Danielle Girard

 3.7 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Danielle Girard

Die Stimme der Toten

Die Stimme der Toten

 (3)
Erschienen am 13.06.2017
Exhume (Dr. Schwartzman Series Book 1)

Exhume (Dr. Schwartzman Series Book 1)

 (2)
Erschienen am 01.10.2016
Savage Art (a Chilling Suspense Novel)

Savage Art (a Chilling Suspense Novel)

 (1)
Erschienen am 13.03.2014
Dead Center (the Rookie Club, Book 1)

Dead Center (the Rookie Club, Book 1)

 (0)
Erschienen am 29.09.2014

Neue Rezensionen zu Danielle Girard

Neu
Keksisbabys avatar

Rezension zu "Exhume (Dr. Schwartzman Series Book 1)" von Danielle Girard

Every breath you take, every move you make, every bond you break, every step you take) I'll be watch
Keksisbabyvor 9 Monaten

Nichts liebt die Rechtsmedizinerin Annabelle Schwartzmann mehr als die Stille im Autopsiesaal. Mit der Ruhe ist es vorbei, als sie zu einem Mord gerufen wird und die Leiche ihr Ebenbild ist, alles bis ins kleinste Detail stimmt, sogar der einzigartige Anhänger an der Kette der Frau, ist mit ihrem identisch. Anna hat sofort den Verdacht, dass ihr Mann dahinter steckt, von dem sie vor sieben Jahren geflohen ist und der trotzdem nicht aufhören kann sie zu stalken und ihr das Leben zur Hölle zu machen. Es gibt nur ein Problem, ihr Mann hat die Südstaaten nachweislich nie verlassen. Anna ist einem Nervenzusammenbruch nahe, besonders als dann noch ihre Tante ermordet wurde, um sie zu ihm zurück zu locken. Nichts scheint ihn zu überführen, aber Anna ist längst nicht mehr das verhuschte Frauchen, dass sein grausames Machtspiel mitspielt.

 

Dieses Buch hat mich vom ersten Satz an begeistert. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und ehe ich es mich versehen hatte, hatte ich das ganze Buch durchgelesen. Die Hauptprotagonistin Annabelle Schwartzmann ist am Anfang schwer zu fassen, denn sie ist noch immer gelähmt vor Angst, dass ihr Mann sie aufspürt. Diese Angst hat sich auf mich als Leser übertragen, ich bin immer wieder zusammengezuckt und habe über die Schulter geschaut, wenn Anna wieder etwas Unvorhergesehenes passiert. Mich beschäftigte auch die ganze Zeit die Frage, wie zur Hölle schafft es ihr Mann die Fäden zu ziehen, ohne die Stadt zu verlassen und mit jeder neuen Wendung kam ich dem Geheimnis näher. Durch Rückblenden erfährt man wie grausam er in der Ehe zu ihr war und ihr dennoch das Gefühl gab, sie träge die Schuld daran. Als Anna dann bereit ist sich ihm zu stellen, merkt man ihr ihre neue Stärke erst an. Sie ist nicht mehr das Häschen, das sich von ihm einschüchtern lässt. Die hat Krallen bekommen und ist trotz aller Angst bereit dieses einzusetzen. Die Autorin erzählt zwischen den Zeilen von einer Welt die ich längst für ausgestorben hielt, nämlich den stolzen Südstaaten, wo die Luft warm und feuchtschwanger, nach Magnolien duftete, die Frauen noch echte Ladies sind und die Herren noch Gentlemen. Außerdem sind auch die anderen handelnden Personen, sehr liebenswert und authentisch.

 

Ich habe mir schon den zweiten Teil heruntergeladen und bin gespannt, ob Anna ihre Brustkrebserkrankung besiegen kann und ihren Weg zu einer starken unabhängigen Frau weitergeht.

Kommentieren0
20
Teilen
Rebecca1120s avatar

Rezension zu "Die Stimme der Toten" von Danielle Girard

hatte mir aber mehr versprochen
Rebecca1120vor einem Jahr

Dr. Annabelle Schwartzman wird von ihren Exmann, von dem sie bereits mehr als 7 Jahre getrennt lebt, gestalkt und  bedroht, aber schreckt er nun auch nicht mal mehr vor Mord zurück?? Wer steckt sonst hinter den Morden? Oder bildet sich Anna das alles nur ein??
Der Plan der Autorin, einen spannenden Krimi zu schreiben, ist in meinen Augen nicht aufgegangen. Von Spannung habe ich an keiner Stelle etwas gespürt. Danielle Girard verliert sich in Nebensächlichkeiten bei der Beschreibung von bestimmten Situationen oder Abläufen. Beispielsweise hat sie beim Aufschließen einer Wohnungstür mehr als 5 Erinnerungen/Details aus Annas Vergangenheit mit einfließen lassen (nach 5 habe ich aufgehört zu zählen), die mit der eigentlichen Handlung nichts zu tun hatten. Als Leser war ich einfach genervt und gelangweilt, was mir das Weiterlesen unheimlich erschwert hat.
So richtige Sympathie zu Annabella konnte ich auch nicht empfinden. Dafür war sie mir zu unglaubhaft beschrieben. Auf der einen Seite die toughe Rechtsmedizinerin und auf der anderen die drangsaldierte Ehefrau? Hab ich der Autorin nicht abgenommen.
Daher gibt’s von mir auch nur 2 Lese-Sterne und eine Leseempfehlung möchte ich nicht aussprechen.

Kommentieren0
0
Teilen
birgitfacciolis avatar

Rezension zu "Die Stimme der Toten" von Danielle Girard

Die Stimme der Toten
birgitfacciolivor einem Jahr

Das Cover passt perfekt zu dem Thriller und auch der Titel ist Authentisch.Die Story hat mich von Anbeginn an gefesselt, geschrieben ohne schnörkel ,die Absätze mit der richtigen Länge und in guten Abständen die Ortswechsel.Die Ahnung wer der Böse ist kam allerdings schon recht früh was der Spannung , die kontinuierlich was keinen Abbruch tat.Schade fand ich nur , dafür aber keinen Sternabzug da es meine persönliche Meinung ist , Das die sympatische Hauptfigur nur immer mit dem Nachnamen  angesprochen und beschrieben wurde was ich für eine Frau etwas abwertend empfinde.
Ein Thriller der jeden Fan in seinen Bann zieht.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks