Daniela Pusch

 3.9 Sterne bei 121 Bewertungen
Daniela Pusch

Lebenslauf von Daniela Pusch

Daniela Pusch ist Kostümbildnerin und arbeitet am Musicaltheater, wo sie vergaß, das Mikrofon des Hauptdarstellers zu verkabeln, weil sie wieder einmal an eine ihrer Geschichten dachte, und als freie Lektorin. Ihre Kurzgeschichten waren 2012 und 2013 für den Agatha-Christie-Krimipreis nominiert. "Secrets - Wen Emma hasste" ist ihr Debut.

Alle Bücher von Daniela Pusch

Secrets - Wen Emma hasste

Secrets - Wen Emma hasste

 (121)
Erschienen am 22.02.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Daniela Pusch

Neu
-

Rezension zu "Secrets - Wen Emma hasste" von Daniela Pusch

Wahre Freundinnen?
-Coco-vor 9 Monaten

Klappentext: Emma, Kassy und Marie sind allerbeste Freundinnen. Aber Marie hat ein Geheimnis. Emma lügt. Kassy hat einen gefährlichen Feind. Bald sind Sommerferien. Danach geht Marie für ein Jahr nach Australien. Vorher wird es eine rauschende Abschiedsparty geben.
Und eine der drei wird die Nacht nicht überleben.
Secrets - Weißt du alles, über deine besten Freundinnen?

 

Inhalt/Meinung: Jeder Band der Trilogie wird aus der Sicht eines der drei Mädchen geschrieben. Die Erste ist Emma, sie und Marie sind schon seit Kindestagen Freundinnen. Vor nicht einmal einem Jahr kam dann Kassy und befreundetet sich mit den Beiden. Emma fand das nicht so gut, sie hatte Angst, dass sie Marie durch die Freundschaft mit Kassy verlieren würde. Emma findet Kassy cool und flippig und sie dagegen fühlt sie eher langweilig und nicht so hübsch.

In dem Buch versucht Emma die Wahrheit in dem ganzen Gewirr von Lügen, Verheimlichungen zu entdecken und ihrer Unwissenheit ein Ende zu machen. Sie lüftet Geheimnisse und wird bedroht. Sie erkennt, dass die Menschen die sie für ihre Freundinnen hielt, so viel von ihr verborgen haben.

Emma ist unsicher ,schüchtern und fühlt sich nicht gerade cool aber im verlaufe des Buches wird sie mutiger und stärker, sie versucht das Rätsle um ihrer Freundinnen zu lösen und bekommt von niemanden wirklich Hilfe. Ich konnte aber nicht all ihre Taten, egal ob früher oder jetzt, verstehen. 

Neben den drei Freundinnen spielt auch Emmas Zwillingsbruder eine wichtige Rolle, (zumindest denke ich das, da er das ein oder andere Wichtige Geheimnis hat um ein paar Rätsel aufzuklären) er hat sich nach Emmas Sicht stark verändert, ist aggressiv geworden und bedroht seine Schwester und zwar mehr als einmal.

Der Schreibstil ist flüssig und wirklich sehr jugendlich gehalten. Man liest schnell ein paar Seiten und kommt gut voran. Spannung und Fragen über Fragen die man einfach nur klären will!

 

Fazit: Fragen die Definitiv geklärt werden müssen! Freu mich auf Band zwei.   :)   3,5 Sterne

Kommentieren0
23
Teilen
hanna-ps avatar

Rezension zu "Secrets - Wen Emma hasste" von Daniela Pusch

Super spannend.
hanna-pvor einem Jahr

Ein sehr gelungenes Buch wie ich finde.
es ist ein sehr guter Einstiegs-Thriller und ist auf jeder einzelnen Seite spannend.

Kommentieren0
0
Teilen
EvyHearts avatar

Rezension zu "Secrets - Wen Emma hasste" von Daniela Pusch

Intensiv
EvyHeartvor einem Jahr

Das Cover

 

Die Grundfarbe des Covers ist, neben Schwarz und Weiß, Hellblau. Das Rot Maries und das Lila Kassys passen gut dazu. Zu sehen sind zwei Mädchen, die einem dritten Geheimnisse zuflüstern. Thematisch gut, aber ich fand, dass der Schwerpunkt weniger auf Geheimnissen als auf einer Persönlichkeit liegt.

Der innere Umschlag zeigt Tagebucheinträge Maries. Sie wirken sehr authentisch: Die Schrift variiert, wir sehen Fotos und Zeichnungen und durch die Farbe Blau wird die Verbindung zum Cover hergestellt. Allerdings finde ich die Gestaltung irreführend - denn es geht nicht um Marie, sondern um Emma. Auch wenn Emma Maries Tagebuch findet, lesen wir nur selten Auszüge daraus. Übrigens auch nicht im zweiten Band, der sich mit Marie selbst beschäftigt.

Worum geht es?


Um eine Klippe. Und ein Mädchen, das dort stirbt. Höhepunkt einer Party und Schlusspunkt einer Freundschaft, die sich verändert hatte. Schlusspunkt eines Lebens, das von Ängsten und einer ungewissen Zukunft geprägt war. Beginn eines schmerzhaften Voranschreitens.

Marie, strahlender Mittelpunkt einer Mädchenclique, stirbt. Das Buch schildert Emmas Gedanken dazu. Es geht um die Vergangenheit und die Gegenwart.

Emma als Hauptfigur


Emma, Marie und Kassy bilden ein Dreieck, das ich schon manches Mal erlebt habe: Marie ist der strahlende Stern, zu dem Emma aufblickt, Kassy der störende Punkt.

Emma und Marie kennen sich seit der Grundschule. Ihre Freundschaft ist zufällig entstanden, aber sie hält. Marie hält alles zusammen, sie treibt voran. Ich empfand es nicht so, dass Marie der aktive und Emma der passive Teil der Beziehung ist, sondern Emma brachte eigene Ideen ein. Marie schätzt sie als Person. Allerdings ist in die Freundschaft Routine eingekehrt, die Kassy, zum Missfallen Emmas, aufbricht.

Emma fühlt sich ein bisschen minderwertig. Weil sie etwas pummlig ist und weil sie nicht weiß, was sie später machen will. Aber sie knüpft gern Armbänder :-) Emmas Familie ist relativ unproblematisch: Es gibt Regeln, aber ihre Eltern kümmern sich um sie und ihren Bruder. Das Verhältnis zu den Eltern ist entspannt. Allerdings entfremdet sich ihr Zwillingsbruder Daniel von ihr und Emma vermutet, dass er Drogen nimmt (ich denke, er dealt damit). Ich spürte, dass sie das verunsicherte. Emma kam mir isoliert vor. Daher ist es nachvollziehbar, dass sie eifersüchtig auf Kassy ist. Für ihre Über-Reaktion hätte ich sie aber, genauso wie Marie, angeschrien.

Emma schätze ich als naiv, aber kraftvoll ein. Sie ist eine loyale Freundin, die manchmal vergisst, dass es nicht nur um sie und ihre Verlustängste geht. Ihr Bedürfnis, Marie und die Freundschaft zu schützen, führt zu manch negativer Tat, aber auch viel Gutem.

Es gefällt mir, dass Emma aus einem positiven Umfeld kommt, sich aber negativ fühlt. Ich empfinde das realistischer, als ein persönliches Problem mit einer schwierigen Kindheit zu erklären. Und ich denke, dass sich (nicht nur!) junge Menschen in "Emma" wiedererkennen.

In einigen Rezensionen habe ich gemerkt, dass Emmas Abhängigkeit von Marie auf Ablehnung gestoßen ist. Vielleicht ist sie zu negativ und weiß nicht zu schätzen, was sie hat. Und sie hätte die Initiative ergreifen und sich weitere Freunde suchen können. Ja, hätte sie. Aber wenn sich die Welt um einen herum verändert, obwohl man nicht darum gebeten hat, ist das schwierig. Manche Menschen realisieren schnell, dass sie sich mit-verändern müssen, andere werden davon überrannt. Ich frage mich, ob diese Verhaltensmuster tatsächlich nur auf Jugendliche zutreffen - sind wir nicht auch als Erwachsene ein Stück von anderen abhängig?

Am Ende wächst Emma über sich hinaus, weil sie an etwas glaubt. Sie verwandelt sich nicht in eine starke Superheldin, sie schreit.

Für mich ging das ein bisschen unter, weil ich die Geschichte spannend fand, aber naja.


Wie spannend war es?


Sehr. Weil ich wusste, dass der Mord (?) in diesem Band nicht aufgeklärt wird. Der Text liefert Hinweise, Möglichkeiten. Aber mehr nicht. Außerdem schafft es die Autorin, Emmas negative Stimmung mit kleinen Handlungssträngen zu untermalen, sodass es nie langweilig wird.

Im Laufe des Buches blicken wir in die Vergangenheit, in Maries Tagebuch und in die Jetzt-Zeit, in der Emma von "Tobi" angeschrieben und über Maries Tod ausgefragt wird. Besonders Letzteres gab dem Buch Frische, weil Emma eigene Probleme bewältigen muss.

Schreibstil


Durch die Ich-Perspektive ist der Stil locker, aber gut lesbar. "Richtige" Jugendsprache wird in den Dialogen sichtbar, besonders bei Kassy. Ich finde die Umgangs-/Jugendsprache real. Aber es ist immer sehr ungewohnt, Dinge so aufgeschrieben zu sehen, wie man sie spricht. Für mich war der Text gut lesbar.

Fazit


Ich fand's gut. Auch wenn das Buch wenig erzählt, wird es nie langweilig. Als großen Vorteil sehe ich, dass das Buch Hinweise gibt und man überlegen kann, ob und von wem Marie getötet wurde. Im Gegensatz zu einem richtigen Thriller/Krimi steigt und sinkt die Spannung nicht so krass. Gut für die Nerven und passend für einen Sommerabend.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
katja78s avatar

###YOUTUBE-ID=ovVOIhc0R-Y###

Secrets - Weißt du alles, über deine besten Freundinnen?

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde von Oetinger34.
Heute möchten wir Euch die neue Jugendbuchreihe "Secrets" von Daniela J. Pusch in einer gemeinsamen Leserunde vorstellen.


Emma, Kassy und Marie sind allerbeste Freundinnen.
Aber Marie hat ein Geheimnis. Emma lügt. Kassy hat einen gefährlichen Feind.
Bald sind Sommerferien. Danach geht Marie für ein Jahr nach Australien.
Vorher wird es eine rauschende Abschiedsparty geben.
Und eine der drei wird die Nacht nicht überleben.






Leseprobe

Daniela J. Pusch ist Kostümbildnerin und arbeitet am Musicaltheater und als freie Lektorin. Ihre Kurzgeschichten waren 2012 und 2013 für den Agatha-Christie-Krimipreis nominiert.

Wir suchen nun mindestens 20 Leser, die gerne in Jugendbüchern versinken und sich in diesem Genre richtig wohlfühlen. Wir vergeben 20 Bücher für diese Leserunde.
Blogger dürfen sich gerne mit Ihrer Blogadresse bewerben.
Das Buch liegt in Print vor

Bewerbungsfrage:  Schildert uns Euren Eindruck zur Leseprobe!


Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Mehr Bücher von Oetinger34 findet ihr hier.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Daniela Pusch im Netz:

Community-Statistik

in 237 Bibliotheken

auf 52 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks