Danielle Föllmi , Olivier Föllmi Die Weisheit des Orients - Tag für Tag

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Weisheit des Orients - Tag für Tag“ von Danielle Föllmi

Tag für Tag führt uns dieser Band mit einem Bild und einem Text durch den Maghreb bis hoch nach Ägypten, durch den Nahen Osten, die Türkei und die Arabische Halbinsel, Afghanistan und Iran. Sprichwörter aus diesem Teil der Welt sowie Zitate von Schriftstellern wie dem Ägypter Nagib Machfus, dem Marokkaner Tahar Ben Jelloun, dem Libanesen Khalil Gibran, aber auch zahlreichen persischen, türkischen und arabischen Dichtern und Denkern begleiten die ergreifenden Bilder von Olivier Föllmi. In Zeiten schwieriger politischer Verhältnisse im Nahen Osten und Vorderasien lenkt dieses Buch den Blick auf den unschätzbaren kulturellen Reichtum dieser Länder, den es zu bewahren gilt.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Weisheit des Orients - Tag für Tag" von Danielle Föllmi

    Die Weisheit des Orients - Tag für Tag
    Xirxe

    Xirxe

    25. October 2009 um 08:15

    Herrliche farbenprächtige Bilder (für jeden Tag eines) aus Zentralasien, dem Mittleren Orient und Nordafrika zeigen großartige Landschaftsaufnahmen, eindringliche Portraits von dort Lebenden, wunderbare Fotografien der dortigen Kultur und ausdrucksvolle Stimmungsbilder. Die Palette reicht von Fröhlichkeit über das stille Glück bis hin zu Melancholie. Jedem Bild steht ein Zitat gegenüber, die sich gegenseitig ergänzen. Die Zitate sind in vier thematische Blöcke gegliedert: 'Sinn Geben', 'Sich Geben', 'Geben und Vergeben' sowie 'Friede sei mit Dir'. 'Autoren' sind u. a. Orhan Pamuk, Khalil Gibran, Die Bibel, Der Koran, Nagib Machfus, Amin Maalouf und viele mehr. Alles in allem ein schönes Buch nicht nur um sich ein 'Tagesmotto zu holen', sondern auch für ein längeres Darinherumblättern. 'Richte dein Augenmerk auf deine Unwissenheit, und dir werden tausend Erkenntnisse zuteil.' Faouzi Skali 'Gewalt resultiert aus der Meinung, dass wir den Anderen und die Welt bereits kennen.' Marc-Alain Ouaknin 'Die Anziehung, die zwischen zwei Menschen besteht, beruht, ob eingestanden oder nicht, hauptsächlich darauf, sich letzlich im Anderen zu erkennen und ein Einssein zu erreichen, das für einige Zeit jeden Wesensunterschied aufhebt. Denn am Anfang der Dualität und der Vielheit steht die Einheit des Seins.' Ibn al-Arabi

    Mehr