Danielle Trussoni Angelus

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Angelus“ von Danielle Trussoni

Schwester Evangeline, eine junge Nonne, stößt in der Klosterbibliothek auf die geheime Korrespondenz einer früheren Äbtissin. Sie ahnt nicht, dass sie mit ihren Nachfragen einen seit Jahrtausenden herrschenden Krieg befeuert: den Kampf zwischen den Angelologen, den Anhängern der Engelslehre, und den überirdisch schönen Nephilim, den Nachkommen der Engel, die in alttestamentarischen Zeiten gegen Gott rebellierten. Ein Kampf zwischen Gut und Böse entbrennt und es geht um nicht weniger als die Weltherrschaft. (6 CDs, Laufzeit: 7h 29)

Ein Interview mit der Autorin gibt es auf meinem Blog! http://literaturecosmos.wordpress.com/2011/10/16/interview-danielle-trussoni/

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Nachdem ich das Buch gelesen habe, will ich jetzt noch das Hörbuch hören, da mich das Buch wahnsinnig begeistert hat... Ich bin schon gespannt auf Band 2 :D

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

Klassischer Cosy-Crime für eine toll Weihnachtsstimmung

Silbendrechsler

Der Knochensammler - Die Rache

Deutlich schwächer als der erste Teil.

Tichiro

Im Traum kannst du nicht lügen

Majas Gedanken haben mich von der ersten Seite an fasziniert und ich las das Buch gespannt, weil auch ich die Wahrheit erfahren wollte.

misery3103

Crimson Lake

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite

Faltine

Die Attentäterin

Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen.

klaraelisa

Rot für Rache

Ganz tolle Fortsetzung!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Angelus" von Danielle Trussoni

    Angelus

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. August 2011 um 09:30

    1943 wird in Bulgarien ein toter Engel gefunden und von Angeleologen untersucht. 1999 - Schwester Evangeline, Mitarbeiterin des Klosterarchivs, erhält eine schriftliche Anfrage, ob noch die Korrespondez der Mutter Oberin Innocenta und Abigail Rockefellar von 1944 erhalten sei. Als Evangeline die Unterlagen sucht, findet sie nicht nur einen Brief von Mrs Rockefellar an die Mutter Oberin, sondern auch einen Zeitungsbericht über den Brand im Kloster 1944. Das Kloster konnte wieder aufgebaut werden, da die Familie Rockefellar den Wiederaufbau finanzierte. Evangeline erinnert sich, dass ihre Mutter entführt und ermordet wurde und ihr Vater die Arbeit der Mutter weitergeführt hat: die Angeologie. Dabei kommt ihr ein Name ins Gedächtnis aus dem Brief und wendet sich an jene Person: Schwester Celestine. Diese berichtet ihr von der Arbeit der Angeologen, zu denen sie auch gehörte und ihrem Kampf gegen die Nephilim, halb Mensch, halb Engel, die immer noch unter den Menschen weilen und bösartig sind. Die Angelisten versuchen bei den Nephilim Schwachstellen zu finden, um sie töten zu können. Durch eine Nachricht ihrer Großmutter erfährt Evangeline, dass sowohl die Angelisten, als auch die Nephilim nach der Harfe des Orpheus suchen, die 1944 nach New York gebracht und versteckt wurde. Die Geschichte ist gut durchdacht und die Spannung bleibt die ganze Zeit erhalten. Es hat richtig Spaß gemacht Regine Lemnitz zuzuhören, die ihre Aufgabe hervorragend gemeistert hat. Absolut empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Angelus" von Danielle Trussoni

    Angelus

    JuliaO

    20. March 2010 um 22:45

    Die Lesung ist ganz ok.

    Naja.. eine Mischung aus Dan Brown und Iny Lorentz...
    Man konnte es schon lesen, aber die teilweise endlosen Monologe um die Hintergrundgeschichte zu verstehen waren schon ARG lang....
    Außerdem finde ich es seltsam von einer Oma im Porsche gerettet zu werden....

  • Rezension zu "Angelus" von Danielle Trussoni

    Angelus

    Agatha-Rory

    13. March 2010 um 15:31

    Zu Beginn der Geschichte lernt man Verlaine kennen, der von Percival Grigori beauftragt wurde, Nachforschungen über das Kloster der Heiligen Rosa anzustellen. Grigori ist ein alter, gebückter Mann, der ein ganz besonderes Interesse am Kloster und seiner Geschichte hat. Verlaine, der einen Brief zwischen der früheren Äbtissin und Abigail Rockefeller gefunden hat, beschließt Kontakt mit dem Kloster aufzunehmen und nach weiteren Dokumenten zu forschen. Schwester Evangeline, die im Kloster der Heiligen Rosa lebt und dort für die Post zuständig ist, erhält eine Anfrage von Verlaine, der um Einlass ins Kloster bittet. Evangeline, die zunächst ablehnt, wird neugierig und stellt selbst Nachforschungen an. Zur gleichen Zeit macht sich Verlaine, der von seinem Auftraggeber angetrieben wird, mehr und bessere Ergebnisse zu liefern, zum Kloster auf bevor er überhaupt Antwort auf seinen Einlassgesuch erhalten hat. Dort zeigt Verlaine Evangeline den Brief von Abigail Rockefeller. Evangelines Neugier wurde geweckt. Sie stellt Nachforschungen an und bekommt dabei die Antworten von Schwester Celestine, einer alten und gebrechlichen Nonne. Celestine klärt sie über den jahrhundertelangen Kampf zwischen Angelologen und Nephilim auf. Nephilim sind riesige Mischwesen, die aus der Verbindung zwischen Menschen und Engeln hervorgegangen sind. Sie verstecken ihre riesigen Flügel unter langen schwarzen Mänteln und haben rote Augen und eine blasse Haut, die auf Menschen anziehend wirkt. Damals kam Celestine mit einer geheimnisvollen Leier nach Amerika, die von Abigail Rockefeller gut versteckt wurde, damit die Nephilim sie nicht finden können. Denn diese Leier könnte den Nephilim unheimliche Kräfte verleihen und die Welt, wie man sie bisher kannte, komplett verändern. Darüber hinaus erhält Evangeline von Celestine Karten, die ihre Großmutter Gabriella ihr geschrieben hat und die Evangeline helfen sollen, ihre besondere Herkunft und ihr Schicksal zu verstehen. Die Korrespondenz zwischen der früheren Äbtissin und Abigail Rockefeller kann Aufschluss über den Verbleib der Leier geben, deshalb ist Percival Grigori auch so versessen darauf die Briefe in seine Hände zu bekommen. Denn auch Percival ist ein Nephilim und will die unsagbare Macht der alten Leier spüren. Verlaine erfährt am eigenen Leib, dass Grigori ein gefährlicher Mensch ist, und merkt schnell dass er auf der falschen Seite kämpft. Evangeline, die nun versteht, dass Verlaine in Gefahr schwebt, nimmt Kontakt zu ihrer Großmutter auf und Gabriella eilt Verlaine zu Hilfe. Von ihr erhält er nun endlich Antworten auf seine Fragen. Verlaine und Gabriella machen sich auf ins Kloster der Heiligen Rosa, wo bereits ein erbitterter Kampf zwischen den Schwestern und den Nephilim herrscht. Gabriella und Verlaine holen Evangeline aus dem Kloster heraus und machen sich mit ihr und weiteren Angelologen auf die Suche nach der verschwundenen Leier. Dabei erhalten sie Hilfe von Freunden von Abigail Rockefeller, die schon lange auf die Angelologen warten. Der Anfang war etwas langatmig und nur wenig spannungsgeladen, aber ab der dritten CD kam richtig Spannung auf und ich konnte die Welt um mich herum vergessen. Am Ende des Romans kommt es zu einer unerwarteten Wendung, mit der man als Leser nicht rechnet. Das offene Ende lässt natürlich Spielraum für eine Fortsetzung. Allerdings hätte ich gerne gewusst wie es mit Evangeline und Verlaine weitergeht. Neben der ganzen Geschichte wurde auch noch Wissen über die Bibel und die Angelologie vermittelt. Das fand ich besonders interessant und auch sehr aufschlussreich. Auch die detailreiche Sprache von Danielle Trussoni fand ich sehr angenehm, sie schafft es Situationen so wiederzugeben, dass man sich bestimmte Orte und die Nephilim genau vorstellen kann. Die Stimme von Regina Lemnitz passt meines Erachtens perfekt zur Geschichte. Sie hat eine ruhige und tiefe Stimme, die die Neugierde beim Leser weckt. Spätestens nach der ganzen Geschichte beginnt man sich zu fragen, ob es Nephilim wirklich gibt und ob sie versteckt unter uns leben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks