Daniela Schenk

 4 Sterne bei 43 Bewertungen
Autor von Julia und Satine, O wüsste sie, dass sie es ist! und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Daniela Schenk

Julia und Satine

Julia und Satine

 (14)
Erschienen am 29.09.2004
O wüsste sie, dass sie es ist!

O wüsste sie, dass sie es ist!

 (8)
Erschienen am 27.09.2006
Diejenige welche

Diejenige welche

 (6)
Erschienen am 01.08.2009
Wir 4ever

Wir 4ever

 (5)
Erschienen am 01.03.2008
Knarrenfrauen

Knarrenfrauen

 (6)
Erschienen am 16.05.2016
Brennnesseljahre

Brennnesseljahre

 (4)
Erschienen am 01.03.2014
Alpenfrauen

Alpenfrauen

 (0)
Erschienen am 01.06.2017
Das Leben ist ein Witz

Das Leben ist ein Witz

 (0)
Erschienen am 26.03.2015

Neue Rezensionen zu Daniela Schenk

Neu
Vorleser2s avatar

Rezension zu "Knarrenfrauen" von Daniela Schenk

Frauen-Magnet als liebenswerte Protagonistin
Vorleser2vor einem Jahr

April Pallas ist wohl alles andere als eine normale Detektivin. Der Frauen-Magnet springt von einer Affäre in die nächste und entlockt so manch einer Verdächtigen ein paar Informationen heraus. Dass sie zuvor nur mit Ehebruch, der Suche von ausgerissenen Jugendlichen und Senioren aus dem Seniorenheim beauftragt wurde, weiß Herr Montiross jedoch nicht, als er sie mit Empfehlung seiner Mutter (die in besagter Seniorenresidenz lebt) aufsucht.

Auch wenn April nicht die professionellste Detektivin ist, macht sie dies durch ihre Kreativität, ihre "schnelle" Auffassungsgabe, aber auch durch ihre Freundin Rösli, einem IT-Genie, und ihrer kleinen Nachbartochter als Übersetzerin wett und ist dem oder der Diebin auf der Spur. (Ausführlicher bei www.dievorleser.blogspot.de)

Kommentieren0
0
Teilen
Martina28s avatar

Rezension zu "Knarrenfrauen" von Daniela Schenk

Chaotische Dedektivin
Martina28vor 2 Jahren

Inhalt: Die Dedektivin April erhält einen Auftrag von einem Millionären. Während der Ausführung ihrer Arbeit lernt sie viele Frauen kennen und verführt diese auch. Alles nur One-Night-Stands, bis auf eine. Diese gewisse Frau Namens Lou verdreht ihr vollkommen den Verstand. Leider verbirgt sich ein haken dahinter, welcher sich nicht so einfach wegräumen lässt. Der Auftrag lässt sich nicht so einfach ausführen. Es liegen viele Hürden vor April, welche sie meistern muss. Am Schluss nimmt die ganze Sache eine Wendung, welche April sich nicht so vorstellen konnte.
Cover: Der Gesichtszug der Frau ist nicht zu erkennen. Die Farben sind minim gehalten. Der Schriftzug ist schlicht und einfachgehalten. Dieser hebt sich vom Bild ab.
Schreibstil:
Einfacher, flüssiger und witziger Schreibstil. Die Sätze sind kurz gehalten.


Charakter:


April: aüssergwöhnliche, lustige und chaotische Dedektivin


Rösli: witzige, einfühlsame und schlaue Sennerin


Lou: charmante, liebevolle und jzielstrebige Diebein


Fazit:
Das Buch lässt sich einfach lesen. Hatte anfangs etwas Mühe um in die Geschichte rein zu kommen. Als mich das Buch dann doch fesselte, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Es kommen viele lustige und witzige Situationen vor.
Ich kann es weiterempfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen
baerins avatar

Rezension zu "Knarrenfrauen" von Daniela Schenk

Chaotische Detektivin
baerinvor 2 Jahren

April ist eine ganz besondere, um nicht zu sagen außergewöhnliche Detektivin, dazu noch ziemlich chaotisch! Sie steht auf Frauen und liebt die rasanten Fahrten auf ihrem Motorrad Buell. Sie wird engagiert, um einen Dieb zu suchen, der Mitglieder eines Reichenclubs bestiehlt. Bei ihren Ermittlungen der besonderen Art begegnet sie immer wieder der Meisterdiebin Lou - die bald nicht nur bei ihren Nachforschungen sondern auch privat eine Rolle für April spielt.

Dieses Buch ist witzig und spannend geschrieben - April ist als eine ganz besondere Person dargestellt, für meinen Geschmack etwas zu chaotisch, aber liebenswert! Die Geschichte lässt sich schnell und flüssig lesen und es gibt immer wieder etwas zum Lachen!

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
UlrikeHelmerVerlags avatar

Wir verlosen 5 Rezensionsexemplare von Daniela Schenks »Knarrenfrauen«.

Ein Fall für die unwiderstehliche April Pallas

Mitglieder eines Schweizer Reichenklubs wurden bestohlen, nun soll April Pallas den Dieb finden. Kein Problem für die markige, Motorrad fahrende Detektivin, die sich bisher um Seitensprünge, Ausreißer und verlorene Hunde zu kümmern hatte: April kann Kung Fu, fühlt sich als eine Brucie Lee und legt ihre Gegenüber (bevorzugt Frauen) ganz ohne Waffe flach. – Doch dann gibt es Tote unter den beklauten Reichen. Geheimpapiere tauchen auf, eine maskierte Frau fällt vom Himmel und die liebenswert schrullige Ermittlerin hat es nicht nur mit einer Meisterdiebin der Extraklasse, sondern mit Frauenhandel und übelsten Verbrechen zu tun.

Leseprobe

»Ganz allein?« Der Mann schnalzte mit der Zunge, als wäre sie ein dummes Pferd. »Kommst du von der Arbeit oder gehst du hin?« Schlüsselgeklimper. »Wie auch immer, für eine kleine Gratisnummer reicht die Zeit allemal.« Er trat näher, eine Dunstwolke von Bier, Zigarettenrauch, Schweiß, Aftershave und Mundgeruch schwappte ihr entgegen. Dann sagte er doch tatsächlich: »Gib's mir, Baby.«

April wusste nicht, wie ihr geschah, ihr der akkuraten, schlagfertigen und wenn's sein muss knallharten Detektivin! Der Mann glotzte auf ihre Brüste und befeuchtete sich ständig die Lippen, offenbar verwechselte er ihre Schmuckstücke mit zwei saftigen Braten. Das war zu viel des Guten. Sie rammte dem Kerl ihr Knie in die Weichteile. Ratsch, die Naht des Minirocks war Geschichte und ihr Knieschlag milde verpufft. Immerhin hatte sie so viel Abstand gewonnen, dass sie einen ihrer gefürchteten Handkantenschläge platzieren konnte! Wieder ratsch, und ihre rechte Brust lehnte sich noch weiter aus dem Ausschnitt. Kurz, man konnte ihre beiden Aktionen als Feuer-ins-Öl-werfen bezeichnen …

Mehr Infos zum Buch

Über Daniela Schenk

Die Berner Autorin und Buchhändlerin wünschte sich als Kind eine Knarre, aber die Eltern waren Pazifisten. Mit ihrem Krimi gibt sie dem Traum von der Revolverheldin nun Leine: Eine der Hauptfiguren darf schießen – und erweist sich am Abzug als herzlich unbegabt. Die »Knarrenfrauen« sind Daniela Schenks sechstes Buch: Ihrem Romanerfolg »Julia und Satine« folgten u.a. »Diejenige welche« und der All-Age-Roman »Brennnesseljahre« (alle HELMER).


So landet ihr im Lostopf

Bewerbt euch einfach indem ihr folgende Frage beantwortet:

Welchen Krimi habt ihr als letztes gelesen?

Wir bitten alle Gewinner um eine zeitnahe Rezension des Buches.

(Es wäre schön, wenn ihr bereits mindestens eine Rezension auf Lovelybooks verfasst habt. Zur Info: Zwar handelt es sich um eine Buchverlosung und nicht um eine Leserunde, das soll euch aber nicht davon abhalten, euch über das Buch auszutauschen und zu diskutieren.)

WICHTIG: Ihr erhaltet das Buch als eBook (ePub-Datei). Bitte nehmt also nur an der Verlosung teil, wenn ihr über einen entsprechenden Reader verfügt.

Viel Glück

euer Ulrike Helmer Verlagsteam

buecherwurm1310s avatar
Letzter Beitrag von  buecherwurm1310vor 2 Jahren
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks