Daniela Wander Simonetta

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Simonetta“ von Daniela Wander

Das gewagte und irritierende Doppelleben eines Mädchens, das nur ein Junge sein durfte§§Als in Prato im Jahre 1381 der Familie Tagliatori die sechste Tochter geboren wird und schon wieder nicht der heiß ersehnte Sohn, läßt die Mutter aus diesem Mädchen offiziell einen Jungen werden. Simone wächst in den ersten Lebensjahren in ungebrochenem Glauben an seine Männlichkeit auf. Erst im jungen Erwachsenenalter drängen die Probleme, die sich aus diesem seltsamen Zwitterdasein ergeben, an die Oberfläche. Simonetta beginnt, ein gewagtes und irritierendes Doppelleben zu führen: Sie bleibt im Alltag für jedermann erkennbar Simone, der Erbe des Hauses Tagliatori, schlüpft aber allzu gern in Frauenrollen, die ihr ungeahnte Einblicke und Freiheiten verschaffen und die Möglichkeit, sich selbst und ihre Stadt aus neuer Sicht zu erforschen. Bis sie eines Tages auf den schönen, aber undurchsichtigen Michele Rossiorossi trifft, der sie anzieht - und verwirrt ...

Stöbern in Historische Romane

Zwei Leben

Ergreifend, berührend, stimmt nachdenklich - mit einem Hauich Satire

katikatharinenhof

Das Geheimnis von Wishtide Manor

Überzeugende Auftakt einer neuen Krimireihe. Für Fans von toll erzählten, spannenden, historischen Krimis mit viel britischem Flair.

hasirasi2

Die Festung am Rhein

Spannend, informativ, unglaublich schön zu lesen!

Mamaofhannah07

Grimms Morde

Droste-Hülshoff und Grimm sind ein tolles Ermittler-Team!

Bücherfüllhorn-Blog

Die Jahre der Schwalben

Ein sehr gelungener Teil eines tollen historischen Dreiteilers

lenisvea

Die Schwester des Tänzers

Etwas trocken und zu lange geraten. Konnte mich nicht begeistern.

verruecktnachbuechern

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Simonetta" von Daniela Wander

    Simonetta

    MonaMayfair

    27. May 2008 um 21:55

    prato/italien, 1381.. familie tagliatori erwartet ihr sechstes kind.. anstelle des lang ersehnten statthalters wird es dann jedoch ein mädchen.. und aus einem kleinen missverständnis bei der namensgebung heisst das baby nicht simonetta sondern simone.. und wächst als junge auf.. simonetta und die restliche welt (ausser den beiden elternteilen) sind in dem glauben, dass es sich bei simone um einen jungen handelt.. irgendwann erfährt jedoch simone, dass er in wahrheit ein mädchen ist und eigentlich simonetta heisst.. für simonetta stellt es sich als abenteuer heraus, einmal als mädchen (als magd bzw. auch mal als dame der gesellschaft) und einmal als junge unterwegs zu sein.. irgendwann merkt sie jedoch, dass sie sich für ein geschlecht entscheiden muss, wenn sie glücklich werden will.. und als sie auf den anziehenden michele rossiorossi trifft, nimmt ihre entscheidung immer mehr form an.. ein überaus unterhaltsamer historischer roman.. auch wenn ich mir nicht gut vorstellen kann, dass simonetta als junge 'durchkam'.. aber es ist für gute unterhaltung gesorgt..

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks