Daniela Ohms

(192)

Lovelybooks Bewertung

  • 391 Bibliotheken
  • 13 Follower
  • 6 Leser
  • 120 Rezensionen
(116)
(55)
(17)
(3)
(1)

Lebenslauf von Daniela Ohms

Daniela Ohms wurde 1978 in Rheda-Wiedenbrück (NRW) geboren und wuchs in der ländlichen Gemeinde Borgholzhausen auf. Sie begann schon in ihrer Jugend zu schreiben, veröffentlichte Kurzgeschichten in Literaturzeitungen und gewann 2010 den zweiten Platz des Agatha-Christie-Krimipreises. Ihre wahre Leidenschaft gilt jedoch seit jeher der Urbanfantasy. "Harpyienblut" ist ihr Romandebüt. Im Frühling 2013 startet sie mit einer neuen Fantasyreihe für ältere Kinder/Jugendliche bei Planet Girl/Thienemann. Ihr erster Fantasyroman für Erwachsene erscheint im Januar 2013 unter dem Pseudonym "Daniela Winterfeld" bei Droemer-Knaur. Im April 2013 erscheint mit Insel der Nyx der erste Band einer neuen Reihe. Daniela Ohms lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Berlin-Kreuzberg. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin arbeitet sie als Lektorin in einer Literaturagentur.

Bekannteste Bücher

Winterhonig

Bei diesen Partnern bestellen:

Harpyienblut

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Daniela Ohms
  • Harpyienblut hat mir wirklich gut gefallen.

    Harpyienblut
    Lexy_Koch

    Lexy_Koch

    06. February 2017 um 09:37 Rezension zu "Harpyienblut" von Daniela Ohms

    Meine Meinung Es ist der Debüt Roman von Daniela Ohms. Mich hat sie in eine völlig andere Welt geholt. Ihr lockerer Schreibstil ist verständlich und lädt zum weiterlesen ein.  Die Idee ist einfach Klasse. Daniela hat mit Harpyienblut nicht nur eine schöne Fantasy Geschichte geschaffen, sie hat auch die Wiedergeburt der Seelen, für mich neu definiert. Die Einbindung der Geister, deren Seelen von den Harpyien in ein neues Leben gebracht werden ist einfach zauberhaft. Die Liebesgeschichte der Hauptprotagonisten lässt sich sehr gut ...

    Mehr
  • Ein merkwürdiger Fantasy-Roman

    Harpyienblut
    NiWa

    NiWa

    17. November 2016 um 08:12 Rezension zu "Harpyienblut" von Daniela Ohms

    Lucie würde sich niemals vor ihren Mitschülerinnen umziehen. Denn sie hat Flügel, die sie zusätzlich unter einer Binde versteckt. Warum sie diese Schwingen hat und welches Wesen sie eigentlich ist, ist ihr selbst nicht bekannt. Allerdings scheinen andere mehr über sie und ihre Bestimmung zu wissen, denn der Volleyball-Trainer Sergej und ein mysteriöser Schmetterlingsjunge haben sie fest im Blick. Und auf einmal wird sie auch noch von den Seelen verstorbener Kinder magisch angezogen …Daniela Ohms hat mit „Harpyienblut“ ein ...

    Mehr
    • 7
  • Winterhonig

    Winterhonig
    buechermaus88

    buechermaus88

    16. October 2016 um 14:46 Rezension zu "Winterhonig" von Daniela Ohms

    Kurzinhalt: Mathilda wächst in einer Großfamilie auf dem Land auf und lernt schon als Kind den Stalljungen Karl kennen. Mit den Jahren wächst die Zuneigung. Doch abgesehen davon, dass ihr Vater wegen alter Familienfehden Karl nicht akzeptieren würde, hat Karl ein Geheimnis. Dieses Geheimnis ist für ihn gefährlich und kann auch Mathilda in Gefahr bringen. Cover: Vom Cover bin ich leider nicht so begeistert. Und ich muss dazu sagen: Das Auge isst mit, nicht nur beim Essen, sondern auch beim Bücherkauf. Und hier ist es so, dass es ...

    Mehr
  • Bittersüße Liebe

    Winterhonig
    black_horse

    black_horse

    14. October 2016 um 22:25 Rezension zu "Winterhonig" von Daniela Ohms

    Ein kleiner Ort im Paderborner Land ist Schauplatz dieser bewegenden, spannenden Geschichte einer unmöglichen Liebe.Die junge Mathilda wird erwachsen und ihre Freundschaft zum auf dem Nachbargut lebenden Stallknecht verändert sich. Doch die zart aufkeimende Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, denn Karl verschwindet ohne Abschied.Das Buch begleitet Mathilda und Karl durch die Wirren des Krieges. Karls Geheimnis bringt für beide eine Gefahr. Der Autorin gelingt es sehr gut, den Leser in die bedrückende, gefährliche Atmosphäre ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte ...

    Mehr
    • 6501
  • Harpyienblut

    Harpyienblut
    mondy

    mondy

    02. October 2016 um 16:43 Rezension zu "Harpyienblut" von Daniela Ohms

    Zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich mich wirklich gefreut habe, dass "Harpyienblut" ein Einteiler ist. Gerade im Bereich der Jugend- bzw. All-Age-Fantasy findet man ja meist Trilogien, auf die ich wiederum nicht so viel Lust habe (langes Warten auf den nächsten Teil, 3 Bücher kaufen "müssen", ...). Deshalb war ich froh, hier ein Buch mit abgeschlossenem Ende zu haben.Auch der Anfang war sehr vielversprechend. Lucie, das Mädchen mit den Flügeln, wird sehr eindringlich eingeführt. Sie versteckt ihre Flügel, um nicht im Labor ...

    Mehr
  • Winterhonig- Ein berührendes Buch über die Zeit im Krieg und die nie verlorene Hoffnung

    Winterhonig
    Ayda

    Ayda

    11. August 2016 um 18:16 Rezension zu "Winterhonig" von Daniela Ohms

    Ein berührendes Buch über die Zeit im Krieg und die nie verlorene Hoffnung 5 🌹🌹🌹🌹🌹 Klappentext: "Winterhonig" erzählt von einer lebensgefährlichen Liebe in einer archaischen, grausamen Welt, die noch gar nicht so lang Geschichte ist. Inspiriert von den Erlebnissen ihrer eigenen Großmutter, lässt uns Daniela Ohms die Zeit des Zweiten Weltkriegs aus Sicht der Landbevölkerung erleben: Das harte, entbehrungsreiche Leben, das Mathilda als zehntes Kind eines Bauern führt; die Anstrengungen, die der junge Karl unternimmt, um seine ...

    Mehr
  • Mit Winterhonig ist der Autorin ein aufwühlender, tiefgründiger und sehr gefühlvoller Roman gelungen

    Winterhonig
    aly53

    aly53

    19. July 2016 um 00:18 Rezension zu "Winterhonig" von Daniela Ohms

    Mit diesem tiefgründigen und unheimlich gefühlvollen  Roman ist der Autorin ein Werk gelungen, daß mich vollkommen in den Bann ziehen konnte.Sobald ich angefangen hatte, konnte ich es einfach nicht mehr zur Seite legen.Hierbei erzählt Daniela Ohms die Geschichte von Mathilda. Ein junges Mädchen das in einer schweren Zeit lebt. In der Zeit des Krieges, der alles anders macht und das wahre Grauen und die Ausweglosigkeit vor Augen führt.Wenn man in so einer Welt lebt, wie soll man da noch Hoffnung haben?Mathilda ist eine sehr ...

    Mehr
  • Viel mehr als bloß eine Liebesgeschichte

    Winterhonig
    buchbaron69

    buchbaron69

    18. July 2016 um 20:04 Rezension zu "Winterhonig" von Daniela Ohms

    Klappentext"Winterhonig" erzählt von einer lebensgefährlichen Liebe in einer archaischen, grausamen Welt, die noch gar nicht so lang Geschichte ist. Inspiriert von den Erlebnissen ihrer eigenen Großmutter, lässt uns Daniela Ohms die Zeit des Zweiten Weltkriegs aus Sicht der Landbevölkerung erleben: Das harte, entbehrungsreiche Leben, das Mathilda als zehntes Kind eines Bauern führt; die Anstrengungen, die der junge Karl unternimmt, um seine Abstammung vor den Nazis geheim zu halten; die Liebe der beiden, die nicht sein darf, ...

    Mehr
  • Liebe in Zeiten des Kriegs

    Winterhonig
    Traeumerin109

    Traeumerin109

    13. July 2016 um 10:54 Rezension zu "Winterhonig" von Daniela Ohms

    Mathilda wächst als jüngstes von zehn Geschwistern auf einem Bauernhof auf. Das Leben dort ist geprägt von einer strengen Erziehung und harter Arbeit. Der einzige, der sie zu verstehen scheint, ist Karl, der Stallknecht des benachbarten Gutes. Er schenkt ihr ein Glas seines Winterhonigs als Trost für alle Stunden, in denen sie traurig ist. Doch dann kommt der Sommer, in dem die beiden sich sehr viel näher kommen als in all den Jahren vorher, und plötzlich ist Karl verschwunden. Nicht lange danach beginnt der zweite Weltkrieg und ...

    Mehr
  • weitere