Danielle Ramsay

 3.6 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Engelsgrab, Blind Alley und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Danielle Ramsay

Danielle RamsayEngelsgrab
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Engelsgrab
Engelsgrab
 (5)
Erschienen am 01.03.2012
Danielle RamsayBroken Silence
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Broken Silence
Broken Silence
 (0)
Erschienen am 14.10.2010
Danielle RamsayBlind Alley
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blind Alley
Blind Alley
 (0)
Erschienen am 13.02.2014

Neue Rezensionen zu Danielle Ramsay

Neu
gurkes avatar

Rezension zu "Engelsgrab" von Danielle Ramsay

Rezension zu "Engelsgrab" von Danielle Ramsay
gurkevor 6 Jahren

Alle sind in Aufruhr, als man feststellt, dass am Strand von Whitley Bay ein bestialischer Mörder sein Unwesen treibt. Denn dort wird ein Mädchen gefunden, tot und bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt. Trotzdem geht Detective Jack Brady ganz routiniert und professionell an den Fall heran. Doch das bleibt nicht lange so. Denn sein bester Freund und Kollege war der letzte, der das 15-jährige Mädchen lebend gesehen hat. Das erklärt auch warum gerade dieser sich beim Fund der Leiche so seltsam verhalten hat. Aber das ist noch lange nicht alles. Denn James Matthews verlangt von Jack, dass er darüber nichts verlauten lässt. Ja, er erpresst ihn sogar. Doch wie soll der denn den Fall lösen mit der ganzen Geheimniskrämerei? Hat sein bester Freund etwa mit diesem schrecklichen Mord zu tun?

Von Anfang an ist "Engelsgrab" richtig spannend. Es geht um einen grausamen Mord und die verschiedensten Geheimnisse, die zum Teil auch in der Vergangenheit liegen. Das schürt richtig die Neugier des Lesers. Wer Geheimnisse und spannende Mordfälle mag, der ist hier auf jeden Fall an der richtigen Adresse.
Der Held der Geschichte war recht sympathisch. Auf der einen Seite fühlte man mit ihm mit, da er einfach nur den Mordfall aufklären möchte und wegen seinem Freund in einem richtigen Dilemma steckt. Andererseites wollte man auch wissen, womit er von ihm erpresst wird.

Der Schreibstil war dabei flüssig, so dass es leicht war, das Buch in einem rasanten Tempo locker und leicht zu lesen. Dass inhaltlich sehr viel auf das Privatleben der einzelnen Personen eingegangen wird, ist natürlich Geschmacksache, tut aber dem Lesespaß überhaupt keinen Abbruch. Außerdem herrscht die ganze Zeit eine richtig düstere Stimmung. Auch das mag vielleicht nicht jedermanns Sache sein, hat aber meinen Lesernerv richtig getroffen.

Mir hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite richtig gut gefallen. Ich konnte vor lauter Spannung mit dem Lesen einfach nicht aufhören. Außerdem liebe ich Geschichten, in denen es darum geht, Geheimnisse zu ergründen. Und so war ich ganz schnell in dem Sog der Geschichte regelrecht gefangen. Die Spannung hielt auch bis zum Schluss an. "Engelsgrab" war mal wieder ein Thriller, der so ganz nach meinem Geschmack war.

Kommentieren0
7
Teilen
Natalie77s avatar

Rezension zu "Engelsgrab" von Danielle Ramsay

Rezension zu "Engelsgrab" von Danielle Ramsay
Natalie77vor 7 Jahren

Inhalt:
Bei einem alten Bauernhof wird die Leiche der 15 Jährigen Sophie gefunden. Der Detective der als erstes dazu kommt verunreinigt den Tatort und flüchtet Panikartig. Erst später erfährt der zuständige Ermittler Jack Brady warum sein Kollege geflüchtet ist. Er kannte die 15jährige, nicht nur das er hat sie als letztes gesehen. Sie war die beste Freundin seiner Tochter, aber was verbirgt er? Er gilt nicht als einziger Verdächtiger, aber wer war es wirklich....

Meine Meinung:
Engelsgrab ist anfangs etwas chaotisch. So empfand ich es auf jeden Fall. Erstmal ist unklar wer die Leiche ist. Der Ermittelnde Kommissar hat eigentlich Privat genug mit sich selbst zu tun und eben genau auf dieses Privatleben liegt ganz oft der Fokus der Autorin. Der Kriminalfall war große Strecken vollkommen hinten an. Detective Brady hat Privat so viel aufzuarbeiten das er den Fall doch an manchen Stellen vernachlässigt und auch die Autorin tut das stellenweise, so dass ich mich teilweise gelangweilt fühlte. Zur Entschuldigung muss man sagen, das der Fall schon viel mit dem Privatleben des Ermittlers verbunden ist, so kennen sich alle wichtigen Personen schon Länger und dann bleibt es wohl nicht aus. Trotzdem hätte ich mir manchmal weniger Privatleben und mehr Kriminalfall gewünscht. Auch konnte ich manche Handlungen nicht nachvollziehen, die Aufklärung des Mordes hätte für mich noch ein wenig früher kommen können, auch da gab es Nebenhandlungen in denen sich Danielle Ramsay verstrickt hat. Am Ende dann war ich total überrascht über den wirklichen Tatablauf.
So hat dieser Krimi seine guten und schlechten Seiten. Er ist für mich nicht überragend, aber auch nicht gähnend langweilig. Der Titel allerdings passte für mich nicht wirklich.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Worüber schreibt Danielle Ramsay?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks