Daniela Tetzlaff

 4.9 Sterne bei 15 Bewertungen
Autorin von Am Ende die Zeit.
Daniela Tetzlaff

Lebenslauf von Daniela Tetzlaff

Daniela Tetzlaff, geboren 1980 in Braunschweig, lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern, Hund und Katze auf dem Land, genau zwischen Hamburg, Bremen und Hannover. Wenn sie nicht gerade schreibt, Kaffee trinkt, zockt oder Serien durchsuchtet, lässt sie sich gern auf Musikfestivals in der Menge herumschubsen. Sie liebt den Geruch neuer Bücher ebenso wie den Duft gebratener Zwiebeln und das Summen einer Tätowiermaschine. https://autorin-daniela-tetzlaff.jimdo.com/

Alle Bücher von Daniela Tetzlaff

Daniela TetzlaffAm Ende die Zeit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Am Ende die Zeit
Am Ende die Zeit
 (15)
Erschienen am 13.12.2017

Neue Rezensionen zu Daniela Tetzlaff

Neu
Tanasyas avatar

Rezension zu "Am Ende die Zeit" von Daniela Tetzlaff

"Am Ende de Zeit" von Daniela Tetzlaff
Tanasyavor 5 Monaten

"Am Ende die Zeit" von Daniela Tetzlaff



Darum geht's:
Die Zeit fordert ihren Tribut, und der Preis ist ein Leben. Ein Leben für das Überleben aller. Bist du bereit, es zu geben?

An ihrem 16. Geburtstag verordnet sich Luma einen neuen Look, um nicht länger als ausgegrenzt und absonderlich zu gelten, sondern fortan ein normales Leben führen zu können. Stattdessen wird ihre Mutter ermordet, und Luma findet sich zwischen den Fronten einer uralten Fehde von Licht und Schatten wieder: Damit die Welt nicht untergeht, muss sich die Menschheit immer wieder eine neue Zeit erkaufen - und gerade hat ihr Auftragskiller dabei versagt. Das Heer der Finsternis mit seinen Anubiskriegern bringt sich bereits in Position, um das Ende allen Lebens zu besiegeln.

Nun liegt alle Hoffnung auf Luma. Zusammen mit Rufius, einem Nachkommen der Katzengöttin Bastet, soll sie den Zeitenwandel vollziehen. Aber zwischen dem Untergang der Welt und der neuen Zeit steht ein Stern, den Rufius opfern muss. Ein Stern namens Luma.
(Quelle: Lysandra Books Verlag)




Mein Leseerlebnis:

Zu Beginn der Geschichte werden wir direkt in Rufius' Leben und Gedanken geworfen, was zunächst etwas verwirrend ist. Aber nach einigen Kapiteln wird man fest in eine detailliert und liebevoll kreierte Story hineingezogen.
Ein Stern, der sein Leben geben muss, um der Welt weitere Zeit zu verschaffen. Ein junger Mann, dessen Daseinsberechtigung darin liegt, diesen Stern zu töten und die Zeit in Empfang zu nehmen. So weit so gut...
Allerdings ist dieser Stern Luma, ein 16-jähriges Mädchen, das sich sehnlichst eine Freundin und die Liebe eines Partners wünscht, da sie aus zunächst unerfindlichen Gründen von allen Menschen ignoriert wird, im besten Fall. Die einzige Zuneigung, die sie erfährt, bietet ihr ihre kranke Mutter.
Und dann unser "Held", Rufius, ein Nachfahre der ägyptischen Katzengöttin Bastet. Er ist ein ausgezeichneter Kämpfer, mit dem Fokus immer ausschließlich auf seiner aktuellen Mission. Aber schließlich ist er auch ein junger Mann. Niemand konnte je einen Blick hinter seine Mauern werfen, geschweige denn eine ernstliche Gefahr für diese darstellen. Bis Luma auftaucht... Die wunderschöne, verletzliche und dabei doch so starke Luma, die er töten soll, weil die Welt sonst untergeht.

Schon die Idee zu dieser Geschichte hatte mich sofort angesprochen. Und der mythologische Touch, den die Autorin geschickt einfließen lässt, gibt der Geschichte eine zusätzlich mystische Note. Bücher mit Mythologie-Bezug habe ich bereits (mit viel Freude) gelesen, aber die Idee der ägyptischen Götterlehre war neu für mich und gefiel mir auf Anhieb.

Da dieses Buch mit 540 Seiten recht umfangreich ist, hat es mir beim Lesen Orientierung verschafft, dass es in drei Teile aufgeteilt ist. Mit "Sternenliebe" beginnen wir und verfolgen, wie Luma lebt und (endlich) eine Ahnung davon bekommt, wer oder vielmehr was sie ist. Dass dieses Geheimnis nur in apettitlichen Häppchen gelüftet wird, hält den Leser in Atem und lässt ihn mit Luma rätseln und zweifeln. Denn die Umstände und Bedingungen, die mit dem "Stern-Sein" verbunden sind, erfahren auch wir als Leser erst nach und nach, was ich sehr geschickt finde und der Geschichte auch eine gewisse Spannung verleiht.

Im zweiten Buch innerhalb des Buches, "Sternenzorn", bekommen wir zu sehen, welche Macht Luma innewohnt, aber auch, wie mächtig ihre Gegner sind.
"Sternentod" beendet die Geschichte mit einem fulminanten Finale.

Ich empfand "Am Ende die Zeit" von Daniela Tetzlaff als wahrhaft außergewöhnliche Geschichte mit viel Tiefe. Es ist kein Buch, das man einfach gedankenlos "runterliest" und wieder vergisst. Die Story ist gespickt mit wertvollen Gedanken und Denkanstößen in fast schon philosophischem Ausmaß. Dabei ist Daniela Tetzlaffs Art zu schreiben flüssig, bildhaft und raffiniert. Wirklich gut zu lesen. Oft schaffte sie es nur mit einem Satz, mein Gedankenkarussell anzuschubsen und zum Nach- und Weiterdenken herauszufordern.
Ein Werk, das einerseits leicht zu lesen ist und doch so viel mehr bietet als "nur" Unterhaltung.
Liebevolle, einnehmende Charaktere, wundervoll überraschende Wendungen, unnachahmlich cleverer Humor und viel Herz sind die großen Stärken dieser Geschichte.
Das Buch zu beenden ist wie das Erwachen aus einem sehr lebhaften Traum. Man spürt selbst Tage später noch den Eindruck, die Spuren, die Daniela Tetzlaff mit diesem Buch hinterlassen hat.

Von mir also ein absoluter Lesetipp für große Fantasy-Fans, die ein eindrucksvolles, facettenreiches, kluges Buch zu schätzen wissen!



Eure Melinda


Kommentieren0
0
Teilen
Isis99s avatar

Rezension zu "Am Ende die Zeit" von Daniela Tetzlaff

Am Ende die Zeit
Isis99vor 5 Monaten

Luma lebt mit ihrer Mutter Stella und ihrer Tante Tabathe zusammen. Ihr ganzes Leben lang wurde sie schon von den Menschen beleidigt und kritisiert, lange Zeit suchte Luma nach einem Grund, der ihr an ihrem 16.Geburtstag offenbart wurde. Am selben Abend wird ihre Mutter von Rufius getötet, um mehr Zeit zu gewinnen, weil die Zeit des Lebens und des Planeten abläuft, doch leider scheitert der Versuch. Da Luma die Nachfahrin eines Sterns ist, ist sie die Nächste, die mehr Zeit beschaffen könnte, doch zuerst müssen sie mehr über den Fehlschlag herausfinden. Bald befindet sich Luma in einer Welt des Staunens, ihre beste Freundin ist eine Dryade und ihr große Liebe ist ein Katzenmensch, der sie töten muss, sodass er mehr Zeit erhält. Luma muss sich gegenüber der  Dunkelheit und des Lichtes beweisen, Rufius von seinen Gefühlen für sie überzeugen und nur mal eben kurz den Weltuntergang verhindern, das sollte doch zu schaffen sein, oder? ^^
Die Charaktere sind wirklich gründlich ausgearbeitet worden und bei keinem wäre mir eine Unklarheit aufgefallen. Die Story ist wirklich einzigartig und entführt einen im wahrsten Sinne des Wortes zu den Sternen!!!!
Unbedingte Leseempfehlung!!!💕💕

Kommentieren0
2
Teilen
jfEckerts avatar

Rezension zu "Am Ende die Zeit" von Daniela Tetzlaff

Wofür würdest du dich entscheiden?
jfEckertvor 7 Monaten

Worum es geht …
Die Menschheit muss sich alle paar tausend Jahre eine neue Zeit erkaufen, um weiterhin auf der Erde verweilen zu dürfen. Doch um dies zu tun, muss ein Stern geopfert werden. Ein Stern in menschlicher Form. Und dieser Stern ist unsere Protagonistin Luma. Ein Leben für das Überleben aller auf diesem Planeten lebenden Menschen, Pflanzen, Tiere und anderweitigen Wesen. Für manche ist die Antwort glasklar: Ja, ich würde mich opfern - und dann würden sie ein Loblied auf mich singen ;-)
Aber würdet ihr euch auch für eine Menschheit opfern, die euch verabscheut, euch beleidigt, verhöhnt? Für Menschen, in denen ihr nie auch nur einen einzigen Freund oder gar Wärme und Freundlichkeit erfahren habt?

Story/Inhalt …
Ich glaube nicht, dass irgendjemand diese Frage leichtfertig beantworten könnte und darüber nachzudenken macht es nicht gerade einfacher. Aber dieser Roman zeigt uns, wie es ausgehen könnte, wie man damit fertigwerden könnte.
Ich war in jedem Fall nach den ersten Seiten sofort drin in der Geschichte und auch wenn das Buch eine stattliche Dicke von über 500 Seiten hat, konnte ich es kaum aus der Hand legen und war doch (leider) ziemlich schnell durch damit. Gerne wäre ich länger in Lumas Welt verweilt.
Ein dickes Plus gibt es auch für die ordentlich recherchierte ägyptische Mythologie, die eine große und tragende Rolle in diesem Buch spielt.

Cover ...
Daher passt das Cover quasi wie "die Faust aufs Auge" ;-)
Zudem gefällt mir das Gesamtbild - denn es ist einfach schön anzusehen.

Schreibstil …
Er ist flüssig und sehr bildhaft und führt einige Vergleiche/Metaphern an, die den Schreibstil haarscharf an das Philosophische heranführen.

Charaktere …
Ein großes Plus gibt es auch für die Charaktere und deren Entwicklung. Man kann trotz pder gerade aufgrund der wechselnden Perspektiven eine Nähe zu ihnen aufbauen und ihre Handlungen nachvollziehen. Vor allem mit Luma konnte ich mich gleich identifizieren; Rufius fand ich von der ersten Seite an anziehend, auch wenn er ziemlich geheimnisvoll ist und bis zum Ende hin kaum etwas durchblicken lässt. Achja, nicht zu vergessen sind auch Tabatha und Maurice ... ähm ... Moritz! (Viel Spaß beim Suchen und Herausfinden) ;-)

Fazit …
Wenn ein Roman es schafft, mich eine emotionale Gefühlsachterbahn durchleben zu lassen und mich gegen Ende hin sogar zu Tränen rührt, dann hat er nicht weniger als 5 von 5 Sternen verdient.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DanysHonigsekundens avatar

Hallo liebe Fans der jungen Fantasy,

ich lade Euch herzlich zur Teilnahme an der Leserunde zu meinem Debütroman „Am Ende die Zeit“ ein.

Klappentext:

Die Zeit fordert ihren Tribut, und der Preis ist ein Leben. Ein Leben für das Überleben aller. Bist du bereit, es zu geben? 

An ihrem 16. Geburtstag verordnet sich Luma einen neuen Look, um nicht länger als ausgegrenzt und absonderlich zu gelten, sondern fortan ein normales Leben führen zu können. Stattdessen wird ihre Mutter ermordet, und Luma findet sich zwischen den Fronten einer uralten Fehde von Licht und Schatten wieder: Damit die Welt nicht untergeht, muss sich die Menschheit immer wieder eine neue Zeit erkaufen - und gerade hat ihr Auftragskiller dabei versagt. Das Heer der Finsternis mit seinen Anubiskriegern bringt sich bereits in Position, um das Ende allen Lebens zu besiegeln.

Nun liegt alle Hoffnung auf Luma. Zusammen mit Rufius, einem Nachkommen der Katzengöttin Bastet, soll sie den Zeitenwandel vollziehen. Aber zwischen dem Untergang der Welt und der neuen Zeit steht ein Stern, den Rufius opfern muss. Ein Stern namens Luma.

_________________________________________________

Noch ist das Taschenbuch nicht erschienen und doch habt Ihr schon jetzt die Chance, es zu gewinnen!

Dazu werden vom LysandraBooks Verlag 5 Printausgaben und 5 E-Books (e-pub oder mobi) gestellt, für die Ihr Euch bis zum 20. Dezember bewerben könnt. Bitte beachtet, dass ich Eure Mailadressen an meinen Verlag weitergeben muss, wenn Ihr eine E-Book-Ausgabe gewinnt! Sie wird aber nur für den Zweck verwendet, Euch das E-Book zukommen zu lassen. 

Für jene Bewerber, die kein Buch gewonnen haben, aber trotzdem an der Leserunde teilnehmen, werden nach der Leserunde 3 phantastische kleine Überraschungen verlost!!!

Wenn Ihr teilnehmen wollt, beantwortet mir folgende Frage:

Was darf für Euch in keinem Fantasy-Roman fehlen und warum?

Infos zur Auslosung, dem Start und Verlauf der Leserunde

Die Leserunde beginnt am 27. Dezember. Alle Bewerber erhalten am 20. Dezember eine Nachricht, ob sie gewonnen haben. Wenn ihr unter den Gewinnern seid, benötige ich bis zum 21. Dezember eure Wohnanschrift bzw. E-Mailadresse per PN, damit die Bücher und E-Books rechtzeitig bei euch ankommen. Prüft bitte zeitnah eure Postfächer!

Ich werde an der Leserunde teilnehmen und eure Fragen beantworten. Wir werden für das Buch 6 Wochen benötigen.

Ich freue mich auf eure Bewerbung und bin auf euer Feedback gespannt.

Liebe Grüße

Dany


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks