Danielle Steel Die Erscheinung

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(11)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Erscheinung“ von Danielle Steel

Ein zauberhaftes, zweihundert Jahre altes Schlösschen, einsam in einem Wald Neuenglands gelegen, bietet Charles Waterston den Frieden, den er nach seiner gescheiterten Ehe sucht. Als er plötzlich in dem Haus eine wunderschöne junge Frau sieht, glaubt er noch an den Streich einer Nachbarin. Doch bei der nächsten Begegnung zeigt ihm die Erscheinung ihre Tagebücher, deren Aufzeichnungen im Jahre 1789 beginnen. Fasziniert vertieft sich Charles in das Leben und die Lebens- und Liebesgeschichte von Sarah Ferguson und dem französischen Adligen Francois de Pellerin. Sie öffnet ihm die Augen für eine neue Zukunft, eine neue Hoffnung - eine neue große Liebe ...

Stöbern in Liebesromane

True North - Schon immer nur wir

Sehr schöne Fortsetzung mit hohem Spannungsbogen!

MrsFoxx

True North - Wo auch immer du bist

Sehr schön!!!

MrsFoxx

Sehnsucht nach dir

Gavin hat es mir leider etwas versaut. Ella fand ich aber absolut super!

MrsFoxx

Rock my Dreams

Mich hat die Reihe begeistert. Auf jedenfall ein MUSS für jeden New Adult Fan.

laurasworldofbooks

Rock my Soul

Tolles Buch, es ist brilliant.

laurasworldofbooks

Das Glück an Regentagen

Liebe, Verlust, Wut, Enttäuschung und ein paar eigensinnige Protas ;)

Cat_Crawfield

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Erscheinung"

    Die Erscheinung

    ElkeK

    11. April 2017 um 06:01

    Inhaltsangabe: Charles Waterston ist erfolgreicher Architekt und glücklich verheiratet mit der erfolgreichen Anwältin Carole. Schon seit zehn Jahren führen sie eine glückliche Ehe, so denkt Charles zumindest. Um so bestürzter ist er, als seine Frau ihm eröffnet, daß sie sich von ihm trennen möchte. Nach zehn Jahren Ehe hat sie sich einem anderen Mann zugewendet. Charles‘ Schmerz ist groß und nur schwer überwindet er die Trennung. Es widerstrebt ihm, daß seine Firma ihn nach New York schickt, denn er fühlte sich in Londen sehr wohl. In New York findet er allerdings auch keine neue Erfüllung, im Gegenteil: Die Arbeit ist ihm zuwider. Um sein Leben neu zu ordnen, nimmt er sich auf unbestimmte Zeit Urlaub und reist ins verschneite Deerfield. Nur rein zufällig klopft er an das Haus der gütigen alten Dame Gladys Palmer. Ihr Leben ist ebenso gezeichnet wie das von Charles und schnell verstehen sie sich gut. Sie besitzt ein altes Chateau, daß schon Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. In Deerfield und Shelburne Falls gehen mysteriöse Geschichten umher, daß die erste Besitzerin des Hauses, Countess Sarah de Pellerin, noch als Geist dort weilen würde. Charles glaubt diesen Geschichten nicht, ist aber von der magischen Anziehungskraft des Chateaus fasziniert. Gladys vermietet ihm das Haus und er richtet sich dort. Auf mysteriöse Art und Weise findet er dort intime Tagebücher der Countess und nichts ahnend, was die Bücher ihm bringen würden, beginnt er zu lesen. Von Anfang an ist er von der unglaublichen Leidensgeschichte der Countess fasziniert, kann sich kaum von den Aufzeichnungen losreißen. Sie offenbaren ihm auch eine unvergleichliche Liebesgeschichte zwischen der Countess und dem Counte François de Pellerin, der sich mit den indianischen Stämmen verbündet hatte und stets versuchte, zwischen allen Beteiligten Frieden zu stiften. Charles begann damit seinen eigenen Kummer mit anderen Augen zu betrachten und die Begegnung mit der reizenden alleinerziehenden Francesca geben ihm sogar Mut, an eine neue Liebe zu glauben. Doch auch Francesca ist ein gebranntes Kind. Helfen Sarahs Tagebuchaufzeichnungen ihnen, die Kraft für eine neue Zukunft zu finden? Mein Fazit: Es ist ein unglaubliches Buch. Der Anfang ist etwas mühselig, das muß man leider zugeben, aber wenn man etwas Ausdauer hat, wird man nicht enttäuscht. Erst durch die Tagebuchaufzeichnungen wird das Buch richtig interessant und schließlich wird man regelrecht mitgerissen. Letztendlich mußte ich mir ein paar Tränchen verkneifen, was mir nicht sehr oft bei einem Roman passiert. Sehr faszinierend sind auch die Schilderungen der indianischen Bräuche und damaligen Ereignisse. Ein wahrer Danielle Steel – Roman, wärmstens zu empfehlen! Anmerkung: Die Rezension stammt vom Februar 2001.

    Mehr
  • Sehr schönes Buch

    Die Erscheinung

    Schnauzhaar

    02. July 2014 um 19:33

    Charlie wird völlig unerwartet von seiner Frau Carol verlassen, die sich in ihren einige Jahre älteren Geschäftspartner verliebt hat. Charlies Welt bricht zusammen. Als er kurz darauf den Auftrag erhält, die Filiale in New York zu betreuen, nimmt er das Angebot an. Schnell merkt er, dass er fehl am Platz ist und lässt sich ohne grossen Widerstand zu einem sechsmonatigen Urlaub überreden. Auf dem Weg in ein Skigebiet strandet er aufgrund schlechtem Wetter bei Mrs Palmer, einer netten älteren Dame, die im Sommer Betten vermietet. Bei Charlie macht sie eine Ausnahme und bietet ihm ein Bett an. Schnell kommen sich die zwei näher, aber auf emotionaler Ebene. Beide haben Narben auf der Seele und diese beginnen bei tiefen Gesprächen zu heilen. Charlie mietet kurzerhand das schöne Haus von Mrs Palmer und begegnet dort Sarah, einem Geist, der im Haus umherirrt. Auf dem Dachboden findet er zudem Sarahs Tagebücher, welche er im Interesse liest. Bei einem Skiausflug fährt er Monique, einer quirligen Achtjährigen über den Weg. Sie und ihre Mutter wohnen im gleichen Ort und Francesca, Monique’s Mutter, öffnet sich bei langen Gesprächen Charlie. Auch sie wurde von ihrem Partner verlassen, nur geschah dies aufgrund seines Prominentenstatus viel öffentlicher. Derweil liest Charlie mit grossem Interesse die Tagebücher von Sarah, die ihre und Françoise Geschichte erzählen. Er teilt die Bücher mit Francesca und die Geschichten beginnen sich zu verknüpfen.   Ich habe das Buch jetzt schon zum dritten Mal gelesen und mir gefällt es nach wie vor sehr gut. Auch wenn von unglaublich viel Leid gesprochen wird, ist das Buch doch voller Liebe.

    Mehr
  • Spannend!

    Die Erscheinung

    sabine

    25. November 2013 um 15:25

    Eine sehr spannende, fesselnde Geschichte, die zum Träumen einläht.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks