Danielle Sarrera Arsenikblüten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Arsenikblüten“ von Danielle Sarrera

Französisch;Deutsch. Illustr. 98 S.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Arsenikblüten" von Danielle Sarrera

    Arsenikblüten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. July 2010 um 15:37

    Eine 17-jährige Französin bringt sich 1949 in Paris um. In der Rue Bonaparte 42 werden mehrere Schulhefte gefunden, die Seiten vollgeschrieben mit Prosatexten und Gedanken. In den späten 1970er Jahren werden die Texte in Frankreich veröffentlicht, was zu einer kleinen Hysterie- und Selbstmordwelle führt. Erst schweigt der Verleger zu der vermeintlichen Autorin, dann gibt er zu, die Texte selbst geschrieben zu haben, Danielle Sarréra habe nie existiert. In den 1980er Jahren meldet sich ein Mann zu Wort, der den Verleger als Autor anzweifelt. Bis heute ist nicht geklärt, wer nun wirklich die gedankenschweren Texte geschrieben hat, doch eigentlich ist der wirkliche Autor gar nicht wichtig. Eine kriegerische Sprache, die sich nicht nur aufdrängt, sondern dem Leser auch in Mark und Bein übergeht und sich rebellisch über jegliche Grenzen setzt. Mal ist vom "Schädelbohrerritter" (Jesus Christus) die Rede, mal von Ophelia und mal stellt Danielle fest, dass sie selbst aus der nicht existenten Konsistenz des Wassers besteht. Kurzprosa und Tagebucheinträge, die einem ihren Wahnsinn entgegenschreien, auf das man davonlaufen solle, doch man bleibt und liest weiter bis auch der letzte Buchstabe seinen Sinn erfüllt hat. Das große Geheimnis um die Autorin trägt zwar noch zu der Faszination des Buches bei, doch die Seiten scheinen auch so jeden in seinen Bann zu ziehen, der zum Loslassen bereit ist. Die Welt mit den Augen einer Selbstmörderin sehen, einer genialen jungen Frau, die aus Wörtern etwas ganz Neues macht. Vielleicht war es aber auch jemand ganz anderes. Doch das ist unwichtig, das Buch ist in jeder hinsicht empfehlenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks