Daniela Kunkel

 4.4 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Das kleine WIR (ELTERN-Vorlesebuch), Das kleine WIR und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Daniela Kunkel

Daniela Kunkel wurde 1983 am Niederrhein geboren. Sie hat an der FH Münster Design mit dem Schwerpunkt Illustration studiert und seitdem zahlreiche Kinderbücher im Bereich Vorlesebuch und Sachbilderbuch illustriert.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Daniela Kunkel

Cover des Buches Das kleine WIR (ELTERN-Vorlesebuch) (ISBN: 9783551210043)

Das kleine WIR (ELTERN-Vorlesebuch)

 (5)
Erschienen am 05.03.2020
Cover des Buches Das kleine WIR in der Schule (ISBN: 9783551519375)

Das kleine WIR in der Schule

 (1)
Erschienen am 31.08.2018
Cover des Buches Das kleine WIR zu Hause (ISBN: 9783551519207)

Das kleine WIR zu Hause

 (0)
Erschienen am 30.07.2020
Cover des Buches Das kleine WIR Großformat Sonderausgabe (ISBN: 9783551518422)

Das kleine WIR Großformat Sonderausgabe

 (0)
Erschienen am 27.06.2019
Cover des Buches Das kleine WIR (ISBN: 9783844921632)

Das kleine WIR

 (2)
Erschienen am 31.10.2019
Cover des Buches Das kleine WIR in der Schule (ISBN: 9783745601435)

Das kleine WIR in der Schule

 (1)
Erschienen am 30.04.2020

Neue Rezensionen zu Daniela Kunkel

Neu

Rezension zu "Das kleine WIR" von Daniela Kunkel

Gemeinsam stehen wir etwas durch
Gwhynwhyfarvor 7 Monaten

Ein Bilderbuch, das genau in diese Zeit passt! Es geht ums WIR, ums Zusammenhalten. Gemeinsam sind wir stark! 


«Ein WIR entsteht überall dort, wo sich Menschen mögen. Es gibt also ziemlich viele WIR und jedes sieht ein bisschen anders aus. Eins haen sie aber alle gemeinsam: Sie sind sehr wertvoll.»


Finde heraus, welche WIR’s du kennst! Deine Familie, deine Freunde … Gemeinsam sind wir mutiger, können unsere Angst bezwingen. Gemeinsam können wir Abenteuer bestehen. Gemeinsam können wir tanzen, den Regen auslachen. Wir können gemeinsam Hindernisse überwinden.


Doch manchmal bekommt das WIR ein Knick und wir streiten uns, wie Ben und Emma. Dann ist jeder allein und traurig. Doch es gibt eine Lösung – WIR können aufeinander zugehen, reden, uns entschuldigen. An dieser Stelle im Buch wird gezeigt, wie schwierig es ist, wieder zueinanderzufinden und es werden Lösungsvorschläge angeboten, um das WIR wieder gesund zu machen. Am Ende ist das WIR wieder ganz stark.


Das Bilderbuch ist für die Altersstufe ab 4 Jahren recht textreduziert. Das hat seinen Grund. Es ist ein Buch, das Anstoß gibt, über das WIR zu reden. Was bewirkt das WIR? Wie können wir es erhalten und retten, wenn es uns ein wenig aus den Händen zu gleiten droht? Was bedeutet das WIR in diesen Zeiten? Zusammenrücken und gleichzeitig Abstand halten. Wer gehört zu unserem WIR und wie können wir das in diesen Zeiten zusammenhalten? Daniela Kunkel hat die Grafiken liebevoll gezeichnet, in kräftigen Farben in Mehrfachtechnik gestaltet. Besonders gut haben mir die Seiten vom Streit über den Verlust zur Annäherung gefallen. Das ist empathisch gelöst, eine kleine Hilfestellung. Aber es wird auch klargemacht, dass auf beiden Seiten ein Aufeinanderzugehen wichtig ist. 


Das kleine WIR ist eine Reihe – es gibt auch eine Stoffpuppe dazu. Für die kreativen liegt eine Häkelanleitung bereit!


Daniela Kunkel wurde 1983 am Niederrhein geboren. Sie hat an der FH Münster Design mit dem Schwerpunkt Illustration studiert und seitdem zahlreiche Kinderbücher im Bereich Vorlesebuch und Sachbilderbuch illustriert.


Diese Geschichte könnt ihr euch in der kostenlosen App «Der kleine Vorleser» vorlesen lassen!    

Sucht euch im Appstore «Der kleine Vorleser», installiert die App und öffnet sie.

Tippt auf euer Buch und scannt die Vorderseite des Buches mit der Kamera eures Gerätes ein. Nun startet der Vorlesespaß! Vielleicht findet ihr dort auch noch andere Bücher aus eurem Regal!


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das kleine WIR in der Schule" von Daniela Kunkel

Das kleine WIR
Kellerbandewordpresscomvor 2 Jahren

Meine Buchbewertung:

Gerade unser Erstklässler bekommt derzeit zu spüren, dass es bei 18 unterschiedlichen Kindern auch 18 unterschiedliche Charaktäre gibt, mit denen man auskommen muss und nicht wie im Kindergarten auch eher aus dem Weg gehen kann.

Aber auch der Zusammenhalt innerhalb der Klasse muss man lernen.

Wie die Starken den Schwächeren wieder stärken können wird hier im Buch sehr anschaulich und bebildert geschrieben.

Es handelt sich eher um ein Bilderbuch mit wenig Text.

Das gibt Freiraum für Fragen oder einer Diskussionsrunde.

Das Extra mit dem Filztierchen „WIR“ macht das Buch zu was besonderes.

Mehr Buchtipps bei www.kellerbande.wordpress.com

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Das kleine WIR" von Daniela Kunkel

Das kleine Wir - ein tolles Kinderbuch!
Solvejgvor 4 Jahren

Der Inhalt:
Das "kleine Wir" mag Tee, Blumen und lebt im Herzen der Kinder. Aber nur, wenn diese auch zusammen spielen und zusammenhalten. Denn Streit mag das "kleine Wir" nicht.

Rezension:
Das Buch ist durch hellen Farben und bunten Illustrationen gestaltet, weshalb es einen sehr fröhlichen und erfrischenden Eindruck macht. Erst als es zum Streit kommt, wird dies durch eine Mischung aus schwarz-weiß Elementen und nur wenig Farbe symbolisiert. Dies findet ich eine sehr schöne Lösung, da so die erwünschte Stimmung gut zur Geltung kommt. Dies hätte ich mir jedoch auf mehr als nur einer Seite gewünscht.

Die Idee und Botschaft des Buches ist wirklich schön und ich denke, dass dies bei Kindern sehr gut ankommt. Das Buch wird empfohlen ab 4 Jahre und ich denke, dass dies ein gutes Alter ist.
Die Kinder können durch das Buch lernen, wie wichtig es ist zusammenzuhalten und ein Wir-Gefühl zu entwickeln. Eine wichtige Botschaft für Kinder

"Große Hindernisse lassen sich mit dem WIR viel leichter überwinden."

Allerdings finde ich die Seite mit den Schimpfwörtern nicht so gut gelungen. Nicht alle Wörter finde ich schlecht.. so Wörter wie "doofe Kuh" oder ähnliche finde ich vollkommen in Ordnung. Wörter wie "Arsch" oder "Assi" , finde ich hier unangebracht und unnötig. Denke man hätte hier auf andere Wörter zurück greifen können oder das Thema anders aufgreifen sollen. Beim vorlesen, können diese allerdings auch umgangen werden ;)

Ansonsten zu den formalen Dingen... der Text passt immer gut mit dem Bildern überein und auch ohne Text, kann sich ein Kind das Buch gut ansehen. Zum vorlesen und alleine betrachten, ist es als gut geeignet.
Die Sprache ist für das empfohlene Alter verständlich und bietet den Kindern verschiedene verschiedenste Sprachanreize.
Es scheint robust und qualitativ gut hergestellt. Obwohl ich glaube, dass die Seiten recht schnell rausgerissen werden können. Je nachdem, wie schnell das Kind oder die Kinder darin blättern.

"Ein WIR entsteht überall dort, wo sich Menschen mögen."

Ebenfalls positiv aufgefallen ist mir, dass eines der Kinder eine dunkle Hautfarbe hat. Sowas sieht man ja leider nicht all zu oft in Kinderbüchern!

Fazit:
Das Kinderbuch vermittelt eine tolle Botschaft, welche wichtig sind für Kinder: Zusammenhalt und ein Wir-Gefühl!
Die liebevoll gestalteten Illustrationen schaffen eine entsprechende Atmosphäre und helfen den Kindern das für sie komplexe und oft schwierige Thema gut zu verstehen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks