Daniela Schenk Knarrenfrauen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Knarrenfrauen“ von Daniela Schenk

Detektivin April jagt Verbrecher und sie legt Frauen flach. In dieser Reihenfolge oder auch umgekehrt oder gleichzeitig. Langjährig in Kung Fu erprobt, fühlt sie sich als eine Brucie Lee, bis sie eines Nachts – ausgerechnet als Nutte verkleidet – in einen ziemlichen Schlamassel gerät. Was hat es mit dem Überfall und mit der seltsamen Gestalt auf sich, die ihr da vor die High Heels fällt? Schon bald erwägt April ernsthaft, sich eine Schusswaffe zuzulegen … Da ist die unwiderstehliche April Pallas auch schon mitten in einem neuen Fall: Sie sucht einen Dieb, der Mitglieder eines Reichenklubs bestohlen hat. Der Gesuchte ist Lou, Meisterdiebin der Extraklasse. Als Aprils und Lous Wege sich mehrmals kreuzen, verursachen sie einander weiche Knie - dabei wissen sie gar nicht, dass sie Jägerin beziehungsweise Gejagte sind. Sie verstehen auch noch nicht, warum es in diesem Fall immer mehr Tote gibt, und keine von beiden ahnt, dass gewisse geheime Papiere Entsetzliches enthalten … Was hat das alles mit einem verschwundenen Kelch zu tun? Geht es um Drogen? Sind gar die Freimaurer im Spiel? Mit ihrer Buell (die rasante Schwester der Harley) fahrenden, liebenswert schrulligen Heldin April und deren blaumaskierter Gegenspielerin, Kletterkünstlerin Lou, präsentiert Daniela Schenk zwei markige Krimiheldinnen, die keine große Schießkunst, aber hohen Funfaktor und gefährliches Suchtpotenzial besitzen.

April Pallas ist wohl alles andere als eine normale Detektivin und perfekt für den kuriosen Auftrag (www.dievorleser.blogspot.de)

— Vorleser2
Vorleser2

Eine liebenswerte Detektivin mit sprühendem Charme und eine geschickte Meisterdiebin lösen einen schrecklichen Fall - süffig und witzig!

— ElaKram
ElaKram

Eine etwas konfuse Detektivin, die auf Frauen steht

— baerin
baerin

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Spannung pur, ab der ersten Seite, aber alles schon mal da gewesen

Frau-Aragorn

Oxen. Das erste Opfer

Ein Agententhriller mit Luft nach oben, weil es erst im letzten Drittel richtig spannend und actionreich wird.

DieLeserin

In ewiger Schuld

Großartiges Buch, Spannend bis zum Schluss und das Ende wirklich überraschend. Top!

eulenmatz

Totenstarre

Wer die Reihe kennt, kann vielleicht mit dem Buch mehr anzufangen, Neulinge sollte eher Abstand halten.

Flaventus

Engelsschuld

wieder ein super spannender Teil. Emelie Schepp verstand es mich mit ihrer Geschichte zu fesseln.

harlekin1109

Nachts am Brenner

Spannend Melancholisch gut geschrieben

Kruems

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frauen-Magnet als liebenswerte Protagonistin

    Knarrenfrauen
    Vorleser2

    Vorleser2

    28. August 2017 um 08:56

    April Pallas ist wohl alles andere als eine normale Detektivin. Der Frauen-Magnet springt von einer Affäre in die nächste und entlockt so manch einer Verdächtigen ein paar Informationen heraus. Dass sie zuvor nur mit Ehebruch, der Suche von ausgerissenen Jugendlichen und Senioren aus dem Seniorenheim beauftragt wurde, weiß Herr Montiross jedoch nicht, als er sie mit Empfehlung seiner Mutter (die in besagter Seniorenresidenz lebt) aufsucht.Auch wenn April nicht die professionellste Detektivin ist, macht sie dies durch ihre Kreativität, ihre "schnelle" Auffassungsgabe, aber auch durch ihre Freundin Rösli, einem IT-Genie, und ihrer kleinen Nachbartochter als Übersetzerin wett und ist dem oder der Diebin auf der Spur. (Ausführlicher bei www.dievorleser.blogspot.de)

    Mehr
  • Chaotische Dedektivin

    Knarrenfrauen
    Martina28

    Martina28

    14. February 2017 um 19:14

    Inhalt: Die Dedektivin April erhält einen Auftrag von einem Millionären. Während der Ausführung ihrer Arbeit lernt sie viele Frauen kennen und verführt diese auch. Alles nur One-Night-Stands, bis auf eine. Diese gewisse Frau Namens Lou verdreht ihr vollkommen den Verstand. Leider verbirgt sich ein haken dahinter, welcher sich nicht so einfach wegräumen lässt. Der Auftrag lässt sich nicht so einfach ausführen. Es liegen viele Hürden vor April, welche sie meistern muss. Am Schluss nimmt die ganze Sache eine Wendung, welche April sich nicht so vorstellen konnte. Cover: Der Gesichtszug der Frau ist nicht zu erkennen. Die Farben sind minim gehalten. Der Schriftzug ist schlicht und einfachgehalten. Dieser hebt sich vom Bild ab. Schreibstil: Einfacher, flüssiger und witziger Schreibstil. Die Sätze sind kurz gehalten. Charakter: April: aüssergwöhnliche, lustige und chaotische Dedektivin Rösli: witzige, einfühlsame und schlaue Sennerin Lou: charmante, liebevolle und jzielstrebige Diebein Fazit: Das Buch lässt sich einfach lesen. Hatte anfangs etwas Mühe um in die Geschichte rein zu kommen. Als mich das Buch dann doch fesselte, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Es kommen viele lustige und witzige Situationen vor. Ich kann es weiterempfehlen.

    Mehr
  • Chaotische Detektivin

    Knarrenfrauen
    baerin

    baerin

    22. November 2016 um 14:05

    April ist eine ganz besondere, um nicht zu sagen außergewöhnliche Detektivin, dazu noch ziemlich chaotisch! Sie steht auf Frauen und liebt die rasanten Fahrten auf ihrem Motorrad Buell. Sie wird engagiert, um einen Dieb zu suchen, der Mitglieder eines Reichenclubs bestiehlt. Bei ihren Ermittlungen der besonderen Art begegnet sie immer wieder der Meisterdiebin Lou - die bald nicht nur bei ihren Nachforschungen sondern auch privat eine Rolle für April spielt.Dieses Buch ist witzig und spannend geschrieben - April ist als eine ganz besondere Person dargestellt, für meinen Geschmack etwas zu chaotisch, aber liebenswert! Die Geschichte lässt sich schnell und flüssig lesen und es gibt immer wieder etwas zum Lachen!

    Mehr
  • Turbulent und spannend

    Knarrenfrauen
    ElaKram

    ElaKram

    23. October 2016 um 14:52

    Das Buch liest sich wie von alleine!

  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. August 2016 um 19:14
  • Die Waffen der Frau

    Knarrenfrauen
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    17. July 2016 um 11:41

    April ist unterwegs, gestylt wie eine Nutte und auf Highheels, die als Waffe gelten könnten. Pech, dass sie auf den Dingern nicht laufen kann. Denn laufen müsste sie, als sie belästigt wird und ihre Kampferfahrungen ins Leere laufen. Hilfe kommt von oben und ist im Nullkommanichts auch schon wieder verschwunden. Dann hat April, die Detektivin ist, einen neuen Fall. Sie soll Unterlagen wiederbeschaffen, die einem Club von reichen und angeblich wohltätigen Mitgliedern gestohlen wurden. Das Honorar ist verführerisch. Kackenschotter! Da wird April einiges zu tun haben. Das Buch liest sich sehr flüssig weg und ist ungemein unterhaltsam. April ist eine unkonventionelle Detektivin, die sich fühlt wie eine Brucie Lee. Schon ihr Büro ist ein wenig … chaotisch, gelinde gesagt. Passt also zu ihr. Auch ihre Ermittlungsmethoden sind ungewöhnlich. Informationen beschafft sie sich am liebsten, indem sie reihenweise Frauen flachlegt. Die Fahrt auf der Buell danach sorgt für weiteren Genuss. Auch Aprils Retterin von oben, die Meisterdiebin Lou St.Helena, ist eine ungewöhnliche Person. Es bleibt nicht bei der einen Begegnung und nun ja … man fühlt sich sehr zueinander hingezogen. Es ist nicht so leicht, die Papiere zu beschaffen, wie sich April das vorgestellt hat. Dann gibt es auch noch Tote. Gemeinsam sind April und Lou aber unschlagbar. Wer einen humorvollen Krimi mir ungewöhnlichen Ermittlerinnen sucht, wird mit diesem Buch gut unterhalten.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Knarrenfrauen" von Daniela Schenk

    Knarrenfrauen
    UlrikeHelmerVerlag

    UlrikeHelmerVerlag

    Wir verlosen 5 Rezensionsexemplare von Daniela Schenks »Knarrenfrauen«. Ein Fall für die unwiderstehliche April Pallas Mitglieder eines Schweizer Reichenklubs wurden bestohlen, nun soll April Pallas den Dieb finden. Kein Problem für die markige, Motorrad fahrende Detektivin, die sich bisher um Seitensprünge, Ausreißer und verlorene Hunde zu kümmern hatte: April kann Kung Fu, fühlt sich als eine Brucie Lee und legt ihre Gegenüber (bevorzugt Frauen) ganz ohne Waffe flach. – Doch dann gibt es Tote unter den beklauten Reichen. Geheimpapiere tauchen auf, eine maskierte Frau fällt vom Himmel und die liebenswert schrullige Ermittlerin hat es nicht nur mit einer Meisterdiebin der Extraklasse, sondern mit Frauenhandel und übelsten Verbrechen zu tun. Leseprobe »Ganz allein?« Der Mann schnalzte mit der Zunge, als wäre sie ein dummes Pferd. »Kommst du von der Arbeit oder gehst du hin?« Schlüsselgeklimper. »Wie auch immer, für eine kleine Gratisnummer reicht die Zeit allemal.« Er trat näher, eine Dunstwolke von Bier, Zigarettenrauch, Schweiß, Aftershave und Mundgeruch schwappte ihr entgegen. Dann sagte er doch tatsächlich: »Gib's mir, Baby.« April wusste nicht, wie ihr geschah, ihr der akkuraten, schlagfertigen und wenn's sein muss knallharten Detektivin! Der Mann glotzte auf ihre Brüste und befeuchtete sich ständig die Lippen, offenbar verwechselte er ihre Schmuckstücke mit zwei saftigen Braten. Das war zu viel des Guten. Sie rammte dem Kerl ihr Knie in die Weichteile. Ratsch, die Naht des Minirocks war Geschichte und ihr Knieschlag milde verpufft. Immerhin hatte sie so viel Abstand gewonnen, dass sie einen ihrer gefürchteten Handkantenschläge platzieren konnte! Wieder ratsch, und ihre rechte Brust lehnte sich noch weiter aus dem Ausschnitt. Kurz, man konnte ihre beiden Aktionen als Feuer-ins-Öl-werfen bezeichnen … Mehr Infos zum Buch Über Daniela Schenk Die Berner Autorin und Buchhändlerin wünschte sich als Kind eine Knarre, aber die Eltern waren Pazifisten. Mit ihrem Krimi gibt sie dem Traum von der Revolverheldin nun Leine: Eine der Hauptfiguren darf schießen – und erweist sich am Abzug als herzlich unbegabt. Die »Knarrenfrauen« sind Daniela Schenks sechstes Buch: Ihrem Romanerfolg »Julia und Satine« folgten u.a. »Diejenige welche« und der All-Age-Roman »Brennnesseljahre« (alle HELMER). So landet ihr im Lostopf Bewerbt euch einfach indem ihr folgende Frage beantwortet: Welchen Krimi habt ihr als letztes gelesen? Wir bitten alle Gewinner um eine zeitnahe Rezension des Buches. (Es wäre schön, wenn ihr bereits mindestens eine Rezension auf Lovelybooks verfasst habt. Zur Info: Zwar handelt es sich um eine Buchverlosung und nicht um eine Leserunde, das soll euch aber nicht davon abhalten, euch über das Buch auszutauschen und zu diskutieren.) WICHTIG: Ihr erhaltet das Buch als eBook (ePub-Datei). Bitte nehmt also nur an der Verlosung teil, wenn ihr über einen entsprechenden Reader verfügt. Viel Glück euer Ulrike Helmer Verlagsteam

    Mehr
    • 12