Danko Rabrenović

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Danko Rabrenović

Danko Rabrenović wurde in Zagreb geboren, wuchs in Belgrad auf und lebte als Kind mit seinen Eltern drei Jahre in Peking. Kurz nach Ausbruch des Jugoslawienkrieges kam er nach Deutschland. Elf Jahre lang moderierte er die Kultradiosendung »Balkanizer«, zurzeit ist er Moderator bei WDR Cosmo. Rabrenović ist Sänger und Gitarrist der Band Trovači (www.trovaci.de). Bei DuMont erschienen ›Der Balkanizer. Ein Jugo in Deutschland‹ und ›Herzlich willkommenčić. Heimatgeschichten vom Balkanizer‹ (beide 20

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Danko Rabrenović

Cover des Buches Herzlich willkommenčić (ISBN: 9783832163327)

Herzlich willkommenčić

 (2)
Erschienen am 18.02.2015
Cover des Buches Der Balkanizer (ISBN: 9783832163389)

Der Balkanizer

 (1)
Erschienen am 08.12.2015

Neue Rezensionen zu Danko Rabrenović

Neu
Cover des Buches Herzlich willkommenčić (ISBN: 9783832163327)Kikis_Buecherkistes avatar

Rezension zu "Herzlich willkommenčić" von Danko Rabrenović

Ein witziges Buch über uns "Balkanesen"
Kikis_Buecherkistevor 4 Jahren

Ich weiß gar nicht so richtig, wo ich mit meiner Rezension anfangen soll. Dieses Buch hat mich einfach nur geflasht. Ich habe es innerhalb eines nachmittags regelrecht verschlungen. 

Als Halbkroatin bin ich immer wieder auf der Suche nach Autoren bzw. Bücher, die aus dem ehemaligem Jugoslawien kommen. Dieses Buch habe ich vor einiger Zeit per Zufall gesehen und mir die Leseprobe durchgelesen. Ab dem Zeitpunkt war es auf meiner Wunschliste und ich war sehr glücklich, als ich bei LovelyBooks das Glück hatte, dieses Buch gewinnen zu dürfen. Vielen Dank nochmals. 

In dem Buch erzählt Danko Rabrenovic über seine erlebten Geschichten in Deutschland und auch in seinem Heimatland und über sein Heimatland. Wo er geboren wurde, wie und wo er aufwuchs und wie es ihn letztendlich nach Deutschland verschlagen hat. 

Sein Schreibstil ist herrlich leicht, flüssig und das Buch ist mit viel Humor geschrieben. Er hat mich von der ersten Seite an begeistert und ich war regelrecht an das Buch gefesselt. 

Ganz zu Anfang versucht er dem deutschen Leser zu erklären, was es mit dem Balkan auf sich hat. Wie wir Menschen von „unten“ das sehen. Tja, was soll ich sagen. Er hat ja soooo recht. Wir Kroaten bzw. Kroatien liegt definitiv nicht auf dem Balkan, nein, erst Bosnien- Herzegowina, Serbien etc. liegen auf dem Balkan und sind demnach „Balkanesen“, lach. Und das es darüber immer wieder zu Streitgesprächen oder Diskussionen kommt, ist ganz klar, bei unserem Temperament…

Das meiste, was er geschrieben hat, kann ich auch nur bestätigen. Wie zum Beispiel die zur Verfügung gestellten Wohnungen oder wie die Deutschen unten bezeichnet werden. Den Rest, den ich nicht bestätigen kann, was ein minimaler Anteil ist, kommt daher, das mir da einfach die Erfahrung bzw das wissen fehlt, da ich hier geboren und aufgewachsen bin.

Da ich ja mütterlicherseits kroatisch erzogen wurde, verstehe ich die Sprache sehr gut und kenne die ganzen Sprüche, Weisheiten etc. Ich fand es herrlich, wie er sie umschreibt und versucht zu erklären, was es damit auf sich hat. Oft musste ich lachen und denken, jaaaaaa, das kennst du auch soooo gut. Vor allem wenn es um unsere geliebten „sSchimpfwörter“ bzw. „Schimpfsätze“ geht. Das übersetzen ist da wirklich nicht leicht, da es sich ins Deutsche übersetzt einfach komisch anhört, für uns aber total selbstverständlich ist und sich zudem ganz normal anhört.

Manch einer, der das Buch liest, denkt sich vielleicht, er habe sich das ganze vielleicht nur ausgedacht. Aber nein, es ist tatsächlich so, wie er es schreibt. Das könnt ihr mir ruhig glauben. 

So, und zu guter Letzt etwas das an den Autor direkt geht, vielleicht liest er es ja :-):
Es versteht sich doch wohl von selbst, das wir Frauen aus Split die schönsten im ganzen Land sind, oder? Die schönsten Frauen kommen nun mal aus Split, da gibt es auch nichts zu rütteln. LG von einer „splitcanka“.

So, nun bin ich schon am Ende meiner Rezi angekommen. Ihr habt bestimmt raus lesen können, das ich das Buch grandios fand und es wirklich empfehlen kann. Vor allem meinen „Landsmännern“ und „Landsfrauen“ bzw. all jene, die Kontakt mit uns Leuten von unten haben.

Daher gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen.

Ach und eine Bitte habe ich auch noch an euch, solltet ihr mal Urlaub an der kroatischen Adria machen: bitte, bitte, das ist kein Wasser, in dem ihr badet, sondern das Meer. Das mögen wir Dalmatiner nämlich gar nicht, lach. 

Kommentieren0
64
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks