Daniela Wolff Möhrenmord

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(1)
(5)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Möhrenmord“ von Daniela Wolff

Ein Messemitarbeiter stirbt während einer Veranstaltung an Herzversagen. Ein Unfall? Ein prominenter Fernsehkoch entkommt nur knapp einer Verpuffung. Ein Unfall? Sonia Assmer, Werbeassistentin bei der Messe, kann es nicht anders: Anstatt entspannt über die Hannoveraner Erlebnismesse 'Consuma' zu bummeln, stürzt sie sich erneut in die Ermittlungsarbeit. Bei der Spurensuche erfährt sie mehr als ihr lieb ist und bringt sich sogar in Lebensgefahr ...

11messekrimi mit mehrren Facetten!

— mabuerele
mabuerele

Wunderbare Mischung aus Roman und Krimi :)

— Flora90
Flora90

Unterhaltsam, flüssig geschrieben, aber mehr Roman als Krimi

— Ladybella911
Ladybella911

Hier kommt die Krimi-Spannung leider zu kurz. Schade.

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Eine interessante Geschichte, der leider der Funke fehlt, weswegen sie nicht wirklich zündet.

— Stelze74
Stelze74

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Sehr empfehlenswert!

Love2Play

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Wunderschöne Winterzeit" von Max Bolliger

    Wunderschöne Winterzeit
    Vucha

    Vucha

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~ ~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zwischen den Jahren (27.12-30.12.2016)Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Manch einer von uns wird bestimmt zu Weihnachten das ein oder andere Buch unter dem Weihnachtsbaum finden. Hier bekommt ihr die Gelegenheit und Zeit, eure neuen Schätze zu zeigen und sie zu lesen, oder aber auch noch ein bisschen SuB-Abbau zu betreiben.Größtenteils wird es sich thematisch um die Feiertage in den letzten Dezembertagen drehen... lasst euch überraschen! Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal. Wir wollen das Jahr zusammen ausklingen lassen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Was wollt ihr an diesen vier Tagen schaffen?  ♦EURE BELOHNUNG:♦ 2017 steht vor der Tür! Ihr bekommt deshalb für je 50 gelesene Seiten von uns einen Glücksbringer. 🍀🐞🐷 Zudem wird es einige Aufgaben geben, bei denen ihr zusätzliche Glücksbringer sammeln könnt. ♦DIE THEMEN:♦ Wir werden jeden Tag des Lesemarathons ein anderes Thema vorstellen und die Fragen diesem Thema anpassen. Geplant sind: Familien, Geschenke, Essen und Traditionen rund um Weihnachten und den Jahreswechsel.  ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu den genannten Themen haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser "Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und "Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.  WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Dienstag, den 27.12.2016 um 10 Uhr und endet am 30.12.2016 um Mitternacht.  Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: Knorke MissSnorkfraeulein SchCh121  oder Vucha ******************************************************* Teilnehmer: Vucha stebec SchCh121 samea MissSnorkfraeulein Mitchel06 melanie1984 pinucchia BUCHimPULSe Tatsu Mysticcat Knorke sternchennagel mabuerele histeriker AnnikaLeu, AberRush, Katha_strophe

    Mehr
    • 706
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Unterhaltsamer Messekrimi

    Möhrenmord
    mabuerele

    mabuerele

    29. October 2016 um 21:28

    „...Ich dachte, du würdest dich für mich freuen...“ In Hannover findet die Erlebnismesse „Consuma“ statt. Als Messemitarbeiterin ist Sonia Assner zugegen. Auch der bekannte Fernsehkoch Claus Pfeifer gibt sich die Ehre. Man stößt mit einem besonderen Cocktail an, den er entwickelt hat. Wenige Minuten später ist Bernd, ein Messemitarbeiter, tot. Die Autorin hat einen abwechslungsreichen Messekrimi geschrieben. Die Geschichte lässt sich flott lesen. Drei Schwerpunkte sind im Buch verpackt. Zum einen erfahre ich etliches über das Messegeschäft. Zum zweiten darf ich Sonia bei ihren Recherchen bezüglich des Mordfalls begleiten und zum dritten geht es in Sonias Privatleben turbulent zu. Schnell wird die Vermutung geäußert, dass eigentlich Claus Pfeifer als Opfer auserkoren war. Die Personen werden gut charakterisiert. Sonia handelt häufig, bevor sie denkt. Auch in ihren Gesprächen schießt sie manchmal über das Ziel hinaus. Claus Pfeifer hat sich nicht nur bei seinen Mitarbeitern unbeliebt gemacht. Seine Frau verweigert ihm trotz seiner häufigen Affären die Scheidung. Es gibt eine Menge Personen, die mit Pfeifer noch eine Rechnung offen haben. Dabei sind die Motive völlig unterschiedlich. Das Mitraten und Mitdenken macht Spaß, da man sich als Leser verschiedene Konstellationen durch den Kopf gehen lassen kann. Der Schriftstil des Buches ist leicht und locker. Gut wird dargestellt, wie sich Sonia privat ins Abseits manövriert hat. Ihr bester Freund Alex hat sie gewarnt, aber sie wollte nicht hören. Als er mit einer Freundin erscheint, reagiert sie unangemessen. Obiges Zitat stammt von Alex und gibt seine Erwartung wieder. Ein zusätzlicher Handlungsstrang sorgt für ernste Worte. Auf dem Gelände der Messe wird das Skelett eines lange vermissten Mitarbeiters gefunden. Bei ihm liegt ein besondere Auszeichnung. Er war während des zweiten Weltkrieges als SS-Mann im KZ Bergen-Belsen. Sehr behutsam beschreibt die Autorin die Eindrücke von Sonia bei ihrem Besuch an dem Ort. Die Spannung resultiert aus dem komplexen Beziehungen der Protagonisten miteinander. Am Ende ist man erstaunt, wer alles mit wem verwandt war. Als besonderes Stilmittel sind Zeitungsausschnitte in den Text eingebettet, die kursiv abgedruckt werde. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten. Vor allem der Blick in die Vergangenheit gab der Geschichte eine zusätzliche Tiefe.

    Mehr
    • 7
  • Wunderbare Mischung aus Roman und Krimi

    Möhrenmord
    Flora90

    Flora90

    29. October 2016 um 21:27

    Sonia Assmer ist Werbeassistentin bei der Messe und stürzt sich in dem Buch „Möhrenmord“ in ihr drittes Kriminalabenteuer. Unerwartet muss Sonia mit ansehen, wie ein bekannter Messearbeiter bei einer Veranstaltung ums Leben kommt. Schnell stellt sich heraus, dass er keines natürlichen Todes oder durch einen Unfall gestorben ist und Sonia packt die erneute Ermittlungslust. Sie ahnt dabei aber noch nicht wie verzwickt sich dieser Fall  gestalten wird. Und bringt sich letztendlich selbst in Gefahr.Daniela Wolff schafft es mit einem flüssigen, lockeren und leichten Schreibstil den Leser zu überzeugen. Es fällt einem damit nicht schwer dem Geschehen zu folgen und die Seiten zu verschlingen. Auch wenn man die ersten beiden Teile der Bücherreihe nicht gelesen hat, kann man mit dem dritten Teil getrost starten. Ich persönlich hatte nicht das Gefühl, dass mir durch das Fehlen der Inhalte der ersten Teile etwas entgangen wäre und fühlte mich gut aufgehoben.Besonders toll fand ich die Ausarbeitung und Beschreibung der einzelnen Charaktere. Diese wurden so detailliert beschrieben, dass ich zu jeder wichtigen Person ein gutes Bild vor den Augen hatte. Dabei war die Beschreibung keinesfalls langweilig aufgezählt, sondern gekonnt verpackt in die Geschichte um Sonias Privatleben. Besonders die Hauptperson Sonia habe ich auf Grund dessen schnell in mein Herz schließen können. Durch das intensive Eingehen auf ihr Privatleben und dem Klatsch und Tratsch in ihrem Büro konnte ich ohne Problem eine emotionale Bindung zu ihr aufbauen. So hatte ich manchmal wirklich das Gefühl an ihrer Seite das Geschehen zu erleben.Dadurch, dass Sonias Privatleben und der Büroalltag sehr gut ausgearbeitet wurden, kam die eigentliche Ermittlungsarbeit etwas zu kurz und auch die typische Krimispannung wollte sich nicht wirklich einstellen. Zwar wurde durch eingestreute Zeitungsartikel immer wieder Bezug zu den laufenden Ereignissen und auch der Ermittlungsarbeit der Polizei genommen aber das dürfte für manchen echten Krimiliebhaber etwas zu wenig gewesen sein.Für mich persönlich war diese Mischung aus dem Privatleben und den Ermittlungsarbeiten aber ideal. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich nur hin und wieder Krimis lese und mich hauptsächlich in Romane, Liebesgeschichten und Jugendbüchern vertiefe. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der mal etwas anderes als einen Standardkrimi lesen möchte. Auch für Leute, die sich langsam an diese Thematik heran trauen wollen, dürfte dieses Buch ein toller Einstieg sein.

    Mehr
  • Leserunde zu "Möhrenmord" von Daniela Wolff

    Möhrenmord
    DaniW

    DaniW

    Liebe LovelyBooker, Ein Messemitarbeiter stirbt während einer Veranstaltung an Herzversagen. Ein Unfall? Ein prominenter Fernsehkoch entkommt nur knapp einer Verpuffung. Ein Unfall? Sonia Assmer, Werbeassistentin bei der Messe, kann es nicht anders: Anstatt entspannt über die Hannoveraner Erlebnismesse 'Consuma' zu bummeln, stürzt sie sich erneut in die Ermittlungsarbeit. Bei der Spurensuche erfährt sie mehr als ihr lieb ist und bringt sich sogar in Lebensgefahr ... Es ist wieder Messe! Von den Hannoveranern liebevoll als ‚Hausfrauenmesse‘ bezeichnet, geht es auch auf dieser Veranstaltung nicht einträchtig in den Messehallen zu. Habt ihr Lust auf einen unblutigen, unterhaltsamen Regionalkrimi? Dann seid ihr hiermit herzlich zu meiner Leserunde eingeladen. Dazu verlose ich insgesamt 15 Bücher (12 E-Books und 3 Printausgaben) – bitte gebt bei der Bewerbung an, welche Ausgabe ihr haben möchtet. Zur Leseprobe: https://www.amazon.de/M%C3%B6hrenmord-Messekrimi-Messekrimis-Daniela-Wolff/dp/3741266566/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1475163649&sr=8-2&keywords=m%C3%B6hrenmord Bewerbungsschluss ist der 9. Oktober 2016, danach fängt die Leserunde an. Wenn ihr ein Exemplar gewinnt, freue ich mich über eine aktive Beteiligung an der Leserunde, sowie einer Rezension bei lovelybooks, amazon, etc. Ich freue mich auf euch! Dani

    Mehr
    • 192
    gaby2707

    gaby2707

    24. October 2016 um 22:25
    Beitrag einblenden
    DaniW schreibt @ gaby2707 Hab herzlichen Dank für deine nette Rezension! Freut mich, dass dir die 'Möhre' so viel Spaß beim Lesen gemacht hat. Vielleicht sehen wir uns ja wieder, wenn die Messe in Hannover ...

    Oh ja, da wäre ich gerne wieder dabei. Muss doch lesen, wie es mit Sonia´s Liebesleben weitergeht. Aber bitte ohne Kai - den kann ich garnicht ab. Ich habe die Rezension auch bei Bücher.de, ...

  • Fernsehkoch mit Starallüren und nebenbei auch Mord

    Möhrenmord
    Ladybella911

    Ladybella911

    23. October 2016 um 15:41

    Ein unterhaltsames Lesevergnügen für zwischendurch. Wir erfahren sehr viel Privates von der Messemitarbeiterin Sonja, ihren Bürokollegen und deren Arbeitsalltag. Als mehrere Anschläge auf einen bekannten Fernsehkoch nicht zum Erfolg führen, einer ihrer Kollegen dabei zu Tode kommt und außerdem noch ein Skelett gefunden wird, erwacht Sonjas Gespür für Ungewöhnliches und sie  macht sich daran, die Ereignisse etwas näher in Augenschein zu nehmen.  Dabei entdeckt sie eine Verbindung zwischen den Mordanschlägen auf den Fernsehkoch und dem aufgefundenen Skelett und löst praktisch die Fälle fast im Alleingang, nur unterstützt durch ihren Nachbarn Alex, mit dem sie auch schon früher schon den einen oder anderen Fall gelöst hat. Der Schreibstil der Autorin ist gefällig und liest sich flüssig. Mir fehlt hier allerdings die Spannung und die Ermittlungsarbeit, die für mich einen Krimi ausmacht. Ich würde es als einen Roman mit etwas Krimitouch bezeichnen, durchaus lesenswert aber nichts für Liebhaber von klassischen Kriminalromanen. Zum Schluss kommt etwas Spannung auf und auch in ihrem chaotischen Privatleben scheint es sich zum Besseren zu wenden. Es hat mir aber  Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen, genau das Richtige für zwischendurch und zum relaxen.

    Mehr
  • Roman mit Krimi

    Möhrenmord
    rebekkki

    rebekkki

    23. October 2016 um 14:58

    Ich habe das Buch in wenigen Stunden gelesen. Schnell war ich in der Geschichte und wollte immer wissen wie es weiter geht. Der flüssige und klare Schreibstil hat mir sehr gefallen und dazu beigetragen, dass ich das Buch nicht mehr weggelegt habe. Allerdings fehlt es dem Krimi ein bisschen an Spannung. Es gibt Mord, Mordversuche und eine weitere Leiche, aber es kommt keine richtige Spannung auf. Was mir persönlich aber gar nicht so gefehlt hat. Das Drumherum (Sonias Leben, die Freundschaft, das Büro,...) spielt eine große Rolle, so dass man auch hier der Geschichte folgen will. So wie Sonia den Kriminifall neben ihrem eigentlich Beruf löst, ist er auch in der Geschicht nicht die einzige Handlung. Ich würde das Buch also nur denen empfehlen, die gerne einen Roman mit Krimi lesen wollen. Für mich genau richtig. 

    Mehr
  • Anschläge auf den Messekoch...

    Möhrenmord
    gaby2707

    gaby2707

    23. October 2016 um 12:26

    Nur knapp entgeht der bekannte Fernsehkoch Claus Pfeifer einem Attentat, als ein Herd explodiert. Bei einer seiner Kochshows auf der "Consumenta" in Hannover stirbt sein Freund und Messemitarbeiter Bernd Schneider. Galt auch dieser Anschlag Pfeifer? Werbeassistentin Sonia Assmer, Angestellte der Messe Hannover, vermutet mehr dahinter und ermittelt auf eigene Faust. Was sie dabei heraus findet, bringt auch sie in nicht unerhebliche Gefahr. Daniela Wolff nimmt mich in 37 Kapiteln von Sonntag, 23.09. - Freitag 2.11.2012 in einem zum großen Teil unaufgeregten Krimi mit in die Welt der Messe. Die Geschichte wird aus Sicht von Sonia Assmer erzählt. Da ich von ihr auch sehr viel Privates erfahre und immer wieder neben ihr am Messeschreibtisch stehe, lerne ich sie sehr gut kennen und verstehen. Aber auch die anderen Protagonisten sind so anschaulich skizziert, dass ich bald eine klare Vorstellung von ihnen habe. Ich hätte vielleicht doch erst die ersten beiden Messekrimis lesen sollen, um schneller in die Geschichte hinein zu kommen. Ein Muss ist es allerdings nicht. Die leichte und lockere Schreibweise der Autorin lassen die Seiten nur so dahin fliegen. Zuerst habe die Spannung eines Krimis vermisst. Das verging aber schnell, da die Protagonisten und das ganze Drumherum ebenso spannend ist, wie der Fall ansich. Außerdem mag ich es gern, wenn sich ein Krimi etwas unaufgeregter liest. Die Geschichte selbst finde ich gut ausgearbeitet und den Kriminalfall bzw. die Kriminalfälle nachvollziehbar gelöst. Beim Lesen der eingefügten Zeitungsartikel werde ich auch auf den Stand der polizeilichen Ermittlungen gebracht. Gut gefallen mir auch die Erklärungen zu einigen Sprichworten, die hier und da fallen. Mir hat der Krimi insgesamt gesehen gut gefallen. Vielleicht hätte man den ein oder anderen Verdächtigen, der dann sowieso wieder verschwunden ist, weglassen können. Auch die ein oder andere Büroszene hat mich vom Fall selbst etwas abgelenkt. Trotzdem freue ich mich schon heute auf eine Fortsetzung der Messekrimis, die sich zum Schluss dieses Falles schon andeutet.

    Mehr
  • Möhrenmord

    Möhrenmord
    nellsche

    nellsche

    21. October 2016 um 13:53

    Klappentext: Ein Messemitarbeiter stirbt während einer Veranstaltung an Herzversagen. Ein Unfall? Ein prominenter Fernsehkoch entkommt nur knapp einer Verpuffung. Ein Unfall? Sonia Assmer, Werbeassistentin bei der Messe, kann nicht anders: Anstatt entspannt über die 'Consuma’, die Erlebnismesse in Hannover, zu bummeln, stürzt sie sich erneut in die Ermittlungsarbeit. Bei der Spurensuche erfährt sie mehr als ihr lieb ist und bringt sich sogar in Lebensgefahr …Dies war mein erstes Buch von Daniela Wolff und somit auch mein erster Messekrimi. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen, denn ich konnte dem Geschehen sehr gut folgen und empfand es als bildlich beschrieben. Bei diesem Buch ist Sonia die Hauptprotagonistin und es wird aus ihrem Blickfeld erzählt. Dabei wird auch viel von ihrem Alltag und ihrer Arbeitszeit im Büro erzählt. Dadurch empfand ich Sonia als einen normalen Menschen. Ich fand es interessant zu lesen, wie Sonia während ihrer tägliche Arbeit und durch ihren Austausch mit ihrem Freund und Nachbarn Alex Stück für Stück hinter die Zusammenhänge gelangte und noch einen lange zurückliegenden Mord aufklärte. Das fand ich gut erzählt und nachvollziehbar und ich hatte keinesfalls das Gefühl, dass ein plötzlicher unrealistischer Geistesblitz zur Auflösung beitrug. Ihre Kollegen und Freunde, die sie dabei unterstützt haben, haben mir ebenfalls gut gefallen. Den Plot fand ich gut durchdacht und die genauen Zusammenhänge waren mir bis zum Ende nicht komplett klar. Ich wurde am Ende also noch überrascht. Und dadurch, dass die Autorin sehr viele mögliche Täter und Motive in ihrem Buch präsentierte, hatte ich viele Möglichkeiten zum Rätseln. Das hat mir gut gefallen. Auch gefallen haben mir die Zeitungsartikel, die manchmal zu Beginn eines Kapitels standen, durch die der Leser einen Überblick über die polizeilichen Ermittlungen sowie einen allgemeinen Überblick bekommt. Unterhaltsam fand ich auch die Bedeutung einiger Redewendungen, die Alex bei passender Gelegenheit gerne zum Besten gab. Wer einen eher ruhigen Krimi mit vielen möglichen Tätern sucht, ist hier auf jeden Fall richtig. Ich fühlte mich gut unterhalten und vergebe vier Sterne.

    Mehr
  • Gute Idee, doch leider schwächelt die Umsetzung

    Möhrenmord
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    21. October 2016 um 08:03

    Hannover während der Messe. Ein Mann kommt während einer Veranstaltung durch einen vergifteten Cocktail ums Leben. Auf dem Messegelände wird ein Skelett mit einer NS-Auszeichnung gefunden. Zwei mysteriöse Todesfälle – hängen die beiden zusammen? Und wenn ja, wie? Die Autorin hat hier eine tolle Idee gehabt. Doch leider schwächelt die Umsetzung stark. Messemitarbeiterin Sonia, die schon früher zwei Kriminalfälle gelöst hat, ist mit ihren komplizierten Privatleben beschäftigt. Die Leser werden mit Büroklatsch überhäuft und so plätschert der Krimi beinahe ohne Höhepunkte dahin. Erst sehr spät kommt für mich ein klein wenig Spannung auf, als längst Vergangenes aufgedeckt wird. Einige Tippfehler schmälern das Lesevergnügen. Die längste Zeit erscheint mir Sonia extrem naiv und dann plötzlich wird sie zum „Wunderwuzzi“. Sie klärt beide Verbrechen beinahe im Alleingang, wobei sie da noch in Lebensgefahr gerät. Ich mag unblutige Krimis, doch hier habe ich die Spannung vermisst. Leider kann ich nicht mehr als zwei Sterne vergeben.

    Mehr
    • 4
  • Leider hat mir was gefehlt

    Möhrenmord
    Stelze74

    Stelze74

    19. October 2016 um 22:00

    Die Messemitarbeiterin Sonia erlebt live mit, wie ein Kollege auf offener Bühne tot umfällt. Zusammen mit ihrem Nachbarn, dem Journalisten Alex, macht sie an die Aufklärung dieses Falles. Die Idee zu "Möhrenmord" ist eine interessante Geschichte. Es wird öffentlich gemordet, es wird intrigiert, die Protagonisten haben Potenzial. Leider hat dies nicht gereicht, mich für das Buch wirklich zu begeistern. Ich bin einfach nicht drauf abgesprungen, obwohl ich zwischendurch Abschnitte hatte, die ich sehr spannend und wirklich gut umgesetzt fand.Ich persönlich fand das Privatleben von Sonia zu sehr in den Fokus gerückt, weswegen die kriminalistische Handlung vernachlässigt wurde.Der Schreibstil von Daniela Wolff ist sympathisch, mit mehr Action gepaart hätte das Buch richtig gezündet. 

    Mehr
  • Wenig Spannung

    Möhrenmord
    gndu59

    gndu59

    19. October 2016 um 12:33

    Trotz interessanten Todesfällen - ein Mord auf offener Bühne einer Messeveranstaltung durch einen vergifteten Cocktail und eine seit Jahrzehnten auf dem Messegelände vergrabene Leiche mit NS-Vergangenheit, die per Zufall gefunden wird - entwickelt sich über die ganze Geschichte kaum Spannung. Das Buch ist insgesamt sehr dialoglastig, viel Bürotratsch, das wirkt alles so hölzern und konstruiert, die Auflösung der Morde vorhersehbar. Die Figuren bleiben  einseitig und plakativ, werden in meiner Vorstellung einfach nicht lebendig. Gefallen hat mir die Erklärung von Sprichwörtern durch eine Hauptfigur (Alex). Der interessante Handlungsort, die Messe, kam wenig zur Geltung.

    Mehr