Apple intern

von Daniela Kickl 
4,0 Sterne bei3 Bewertungen
Apple intern
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Simi159s avatar

Erschreckend , wie dieser Konzern mit seinen Mitarbeitern umgeht...und wie viel sich diese bieten lassen...toller Erfahrungsbericht

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Apple intern"

Als die Informatikerin Daniela Kickl voller Vorfreude ihren neuen Job in der Apple-Europa-Zentrale im irischen Cork antrat, stellte sie fest, dass dort nichts ist, wie es nach außen scheint. Kreativität und Individualität sind hier nicht gefragt. Mitarbeiter müssen wie in Hühnerfarmen funktionieren, reglementiert, überwacht und auf Zahlen reduziert. Mutig nahm sie den Kampf gegen dieses unmenschliche System auf und wandte sich schließlich sogar an Apple-Chef Tim Cook persönlich.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783990012185
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:256 Seiten
Verlag:edition a
Erscheinungsdatum:18.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Simi159s avatar
    Simi159vor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Erschreckend , wie dieser Konzern mit seinen Mitarbeitern umgeht...und wie viel sich diese bieten lassen...toller Erfahrungsbericht
    toller Erfahrungsbericht

    Die Autorin, Daniela Kickl, war es ein großer Traum für Apple zu arbeiten. Sie war nach ihrem Studium schon länger im technischen Support tätig, hatte Führungserfahrung und sehr viel Erfahrung  mit  Handys und Computern und  deren Programme. Mit Anfang 40 verwirklichte sich dieser Traum, mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen zieht sie nach Cork in Irrland. In diesem beschaulichen Städtchen hat Apple seinen Hauptsitz. 

    Die  Freude über den neuen  Job legt sich sehr schnell, denn trotz all ihrer  Erfahrung  und ihrem fundiertem Wissen, bekommt sie einen ganz einfachen Job im telefonischen Kundenservice. Dort soll sie die Probleme und Fragen des anrufenden Kunden, nach einem vorgegebenen Protokoll lösen und beantworten. Und dies ist erst der Anfang….


    Fazit:

    Bei all dem Glanz und der Show, die immer um die Produkte von Apple gemacht wird, mit seinen Mitarbeitern im Support geht dieser Konzern nicht besonders sorgsam und nett um.

    Eher bekommt jeder eine Nummer und Hauptsache er funktioniert. Das ist nicht nur für den Leser erschreckend. Die Autorin braucht eine gewisse Zeit bis sie versteht, wie es dort abläuft.

    Auch all ihr Nachfragen, egal ob anfänglich aus reiner Neugier, später etwas kritischer  aus Interesse, bekommt sie immer nur die Antwort, dass dies halt so sei- „Wir sind alle gleich“ oder „Business Needs“.

    Nicht nur ihre Arbeitserlebnisse, sondern fast ihr ganzen Leben hat  Daniela Kickl geschickt und sehr gut lesbar  in ihr Buch gepackt. Viele kleine Teile geben ein, nicht unbedingt positives Bild, wie es bei Apple in Cork für die Angestellten zugeht. Mit witzigen Episoden, dem täglichen Wahnsinn und was das alles mit der Autorin macht, erlebt man all die Höhen und Tiefen, durch die sie geht. Inklusive der gesundheitlichen Auswirkungen für sie. 

    Informativ, unterhaltsam und erschreckend.


    4 STERNE.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Pixelmeshs avatar
    Pixelmeshvor einem Jahr
    HudRoms avatar
    HudRomvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks