Danielle Steel Der Landsitz

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(3)
(3)

Inhaltsangabe zu „Der Landsitz“ von Danielle Steel

Cooper Winslow, Filmstar und in die Jahre gekommener Playboy, steht vor dem finanziellen Aus. Notgedrungen nimmt er zwei Untermieter in seiner Luxusvilla auf – Konflikte sind vorprogrammiert.
Schwierigen Situationen und engen Bindungen ist der verwöhnte Einzelgänger bisher immer aus dem Weg gegangen. Als er die junge, vermögende Kinderärztin Alex kennenlernt, macht er ihr nicht gerade aus romantischen Gründen den Hof – ohne zu merken, wie schnell er in ihren Bann gerät. Alex ist fasziniert von Cooper und bald überzeugt, ihn zu lieben – selbst als sie erfahren muss, dass er sich nichts aus Kindern macht.
Dann behauptet plötzlich ein Pornosternchen, von Cooper schwanger zu sein, und als noch dazu eine junge Frau auftaucht und sich als seine Tochter ausgibt, muss Cooper endgültig einsehen, dass sein altes Leben auf dem edlen Landsitz für immer vorbei ist …

Stöbern in Romane

Wenn Prinzen fallen

Brillanter Roman und eindrucksvolle Zeitreise ins dekadente Wall Street Business der 80er Jahre

RosaEmma

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Tiefsinniges Buch über Musik, Liebe und Ereignisse, die einen prägen. Rachel Joyce schafft mit ihrem Stil eine Wohlfühlatmosphäre.

sechmet

Das Haus ohne Männer

Ein angenehmes Buch für zwischendurch, dennoch hätte ich mir leider mehr erwartet.

derbuecherwald-blog

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Ein sehr spannendes Buch über die Auswirkungen von kleinen Lügen, die eigentlich Leute schützen sollten.

martina400

Lied der Weite

Unaufgeregt und doch sehr spannend, zuweilen etwas brutal. Ein leiser, berührender Roman.

naninka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Landsitz"

    Der Landsitz

    ElkeK

    Inhaltsangabe: Cooper Winslow ist eine Hollywood-Legende. Mit seinen siebzig Jahren hat er genauso eine Anziehungskraft auf Frauen wie mit dreißig und so lebt er auch im Alter als Playboy mit jungen Bunnys in seinem mondänen Haus, seinem „Landsitz“ und genießt es in vollen Zügen mit gutem Essen, guter Kleidung und Charme! Doch nur die wenigsten wissen um seine finanzielle Misere: Er ist so gut wie Pleite! Schon seit Jahren hatte er keinen Film mehr gedreht und väterliche Rollen liegen ihm einfach nicht. Es paßt nicht ins Image eines Playboys. Und die gelegentlichen Werbeauftritte brachten ihm nicht die nötigen Mittel ein, die er zur Unterhaltung seines Anwesens benötigte. So schlägt ihm Abe, sein Steuerberater vor, Teile seines Hauses zu vermieten. Obwohl er sich gegen die Zwangsmaßnahmen streubt, die seine finanzielle Lage fordert, akzeptiert er zwei Mieter: Mark und Jimmy! Mark wurde vor ein paar Wochen von seiner Frau verlassen wegen eines anderen und Jimmy trauert um seine verstorbene Frau, die den Kampf gegen den Krebs verloren hatte! Zu guter Letzt lernt Cooper die junge Ärztin Alex kennen, die ihren Beruf nicht nur liebt und gut aussieht, sondern eine reiche junge Frau ist. Cooper beginnt mit ihr eine Beziehung, doch er kann sich nicht entschließen, ob er diese Frau heiraten möchte, schließlich war er ein Leben lang ein freier Mensch! Wie wird er aus seinem finanziellen Fiasko heraus kommen? Und welche Menschen werden noch in sein Leben treten? Mein Fazit: Ich konnte es kaum erwarten, diesen Roman in die Finger zu kriegen. Wie lange haben wir auf neuen Lesestoff gewartet? Nun habe ich den Roman gelesen und ich habe gemischte Gefühle! Mir war die Person Cooper sehr unsympathisch, aber das war wohl von der Autorin so beabsichtigt! Allerdings ist schwer vorstellbar, das ein Mann in dem Alter sich noch ändern kann. Meist kommen solche Veränderungen in jüngeren Jahren! Egal, die Wandlung ist nachvollziehbar und auch glaubhaft! Ab der Hälfte des Romanes weiß man allerdings schon, wie das Buch ausgeht. Es erinnerte mich oft an "Verborgene Wünsche", wo einige verschiedene Menschen zusammen gewürfelt werden und heraus kommen drei Paare! Und natürlich spielte sich der Roman wieder mal in der Liga der oberen zehn Tausend ab, ein weiterer Minus-Punkt! Ansonsten war der Roman nicht schlecht! Aber es gibt auch Bessere … Anmerkung: Die Rezension stammt aus Februar 2007.

    Mehr
    • 5
  • Rezension zu "Der Landsitz" von Danielle Steel

    Der Landsitz

    essi :D

    12. August 2010 um 19:24

    ich konnte es nicht zu ende lesen! einfach zu langwierig. das buch zieht sich dahin. leider.

  • Rezension zu "Der Landsitz" von Danielle Steel

    Der Landsitz

    sweetyx99

    16. January 2010 um 14:19

    mmhh "Der Landsitz" ist mein zweites Buch von Danielle Steel ( als erstes habe ich Schicksalstage gelesen ). Leider hat mich dieses Buch arg entäuscht. Musste mich regelrecht zwingen, dieses Buch weiterzulesen, da ich mir das Ende zu 100% vorstellen konnte. Kurz und kanp ein sehr vorhersehbares Buch... Die Idee Ansicht finde ich ganz interssant und eingetlich auch ganz amüsant, nun ja... leider sehr schlecht umgesetzt. In diesem Buch gibt es absolut KEINE Spannung!!! Die Charaktere sind interssant und teilweise wie z.B. die Mutter von Jimmy sehr liebevoll aufs Blatt gebracht, nur leider bringen gute Charaktere nichts, wenn es keine Spannung git. 2 Sterne für dieses Buch: für die tolle Sparche die Danielle Steel benutzt und für den liebevollen Cooper... Somit kann ich sagen, dass ich das Buch leider nicht weiter empfehlen kann, mehr sogar für mich eine rein Zeit- und Geldverschwenung, denn was soll einen dazu bringen ein Buch zu Ende zu lesen,wenn mann nur sagen kann die Geschichte ist ganz nett...aber ja mehr aber auch nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks