Danielle Steel Das Haus von San Gregorio

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Haus von San Gregorio“ von Danielle Steel

Isabella bestach durch ihre betörende Schönheit, Amadeo durch seine Florentiner Eleganz – ihre extravaganten Entwürfe, sein untrüglicher Instinkt machten das Haus di San Gregorio zum besten und erfolgreichsten der römischen Haute Couture – und beide zu Lieblingen der internationalen High Society. Aber diese Welt von atemberaubendem Glanz konnte ihre grenzenlose, unendliche Liebe zueinander nicht überstrahlen … Doch ganz unerwartet verlässt Amadeo seine Frau – für immer. Überstürzt flieht Isabella aus Rom. In New York versucht sie, sich von der Vergangenheit zu lösen. Mit ihrem Mut und ihrem Talent wird sie sich eine neue Zukunft aufbauen können. Aber ist sie nun für die Liebe verloren?

Gute Unterhaltung aus der High - Society

— melli.die.zahnfee

Stöbern in Romane

Die Außerirdischen

Was passiert, wenn eine fremde Macht das Böse im Menschen hervorkehrt...

smayrhofer

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Einfach nur unglaublich schön!!

FreizeitPrinzessin

Fever

Ein postapokalyptischer Roman mit einem Protagonisten, der an das Gute im Menschen glaubt. Wahnsinnig spannend und fesselnd!

TanyBee

Das saphirblaue Zimmer

New York, 3 Zeitepochen 3 Frauen wunderbarer Roman!

Katze2410

Vintage

Dass Hervier verstanden hat, dass Musikgeschichte nicht ohne Thematisierung von Rassismus auskommt, hat mich besonders positiv überrascht.

eelifant

Kleines Land

Schönes autobiographisches Debüt

HannahsBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Haus von San Gregorio"

    Das Haus von San Gregorio

    ElkeK

    25. October 2016 um 09:20

    Inhaltsangabe: Amadeo und Isabella di San Gregerio führen eine vorbildliche Ehe. Zudem haben sie eines der erfolgreichsten Häuser der Haute Coutoure in Europa. Und in der Gesellschaft sind sie ein beliebtes Paar. Die Liebe des Paares ist tief und innig und es scheint, als wären sie untrennbar miteinander verbunden. Beide kennen nur den Glanz und den Erfolg, den sich beide hart erarbeitet haben. Doch dann wird Amadeo entführt. Für Isabella bricht eine Welt zusammen. Gemeinsam mit Bernado, dem Freund des Hauses, versucht sie eine Lösung zu finden. Doch das Schicksal stellt sich ihnen entgegen: Amadeo wird ermordert. In ihrer tiefen Trauer stürzt sich Isabella in die Arbeit und lebt privat nur noch für ihren Sohn Alessandro. Doch sehr schnell bemerkt sie, das die Gefahr noch nicht gebannt ist und flieht mit ihrem Sohn nach New York zu einer Freundin. Doch auch dort kommt sie nicht zur Ruhe. Sie strebt nach dem gesellschaftlichen Leben und begeht dabei einen Fehler. In diesen Wirren lernt sie Corbett kennen und sie scheint ihr Herz wieder verschenken zu wollen. Einsam und voller Sehnsucht gibt sie sich diesem Mann hin, bis ein Zufall auch das alles zerstört. Schließlich kämpft sie um das Andenken ihres Mann und trifft wichtige Entscheidungen. Mein Fazit: Das Buch ist wirklich ganz nach Danielle Steel. Die Autorin beschreibt in großen Ausführungen den Glanz und Gloumour des Paares und beweist dabei ihren Sinn für Mode und Stil. Verbunden mit der italienischen Lebensart ist die Beschreibung sogar fast schon übertrieben. Aber das ist nötig, um die Person Isabella di San Gregorio zu verstehen. Ein spannendes Buch, um die innere Lösung von einem Menschen, den man plötzlich verloren hat. Und ich bin mir sicher, mit diesem Buch kann man es nur erahnen, was in einem vorgeht. Sehr zu empfehlen! Anmerkung: Die Rezension stammt von Januar 2000.

    Mehr
  • High Society mit Neider

    Das Haus von San Gregorio

    peedee

    19. May 2016 um 22:30

    Isabella di San Gregorio, eine Frau mit Eleganz, Schönheit und Erfolg. Eine Frau, die alles hat. Mit ihrem Mann Amadeo betreibt sie das Haus di San Gregorio, das Haute Couture entwirft. Sie gehören zu der römischen High Society. Doch dann der Schicksalsschlag: Amadeo wurde entführt und ermordet! Als auch ihr kleiner Sohn entführt werden soll, fliehen sie zusammen zu einer Freundin nach New York. Sind sie dort sicher? Kann sie von dort ihr Modehaus weiterführen? Erster Eindruck: Das Cover meiner Ausgabe ist grün, mit goldener Schrift und einem goldenen Kopf. Gestalterisch nicht unbedingt mein Fall. Im Buch selbst fällt mir die eher kleine Schriftgrösse auf. Die Beschreibungen der Protagonisten und Schauplätze haben mir gut gefallen: Amadeo, Isabella und Söhnchen Alessandro sowie Freund und Partner Bernardo. Ihr elegantes römisches Anwesen sah ich förmlich vor mir. Nach dem schweren Schicksalsschlag ist für Isabella nichts mehr, wie es vorher war. Aber auch für Bernardo ist es schwer: Er hat seinen besten Freund verloren. Trotz Leibwächtern wird zudem befürchtet, dass Alessandro entführt werden könnte. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion bringt Bernardo Isabella und Sohn über die Grenze, wo sie dann nach New York weiterreisen. Freundin Natasha Walker gewährt ihnen Unterschlupf. Doch kann das Verschwinden von Isabella geheim gehalten werden? Muss sie sich jetzt immer verstecken? Oder kann sie wieder zurück nach Rom? Das Buch (im Original „To love again“) ist von 1980 und gehört somit zu den frühen Werken der Autorin. Zum Teil fand ich Isabellas Verhalten etwas leichtsinnig (aber aufgrund ihrer Situation trotzdem nachvollziehbar). Das Buch mit leichten Krimielementen hat sich flüssig lesen lassen; es hat mir gut gefallen – 3 Sterne, aber leider auch nicht mehr.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Haus von San Gregorio" von Danielle Steel

    Das Haus von San Gregorio

    melli.die.zahnfee

    27. December 2011 um 12:06

    Isabella bestach durch ihre betörende Schönheit, Amadeo durch seine Florentiner Eleganz – ihre extravaganten Entwürfe, sein untrüglicher Instinkt machten das Haus di San Gregorio zum besten und erfolgreichsten der römischen Haute Couture – und beide zu Lieblingen der internationalen High Society. Aber diese Welt von atemberaubendem Glanz konnte ihre grenzenlose, unendliche Liebe zueinander nicht überstrahlen … Doch ganz unerwartet verlässt Amadeo seine Frau – für immer. Überstürzt flieht Isabella aus Rom. In New York versucht sie, sich von der Vergangenheit zu lösen. Mit ihrem Mut und ihrem Talent wird sie sich eine neue Zukunft aufbauen können. Aber ist sie nun für die Liebe verloren? Für Danielle Steel Fans ist dieses Buch sehr zu empfehlen. Es geht um die große Liebe, Verluste durch Verbrechen und die Hauptfigur meint nie wieder glücklich sein zu können und schottet sich völlig ab und erkennt erst sehr spät das ihr Glück schon wartet. Das richtige Buch für den Urlaub - leichte Lektüre- aber sehr gefühlvoll geschrieben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks