Danielle A. Patricks Nanny mit Herz

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nanny mit Herz“ von Danielle A. Patricks

Nanny mit Herz - eine romantische gefühlvolle Liebesgeschichte aus der Reihe Herzgeschichten. Jennifer Neumann hat ihren Traummann bereits gefunden. Ihr Verlobter ist der Mann, mit dem sie sich Kinder wünscht und bis ins hohe Alter zusammenleben möchte. Als sie ihn mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt bricht eine Welt zusammen. Ihr Leben liegt in Scherben. Sie nimmt den Job als Nanny für zwei kleine Kinder in einem Privathaushalt weit weg von zu Hause an und verliebt sich nicht nur in ihre Schützlinge, sondern auch in den überaus feschen Vater. - Der ist jedoch verheiratet und ihr Ex steht auf einmal wieder auf der Matte, eine Trennung kommt für ihn nicht infrage … Schafft es Jenny, trotz aller Probleme und Widrigkeiten, ihr Glück zu finden? Tauchen Sie ein in das Gefühlschaos einer bezaubernden jungen Frau, die das Herz am rechten Fleck trägt.

Ein typischer Liebesroman mit all seinen Klischees

— Alaska111
Alaska111

Über die Liebe, aber auch über das Leben …

— CarolinOlivares
CarolinOlivares

Eine Liebesgeschichte aus dem wahren Leben, die das Herz berührt

— Antika18
Antika18

Wunderschöne Liebesgeschichte!

— Nicolerubi
Nicolerubi

Stöbern in Liebesromane

Das Leben fällt, wohin es will

Schöne Geschichte :)

LaiBooks

Nachtblumen

Nicht nur das Cover ist ein Genuss, auch die Entwicklung von Jana ist unglaublich realistisch und greifbar erzählt. Hut ab!

marcelloD

Küssen ist die beste Verteidigung

Eine nette Geschichte, jedoch wurden ich mit den Charakter nicht so warm.

HanniinnaH

Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom

Ein wunderschönes Sommerbuch, das mehr zu erzählen hat, als wie es auf den ersten Blick scheint.

NalaLayoc

Wildblumensommer

Wenn ich könnte, würde ich 10 Sterne mehr geben! Ein durchweg super gelungendes Buch

rachaelcatherine_

Begin Again

Ein Buch mit absoluten Suchtfaktor.

kaja88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Nanny mit herz" von Danielle A. Patricks

    Nanny mit Herz
    Alaska111

    Alaska111

    23. August 2016 um 18:15

    Zum Inhalt:Nanny mit Herz - eine romantische gefühlvolle Liebesgeschichte aus der Reihe Herzgeschichten. Jennifer Neumann hat ihren Traummann bereits gefunden. Ihr Verlobter ist der Mann, mit dem sie sich Kinder wünscht und bis ins hohe Alter zusammenleben möchte. Als sie ihn mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt bricht eine Welt zusammen. Ihr Leben liegt in Scherben. Sie nimmt den Job als Nanny für zwei kleine Kinder in einem Privathaushalt weit weg von zu Hause an und verliebt sich nicht nur in ihre Schützlinge, sondern auch in den überaus feschen Vater. - Der ist jedoch verheiratet und ihr Ex steht auf einmal wieder auf der Matte, eine Trennung kommt für ihn nicht infrage … Schafft es Jenny, trotz aller Probleme und Widrigkeiten, ihr Glück zu finden? Tauchen Sie ein in das Gefühlschaos einer bezaubernden jungen Frau, die das Herz am rechten Fleck trägt.                                                                                                                                                                                                                        Zum Cover:                                                                                                         Das Cover ist raltiv romantisch gestltet worden. im Hintergrund eine etwas veraltete, aber immer noch stilvolle gelbe Villa mit Balkon, wahrscheinlich der Ort, an dem diese Geschichte spielt. Im Vordergrund steht ein Liebespaar, eng umschlungen, man erkennt die Schattierungen der Personen. An sich wirklich das Cover ganz in Ordnung, die Menschen, die Villa, all das lässt auf einen Liebesroman mit Herz schließen.Zur Bewertung:                                                                                                                                                                                                                              Also die Geschichte an sich war wirklich nicht schlecht, die Idee, all das war eigentlich wirklich gut dargestellt. Allerdings hat mich gestört, dass diese Geschichte von Anfang an so unglaublich vorhersehbar war. Man wusste ab den ersten 20 Seiten, welches Ende und welchen weiteren Handlungsverlauf dieses Buch nehmen würde. Zudem fielen immer mal wieder kleine Rechtschreibfehler auf, der Schreibstil hat mir persönlich auch nicht so gut gefallen. Das Buch an sich war nicht wirklich schlecht, einfach eine leichte Lektüre für zwischendurch, die sich eigentlich gut lesen ließ.  Zudem war es alles in allem eine nette Geschichte, wenn auch mit vorhersehbaren Ende und voll von typische Klischees. 

    Mehr
  • Über die Liebe, aber auch über das Leben …

    Nanny mit Herz
    CarolinOlivares

    CarolinOlivares

    22. August 2016 um 12:14

    „Nanny mit Herz“ ist die dritte Liebes-Erzählung oder besser der dritte Liebesroman in der Reihe „Herzgeschichten“ von Danielle A. Patricks.Jennifer Neumanns glückliches, geordnetes Leben verwandelt sich in einen Scherbenhaufen, als Peter, ihr Verlobter, sie mit ihrer besten Freundin betrügt. So schwer es ihr auch fällt, Jenny, eine gelernte Kindergartenpädagogin, lässt die bevorstehende Hochzeit platzen, trennt sich und nimmt eine Stelle als Kinderfrau in einem Privathaushalt an, weit weg von allem. Zu ihren kleinen Schützlingen findet sie sofort einen Zugang, auch zur resoluten Haushälterin Rosa. In ihren Arbeitgeber Max Winter, der in Scheidung lebt, verliebt sie sich, was sie sich lange nicht eingesteht. Als sich so etwas wie persönliches Glück abzuzeichnen beginnt, bricht es wieder über Jenny herein. Peter will sie zurück haben, verfolgt sie, greift am Ende zu einem drastischen Mittel. Mit Jennys Eltern passiert etwas ... Am Ende verlässt sie die Winters, zutiefst verzweifelt. Ob und wie Jenny und Max zusammenfinden – wer weiß? Was bis zum Ende passiert, hält die Leser in Atem.Es lohnt sich, Krisen aktiv anzugehen, sein Leben in die Hand zu nehmen und der Liebe immer wieder eine Chance zu geben. Eine liebevolle, erfüllte Beziehung ist nun mal das Größte und am Ende muss man sich zu seinen Gefühlen bekennen. Das ist die Botschaft des Romans.Sehr erfreulich ist, dass die Leser das bekommen, was das Buch verspricht: eine Liebesgeschichte, die sich nicht ohne Schmerzen abspielt. Titel, Reihentitel und Cover lassen niemanden im Unklaren. Wer dieses Genre, gerade mit einer Portion Schicksal mag, versteht die „äußeren Zeichen“. Überhaupt sieht das Buch insgesamt ansprechend aus und erfüllt formale Standards wie z.B. Impressum, Satz u. ä., was nicht gering zu achten ist. Mein Herz schlägt schon höher, wenn ich im Impressum lese, dass ein Lektor bzw. eine Lektorin am Werk war. Wunderbar!Die Autorin baut ihre Geschichte nach einem klassischen Muster auf. Ein auslösendes Moment katapultiert die Protagonistin in eine Ausnahmesituation. Alles ändert sich. Nichts bleibt, wie es war. Schnell steht sie vor einem sprichwörtlichen Abgrund. Die Geschehnisse legen dabei offen, dass nicht nur Jenny mit ihrem Minderwertigkeitskomplex ein „persönliches Päckchen“ zu tragen hat, sondern alle anderen auch. Es kommt zu einem Spannungshöhepunkt, bevor sich eine Lösung abzeichnen kann. Genau hier lauert aber auch eine Falle. Liebesromane sind Genre-Romane, die sich natürlich an den Erwartungen der Leserinnen orientieren. Das ist keinesfalls etwas Schlechtes, aber die Gefahr besteht, Muster zu wiederholen und Klischees zu bedienen. Schreiber befinden sich alsbald auf einer Gratwanderung zwischen dem allzu Offensichtlichen und einer inhaltlich, sprachlich und vom Aufbau her gut gearbeiteten Geschichte über das Leben und die Liebe. Am ehesten zeigen sich für mich Schwächen in diesem Sinne in dem für meinen Geschmack mitunter zu exzessivem Gebrauch von Adjektiven und in Formulierungen, die – ein Klischee bedienen. Auf Seite 14 heißt es: „Ein lautes Schluchzen schüttelte sie und ihr Körper krümmte sich vor innerlichem Schmerz zusammen.“ An einigen Stellen empfand ich die Sprache auch als etwas zu „süßlich“. – „Papa nimmt zwischen seinen Zwerglein platz“ (S. 43). Häufig gibt es einen „Schmatz“. Auf der anderen Seite wurde ich hin und wieder aus dem „wohligen Lesen“ herausgerissen, weil Jenny etwas sagte, was mir viel zu förmlich klang. Auf S. 70 unterhält sie sich mit Max über ihre künftige Zusammenarbeit. „In Zukunft geht es um die Kinder, und dass ich meine Aufgabe zu Ihrer Zufriedenheit ausführe. Es wäre von Vorteil, wenn ich Sie zu gegebener Zeit damit konfrontieren dürfte.“ Das warf mich komplett raus.All dies fiel mir gerade deshalb ins Auge, weil die Autorin auf der anderen Seite ihren Charakteren eine psychologische Tiefe gegeben hat und – sehr gut – dem Moment der persönlichen Entwicklung ihrer Protagonistin viel Raum eingeräumt hat. Diese Gestaltungsmittel liegen jenseits des Klischeehaften. Von diesen Punkten abgesehen, die natürlich etwas mit meinem persönlichen Lesegeschmack zu tun haben, ist „Nanny mit Herz“ eine gelungene Liebes- und Herzgeschichte, spannend und flüssig erzählt, mit ansprechenden Charakteren. Liebhaberinnen dieses Genres werden die Geschichte lieben. Ihnen sei die Lektüre wärmstens empfohlen. Ich gebe für die „Nanny mit Herz“ 4 Sterne und bin gespannt auf weitere Lektüre von Danielle A. Patricks.

    Mehr
  • Gib der Liebe eine Chance....

    Nanny mit Herz
    Antika18

    Antika18

    08. August 2016 um 18:00

    Zum Inhalt: Jenny fühlt sich eigentlich wunschlos glücklich, bis sie ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin zusammen in flagranti erwischt. Da bricht für sie eine Welt zusammen und sie nimmt weitweg eine Stellung als Nanny bei dem Architekten Maximilian Winter an um von allem fortzukommen. Die beiden kleinen Kinder der Familie, auf die sie aufpasst, haben es ihr sogleich angetan. Und nicht nur sie.... auch deren Vater, Maximilian Winter, zaubert ihr Schmetterlinge in den Bauch. Doch Max ist verheiratet und ihr Ex-Verlobter steht auch noch plötzlich wieder vor der Tür....... Zum Cover: Das Cover lässt bereits auf eine schöne Liebesgeschichte schließen und zeigt ein Liebespaar als Schattenspiel vor einer gelben Villa mit blauem Himmel. Farblich gut getroffen!Zum Schreibstil: Der Schreibstil ist flüssig und mitreißend. Und die Einteilung der einzelnen Kapitel ist gut getroffen und nachvollziehbar. Meine Meinung : Die Autorin hat hier eine wunderschöne Liebesgeschichte wiedergegeben, die mein Herz berührt hat. Ich habe sogar einige Tränen vergossen. Liebe, Verrat, Verlust des Selbstwertgefühls, Unterschied zwischen Arm und Reich, Trauer, Schuldgefühle... eigentlich kommt alles Wesentliche in dieser Geschichte vor. Das macht sie so einzigartig und wunderschön. Zudem sind die Charaktere derart lebendig dargestellt, dass sie mir vorkamen, wie Menschen von nebenan. Ich kann dieses Buch einfach jedem empfehlen, der Liebes- und Herzgeschichten mag.

    Mehr
  • Nanny mit Herz

    Nanny mit Herz
    die_tanja_

    die_tanja_

    07. August 2016 um 21:00

    Klappentext: Jennifer Neumann hat ihren Traummann bereits gefunden. Ihr Verlobter ist der Mann, mit dem sie sich Kinder wünscht und bis ins hohe Alter zusammenleben möchte. Als sie ihn mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt bricht eine Welt zusammen. Ihr Leben liegt in Scherben. Sie nimmt den Job als Nanny für zwei kleine Kinder in einem Privathaushalt weit weg von zu Hause an und verliebt sich nicht nur in ihre Schützlinge, sondern auch in den überaus feschen Vater. - Der ist jedoch verheiratet und ihr Ex steht auf einmal wieder auf der Matte, eine Trennung kommt für ihn nicht infrage. Der leichte Schreibstil der Autorin machte es mir möglich, den Roman innerhalb eines Tages zu lesen.   Die Charaktere sind mit Liebe zum Detail ausgearbeitet und man fiebert beim Lesen förmlich mit ihnen mit. Jeder hat zeichnet sich durch seine unverwechselbaren Eigenschaften aus und übernimmt so eine bestimmte Rolle (Bsp. Rosa die Haushälterin ist die gute Seele des Hauses und sorgt sowohl für das Leibliche als auch für das seelische Wohl der Bewohner) Die Entwicklungsschritte der Kinder (Zum Beispiel wie Benny Laufen lernt) und auch die Erzieherischen Maßnahmen, die die Protagonistin ergreift sind auch aus pädagogischer Sicht nachvollziehbar.   Persönlich: Ich persönlich habe es sehr genossen, dieses Buch zu lesen. Ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es ausgeht. Was die Charaktere betrifft, waren die meisten mir von der ersten Minute an sympathisch, während ich andere schon verabscheute, während sie noch gar nicht persönlich in Erscheinung getreten waren, sondern nur von ihnen erzählt wurde. Empfehlenswert als Lektüre für zwischendurch!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Nanny mit Herz: Herzgeschichten" von Danielle A. Patricks

    Nanny mit Herz
    DaniellePatr

    DaniellePatr

    https://www.amazon.de/Nanny-Herz-Herzgeschichten-Danielle-Patricks-ebook/dp/B01F18BC8Y?ie=UTF8&qid=1462204277&ref_=la_B00VBY9WNA_1_3&s=books&sr=1-3

    • 23
  • In meinen Augen bist du sogar wunderschön, Basta! ❤

    Nanny mit Herz
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    01. July 2016 um 23:46

    Danke, dass ich dieses Buch vorablesen durfte , was keinesfalls meine ehrliche Meinung beeinflusst. Mein Fazit: Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die ich kaum aus den Händen legen konnte. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig. Die Charaktere sind für mich authentisch und sehr liebenswert. Überraschende Wendungen, erhöhten den Lesegenuß. Meine Gedanken beim Lesen:  - Rosa ist toll, sehr mütterlich  :-)  - Kurt ist ein Schlingel  ;-)  - Oh man, Max reagiert aber auch komisch, Männer !!!  - Amelie & Benny , einfach Zucker  :-)Ein Lesegenuß! Sehr empfehlenswert! ❤ 

    Mehr