Danielle Steel Sag niemals adieu

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sag niemals adieu“ von Danielle Steel

Dem Liebesglück des Architekturstudenten und Millionährssohnes Michael und der jungen Malerein Nancy stünde nichts im Wege, wenn da nicht Michaels Mutter wäre, die vehement gegen eine Heirat der beiden ist. Schließlich bietet sich der egoistischen Frau unverhofft eine Gelegenheit, die in ihren Augen nicht standesgemäße Verbindung zu lösen. Bei einem tragischen Unfall wird Nancys Gesicht entstellt und die notwendige Operation ist teuer. Michaels Mutter ist nur bereit, die Kosten zu übernehmen, wenn Nancy von Michael läßt. Doch das Schicksal meint es anders: In San Francisco beginnt Nancy mit neuem Gesicht und unter dem Namen Marie noch einmal von vorne. Da trifft sie erneut auf Michael, der Nancy tot wähnt und sich in Marie verliebt . . .

Stöbern in Liebesromane

Wie die Luft zum Atmen

Nun sitze ich hier… wehmütig und froh endlich diese schöne und ergreifende Geschichte zu kennen.

Buechermomente

Das Leben fällt, wohin es will

Ein emotionales auf und ab.

Universum_der_Woerter

Kopf aus, Herz an

Hat mich nicht Überzeugt

Sturmhoehe88

Die Wellington-Saga - Versuchung

Sommerroman mit Liebe, Lust und Leidenschaft (nicht nur für´s Polo...), der einem rasch die Zeit vertreibt (wenn man nicht mehr erwartet!)

MeiLingArt

Liebe findet uns

Leider gar nicht überzeugend und Mitreissend

Sturmhoehe88

Wie das Feuer zwischen uns

Noch mehr Emotionen hätte ich wahrscheinlich nicht ertragen. Diese Geschichte war die perfekte Mischung

Sturmhoehe88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sag niemals adieu"

    Sag niemals adieu
    ElkeK

    ElkeK

    18. June 2015 um 07:15

    Inhaltsangabe: Dieser Titel “Sag niemals adieu” beruht in dieser Geschichte auf ein Versprechen, das sich zwei junge und liebende Menschen einander an der Ostküste der USA geben. Michael Hillyard und Nancy McAllister begleiten einander das Leben und sind durch eine tiefe Liebe und Seelenverwandtschaft miteinander verbunden. Einzig Marion Hillyard, Michaels Mutter und Vorsitzende eines hiesigen Imperiums, mißbilligt diese Liebe. Sie glaubt, Nancy wäre dem Stande nicht gerecht und verwehrt ihrem Sohn den Segen, als er ihr eröffnet, daß er Nancy heiraten will. Er brennt mit ihr und einem Freund durch. Doch das Schicksal gewährt ihnen dieses Glück nicht: Sie erleiden einen schweren Unfall. Während der Freund und Michael glimpflich davon kommen, wird Nancys Gesicht vollkommen zerstört; nur ein Wunder kann ihr helfen. Marion Hillyard, kaltherzig und ohne Mitgefühl, sieht ihre Chance, der Liebe ein Ende zu setzen und bietet Nancy die Chance auf ein neues Gesicht und damit auch ein neues Leben an, aber ohne Michael. Nancy sieht darin die einzigste Möglichkeit, nach dem Unfall ein menschenwürdiges Leben zu führen und nimmt das Angebot an. Nur durch viele Operationen, die der renomierte Schönheitschirurg Peter Gregson an der Westküste durchführt, erhält sie ein neues Gesicht und sie gewinnt neuen Lebensmut. Doch die Sehnsucht nach Michael, der sich in New York rückhaltlos in seine Arbeit stürzt, bleibt. Als sie schließlich auch ihren Namen ändert, scheinen nun sämtliche Brücken zur Vergangenheit eingebrochen, wäre da nicht noch dieses eine Versprechen … Mein Fazit: Es ist ein fesselnder Liebesroman ganz im klassischen Sinn. Es gibt zu diesem Moman nicht mehr zu erzählen, man muss es einfach lesen. Er ist spannend bis zur letzten Seite. Anmerkung: Die Rezension stammt aus August 1999.

    Mehr