Glück kennt keine Jahreszeit

von Danielle Steel 
3,8 Sterne bei9 Bewertungen
Glück kennt keine Jahreszeit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

peedees avatar

Wenn das Leben aus den Fugen gerät…

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442067329
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Goldmann

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ElkeKs avatar
    ElkeKvor 6 Monaten
    Rezension zu "Glück kennt keine Jahreszeit"

    Inhaltsangabe:

    Blutjunge 18 Jahre ist Kate, als sie den Profi-Footballer Tom Harper kennen lernt. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick und schnell wollen sie ihr Leben gemeinsam gestalten. Für Kates Eltern ist dies jedoch nicht standesgemäß. Kate hat nur noch Tom, denn ihre Eltern verbannen sie aus der Familie.

    Während ihrer Ehe allerdings tauchen die Schwierigkeiten auf: Tom hat Angst vor dem Ende seiner Karriere und er weiß nicht, was er danach tun soll. Seinem Frust gibt er in Prügeleien zum Ausdruck – jedoch nie gegen Kate. Als sie ihm eröffnet, das sie schwanger ist, möchte Tom eine letzte Saison spielen, um seinem Kind eine gesicherte Zukunft geben zu können. Doch man verwehrt es ihm und in der Wut passiert ein tragischer Unfall: Er ist körperbehindert und erleidet einen irreparablen Gehirnschaden; er ist vom Geisteszustand wie ein 5jähriger Junge.

    Die Presse bauscht den Fall auf und um den Ganzen zu entfliehen, zieht Kate sich aufs Land zurück. Sie bekommt einen Jungen namens Tygue und zieht ihn allein groß, während sie eifrig an Büchern schreibt. Die ganzen Jahre über besucht sie Tom im Sanatorium, aber er kann sich nie wieder daran erinnern, was einmal war.

    Ihr drittes Buch wird eine persönliche Aufarbeitung ihrer Erfahrung mit dem Football und was niemand ahnt, tritt ein: Das Buch „Die letzte Saison“ wird ein Bestseller. Somit beginnt für Kate die Angst zu wachsen, denn sie muß wieder in die Welt hinaus, um ihr Buch zu präsentieren.

    Mein Fazit:

    Ich habe das Buch verschlungen. Sofort habe ich mich mit der Kate identifizieren können; es gibt viele Parallelen zwischen uns. Nicht nur, weil ich ebenso Schriftstellerin bin. Dieser Roman von Danielle Steel birgt aber auch sonst sehr viel Realität! Die Autorin hat womöglich ihre eigenen Erfahrungen mit dem Beruf „Schriftstellerin“ nieder geschrieben. Sehr zu empfehlen – das Buch gibt einen Blick „hinter die Kulissen“ preis.

    Anmerkung: Die Rezension stammt aus Oktober 2001.

    Kommentieren0
    54
    Teilen
    peedees avatar
    peedeevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wenn das Leben aus den Fugen gerät…
    Wenn das Leben aus den Fugen gerät…

    Kate und Tom sind sehr glücklich zusammen: Sie arbeitet als Model, er ist Footballspieler. Doch seine aktive Karriere als Profisportler neigt sich aufgrund des Alters dem Ende zu. Damit kann Tom schlecht umgehen. Bei einem Unfall wird Tom schwer verletzt; er wird bis zum Lebensende in einem Sanatorium bleiben müssen! Wie soll das Leben für sie beide weitergehen?

    Erster Eindruck: Ein einfaches Cover in einer auffälligen Farbe, bei dem Gegenstand in der Mitte habe ich erst beim zweiten oder dritten Hinschauen gemerkt, dass es ein Football ist.

    Es fällt mir nicht leicht, Worte für diese Rezension zu finden, ohne zu viel über den Inhalt zu verraten.

    Kate liebt Tom sehr, hat aber Mühe mit den überall lauernden Paparazzi. Als dann der Unfall passiert, wird es damit noch schlimmer, sie wird auf Schritt und Tritt verfolgt. Einen Rückhalt durch ihre Familie hat sie nicht, denn ihre Eltern haben sie verstossen, als Kate und Tom mitteilten, dass sie heiraten wollen. „Und was dich betrifft, Kate, wenn du das wirklich tust, wenn du die Schule verlässt, wenn du uns die Schande antust, uns in dieser Weise zu erniedrigen, bist du meine Tochter gewesen. Ich will dich in diesem Hause nie mehr wiedersehen.“ Wirklich bitter, so etwas! In Ihrer Not ruft sie Felicia an – sie kennen sich aus ihrer aktiven Zeit als Model. Felicia wird ihr eine sehr gute Freundin und eine enorme Stütze.

    Thematisch wird sehr vieles abgedeckt: Liebe, Verlust, Geheimnisse, Freundschaft, Angst, die Schattenseiten des Ruhms...

    Meine Buchausgabe ist von 1984 und das wird einem spätestens dann bewusst, wenn die Kellner im Restaurant ein Telefon an den Tisch bringen (von Smartphones war man damals ja noch ein Stückchen entfernt). Mir hat das Buch sehr gut gefallen; für die Geschichte alleine würde es von mir 5 Sterne geben. Aber – selbstverständlich gibt es ein Aber – aufgrund der sehr kleinen Schriftgrösse (mehr Zeichen und mehr Zeilen pro Seite) kam ich ungewohnt langsam vorwärts. Ich habe mir die Mühe gemacht, die Zeichen und Zeilen von zwei Beispielseiten zu zählen und das Gleiche dann mit einem anderen Buch von identischer Grösse. Das Ergebnis: Beim vorliegenden Buch hatte es 32% Zeichen mehr, d.h. das Buch hat eigentlich nicht 378 Seiten, sondern knapp 500! Dafür ziehe ich einen Stern ab.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    melli.die.zahnfees avatar
    melli.die.zahnfeevor 9 Jahren
    Rezension zu "Glück kennt keine Jahreszeit" von Danielle Steel

    .Kate und Tom sind ein ideales Paar. Sie arbeitet als Fotomodell, und er ist als Footballspieler am Höhepunkt seiner Karriere angelangt. Sie führen ein unbeschwertes, glückliches Leben, bis eines Tages ein Schuß Toms Karriere ein jähes Ende setzt. Er muß den Rest seines Lebens in einem Sanatorium verbringen. Kate glaubt den Sinn ihres Lebens verloren zu haben und zieht sich völlig zurück. Wird sie noch einmal wahres Glück und Liebe empfinden können?

    Wie immer bei Danielle Steel ist die Geschichte flüssig erzählt und spannend geschrieben. Es gibt in den Büchern der Autorin immer eine ausgewogene Mischung aus Schicksalsschlägen, Herzschmerz, Versöhnung und Liebe. Nicht zuviel von allem. Die Bücher mögen seicht sein aber sie reißen den Leser bis zur letzten Seite mit , weil man naürlich auf das Happy End hofft.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Pantheons avatar
    Pantheonvor 11 Jahren
    Rezension zu "Glück kennt keine Jahreszeit" von Danielle Steel

    Schöner kleiner Schmöker, aber nichts Außergewöhnliches...

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    venis avatar
    veni
    ivresas avatar
    ivresavor 2 Jahren
    R
    Renalein87vor 3 Jahren
    mirzas avatar
    mirzavor 6 Jahren
    Sweetybeanies avatar
    Sweetybeanievor 10 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks