Danielle Steel Unter dem Regenbogen

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(5)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unter dem Regenbogen“ von Danielle Steel

Bei einer Reportage lernt die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Melanie Adams den berühmten Herzchirurgen Peter Hallam kennen - und lieben. Genau wie sie lebt er allein mit seinen drei Kindern. Die sind es allerdings nicht, die gegen eine Heirat protestieren ... Als Crystal, der gefeierte Hollywoood-Filmstar, durch Zufall ihrer unvergesslichen Jugendliebe Spencer begegnet, bricht sich ihre Liebe unaufhaltsam Bahn. Doch Spencer, inzwischen ein bekannter Anwalt, ist verheiratet ... (Quelle:'Flexibler Einband')

Ein wunderbares Buch. Gefühlvoll geschildert und mit durchaus kritischen Untertönen. Ein schöner Schmöker.

— melli.die.zahnfee
melli.die.zahnfee

Stöbern in Romane

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unter dem Regenbogen"

    Unter dem Regenbogen
    ElkeK

    ElkeK

    19. January 2016 um 18:50

    Inhaltsangabe: Melanie Adams ist einer der erfolgreichsten Fernsehmoderatorinnen in New York. Sie ist durchaus glücklich mit ihrem Leben, sie hat ihre Zwillinge Val und Jessica, ein gemütliches Zuhause und ihre Freunde. Nur einen Ehemann hat sie nicht. Nach so vielen Jahren des Alleinseins mit ihren Kindern mag sie sich eine Ehe nicht mehr zutrauen. Für ihren Job muß sie für ein paar Tage nach Kalifornien reisen. Sie hat eine Herzoperation für ein kleines schwerkrankes Mädchen arrangiert und begleitet diese mit einem Kamerateam. Dort lernt sie den Spezialisten Peter Hallam kennen. Nur langsam freunden sie sich an und begegnen einander mit Respekt. Sie haben harte und schwierige Jobs. Peter hat drei Kinder, die er allein mit der Haushälterin Mrs. Hahn großzieht. Seine Frau Anne verstarb vor zwei Jahren. Trotz der Fürsorglichkeit spürt Melanie, daß Anne für Peter noch lebt. Auch seine drei Kinder halten ihr Bild in Ehren, vor allem seine Tochter Pam scheint sehr an ihrer Mutter zu hängen. Obwohl es ihnen unvernünftig erscheint, versuchen sie eine Beziehung aufzubauen sie verlieben sich leidenschaftlich ineinander. Und nur einige Monate nach ihrem Kennenlernen nimmt Melanie seinen Heiratsantrag an und gibt ihr altes Leben auf. Sie siedelt mit ihren Zwillingen zu den Hallams über und heiratet. Doch die Familienidylle trügt schnell. Peter und Melanie haben von Anfang an ihre Probleme und die fünf Kinder beanspruchen sie sehr. Und ihr neuer Job wird Mißgunst erschwert. Auch der Geist der toten Anne schwebt noch in dem Haus unf für Melanie ist es ein harter Kampf, allem gerecht zu werden. Als sie schließlich feststellt, daß sie schwanger ist, gerät alles aus den Fugen. Sie flüchtet vor ihrer Familie nach New York. Gibt es noch eine Chance für die Familie? Mein Fazit: Es ist ein sehr leidenschaftliches Buch von Danielle Steel. Und es zeigt einem Otto-Normal-Verbraucher, daß auch reiche Menschen durchaus ihre Probleme haben können. Ich denke, daß die Autorin sehr viel von sich mit eingebracht hat und vielleicht ihre eigenen Erfahrungen nieder geschrieben hat. Ein wunderschönes Buch über die Auseinandersetzung zwischen zwei Menschen, die sich lieben, aber Probleme haben, einander zu arrangieren. Anmerkung: Die Rezension stammt aus Mai 2000.

    Mehr
  • Rezension zu "Unter dem Regenbogen" von Danielle Steel

    Unter dem Regenbogen
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    27. December 2011 um 12:03

    Die erfolgreiche New Yorker Fernsehjournalistin Melanie Adams steht kurz vor ihrem beruflichen Durchbruch. Während der Vorbereitung einer Benefiz-Sendung für ein herzkrankes Mädchen lernt sie den attraktiven Chirurgen Peter kennen, der mit seinen drei Kindern in Los Angeles lebt und verliebt sich in ihn. Als Peter Melanie bittet, seine Frau zu werden, steht Melanie vor der schwierigen Entscheidung, ihre berufliche Laufbahn aufzugeben. Doch als die allein erziehende Mutter zweier halb erwachsener Töchter erkennt, dass ihr Familienleben bisher viel zu kurz gekommen ist, zieht sie zu Peter nach Los Angeles und gründet mit ihm eine große Familie. Aber das Eheglück ist nur von kurzer Dauer, denn die alltäglichen Probleme einer siebenköpfigen Familie sind nichts gegen Melanies einstigen beruflichen Stress und wachsen ihr schnell über den Kopf. Dieses Buch fand ich sehr ergreifend. Durch den Schreibstil wurde das hektische Leben der Protagonisten sehr schön nachempfunden.Die Geschichte ist ganz gut aus dem Leben gegriffen und gefühlvoll gezeichnet.

    Mehr