Danielle Steel

 3.9 Sterne bei 1.001 Bewertungen
Autorin von Die Schneetänzerin, Der lange Weg nach Hause und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Danielle Steel

Danielle Steel wurde als Tochter eines deutschstämmigen Vaters und einer portugiesischen Mutter in New York geboren. Als junges Mädchen lebte sie mehrere Jahre in Europa. Seit 1977 schreibt Danielle Steel Romane, die sie innerhalb weniger Jahre zu einer viel gelesenen Autorin machten. Heute ist sie Mutter von neun Kindern und lebt in San Francisco.

Alle Bücher von Danielle Steel

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Schneetänzerin (ISBN: 9783548284590)

Die Schneetänzerin

 (38)
Erschienen am 10.08.2012
Cover des Buches Sein strahlendes Licht (ISBN: 9783426780343)

Sein strahlendes Licht

 (30)
Erschienen am 09.01.2008
Cover des Buches Die Erscheinung (ISBN: 9783442358007)

Die Erscheinung

 (28)
Erschienen am 01.03.2003
Cover des Buches Der lange Weg nach Hause (ISBN: 9783442369508)

Der lange Weg nach Hause

 (30)
Erschienen am 14.01.2008
Cover des Buches Der Kuss (ISBN: 9783548261799)

Der Kuss

 (25)
Erschienen am 01.10.2004
Cover des Buches Neues Glück (ISBN: 9783898972062)

Neues Glück

 (23)
Erschienen am 16.04.2008
Cover des Buches Töchter der Sehnsucht (ISBN: 9783442554881)

Töchter der Sehnsucht

 (22)
Erschienen am 12.02.2007
Cover des Buches Johnny, der Engel (ISBN: 9783426503683)

Johnny, der Engel

 (20)
Erschienen am 02.11.2011

Neue Rezensionen zu Danielle Steel

Neu

Rezension zu "Fünf Tage in Paris" von Danielle Steel

Paris - Für immer
Patrizia70vor 7 Monaten

Eine zufällige Begegnung in Paris. 


Der erfolgreiche Präsident eines Pharmakonzerns kommt beruflich nach Paris. Dort trifft er auf Olivia, die Frau eines Senators. 


Für Freunde von Danielle Steel ein lesenswertes Buch. Für meinen Geschmack war es etwas zu seicht. Trotzdem las ich es gerne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Abschied von St. Petersburg" von Danielle Steel

Wälzer der alten Schule
Ulenfluchtvor 8 Monaten

Wie man früher historische Frauenromane geschrieben hat: Eine außergewöhnliche Protagonistin, gerne adlig, die sich durch die Widrigkeiten ihrer Zeit arbeitet und vom Leser über Jahrzehnte begleitet wird. Das ist auch so ziemlich genau die Zusammenfassung von Danielle Steels Roman.


Der Autorin gelingt es gut, das turbulente 20. Jahrhundert mit einer Geschichte zu verknüpfen und die Leserin einmal um den Erdball zu den elegantesten Schauplätzen zu führen. St. Petersburg, Paris, New York. Die Protagonistin ist durchaus markant, aber nicht mit allzu vielen Ecken und Kanten ausgestattet und entspricht im Wesentlichen dem althergebrachten Frauenbild: Sie ist wunderschön und verführerisch und flüchtet sich in die Arme starker Männer.


Danielle Steel schlägt einen großen Bogen und das merkt man dem Buch an. Es gibt wenige detaillierte Szenen, manchmal springt das Buch um mehrere Jahre innerhalb eines Satzes. So entsteht nicht wirklich Nähe zu den Figuren, aber es entspricht dem Stil der 80er Jahre. Dafür passiert so einiges, für Spannung ist immer gesorgt. Nicht auf originelle Art und Weise, aber handwerklich gut gemacht.


Das Buch hat außer seiner fehlenden Zeitgemäßheit im Stil nur einen Makel: Es ist zu lang. Mehrere Stellen bieten sich für ein Happy End an, aber die Autorin dichtet immer noch einen Handlungsbogen hinzu, bis man fast das Gefühl hat, Zoya am Ende noch sterben sehen zu müssen, was kontraproduktiv gewesen wäre.


Kommentieren0
1
Teilen
E

Rezension zu "Steh zu dir" von Danielle Steel

Rezension zu "Steh zu dir"
ElkeKvor 10 Monaten

Inhaltsangabe:

Carole Barber ist 50 Jahre alt, Film-Star und seit zwar Jahren Witwe. Ihre Kinder Anthony und Chloe sind erwachsen und leben ein eigenes Leben. Schon immer wollte sie ein Buch schreiben, doch sie hat eine Schreibblockade. Um diese zu überwinden, reist sie nach Paris.

Doch dann geschieht das Unfaßbare: Sie wird Opfer eines Terror-Anschlages und erleidet eine fast tödliche Kopfverletzung. Eine Weile bleibt sie den Behörden verborgen, da sie keine Papiere bei sich hatte. Aber doch schon bald machen sich ihr Ex-Mann Jason und ihre Assistentin Stevie Sorgen. Jason fliegt nach Paris und identifiziert sie als seine Ex-Frau.

Die Kinder kommen nach Paris, um mit ihrem Vater zusammen Wache an Carole’s Krankenbett zu halten. Auch Stevie ist da. Als sie nach einigen Tagen aufwacht, kann sich Carole an nichts mehr erinnern. Das gesamte Gedächtnis ist weg!

Alle Anwesenden versuchen ihr zu helfen, sich zu erinnern, aber es fällt ihr schwer. Und es wird auch nicht besser, als ihr ein geheimnisvoller Mann einen Besuch abstattet. Er ist der ehemalige französische Innenminister und sie scheinen sich schon seit Ewigkeiten zu kennen. Aber Carole kann sich an dieses nicht erinnern …

Mein Fazit:

Mein 62.ter Danielle Steel – Roman und wie auch nach letzten Büchern von ihr bin ich auch bei diesem etwas enttäuscht. Mit diesem Roman bestätigt es sich, das die Autorin sich nicht weiter entwickelt. Ihr Schreibstil ist noch genauso wie vor 20 Jahren. Die Thematik allerdings hat eine aktuelle Brisanz und das, so finde ich, hat sie gut gemeistert.

Nach 100 Seiten ging es mir gehörig auf den Keks, das Carole wie eine Göttin dargestellt wurde. Ohne Schönheits-OP’s und jahreslanges Makeup noch ein mädchenhaftes Antlitz zu haben, und das mit 50, ist irgendwie unglaubwürdig. Das hat mein Lesevergnügen schon erheblich gestört.

Die Geschichte hat auch keinen wirklichen Spannungsbogen, die Geschichte plätscherte so vor sich hin. Es berührte mich auch nicht groß und letztendlich bin ich einfach nur froh, das Buch durchzuhaben.

Alles in allem ist es mir enttäuschte 3 von 5 Sternchen wert.

Anmerkung: Die Rezension stammt aus April 2010!

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks