Daniela Vogel

 4,7 Sterne bei 133 Bewertungen
Autorenbild von Daniela Vogel (©)

Lebenslauf von Daniela Vogel

Bereits seit ihrer Jugend schreibt sie Liedertexte, Kurzgeschichten und Gedichte. Schon früh entwickelte sie ein besonderes Interesse für Geschichte und die meist damit zusammenhängenden Sagen und Legenden. In ihren neuen Erzählungen verbindet sie diese beiden Dinge miteinander und paart sie mit einer Liebesgeschichte.

Sie studierte Mathematik und Informatik und war einige Jahre in einer Computerschule als Dozentin tätig.  Erst als ihre Kinder, wie es so schön heißt, aus dem Gröbsten heraus waren, begann sie erneut mit dem Schreiben. Zunächst mit den Texten für ein Kindermusical, das lokal ein Mal aufgeführt wurde. Damals entstand auch ihre Idee für ihren ersten Fantasy Roman, den sie 2015 im Selbstverlag veröffentlicht.

Sie ist begeisterte Hobbyschneiderin für historische Gewandungen, musiziert in einem Gitarrenchor und trainierte jahrelang eine Tanzgruppe.

Weitere Information über Daniela Vogel und ihre Bücher finden Sie unter:

www.fantasy-by-daniela-vogel.de

Neue Bücher

Cover des Buches Donald MackIntosh - Im Zeichen des Gevatters (ISBN: 9783985950973)

Donald MackIntosh - Im Zeichen des Gevatters

Neu erschienen am 25.04.2022 als Taschenbuch bei Nova MD.
Cover des Buches Donald MackIntosh - Im Zeichen des Gevatters (ISBN: B09X6T2X5D)

Donald MackIntosh - Im Zeichen des Gevatters

Neu erschienen am 10.04.2022 als E-Book bei .

Alle Bücher von Daniela Vogel

Neue Rezensionen zu Daniela Vogel

Cover des Buches Im Bann der Melodie des Schicksals (ISBN: B08W9P2LNM)U

Rezension zu "Im Bann der Melodie des Schicksals" von Daniela Vogel

Wunderbar, spannend und märchenhaft
UlrikeBodevor 2 Monaten

Wieder einmal hat mich die Autorin überzeugt und micht wahnsinnig gut unterhalten.

Das Cover passt perfekt zu dieser Buchreihe und macht einfach neugierig.

In ihrem wunderbaren Schreibstil wurde ich wieder gefangen in einer so märchenhaften Geschichte, die einfach einzigartig ist. 

Spannend macht auch der wechsel zwischen Vergangenheit und Realität, durch den man einfach auch über die HIntergründe aufgeklrt wird, die eine wichtige Rolle spielen. Die Parallelen zwischen den beiden Welten mache n diese märchenhaften Geschichten unglaublich lebendig und spannend.

Allerdings habe ich auch oft schmunzeln müssen denn auch die Gedanken der beiden Hauptprotagonisten, die hier toll, auch in ihren Charakteren, beschrieben sind, waren einfach teilweise zu komisch.


Aber lest diese Buch selbst, denn ich möchte auch nicht spoilern aber so viel sei gesagt, neben der Thematik der Rache und Allmacht spielt hier die Liebe, die alle Zeiten überwindet eine sehr große Rolle und der Spannungsbogen ebbt einfach nicht ab.

Deshalb kann ich hier nur eine klare Leseempfehlung geben und freue mich auf weitere Romane dieser einzigartigen Autorin.


Kommentieren0
Teilen

"Gleann Comhann - Gefangen im Tal der Tränen : Kann Liebe die Jahrhunderte überdauern" von Daniela Vogel


Zum Inhalt:

Die junge Studentin der schottischen Geschichte, Caitriona "Cat" Campbell, muss zu Samhain, der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November, für einen Aufsatz recherchieren. Ziel ist das Tal der Tränen in den Highlands, wie man den romantischen Ort Glencoe (gälisch Gleann Comhann), Schauplatz eines Clan-Massakers im 17. Jahrhundert, auch nennt. Sie glaubt nicht mehr an die große Liebe, geschweige denn an die Mythen von früher. Doch der Geist von Dusten MacDonald belehrt sie eines Besseren. Dusten wird im Feenreich gefangen gehalten und ist mit einem Fluch belegt. Nur zu Samhain ist es ihm erlaubt, sich den Sterblichen zu zeigen, um nach Erlösung zu suchen. Sie beschließt, ihm zu helfen. Allerdings landet sie nicht im Feenreich, wie ursprünglich geplant, sondern im 17. Jahrhundert. Dort trifft sie auf Dusten. Doch wie soll sie verhindern, dass das Unausweichliche geschieht?


Meine Meinung: 

Eine schöne und gut gelungene Geschichte die Highlandflair und Mythen miteinander vereint und somit zu einer tolle Lektüre wurde. 


Die Autorin hat einen angenehmen, flüssigen und zum Teil bildhaften Schreibstil, der sich gut lesen lässt und somit das Abtauchen in die Geschichte schnell möglich macht.  


Ihre Charaktere sind facettenreich angelegt und ich finde sie auch durchweg sympathisch. Wenn ich auch "Cat" manchmal ein wenig naiv finde. Was aber der Geschichte an sich nicht schadet. 


Mit hat mein Ausflug nach Schottland so gut gefallen, das der 2. Band der Reihe direkt auch auf meinen Reader gewandert ist.






Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Im Bann der Melodie des Schicksals (ISBN: 9783966986199)G

Rezension zu "Im Bann der Melodie des Schicksals" von Daniela Vogel

Wenn Vergangenheit und Gegenwart aufeinandertreffen
Gaby_Knovor einem Jahr

Gwendolyns Doktorvater nimmt an einer Ausgrabung in einer Höhle auf der Insel Eigg teil, die ein Massaker von 1525 wiederspiegelt. Es werden unzählige Skelette von Männern, Frauen und Kindern gefunden. Und mittendrin liegt eine sehr gut erhaltene Sackpfeife. Er beordert Gwen zu sich hin, um dieses Artefakt zum Museum zu transportieren. Zurück auf das Festland geraten sie mit ihrem kleinen Boot in ein Sturm. Endlich wieder festen Boden unter den Füßen muß Gwen feststellen, dass die ihr anvertraute Phiob sehr nass geworden ist. In ihrer Pension versucht sie, das Teil zu trocknen. Und hier beginnt die Geschichte! Die Phiob gibt beim anfassen einen Ton von sich und in ihren Zimmer erscheint eine sehr ungepflegt aussehende Gestalt und fragt nach ihren Wünschen. Ist er der Geist aus dem Sack wie der Dshinn von Aladin? Erschrocken schickt sie ihn zurück! Dieses Spielchen macht sie mit zunehmender Freude immer wieder. Sie ahnt ja nicht im entferntesten, dass es sich um den Phiobspieler Cairan McDonald handelt, der bei dem damaligen Massaker von einer Fee entführt wurde und ihr in ihrem Reich zu ihrem Vergnügen da zu sein hat. Irgendwann fragt Gwen ihn, was er denn sei und weshalb er hier ist. Cairan erzählt ihr, dass er zu ihrem Schutz da ist. Aber wovor er sie beschützen soll, weiß er nicht. Die beiden kommen sich näher und Cairan muß sich in der für ihn Zukunft erst mal zurechtfinden. Mein Fazit zu diesem Buch : absolut lesenswert. Wer gern wissen möchte, wie es weiter geht, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Daniela Vogel trifft genau den richtigen Nerv um Realität und Fantasie miteinander zu verkoppeln. Auch hat sie durch gründliche Recherche sehr viel Realität mit einfließen lassen. Ein Buch für die Fans von Fantasie, historisches und Liebe. Ein gelungenes Zusammenspiel aller drei Genres.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wenn der Tod Euch einen Handel vorschlägt, würdet Ihr darauf eingehen? Vor eben jener Entscheidung steht auch der einfache Holzsammler Donald und er willigt, wenn auch zögernd, ein. 

Alles ändert sich. Doch das Schicksal hat mit Donald seine eigenen Pläne. Er muss sich erneut entscheiden und diesmal geht es nicht um ihn allein ...

3 Prints und 13 eBooks

Hallo Ihr Lieben,

ich habe wider einmal ein Märchen für Euch. Diesmal ist es die Adaption des schottischen Märchens "Donald mit der Hucke". Wisst Ihr, was eine Hucke ist? Ich denke jeder von Euch hat schon einmal den Ausdruck, "du bekommst die Hucke voll", gehört. In früheren Zeiten war es gar nicht so schlecht, "die Hucke voll zu bekommen". Wenn Ihr mehr darüber erfahren wollt, dann könnte Euch das Märchen vielleicht gefallen. 

Ich würde mich riesig über Eure Teilnahme freuen.

Verlost werden 13 eBooks und 3 Prints

16x zu gewinnenendet in 6 Tagen
D
Letzter Beitrag von  Dannivovor einem Tag

Du wirst überrascht sein, wie viele Parallelen es zu unseren Märchen gibt.

Nach "Gleann Comhann" und "Verloren im Abbild des Kriegers" ist "Im Bann der Melodie des Schicksals" eine weitere Zeitreise nach Schottland.

Lernt Cairan kennen und die Rolle, die seine Phiob (Dudelsack) in dieser mystisch romantischen Geschichte spielt.

Unter allen Bewerbern werden 15 eBooks und 2 signierte  Prints verlost.

Hallo Ihr Lieben,

es ist mal wieder so weit. Ich starte eine neue Leserunde. Diesmal entführt sie Euch ins 16. Jahrhundert.

Um Euch einen kleinen Einblick zu verschaffen, habe ich hier schon einmal den Klappentext für Euch.

Cairan MacDonald hat bei einem Massaker auf der Isle of Eigg alles, was ihm lieb und teuer ist, verloren, außer sein Leben. Einzig und allein der Gedanke an Rache ermöglicht es ihm, sein Dasein zu fristen. Um diese zu bekommen, lässt er sich auf einen Handel mit der Feenkönigin Morgane ein. Doch aus dem Feenreich entkommt man nicht so leicht.
Schließlich aber bekommt er doch noch eine Chance. Um Morganes Reich zu entfliehen, soll er es denjenigen mit gleicher Münze heimzahlen, denen er sein Schicksal zu verdanken hat. Zu diesem Zweck wird er ins Menschenreich zurückgeschickt, um eine junge Frau zu beschützen.
Bei seiner Rückkehr stellt er jedoch fest,, dass nicht nur mehr Zeit vergangen ist, als er angenommen hat, sondern auch, dass sein Schützling ausgerechnet eine Angehörige des verhassten Clans ist, der Schuld an dem Massaker war.
Cairan ist hin und her gerissen, denn, obwohl das Ziel so nahe scheint, rückt es immer mehr in den Hintergrund. Dennoch muss er sich entscheiden. Doch von seiner Entscheidung hängt nicht nur seine eigene Zukunft ab ... 

Wer schon einmal hineinschnuppern möchte, unter  https://www.amazon.de/dp/B08W9P2LNM oder auf meiner Homepage: http://www.fantasy-by-daniela-vogel.de findet Ihr einen Blick ins Buch.

373 BeiträgeVerlosung beendet
D
Letzter Beitrag von  Dannivovor einem Jahr

Genau. Das ist vielleicht auch Geschmacksache. Ich selbst lese lieber Bücher, in denen es so gemacht wird. Aber es kommt ja eh mehr auf den Inhalt an. Ich hoffe, dass er dir bisher gefällt. :-)

Lust auf ein schottisches Märchen? 

Bei "Schwanenfeder, Ginster & Gold"  handelt es sich um eine Adaption frei nach dem schottischen Märchen "Von dem König, der seine Tochter heiraten wollte". Wer also gerne einmal in ein etwas anderes Märchen, das dennoch Parallelen zu denen der Gebrüder Grimm aufweist, eintauchen möchte, ist hier gerade richtig.

Es werden 6Taschenbücher und 17 EBooks vergeben.

Hallo Ihr Lieben,

ich freu mich, dass Ihr an meiner Leserunde teilnehmen möchtet. Schwanenfeder, Ginster & Gold ist meine erste Märchenadaption, umso gespannter bin ich auf Eure Meinung. Hier einmal kurz der Klappentext dazu:

Isabelle Ferguson wächst behütet auf der Burg ihrer Eltern auf. Doch ihr Leben ändert sich schlagartig, als an ihrem fünfzehnten Geburtstag ihre Mutter bei einem Reitunfall stirbt. Ihr Vater, vollkommen verwirrt vor Trauer und Schmerz, sieht in ihr plötzlich seine verstorbene Frau und freit um sie. Selbst nach Jahren lässt er sich nicht von seinem Plan abbringen, sie zu heiraten. Isabelle sieht nur noch einen Ausweg: Die Flucht!
Was wird das Schicksal für sie vorsehen und welche Rolle spielt dabei die Prophezeiung der alten Noirin?
Als sie Patrick, dem Laird des Sinclairclans begegnet, bekommt sie eine vage Ahnung davon. Allerdings sollte man niemals nur auf das Schicksal vertrauen, denn es spielt gerne Katz und Maus ..

Für diejenigen, die neugierig geworden sind, hier noch ein kurzer Ausschnitt.

Brian Ferguson saß hinter seinem riesigen Sekretär, der fast den gesamten Platz des Raumes einnahm, über einen Stapel Papiere gebeugt und schien diese interessiert zu studieren. Doch anscheinend hatte er sie dennoch gehört, denn kaum, dass sie leise in den Raum schlüpfte, hob er seinen Kopf und sah in ihre Richtung. Ein freudiges Lächeln erschien auf seinem Gesicht.

»Ihr seid also endlich genesen. Gott sei gedankt! Ich habe schon befürchtet, ich würde Euch erneut verlieren«, bemerkte er leise, während er sich dabei erhob und auf sie zukam.

»Wie Ihr seht, waren Eure Befürchtungen völlig unbegründet. Mir geht es wieder gut«, entgegnete sie ihm genauso leise. Der Blick, mit dem er sie nun bedachte, versetzte ihr einen Stich ins Herz. Es war eine Sache, sich fest vorzunehmen, einem Wahnsinnigen vermeintlich das geben zu wollen, was er wollte, eine ganz andere jedoch, es auch wirklich zu tun.

Obwohl ihre Gefühle innerlich in ihr tobten und sie am liebsten erneut in Tränen ausgebrochen und fortgerannt wäre, versuchte sie äußerlich ruhig zu bleiben. Es war zwar weit schwieriger als gedacht, aber irgendwie gelang es ihr dennoch.

»Ich habe verlauten hören«, fuhr sie scheinbar gelassen fort. »Dass Ihr unsere Vermählung bereits plant.« Ihr Vater sah sie nun freudestrahlend an.

»Da habt Ihr richtig gehört. Ich plane sie zu Beltane, dem Fest des Julkönigs. Ich hoffe, es ist auch in Eurem Sinne.« Isabelle nickte.

»Aye! Doch bevor wir den Bund schließen können, hätte ich noch eine Bitte an Euch.«

»Wie könnte ich Euch eine Bitte abschlagen? Sagt mir, was es ist und ich werde Euch jeden Wunsch erfüllen. Für Euch würde ich sogar die Sterne vom Himmel holen.« Isabelle sah ihrem Vater tief in die Augen.

»Die Sterne müssen es gar nicht sein, MyLaird. Es würde mir schon reichen, wenn Ihr mir ein paar besondere Dinge beschaffen könntet.«

»Sagt mir welche und sie gehören Euch!«

»Zu allererst einmal benötige ich für den Tag vor unserer Trauung ein Kleid. Es soll aus Schwanenfedern gefertigt werden. Doch nur die feinsten kommen dafür infrage, denn es muss weiß wie frisch gefallener Schnee und so weich wie ein Daunenkissen sein.«

»Ein Kleid aus Schwanenfedern?« Ihr Vater klang erstaunt. Isabelle nickte.

»Fürs Erste würdet Ihr mir damit eine sehr große Freude bereiten.« Ihr Vater kam noch einen Schritt näher auf sie zu, ergriff ihre Hand und hauchte dann einen zärtlichen Kuss auf ihren Handrücken.

»Wenn das Euer Wunsch ist, so soll er mein Befehl sein. Ich werde noch heute aufbrechen. Sicherlich benötigt Ihr noch etwas. Soll ich es gleich mitbringen?«

»Das hat Zeit«, entgegnete sie ihm lächelnd, während sie ihm dabei ihre Hand entzog. »Eines nach dem anderen. Und nun gehabt Euch wohl! Ich werde Eure Rückkehr erwarten.« Mit diesen Worten wandte sie sich von ihm ab und verließ den Raum.

Wollt Ihr noch mehr?

Unter http://fantasy-by-daniela-vogel.de findet Ihr weitere Ausschnitte.



743 BeiträgeVerlosung beendet
D
Letzter Beitrag von  Dannivovor 2 Jahren

Ganz lieben Dank für die tolle Rezension.

Zusätzliche Informationen

Daniela Vogel wurde am 03. Oktober 1967 in Dinslaken (Deutschland) geboren.

Daniela Vogel im Netz:

Community-Statistik

in 113 Bibliotheken

von 38 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks