Danielle Steel Vertrauter Fremder

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vertrauter Fremder“ von Danielle Steel

In dem ersten Roman verwandelt ein Herzinfarkt Raphaelas Mann urplötzlich vom einflußreichen Finanzmakler zum bettlägerigen Greis. Die schöne Raphaela pflegt ihren Mann. Im zweiten Teil hat Deanna alles, was ihr Herz begehrt: Reichtum, Ansehen, ein erfolgreicher Mann. Doch Geld kann das Gefühl der Einsamkeit in ihr nicht aufwiegen. Erst als sie eines Sommers Ben kennenlernt, ändert sich ihr Leben...

Mein erster Danielle Steel Roman und ich war/bin begeistert. Eine große Liebesgeschichte mit viel Tiefgang und emotionalen Verwicklungen.

— AnnMan

Stöbern in Romane

Kukolka

Hammerharte Realität, hammerhart erzählt. aber Umsetzung + Stil waren leider nicht so mein Fall. Sehr distanziert. Dennoch grausame Realität

Yuyun

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte, die mich mit ihrer Wärme und liebevollen Erzählart absolut bezaubert hat.

Kathycaughtfire

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vertrauter Fremder"

    Vertrauter Fremder

    ElkeK

    04. November 2015 um 13:54

    Inhaltsangabe: Raphaella und Alex sind so grundverschiedene Menschen. Raphaella, die 40 Jahre jüngere Frau eines der reichsten Männer Amerikas, der zudem durch einige Schlaganfälle und Herzinfarkte vom vitalen Mann zum alten Greis verwandelt wurde, ist seit ihrer Jugend immer behütet und beschützt worden. Nie hatte sie die Chance, das aus Liebe und Verantwortungsgefühl auferlegte Schicksal bis zum Tod bei ihrem Mann zu bleiben, ein normales Leben zu führen. Einzig und allein die Kinder ihrer Verwandten gaben ihr zuweilen ein Gefühl von innerer Befriedigung. Alex ist geschieden und arbeitet hat in seiner Anwaltskanzlei. Er fühlt sich seit der Trennung von seiner karrierebewußten Ex-Frau Kaye einsam. Wenn er gelegentlich nach New York reist, scheint sein Leben von Liebe erfüllt zu sein, wenn er seiner Mutter und seiner Nichte Amanda begegnet. Bei einer solchen Reise lernen sich Raphaella und Alex kennen. Sofort zieht ihn die geheimnisvolle Person in den Bann und es wird ihm sogleich klar, wenn er sie einfach so gehen ließe, wäre es sein größter Fehler. Es entspinnt sich eine leidenschaftliche Affäre, die von Höhen und Tiefen begleitet wird. Alex sieht ein, daß er nich mehr als immer nur ein paar Augenblicke von Raphaella erwarten kann, da sie nach wie vor bei ihrem Mann bleiben will. Doch die Sehnsucht und die Liebe scheinen ihn zuweilen in den Wahnsinn zu treiben. Als die Affäre John Henry Phillips bekannt wird, scheinen sich die Ereignisse zu überschlagen. Er bittet Alex zu sich, um sich von dessen Liebe zu Raphaella zu überzeugen. Schließlich, als Raphaella wieder eine Nacht bei Alex verbringt, nimmt der alte Mann sich selbst das Leben. Sie wird von solchen Schuldgefühlen überhäuft, die auch noch ihr Vater schürt, das sie ein einsames und tristes Leben in Spanien bei ihrer Familie zu leben beschließt. Dabei sollte Alex ihr noch etwas von ihrem Mann sagen, doch sie verschließt sich vor allem. Bis sie eine bittere Überraschung erfährt … Mein Fazit: Ein Buch, das man nur jedem empfehlen kann. Ich habe es mit großer Neugier und Spannung gelesen. Tatsächlich kann man das Ende nicht vorhersehen, denn es scheint irgendwo ganz klar zu sein, was Raphaella von ihrem Leben erwartete. Integrität, Respekt, Loyalität und Ehre stehen in diesem Roman ganz oben. Sehr zu empfehlen! Anmerkung: Die Rezension stammt aus November 1999.

    Mehr
  • Rezension zu "Vertrauter Fremder" von Danielle Steel

    Vertrauter Fremder

    Armillee

    14. June 2010 um 18:13

    Aus der Sicht eines Krimi-Fans...: ööööde...! ;o) Aber wenn ich berücksichtige, dass dies eine Liebesgeschichte ist...: Der Anfang nervte. Es wurde die geschiedene Ehe von Alexander Hale beschrieben. Der Arme...so eine böse Frau hatte er. Sie brachte kein Verständnis für seine Anwaltspraxis auf, wollte selber Karriere machen. Na..das geht doch nicht ;o) Dann seine Schwester. Auch eine ganz Böse. Die wollte Karriere in der Politik machen. Na sowas. Und dann war Alex ganz alleine in seinem Haus. Kinderlos. Verlassen. Geschieden. Das Haus nur halb möbliert. Eines Tages geht er spazieren. Und was passiert...? Er beobachtet eine fremde Schöne. Sie weint. Als sie ihn bemerkt, haut sie ab. Und wie der Zufall es will...(er kann sie nicht vergessen), sieht er sie auf dem Flughafen wieder. Und ist es nicht toll...genau neben ihr kommt er zum sitzen...gg Auf dem Flug ringt er ihr ein weiteres Treffen ab. Was er nicht weiß: sie ist verheiratet. Ihr Mann ist bedeutend älter (Hochfinanz) und hat mehrere Schlaganfälle hinter sich. Ein Pflegefall. Jaaaa...sie verlieben sich. Raphaella (schöner Name) und Alex. Sie fangen eine Affäre an und Raphaella ist hin und her gerissen. Auseinander, zusammen, auseinander, zusammen. Nun wird es sehr ermüdend...denn ihr Mann stirbt auf den nächsten 200 Seiten nicht.. Die Schwester intrigiert, der Vater von Raphaella übt Druck aus. Bis zur Selbstkasteiung wird Buße getan. Alle sind unglücklich, alle leiden. Ja, es gibt ein Happy End. Nach meiner Meinung allerdings viel zu spät. Zuwenig Romantik und keinen realistischen Sinn für die Wirklichkeit und den Alltag. Alex's Schwester wurde wenig glaubwürdig dargestellt, seine Nichte zu leidend.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks