Danielle Steel Die Schneetänzerin

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schneetänzerin“ von Danielle Steel

Dramatisch und gefühlvoll - der neue große Liebesroman der weltweit bekannten Autorin!§§Ein neues Jahrhundert dämmert herauf, als ein junges mutterloses Mädchen eine Ballettschule in St. Petersburg betritt. Nur wenig später ist Danina Petroskova eine Primaballerina. Aber das Schicksal zerstört den Boden, auf dem sie tanzt. Und sie muss sich entscheiden zwischen Liebe und Karriere, zwischen Heimat und Freiheit.

Vor Jahren schenkte mir meine Großmutter dieses Buch. Sie hatte schon immer ein gutes Händchen für außergewöhnlich schöne Bücher!

— pohaare
pohaare

Ein sehr phantastisches Buch - habe Tränen geweint und konnte es kaum noch aus der Hand legen!

— Perle
Perle

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Leider nicht so überzeugend, wie erhofft

KristinSchoellkopf

Mein Leben als Hoffnungsträger

Schön ruhig, nostalgisch und poetisch- so kann unsere Alltag auch sein

marpije

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Ein großartiger Roman. Volle Leseempfehlung!

Sikal

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

Kukolka

Keine Kindheit in der Ukraine. Stattdessen: vergessen, verraten, verkauft. Ein hübsches Puppengesicht ist kein Garant für eine gute Zukunft.

Buchstabenliebhaberin

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Danielle Steel - Die Schneetänzerin

    Die Schneetänzerin
    Perle

    Perle

    19. January 2016 um 23:54

    Klappentext: "Danielle Steel schreibt großartige Schicksalsromane!" (Hörzu) Sankt Petersburg, 1912: Mit siebzehn ist Danina schon eine strahlende Primaballerina. Als sie sich in den Leibarzt der Zarenfamilie verliebt, glaubt sie, nicht glüpcklicher werden zu können. Aber das Schicksal zerstört den Boden, auf dem sie tanzt. Danina muss sich entscheiden zwischen Liebe und Karriere, zwischen Heimat und Freiheit ... "Eine große Portion Doktor Schiwago und ein wenig Kameliendame" (Stendaler Volksstimme) Eigene Meinung: Dieses Buch wurde im März 2015 in Aachen bei Café M über Bookcrossing freigelassen und ich nahm es kurzentschlossen mit. Ich hatte es mir für den Winter aufgehoben, da die Überschrift "Die Schneetänzerin" ein Winterbuch zu sein schien und es gerade gut passte, denn es hatte diese Tage geschneit. Von der ersten bis zur letzten Seite war ich von dem Roman angetan, ich konnte es kaum aus der Hand legen und an manchen Stellen habe ich Tränen geheult und bekam mich kaum noch ein. Ich fühlte mit Danina mit und war mit fast allen Protagonisten richtig warm geworden. Sie waren mir so was von ans Herz gewachsen, dass ich traurig war als die 252 Seiten durch waren. Es hätten noch 50-100 mehr sein können. Es war sehr schön erzählt. Wirklich ein klasse Schicksalsroman, er hat eine Auszeichnung verdient, ich würde ihn als Bestseller nennen und ich weiß jetzt schon es wird eins meiner Lieblingsbücher in diesem Jahr sein. Es wird schwer sein, dies noch zu toppen. Ich möchte es gerbe weitergeben über Bookcrossing, eine BF und Tauschpartnerin in Österreich freut sich bestimmt darüber. Würde ihn aber auch gerne behalten, weil ich meibne liebsten und schönsten Romane behalten und sammeln wollte, mein ganzes weiteres Leben. Vielleicht entdecke ich es mal wieder in einem Öffentlichen Bücherschrank oder ich werde es mir bei Gegelegenheit mal selber kaufen. Vergebe hierfür liebendgernbe supergutgemeinte 5 Sterne. und die hat der Roman 100prozentig verdient! Einfach ein phantastisches Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schneetänzerin" von Danielle Steel

    Die Schneetänzerin
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. June 2012 um 22:05

    Ein Buch, das mich nicht mehr losgelassen hat.Fesselnd,voller Emotionen und sehr bewegend. Inhalt Danina verliert sehr früh ihre Mutter und wird von ihrem Vater und ihren drei großen Brüdern in eine Ballettschule geschickt. Dort wird schnell klar das sie die geborene Tänzerin ist. Sie lernt schnell und voller Eifer ,und schon bald ist sie eine beliebte Primaballerina. Als sie schwer erkrankt, lernt sie den fürsorglichen Arzt Nikolai kennen, der sie im Palast der Zarin liebevoll pflegt. Beide verlieben sich ineinander. Alles scheint perfekt zu sein, doch auf Danina warten noch weitere erschütternde Schicksalsschläge... Charaktere Die wichtigsten Charaktere sind Danina, die Primaballerina, die mit ihren jungen Jahren schon sehr viele Schicksalsschläge einstecken musste. Dann natürlich Nikolai,der Arzt und Liebhaber von Danina. Der enorme Altersunterschied kann ihrer Liebe nichts anhaben. Madame Markova, Ballettlehrerin und verantwortlich für Danina,liebt ihren Schützling doch sie stellt sie vor die Wahl...Ballett oder Liebe... Dann haben wir noch die Zarin und den Zaren, die Danina bei sich aufnehmen, um sie bei ihrer Genesung zu unterstützen. Schreibst und Aufbau Ich hätte nie gedacht das ich dieses Buch so schnell durchlesen würde. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Der Schreibstil war so fesselnd,anschaulich und einfach , das ich dieses Buch in einem Rutsch durch hatte. Danielle Steel hat es geschafft, mich in eine mir völlig unbekannte und neue Welt abtauchen zu lassen. Das Buch beginnt mit einem Prolog, indem die Enkeltochter von Danina, Daninas und Nikolais Liebesbriefe findet. Kurz darauf beginnt die eigentliche Geschichte und man wird als Leser in die Welt der jungen Danina geworfen. Am Ende des Buches gibt es einen Epilog, indem wieder die Enkeltochter von Danina zu Wort kommt. Ein guter Aufbau und ein runder Abschluss. Fazit Als ich das Buch vom Ullstein-Verlag zugeschickt bekam, war ich mir gar nicht so sicher ob das jetzt nun wirklich das Richtige für mich ist. Aber ich hab es gelesen und ich bin wahnsinnig glücklich und gerührt, das ich wieder eine neue, mir bis vor kurzem noch unbekannte Autorin, kennen lernen konnte. Die Art und Weise wie Frau Steel die Geschichte der jungen Danina erzählte hat mich total gefesselt und nicht mehr losgelassen. Auch die Beziehung zwischen Nikolai und Danina hat mich total berührt und mein Herz beim Lesen erwärmt. Großartig! Ich werde bestimmt noch mehr von dieser wirklich guten Autorin lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schneetänzerin" von Danielle Steel

    Die Schneetänzerin
    _Lotusblume_

    _Lotusblume_

    09. January 2011 um 14:50

    Eins meiner Lieblingsbücher!