Danielle Bourdon

 3 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Heir Untamed (Royals Book 1), The Royal Elite: Ahsan und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Danielle Bourdon

Heir Untamed (Royals Book 1)

Heir Untamed (Royals Book 1)

 (3)
Erschienen am 09.12.2012
The Royal Elite: Ahsan

The Royal Elite: Ahsan

 (1)
Erschienen am 13.02.2014
The Fate of Destiny (Fates #1)

The Fate of Destiny (Fates #1)

 (0)
Erschienen am 09.03.2012

Neue Rezensionen zu Danielle Bourdon

Neu
T

Rezension zu "Heir Untamed (Royals Book 1)" von Danielle Bourdon

schön erzählt und interessant gemachte Story
takarondevor 4 Jahren

Heir untamed – ist die Geschichte der Fotografin Chey Sinclair, die den aussergewöhnlichen Job bekommt vier Monate lang bei einer königlichen Familie zu wohnen und in dieser Zeit Bilder der Familie und der Residenz zu schießen. Natürlich ist eine Amerikanerin nicht unbedingt einfach in eine königliche Familie zu integrieren und Chey tritt in einige Fettnäpfchen. Meistens unbewusst, manchmal aber auch gekonnt gewollt. Denn auch bei Hofe gibt es mehr Schein als sein.

So scheint der zweite Anwärter auf den Thron durchaus an ihre interessiert zu sein, obwohl seine von der Familie zukünftige Ehefrau bereits vor Ort ist. Doch Chey findet Sander Fisk, den Chef der Sicherheit der königlichen Familie, wesentlich attraktiver und fängt mit ihm eine Affäre an.

Scheinbar gefällt auch das jemandem nicht, denn Chey wird mehrfach überfallen und unter Druck gesetzt. Ach ja, Photos macht sie auch :-).

Was mir besonders aufgefallen ist, sind die sehr bildhaften Beschreibungen der Örtlichkeiten. Man kann sich ohne Schwierigkeiten vorstellen, wie es rund um den Palast aussieht, wie die Räume auf Chey wirken und wie die Gärten sie faszinieren. Man wandert quasi sehenden Auges mit ihr mit.

Die Geschichte an sich ist relativ vorhersehbar und natürlich eine Liebesgeschichte, aber das Drumherum und die Intrigen haben mich überzeugt. So gibt es natürlich all den Pomp und Firlefanz, den man erwartet, aber eben auch eine interessante Story um die königliche Familie.

Das Familiengeheimnis – sofern es eines sein sollte - fand ich ein wenig lahm. Kam mir vor, als wäre die Geschichte um das alte Schloss nur eingefügt worden, um die königliche Familie mit einem Hauch von Geheimnis zu umwehen - mehr nicht.

Eigentlich eine ganz gewöhnliche Familie mit einer etwas gewöhnungsbedürftigen Art der Brautvorauswahl, doch ansonsten gibt es dort alles drin, was jede Familie auch hat: die zänkische Schwester, der Bruder, der jede Frau umgarnt, der Bruder, der sich absolut an die Regeln der Eltern hält usw.

Mir hat es gefallen, aber ich mag ja auch „Der König und ich“. Daher ein wenig Kitschfan muss man sein, um dieses Buch zu lieben.

Kommentieren0
0
Teilen
walli007s avatar

Rezension zu "The Royal Elite: Ahsan" von Danielle Bourdon

Ein Palast in der Wüste
walli007vor 4 Jahren

Sheik Ahsan Afshar ist das schwarze Schaf der Familie. Als Sohn des Emirs sollte er die Traditionen bewahren. Sein westlich geprägtes Jet-Set Leben gefällt dem Vater überhaupt nicht. Zum Glück hat er 18 Kinder, davon neun Söhne. Die Thronfolge sollte also gesichert sein. Doch ausgerechnet der Kronprinz Bashir hat nicht gerade die Eigenschaften, die sich ein Vater wünschen würde, zwar hält er sich an die Traditionen, doch wird immer deutlicher, dass er in dunkle Machenschaften verstrickt ist. Ahsan versucht des Bruders üble Pläne zu durchkreuzen. Aber mehr noch genießt er das Leben eines Playboys. Bis er eines Abends auf einer Gala-Veranstaltung die junge Sessily Pavel entdeckt und sich ihres spröden Charmes nicht erwehren kann.


Anhand des Covers könnte man vor der Lektüre eine gewisse Erwartung an die Handlung hegen, die jedoch nur bedingt erfüllt wird. Zwar prickelt es tüchtig zwischen dem Über-Mann Ahsan und Sessily, der atemberaubenden Schönheit. Doch hat die Autorin eher so etwas wie einen Polit-Thriller mit einer kleinen Liebesgeschichte geschrieben, wobei ihr der Thriller besser gelungen ist. Man möchte beim Lesen meinen, Ahsans Ansichten könnte sich so mancher zum Beispiel nehmen. Da gönnt man ihm hin und wieder ein Glas Cognac zur Entspannung. Immerhin ist es sein Traum, die Eine zu finden und seinem Bruder das Handwerk zu legen. Sessily trägt ein Geheimnis mit sich herum, dass sie hindert sich Ahsan anzuvertrauen. Und so ist ihr Eintritt in Ahsans Welt der Superreichen weder aus ganz freien Stücken noch unter ganz ehrlichen Umständen. Und so verfolgen beide ihre geheimen Ziele und können doch die Anziehung nicht verleugnen.


Der durchaus ernste Hintergrund dieser Geschichte lässt wünschen, es würde mehr Erzählungen dieser Art geben. Doch leider ist die Love-Story dagegen etwas lau geraten, so dass man eigentlich lieber einen echten Thriller mit der Thematik gelesen hätte.

Kommentare: 2
20
Teilen
walli007s avatar

Rezension zu "Heir Untamed (Royals Book 1)" von Danielle Bourdon

Fotografin ungezähmt
walli007vor 5 Jahren

Nach dem Tod ihrer Eltern vor neun Monaten läuft es nicht so rund im Leben der Fotografin Chey Sinclair. Bis jetzt hat sie die Miete mit Mühe zusammenbekommen, doch nun droht ihr die Räumungsklage. Da scheint es fast wie ein Wunder als zwei etwas eigenartige Typen bei ihr auftauchen und ihr einen Auftrag anbieten, der sie von all ihren Sorgen befreit. Chey überlegt nicht lange, natürlich wird sie nach Europa fliegen, um vier Monate lang ein besonderes fotografisches Portait der königlichen Familie Athissari zu zeichnen. Dort betritt sie eine ganz andere Welt, schon ihr kleines Gästezimmer ist luxuriöser als ihre Wohnung in Seattle. Doch die Mitglieder der königlichen Familie und auch Chey wahren die Distanz. Wäre da nicht Mattias, der zweite in der Thronfolge. Oder Sander Fisk, der Chef der Sicherheit, würde sicher eher in Cheys Gesellschaftsschicht passen.


Eine sympathische Aschenbrödel-Geschichte mit einer gehörigen Portion Spannung. Gut nachvollziehbar ist Cheys Entscheidung ihren schwierigen Verhältnissen in der Heimat zu entfliehen und für vier Monate in die Welt des Adels einzutauchen. Doch schnell lernt sie, dass auch diese Welt, wenn auch frei von finanziellen Sorgen, nicht frei von Intrigen und Machtspielen ist. Die Königlichen Erben bekommen ihr Leben bis hin zur Hochzeit vorgeplant, es gilt der Etikette zu folgen und nicht dem Gefühl. Zweifelhaft, ob das wirklich so erstrebenswert ist. Und so fühlt sich Chey doch eher zu Sander hingezogen als zu dem Prinzen. Wenn auch einige einige Wendungen der Story leicht vorhersehbar sind, bietet der Roman doch sehr gute romantische Unterhaltung mit einer leichten Krimiwürze. Herzerwärmende Charaktere, von denen man sich am Ende nur ungern verabschiedet und von denen es in vier weiteren Bänden der Reihe sicher noch einiges zu erfahren gibt.

Kommentare: 1
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks