Danielle Graf

 4,3 Sterne bei 84 Bewertungen

Lebenslauf von Danielle Graf

Danielle Graf schreibt zusammen mit Katja Seide den Blog »Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn« (www.gewuenschtestes-wunschkind.de), der über 35 Millionen Zugriffe verzeichnet. Ihre Wunschkind-Bücher, die sie zusammen mit Katja Seide schrieb, sind seit drei Jahren auf der Spiegel-Bestsellerliste und wurden in viele Sprachen übersetzt. Die Rechts-Ökonomin und Autorin ist Mutter von zwei Kindern und arbeitet in der Organisationsentwicklung in ihrer Heimatgemeinde Wandlitz.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Alex, abgeholt! (ISBN: 9783407758378)

Alex, abgeholt!

Neu erschienen am 10.03.2021 als Pappbuch bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.

Neue Rezensionen zu Danielle Graf

Ratgeber zum Thema Geschwisterkinder, perfekt, dachte ich mir. Ich kenne das erste Buch der Autorinnen noch nicht und kann es dadurch nicht vergleichen. 

Ich mag die Unterteilung im Buch nach bestimmten Phasen, die man haben kann, aber nicht muss. So haben wir schon die ein oder andere erlebt und zwischendurch hat mir das Buch auch dabei geholfen mit dem großen Kind so umzugehen, dass er es versteht. An anderen Stellen muss ich jedoch sagen, dass es mir gar nicht gefällt, wie die Autorinnen die Kinder beschreiben. Gerade die gestellten Dialoge kamen mir realitätsfremd vor, denn ehrlich gesagt würde weder mein Kind, noch ich so sprechen. Die Kinder wirken so erwachsen, mir hat das so leider nicht richtig gefallen. 

Ich denke ich werde mir wohl noch die anderen Bücher der Reihe anschauen, denn an sich hat mir der Aufbau und alles gefallen, auch wenn der Stil an manchen Stellen etwas trocken war.

Mir fällt es etwas schwer meine Gedanken und Gefühle zu diesem Buch in Worte zu fassen, da ich es nicht wirklich mit anderen Ratgebern vergleichen kann, da ich mich aktuell erst in diese Themen einlese.

 

An sich hat es mir gefallen, doch manche Aspekte sagen mir gar nicht zu.

Kommentare: 2
1
Teilen
Cover des Buches Baby ist da (ISBN: 9783407758088)IvoryLucys avatar

Rezension zu "Baby ist da" von Danielle Graf

Ein tolles Kinderbuch mit viel Inhalt
IvoryLucyvor einem Monat

"Baby ist da" ist das perfekte Buch, sobald ein Geschwisterchen unterwegs ist. Man findet sonst nur Bücher, die die Babyzeit schön und rosig zeigen. Wir haben unserem Sohn bewusst kein anderes Buch gekauft, weil wir das Gefühl hatten, die Veränderung alleine wiegt schon schwer und erfüllt ihn nicht alleine nur mit Freude.

Dieses Buch ist geschlechterneutral geschrieben und gestaltet und behandelt kindgerecht die "Entthronungsphase", die für das große Kind ganz schön herausfordernd sein kann, sobald "Baby" einzieht.

Das Kind fühlt sich beim Vorlesen verstanden und gesehen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn: Das Geschwisterbuch (ISBN: 9783407865786)Osillas avatar

Rezension zu "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn: Das Geschwisterbuch" von Danielle Graf

Ein Elternratgeber zum Thema Geschwisterstreit.
Osillavor 4 Monaten

Vor mittlerweile über drei Jahren habe ich euch den ersten Ratgeber der beiden Bloggerinnen Danielle Graf und Katja Seide vorgestellt. "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn – Der entspannte Weg durch Trotzphasen" hat mich positiv beeindruckt und mit einem sehr guten Gefühl und vielen hilfreichen Tipps und Informationen zurückgelassen. Also habe ich mich sehr gefreut, als ich sah, dass es jetzt auch passend dazu ein "Geschwisterbuch" gibt, welches sich ausschließlich mit den Problemen, die unter Geschwistern, oder durch den Streit um die Eltern entstehen. So wirklich weiß ich allerdings nicht, wie ich dieses Buch bewerten soll, da es mir nicht so hilfreich erscheint, wie es beim ersten Band der Ratgeber-Reihe der Fall war.

Die Autorinnen:
Danielle Graf und Katja Seide schreiben auf ihrem Blog "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn", über ihre Erfahrungen mit den eigenen (insgesamt 5) Kindern. Die Autorinnen schreiben seit langem auf ihrem Blog und ihre Leserinnen wünschten sich irgendwann ein Buch. Dem sind die beiden nachgekommen und so entstand "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn – Der entspannte Weg durch Trotzphasen" (2016)
Danielle Graf ist Mutter zweier Kinder und arbeitet als Rechts-Ökonomin in Berlin.
Katja Seide ist Mutter dreier Kinder und arbeitet als Sonderpädagogin ebenfalls in Berlin.

Inhalt:
„Geschwister lieben sich, sie hauen sich, sie streiten um Aufmerksamkeit und Spielsachen – und treiben ihren Eltern Schweißperlen auf die Stirn. Danielle Graf und Katja Seide zeigen, wie Eltern jedem Geschwisterkind gerecht werden, ohne sich im Alltagschaos selbst zu verlieren. Sie beschreiben, wo sich im Zusammenleben mit mehreren Kindern Freiräume öffnen, die Eltern für eine enge Bindung zu jedem einzelnen Kind nutzen können. Und sie beleuchten, wie Toleranz und Vertrautheit statt Neid und Missgunst zwischen den Geschwistern angebahnt und erhalten werden können.“ (Klappentext)

Kritik und Fazit:
Ich habe mich sehr gefreut, das der Stil der Cover weiter verfolgt wurde. Während wir auf dem Cover des ersten Bandes ein Mädchen sahen, dem Teufelshörner und Schwanz hinzu gezeichnet wurden, habe wir hier nun ein Geschwisterpaar, welches sich fröhlich anschaut und umarmt. Diesmal wurden ihnen Krönchen hinzugefügt und so wirkt die Beziehung der beiden sehr harmonisch. Im Hintergrund sehen wir wieder Wald und Wiese.

Der Schreibstil ist wieder flüssig und gut verständlich, wenn auch wesentlich fachlicher und sachlicher, vielleicht sogar ein wenig trocken. Ich meine mich zu erinnern, dass im ersten Buch noch mehr mit Witz und Humor an die Sache heran gegangen wurde. Das fehlte mir hier ein wenig. Allerdings ist das Buch wirklich gut strukturiert und somit muss man es nicht von Anfang bis Ende lesen, sondern kann bei Bedarf das entsprechende Kapitel zu Rate ziehen: nachgeburtliche Geschwisterkrise, Geschwisterliebe anbahnen und erhalten, Geschwister außerhalb der Norm, Streit begleiten, Geschwisterhass etc.

Alles in allem wird hier ein breites Spektrum an Problemen abgedeckt, hierbei kommt es zu Überschneidungen und somit auch zwangsläufig zu Wiederholungen mancher Theorien oder Verhaltensweisen. Wenn man das Buch also von vorne bis hinten liest, kann das vielleicht etwas anstrengend sein, da man sich aber ja in der Regel eher immer Dinge herauspickt, die gerade für einen selbst wichtig sind, fällt das vermutlich nicht weiter auf.

"Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn – Das Geschwisterbuch" gibt einen Überblick und einige Informationen zum Thema Geschwisterstreit. Mir hat es allerdings nicht den Aha-Effekt verschafft, wie es beim ersten Band der Fall war. Somit fällt es mir schwer, dem Buch Sterne zu vergeben. Ich schwanke zwischen 3 und 4 Sternen, da es sicherlich anderen Eltern einige Hilfsmittel an die Hand gibt, für mich aber nicht so viel Neues parat hielt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks