ist nicht tot. Der Mädchenroman lebt. Und auch der alte Traum der süßen Schönen, im Leben eine so herrlich tragische Rolle wie Schneewittchen oder Dornröschen zu spielen, ist nicht tot. Und Daniela Kögler streitet's gar nicht ab: Sie möchte so gern Dornröschen sein.
Eines schönen überraschenden Morgens wachgeküsst von einem Prinzen, der mal kein Frosch ist und kein Langweiler oder Schönling ohne Grips in der Birne. Kann ruhig auch Johannes von Taubenrichten heißen und Besitzer eines unglaublich unvergleichlichen Szenelokals in München sein. Darf er. Und traurig darf er sein, weil er noch immer um seine bei einem Unfall verlorene Geliebte trauert. Seine Gedichte sind augenscheinlich Kult in München. Kann sein.

Die Autorin:
Daniela Kögler wurde 1986 in Roth geboren. Sie ist ausgebildete Mediengestalterin für Design und Print und in einer Prepress-Agentur im Costumer Service Bereich tätig. Nebenbei hat sie sich ein zweites Standbein als Model erarbeitet. 2010 traf sie den spontanen Entschluss zu einem Ausbruch aus dem Alltag: Sie schloss einen Vertrag mit einer Modelagentur in Peking ab und ging für drei Monate nach China. Die Motivation zum Neuanfang ist auch Thema ihres Buches: In ›Good Morning Dornröschen‹ schreibt sie über weitverbreitete Unzufriedenheit, festgefahrene Wege und die Frage »Was macht uns eigentlich glücklich?«. Daniela Kögler lebt heute in Nürnberg.


Und die 20 Testleser ...
Wer gern dabei sein möchte, kann sich im Unterthema Bewerbung bis zum 16. Juli um ein Leseexemplar bewerben. Und wer eins schon hat, kann gern auch mitmachen.

 Und jetzt eine Leseprobe .... http://issuu.com/fhl-verlag-leipzig/docs/gmd?mode=window&backgroundColor=%23222222

Autor: Daniela Kögler
Buch: Good Morning Dornröschen

Schnippsi

vor 6 Jahren

via LovelyBooks App Bewerbung

Das klingt wirklich gut. Da würde ich sehr gerne mitlesen und bewerbe mich hiermit für ein Exemplar

Wildpony

vor 6 Jahren

Bewerbung

Wer möchte das nicht selbst oft einmal?.... Einfach allem den Rücken kehren und einfach den ganzen Alltagstrott entfliehen.
Mir gehts schon öfters so.... und deshalb würde ich mich auch sehr gern für ein Leseexemplar hier bewerben.

Beiträge danach
235 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Schnippsi

vor 6 Jahren

So, hier dann nochmal der richtige Link:

http://www.lovelybooks.de/autor/Daniela-K%C3%B6gler/Good-Morning-Dornr%C3%B6schen-836118935-w/rezension-978813561/

Danke nochmal, Starlet!

Literatur

vor 6 Jahren

Leserunde 1. Seite 5-30
Beitrag einblenden

Der erste Leseabschnitt hat mich auch nicht richtig überzeugen können: Die Protagonistin wünscht sich mehr Tiefgründigkeit, Lebendigkeit und Überraschung in ihrem Leben, andererseits sind ihre Vorstellungen festgefahren, voller Erwartungen und sie selbst wirkt dadurch oberflächlich. Aber vielleicht ändert sich das noch im Laufe der Handlung, schließlich hat sie einen spontanen, weitreichenden Entschluss gefasst. Ich muss jedoch meinen Mitlesern zustimmen, dass dieses Ineinandergleiten der verschiedenen zufallshaften Begebenheiten sehr konstruiert wirkt, andererseits: vielleicht ist das gerade das Märchenhafte an der Geschichte? Manche Sätze sind tiefgründig und faszinieren: z.B. ihre abschließenden Eindrücke über Louisa. Der Stil ist im Sinne eines Gedankenflusses geschrieben, was ich einerseits passend zum Inhalt finde, teilweise als störend empfinde.

Literatur

vor 6 Jahren

Leserunde 2. Seite 31-56
Beitrag einblenden

Inzwischen habe ich mich gut in die Geschichte eingefunden. Auch ich finde die Handlung überzogen unrealistisch, nichts desto trotz versprüht gerade das einen märchenhaften Charme. Dennoch finde ich die Gedankenwelt der Protagonistin ziemlich oberflächlich und fassadenhaft, die kurzen tiefgründigen Momente wiederum finde ich bereichernd.

Literatur

vor 6 Jahren

Leserunde 3. Seite 56-79
Beitrag einblenden

Der Roman übt schon eine gewisse Faszination auf mich aus, auch wenn ich mit der Protagonistin nicht wirklich warm werde: Ich erlebe sie als zu zickig, leicht reizbar und oberflächlich, was sich insbesondere wieder in diesem Abschnitt gezeigt hat. das Problem der Protagonistin ist, dass sie sich auf keine Beziehung einlassen kann, weder freundschaftlich noch amourös, dass sie immer auf der Flucht ist.

Literatur

vor 6 Jahren

Leserunde 4. Seite 79-Ende
Beitrag einblenden

Das rasante Tempo steigert sich zum Schluss sogar noch. Dennoch muss ich gestehen, dass ich mich, nachdem ich mich auf den Stil und die raschen Szenenwechsel eingelassen habe, ganz gut in den Roman eingelesen habe. Insgesamt bin ich noch etwas hin- und hergerissen: Der Roman hat mich einerseits gefesselt, jedoch emotional kaum berührt.

Literatur

vor 6 Jahren

Fazit und Rezension
Beitrag einblenden

Ganz herzlichen Dank an den fhl-Verlag und an Lovelybooks!

Vom Finden und Gefunden Werden

Alles zurücklassen, neu beginnen, sich treiben lassen. Daniela bricht Hals über Kopf auf, um sich selbst, einen Lebenssinn und ihren Traumprinzen zu finden, um gefunden zu werden - und lässt den Leser an einem besonderen Selbstfindungstrip teilnehmen.

Traum, Wirklichkeit, Wunschdenken verschwimmen, sodass die Grenzen zwischen diesen für den Leser allenfalls angedeutet werden. Der Stil ist im Sinne eines Gedankenflusses mit bruchstückhaften Gedankenfetzen in der Art eines inneren Monologs geschrieben, was ich einerseits als zum Inhalt passend, teilweise als störend empfand. Das Drängen, das ständige Getriebensein, die Flucht vor dem Alltag, vor sich selbst, vor den Mitmenschen wird inhaltlich und stilistisch vermitttelt. Die kurze Geschichte beinhaltet so viele unterschiedliche Geschichten, dass einzelne Genre sich vermischen, der Charakter jeweils von jeder Szene abhängt. Das Ineinandergleiten der verschiedenen zufallshaften Begebenheiten wirkte oftmals sehr konstruiert, andererseits: vielleicht ist das gerade das Märchenhafte an der Geschichte? Die Protagonistin wünscht sich mehr Tiefgründigkeit, Lebendigkeit und Überraschung in ihrem Leben, andererseits sind ihre Vorstellungen festgefahren, voller Erwartungen und oberflächlich, sodass der Leser meist nur eine äußere Fassade kennenlernt und ihrer zickigen, leicht reizbaren und enttäuschten Stimmung ausgeliefert ist. Wenige Sätze zeigen, dass die Fassade bröckelt, und sind plötzlich so tiefgründig und wahr, dass sie faszinieren und bereichern. Das Problem der Protagonistin ist, dass sie sich auf keine Beziehung einlassen kann, weder freundschaftlich noch amourös, dass sie immer auf der Flucht ist vor sich selbst, vor ihren Mitmenschen.

Das Layout verdient aufgrund seiner Hochwertigkeit und persönlichen Note eine spezielle Würdigung.

Insgesamt bin ich noch etwas hin- und hergerissen: Der Roman hat mich einerseits gefesselt, jedoch trotz sehr emotional konnotierter Themen kaum berührt. Ich bin einerseits fasziniert von der ungewöhnlichen Handlung und deren sprachlicher Präsentation, aber auch irritiert und verstört durch die raschen unerwarteten Szenenwechsel, die Fülle an kurz skizzierten menschlichen Dramen und den märchenhaften Verstrickungen. Auf jeden Fall wird mich der Roman noch eine Zeit lang beschäftigen.

glorana

vor 6 Jahren

Fazit und Rezension

Vielen Dank an lovelybooks und den fhl- Verlag, dass ich dabei sein durfte!!

http://www.lovelybooks.de/autor/Daniela-Kögler/Good-Morning-Dornröschen-836118935-w/rezension-981440936/

auch auf amazon zu finden

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.