Danielle Steel Unverhofftes Glück

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(3)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unverhofftes Glück“ von Danielle Steel

Alter schützt vor Liebe nicht! Jack Watson, ein Mann in den allerbesten Jahren, genießt sein Leben aus vollen Zügen. Amanda Robbins, die Schwiegermutter von Jacks Sohn, ist glücklich verheiratet. Als ihr Mann überraschend stirbt, ist es ausgerechnet Jack, der ihr zur Seite steht. Die erwachsenen Kinder freuen sich zunächst darüber – bis aus Freundschaft Liebe wird …

Stöbern in Romane

Die Schlange von Essex

Der Klappentext hat dann doch nicht so viel mit dem tatsächlichen Buchinhalt zu tun. Lasst Euch da nicht verwirren!

CathyCassidy

Die Insel der Freundschaft

Ein nettes Buch über eine Insel mit besonderen Lebewesen, nämlich Ziegen, und über den Versuch der Käseherstellung.

xLifewithbooks

Die Außerirdischen

Ein äußerst kritischer Blick auf unsere Gesellschaft. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

miro76

Der verbotene Liebesbrief

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite. Lucinda Riley in Höchstform.

bekkxx

Liebe zwischen den Zeilen

Eine Liebeserklärung ans Lesen und an die Bücher!

Sarah_Knorr

Der gefährlichste Ort der Welt

Ein sehr aktuelles Buch über junge Menschen, die dazu gehören möchten, koste es, was es wolle!

Edelstella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unverhofftes Glück"

    Unverhofftes Glück

    ElkeK

    07. March 2017 um 05:54

    Inhaltsangabe: Jack Watson ist selbst im Alter von knapp 60 Jahren ein charmanter Playboy und erfolgreicher Geschäftsmann. Mit viel Engagement und Fleiß leitet er das „Julie’s“, eines der Nobelboutiquen in LA. Für seine erwachsenen Kinder, vor allem für seinen Sohn Paul ist er einfach unverbesserlich. Dagegen ist Amanda Kingston, ehemalige Filmdiva und Schwiegermutter von Paul, sehr zurückhaltend und scheu. Erst recht, als ihr Mann nach 26 Ehejahren plötzlich stirbt. Viele Monate trauert sie tief um ihren Mann und glaubt, das Leben sei nun auch für sie vorbei. Erst ihre Tochter Jan schafft es, sie aus der Lethargie herauszuholen und nimmt sie auf einer Weihnachtsparty im „Julie’s“ mit. Dort beginnt eine zauberhafte und zugleich unsichere Leidenschaft. Jack bemerkt plötzlich, wie wenig ihm das bisherige Leben brachte. Und Amanda spürt, wie schön das Leben auch an der Seite eines anderen Mannes sein kann. Sie genießen eine unbeschwerte Zeit miteinander. Als sie ihre erwachsenen Kinder über ihre Liebe zueinander aufklären, scheint die Familie auseinanderzubrechen. Noch schlimmer ist die Reaktion bei allen Beteiligten, als Amanda zufällig erfährt, das sie im Alter von 50 Jahren noch einmal schwanger geworden ist. Das Chaos und die Zerrüttung ist perfekt. Mein Fazit: Es ist ein schnell zu lesendes Buch. Klein und kompakt liegt es einem in der Hand und um so überraschender ist es, wenn man plötzlich auf der letzten Seite ist. Danielle Steel hat mit diesem Buch eine melancholische wie auch witzige Geschichte um zwei Menschen erzählt, die den Mut haben, auch im gesetzteren Alter noch einen Neuanfang zu wagen. Empfehlenswert! Anmerkung: Die Rezension stammt aus März 2000.

    Mehr
  • Rezension zu "Unverhofftes Glück" von Danielle Steel

    Unverhofftes Glück

    Aataensic

    23. February 2010 um 22:13

    Dieser Roman von Danielle Steel ist eine nette Unterhaltungslektüre für einen verregneten Nachmittag auf dem Sofa,denn viel länger braucht man für diesen kurzen Roman nun wirklich nicht.Dann gibt es ein schönes Happy End .. und das war's dann... Wer auf wirklich kitschige Liebesgeschichten steht,sollte dieses Buch gern lesen,wer irgendwie etwas Spannung dazu sucht,ist hier schlecht bedient.Mir persönlich viel zu langweilig.

    Mehr
  • Rezension zu "Unverhofftes Glück" von Danielle Steel

    Unverhofftes Glück

    melli.die.zahnfee

    23. November 2009 um 10:27

    Jack Watson ist neunundfünfzig, charmant, geschieden und besitzt eine erfolgreiche Boutique in Beverly Hills. Jack führt das perfekte Junggesellenleben und genießt es, wobei die beiden erwachsenen Kinder sein ganzer Stolz sind. Amanda Robbins, Anfang fünfzig und die Schwiegermutter von Jacks Sohn Paul, ist verheiratet mit einem konservativen Banker. Sie kennt diesen offensichtlich oberflächlichen Jack seit Jahren, und genauso lange gehen sie einander höflich aus dem Weg. Als Amandas Mann überraschend stirbt, ist es ausgerechnet Jack, der ihr zur Seite steht und sie tröstet. Die erwachsenen Kinder freuen sich zunächst darüber bis aus der Freundschaft Liebe wird. Und dann geschieht etwas Schockierendes, etwas das zu einer Katastrophe zu werden droht - wenn die Macht der Liebe nicht größer wäre ... Ein absolutes 08/15 Buch. Man weiß von der ersten Seite an , was passieren wird, der Spannungsbogen ist deshalb sehr flach. Dieses Buch ist ideal für die S-Bahn, oder einen Aufenthalt in einem Wartezimmer, mehr nicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Unverhofftes Glück" von Danielle Steel

    Unverhofftes Glück

    Pantheon

    23. February 2008 um 11:37

    Auch wenn das mal wieder ein kleiner Schmöker für veregnete Stunden war, wirklich erinnerungsträchtig ist er nicht, wie so viele dieser Art einfach 0815.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks