Danielle Baumgartner Knechtli Käfigland

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Käfigland“ von Danielle Baumgartner Knechtli

Die Schweiz im Jahr 2021: Seit drei Jahren regiert nicht mehr der Bundesrat das Land, sondern eine Regierungskoalition. Premierminister Sebastian Bracher gewann damals die Wahlen mit dem Leitsatz «Die Schweiz für die Schweizer – Schluss mit den Diktaten aus Brüssel und Washington». Patricia Niederbaum, Parteipräsidentin der Sozialdemokraten, will mit dem von ihr angeführten Oppositionsbündnis die Regierung Bracher stürzen. Bracher mobilisiert alle Kräfte, um dies zu verhindern. Doch hat Patricia Niederbaum weitere, ihr heimliche Widersacher? Kann sie ihren Mitgenossen vertrauen? Wer bedient die Boulevardpresse mit diskreditierenden Informationen über sie? Wie stehen unter diesen widrigen Umständen ihre Chancen der Opposition, den Kampf um die Regierung zu gewinnen?

Käfigland zeichnet das Bild einer Schweiz, zu der sich das Land vielleicht einmal entwickeln könnte. Sehr spannend und realistisch.

— Aniclaval

Stöbern in Krimi & Thriller

Woman in Cabin 10

Liest sich superflott, ansteigende Spannungskurve, überraschendes Ende http://irveliest.wordpress.com

Irve

Der Zerberus-Schlüssel

Nervenkitzel und grandiose Spannung garantiert !!

Ladybella911

Flugangst 7A

Unterhaltsamer Thriller - leider konnte er mich nicht so ganz überzeugen wie andere Fitzek Bücher.

Passionfruit

In ewiger Schuld

Abgesehen von ein paar Schwachstellen und unrealistischen Handlungen liest sich der Thriller sehr gut.

tinstamp

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Ungewöhnlich, aber spannend

tardy

Gezeitenspiel

Spannend bis zur letzen Seite!

wildflower369

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wollen wir diese Schweiz im Jahr 2021?

    Käfigland

    Aniclaval

    07. September 2016 um 08:29

    Ein spannendes, mögliches Szenario, das Danielle Baumgartner in ihrem Debut-Roman aufzeichnet, sehr realistisch und gleichzeitig beängstigend. Während des Lesens habe ich mich oft gefragt, ob das jetzt Realität oder Fiktion ist. Es gelingt ihr, die Spannung über die ganzen 300 Seiten aufrecht zu erhalten; bei jeder Wendung in der Geschichte lässt sie die Leserin irgendwie atemlos zurück. Die Lektüre von „Käfigland“ lohnt sich auf jeden Fall.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks