Danielle Walker Danielle Walker's Against All Grain Celebrations: A Year of Gluten-Free, Dairy-Free, and Paleo Recipes for Every Occasion

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Danielle Walker's Against All Grain Celebrations: A Year of Gluten-Free, Dairy-Free, and Paleo Recipes for Every Occasion“ von Danielle Walker

From the two-time New York Times best-selling author of Against All Grain and Me....
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Praxisorientiert und umfassend

    Danielle Walker's Against All Grain Celebrations: A Year of Gluten-Free, Dairy-Free, and Paleo Recipes for Every Occasion
    IraWira

    IraWira

    29. September 2016 um 11:59

    Danielle Walker's Against All Grain Celebrations ist ein wunderbares Buch, dessen Rezepte weitgehend auf der Paleo-Ernährung basieren und glutenfrei und milchfrei gehalten sind. Ich kann mich zwar noch nicht ganz mit einer komplett getreidefreien Ernährung anfreunden, da ich schlichtweg eine Schwäche für Brot und Backwaren habe und mich aufgrund vielfältiger anderer Ernährungseinschränkungen etwas schwer damit tun tue, komplett  auf Getreide zu verzichten, aber ich versuche dennoch meine Ernährung insgesamt zu verändern, da ich weiß, dass es aus gesundheitlichen Gründen für mich  tatsächlich besser wäre. Aus diesem Grund, habe ich mir auch Danielle Walker's Against All Grain Celebrations Kochbuch einmal näher angeguckt, da es genau an dem Punkt ansetzt, den ich auch immer recht schwierig finde: Die Feiertage. Jede  Ernährungsweise, die von der Norm abweicht, ist im Alltag manchmal lästig, manchmal  schwierig umzusetzen, aber immer irgendwie doch machbar, lediglich an den Feiertagen jedweder Art,  fehlt irgendwie doch  immer etwas, wenn man  auf die traditionellen Gerichte verzichten muss . Hier setzt Danielle Walkers neuestes Buch an. Dieses Buch bietet nicht nur für Neulinge der etreidefreien Ernährung eine gute Orientierung und eine gute Einleitung, sondern auch sehr schöne, den traditionellen Gerichten nachempfundene Rezepte, die  die gut aufbereitet und leicht nachzukochen sind und den, sagen wir mal  “Zauber” der traditionellen Gerichte  einfangen. Für diejenigen, die nicht nur getreidefrei essen möchten, sondern darüber hinaus auch noch auf weitere Faktoren Rücksicht nehmen müssen oder wollen, wie etwa die Einschränkunge, die durch irgendwelche chronischen Erkrankungen oder Lebensmittelunverträglichkeiten entstehen, gibt es immer wieder Hinweise,  welche Komponenten man durch andere ersetzen kann und wie, ebenso wie es für ungeübte Köche diverse Hilfen gibt, die über das reine Kochen hinaus gehen, um gerade auch Festtagsessen zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen . Von Tipps zum richtigen Ein- oder Vorratskauf,  bis zum hübschen Decken des Tisches  und der richtigen Musikauswahl , findet man hier alles, was man benötigt, um möglichst stressfrei und  kompetent an die Vorbereitung eines festlichen Essen heranzugehen . Die übersichtlich gestalteten Rezepte, mit einfachen, leicht nachzuvollziehenden Anweisungen und vielen hilfreichen Tipps, die von sehr schönen,  ausgesprochen appetitanregenden Fotos  begleitet werden, sind, soweit ich sie bis jetzt probiert habe, schmackhaft und gut umzusetzen. Durch die Bank weg, machen alle Gerichte auf mich  einen sehr guten Eindruck und ich freue mich darauf, noch weitere ausprobieren zu können . Wie man generell zur Paleo-Ernährung oder einer getreidefreien Ernährung steht, muss jeder für sich selbst entscheiden, wie gesagt, auch ich tue mich mit einem radikalen, vollständigen Wechsel zu dieser Ernährungsweise noch schwer, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man mit Hilfe der richtigen Ernährung bei vielen Erkrankungen, insbesondere auch chronischer Art, deutliche Linderung erzielen kann. Egal wie, kann ich dieses Buch auf jeden Fall auf  Grund der praxisorientierten, umfassenden Rezepte und Arbeitsanweisung , sowie der  liebevollen Gestaltung voll und ganz empfehlen.

    Mehr