Danny Wallace Hamish und die Weltstopper

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(10)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hamish und die Weltstopper“ von Danny Wallace

Dieses Buch ist zum Brüllen komisch! Stell dir vor, die ganze Welt bleibt plötzlich einfach stehen! Ja, die ganze Welt! Nichts rührt sich mehr, selbst Vögel kleben in der Luft! Nur du kannst dich noch bewegen. Genau das passiert dem zehnjährigen Hamish. Als sein erster Schock verdaut ist, nutzt er die Pausen, die die Welt immer wieder einlegt, nach Herzenslust aus: Er futtert sich durch den paradiesischen Süßigkeitenladen und knattert mit der Vespa durch die Gegend. Doch dann entdeckt er mit Entsetzen, dass die WELTSTOPPER hinter alldem stecken: schreckliche, fiese, fürchterliche Monster! Mit schrecklichen, fiesen, fürchterlichen Plänen! Kann Hamish sie gemeinsam mit seiner klugen Freundin Alice aufhalten?

Von der rasanten Geschichte mit vielen spannenden Actionszenen und humorvollen Elementen ist unsere ganze Familie begeistert.

— Gela_HK
Gela_HK

Wie schön es doch währe einfach mal die Zeit anzuhalten. Hamish nutzt diese Zeit. Tolle Geschichte mit viel Witz und Fantasie.

— Drei-Lockenkoepfe
Drei-Lockenkoepfe

Sehr Spannend

— Katzyja
Katzyja

Wirklich süsses Kinderbuch! Mit tollen Illustrationen!

— ChristineChristl
ChristineChristl

Stöbern in Kinderbücher

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diesmal wird es für Penny gruselig - hat mir sehr gefallen. Tolle Geschichte wieder einmal

lesebiene27

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

eine actiongeladene, humorvolle und temporeiche Fantasy-Geschichte für Kinder und Jugendliche

snowbell

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Hamish und die Weltstopper" von Danny Wallace

    Hamish und die Weltstopper
    Aleshanee

    Aleshanee

    Auf meinem Blog startet heute ein Gewinnspiel zum Sommeranfang!Um zu gewinnen müsst ihr mir nur verraten, was ihr in diesem Sommer so vorhabt: Fahrt ihr in den Urlaub, macht ihr es euch zuhause gemütlich, oder seid ihr gar kein großer Sonnenanbeter?Kommentare gelten nur direkt auf meinem Blog unter dem Gewinnspielpost! ---> Hier entlangDie Regeln dazu findet ihr auch dort ;)Ich wünsche allen viel Glück!

    Mehr
    • 8
  • von wegen langweiligste Stadt Englands

    Hamish und die Weltstopper
    Gela_HK

    Gela_HK

    26. February 2016 um 10:23

    Was für ein Schreck, plötzlich bleibt die Welt um den zehnjährigen Hamish stehen. Wie eingefroren stehen die Menschen, Vögel hängen am Himmel und kein Laut ist zu hören. Der anfängliche Spaß, endlich tun und lassen zu können was man möchte, wie hemmungslos Süßigkeiten naschen und mit der Vespa durch den Ort zu knattern, endet schnell. Denn furchterregende, stinkende Monster ziehen während der Pausen durch die Kleinstadt Starkley. Die Weltstopper haben einen furchtbaren Plan, der nur durch mutige Kinder verhindert werden kann. Danny Wallace hat eine abenteuerliche, spannende Kindergeschichte geschrieben, die auch Erwachsene begeistern kann. Empfohlen ist es für Leser ab 10 Jahren. Selbstleser kommen hier voll auf ihre Kosten. Nicht nur der unterhaltsame, fesselnde Schreibstil, sondern auch die tollen Illustrationen im Comicstil von Jamie Littler können begeistern. Ein richtiger Hingucker sind die beidseitig laufenden Daumenkinos, die die Seitenzahlen begleiten. Was es damit sich auf sich hat, wird hier nicht verraten. Hamish wirkt sofort sympathisch. Man kann sich gut in ihn hineinversetzen. Eigentlich ist er ein ganz normaler Junge, der Probleme in der Schule hat, von Mitschülern drangsaliert wird und seinen verschwundenen Vater vermisst. Ungewollt gerät er in eine außergewöhnliche Situation. Warum bleibt alles um ihn herum stehen und nur er kann sich bewegen? Die Beschreibungen wirken so lebendig und glaubhaft, dass man sich tatsächlich das Unfassbarste vorstellen kann. In die Rolle des Retters schlüpft er nur zögerlich, dabei darf er sich auch etwas unbeholfen und albern benehmen. Die Veränderungen, die mit den Erwachsenen geschehen, werden nur andeutungsweise erwähnt. Man ahnt aber, dass Hamish nicht mehr viel Zeit bleibt, um die Monster von ihrem Plan abzubringen. Zum Glück bleibt er nicht das einzige Kind, dass sich in den Pausen bewegen kann. Von der rasanten Geschichte mit vielen spannenden Actionszenen und humorvollen Elementen ist unsere ganze Familie begeistert. Wir haben den Atem angehalten, als ein Monster durch das Schlafzimmerfenster blickt und uns dann wieder kringelig gelacht . Eine gelungene Mischung die richtig viel Spaß macht und auf eine baldige Forsetzung hoffen läßt.

    Mehr
  • Einmal die Welt still stehen lassen

    Hamish und die Weltstopper
    Drei-Lockenkoepfe

    Drei-Lockenkoepfe

    15. February 2016 um 14:22

    Ist es nicht der Traum vieler Kinder? Einmal die Zeit still stehen lassen. "Robin mochte Hamburger mit Käse. Cheeseburger hingegen konnte er seltsamerweise überhaupt nicht leiden" S 53 Hamish wohnt in der 4. Langweiligsten Stadt von England. Eines Tages verschwindet der Vater und somit beginnt das Abenteuer. Hamish ist ein Junge mit dem sich die Leser gut identifizieren können. Er ist so normal wie man nur normal sein kann. Der Autor Danny Wallace hat Hamish mit allen Stärken und Schwächen eines liebenswerten Jungen ausgestattet. Dies macht die Figuren sehr realistisch. Illustriert wurde Hamish der Weltstopper von Jamie Littler. Nicht nur das wunderschöne, fantasiereiche Cover sondern auch die vielen kleinen bis grossen Zeichnungen auf den einzelnen Seiten. Auch der Stadtplan zu beginn des Buches sowie die Zeitungsanzeigen sind von ihm. Die Zeichnungen passen genau zur Geschichte und brachten mich zu verschiedenen Gefühlsausbrüchen. Meine Lieblingszeichung ist das hässliche Vieh welches Hamish in der Nase bohrt. Gruselige Vorstellung! Die Altersempfehlung von "Hamish und die Weltenstopper" liegt bei ab 10 Jahren. Die Menge des Textes und der flüssige Schreibstil ist für das Alter sicher keine grosse Herausforderung mehr, das Thema dagegen ist nichts für schwache Nerven. Daher finde ich das Alter sehr gut gewählt. Die Schrift wechselt in Grösse und Art. Wie auch schon aus vielen Jugendbüchern bekannt (Gregs Tagebuch) Das macht das Lesen abwechslungsreich und unterstützt den Text. "Hamish und die Weltenstopper" ist eine abgeschlossene Geschichte, dennoch bleiben einige Fragen und Erzählstränge offen, so das ein weiterer Teil möglich währe. Für mich ist Hamish und die Weltenstopper ein klasse Kinderbuch, welches eine tolle Mischung aus Wortwitz, Grusel, Spannung und Abenteuerlust hat. Lesespass für gross und klein! === Kindermeinung === Mein Sohn (11) hat Hamish gelesen und war schwer beeindruckt. Hier kurz seine Meinung. Mir gefiel die Vorstellung sich frei bewegen zu können und alle anderen stehen still. Auch die Abenteuer von Hamish waren sehr lustig. Ich würde nicht wie Hamish den Roller fahren, aber das ausrauben des Süsswarenladens ist schon eine gute Wahl. An manchen stellen war es schon gruselig, aber nicht so das ich Albträume bekommt. Zum Ende wurde es so spannend das ich es nicht mehr weglegen konnte, sondern fast 70 Seiten ende lesen musste. Am besten haben mir die Bilder gefallen. manche sind Hammer. Eins hab ich sogar als Hintergrund für mein Handy. === Der Autor === Danny Wallace, geboren 1976, lebt in einer alten Streichholzfabrik im Londoner East End. Als Journalist schrieb er für den Independent und den Guardian, als Comedy-Produzent, Autor und Moderator ist er im Fernsehen, Radio und Theater präsent. Sein Romandebüt Auf den ersten Blick war ein großer internationaler Erfolg. Hamish und die Weltstopper ist sein erstes Jugendbuch. Jamie Littler ist ein bekannter Illustrator, der schon viele Kinderbücher mit seinen liebenswerten Zeichnungen bereichert hat.

    Mehr
  • Die Weltstopper

    Hamish und die Weltstopper
    Katzyja

    Katzyja

    12. February 2016 um 13:50

    Etwas Spoiler denke ich ^^' Hamish ist ein normaler 10 Jähriger Junge mit einem nervigen, schlechtgelaunten Bruder und einer gestressten Mutter, der Vater ist vor einiger Zeit einfach verschwunden.Eines Tages als Hamish gerade im Unterricht sitzt und sich einer Fragerunde des Lehrers unterziehen muss, bleibt die Welt einfach stehen. Nix bewegt sich mehr, sogar die Spucketropfen des Lehrers schweben vor Hamish´s Gesicht in der Luft. Gerade als er Angst bekommt das die Welt nie wieder aus dieser Pause erwacht, dreht sich die Zeit weiter. Doch es gibt immer wieder diese Aussetzer der Welt. Anfangs findet Hamish das gar nicht so schlecht, schließlich kann man soviele tolle Dinge tun wenn keiner etwas mitbekommt und schimpfen kann. Aber nach einiger Zeit tauchen komische schleimige, stinkende Wesen in der Stoppzeit auf und diese machen Hamish unruhig. Und dann ist da noch die Sache mit der Uhr von seinem Vater, denn diese dreht sich auch in der Stoppzeit weiter während alle anderen Uhren auch stehen bleiben. Als wäre das alles nicht schon verworren genug ist da dann noch dieses seltsamme Mädchen das sich auch in der Zeit bewegen kann, aber Hamish kann sie nicht fragen was los ist, denn sie ist genauso schnell verschwunden wie sie aufgetaucht ist. Die Geschichte ist sehr spannend und bestimmt nichts für Zartbeseitete, da die Weltstopper gut und ausführlich beschrieben werden und mit Illustrationen verbildlicht sind. Das Verhalten dieser Kreaturen ist auch nicht das aller beste, aber es ist sehr witzig geschrieben und ich musste oft schmunzeln. In dieser Geschichte spielt Freundschaft eine große Rolle und es werden viele verschiedene Charaktere zusammen geführt, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben. So wird auf einmal der Fiese zum Freund des Nerds, und zusammen können sie sich besser helfen, denn jeder hat andere Qualitäten. Ich finde es klasse das die Kinder daran auch etwas lernen. Das Buch ist sehr schön gestaltet, sowohl von außen als auch von innen. Es gibt viele Bilder und bei der Schrift wird z.B. durch große Buchstaben und größere Schrift verbildlicht, das gerade gemand schreit oder durch verzerrte Schrift, das jemand sich fürchtet. So wird das lesen richtig zum erlebnis. Also mir hat es sehr gut gefallen.

    Mehr
  • Etwas harter Tobak für Kinder (insbesondere das offene Ende)

    Hamish und die Weltstopper
    anette1809

    anette1809

    03. February 2016 um 19:06

    Die Zeit... einem Kind die Zeit nahezubringen ist eine sehr große Aufgabe: gleich, sofort, 5 Minuten, ich muss noch mit dem Hund raus... Mal ehrlich - das ist doch blasphemisch gegenüber dem genauesten Zeitmesser auf Erden, den Hamish dank des Chromatographen seines Großvaters sein Eigen nennen kann. Die Zeit soll nun von bösen Weltenstopper untergraben werden, die nach und nach alle Erwachsenen auf ihre Seite ziehen, indem sie sie entführen, einer Gehirnwäsche unterziehen und nach und nach wieder in ihre gewohnte Umgebung zurückschicken. Allein die Kinder haben noch eine Chance den Untergang der Zeit aufzuhalten - eben dank des sekundengenauen Chromatographen - der die Zeit auch dann noch korrekt anzeigt, wenn die ganze Welt den Atem anhält. Zum Glück bleibt Hamish nicht lange alleine im Kampf gegen fiesen Weltenmonster. Ein ausgefallener und sehr schräger Trupp Jugendlicher hat sich zusammengefunden, um Zerstörungsstrupps aufzustellen, die den Aliens zeigen wollen, das diese die Rechnung ohne sie gemacht haben, dass sie falsch geschnitten sind, wenn sie meinen, sie hätten auf unserem Planet was zu sagen,  aber bis dahin ist noch ein weiter Weg zurückzulegen. Bevor die Situation in Panik umschlägt, werden Erzfeinde erst einmal zum Narren gemacht und der Süßigkeitenladen ausgeraubt. Am Anfang ist es noch richtig cool, die Zeitspannen, wenn die Welt still steht, zum Ausrauben von Süßigkeitenläden zu nutzen oder üble Gegner an der Nase herumzuführen, aber nach einer Weile sehnt man sich nur noch nach Gesellschaft und Regeln. Dabei tickt unaufhörlich die Zeit und keiner weiß, wie lange der zufällig zusammengewürfelte Trupp Kinder den Weltenstoppern noch etwas entgegen zu setzen hat, die immer gefährlicher werden. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung der Geschichte, da die familiären Sorgen unserer handlungsführenden Kids in diesem Teil viel zu knapp abgehandelt wurden. Ich hatte unheimlich viel Spaß beim Lesen der Geschichte und mit den gelungenen Illustrationen, aber am Ende hingen mir ein paar lose Fäden zu viel herum, die die Geschichte für das Lesepublikum ab 10 Jahren zu einem runden Abenteuer machen, da die Handlung und auch die Bilder teilweise richtig fies und beängstigend sind. Daher folgt hoffentlich zeitnah eine Weitererzählung, die sich mit dem mysteriösen Zettel beschäftigt, den die Kindern am Ende ihres Abenteuers in den Händen halten, mehr über das Verschwinden ihrer Familien preisgibt und die Intention der Weltenstopper, woher genau sie kommen und was sie dazu bewegt, unsere Erde für imer längere Zeitabschnitte anzuhalten. Mit 10 Jahren habe einige Leser mit über 300 Seiten Lesestoff eine ganze Weile zu kämpfen. Zahlreiche Illustrationen lockern die Geschichte jedoch unheimlich kurzweilig auf, dass man sie kaum zur Seite legen kann und sich die Seiten flott weglesen. Die jugendlich gehaltene Sprache lässt sich zudem leicht verstehen, auch wenn der Autor teilweise Fremdwörter einstreut, die sicher nicht jedem Leser im Kindesalter bekannt sind, deren Bedeutung aber aus dem Kontext hervorgeht. Fazit: Das relativ offene Ende kann hoffentlich nur bedeuten, dass es mit Hamish und seinen Freunden im Kampf gegen die Weltenstopper weitergehen wird! Als Einzelband hätte ich das Buch ansonsten etwas schwach empfunden, da die Ereignisse sich plötzlich überschlagen und zu viele Fragen offen gelassen werden. Da Text und Illustration für das Lesealter manchmal recht düster sind, ist das für mich ein weiterer Grund, warum ich mir ein weniger offenes Ende gewünscht hätte.

    Mehr
  • Lesenswertes Jugendbuch mit grandiosen Illustrationen

    Hamish und die Weltstopper
    Benundtimsmama

    Benundtimsmama

    Worum geht es? Laaangweilig! Der zehnjährige Hamish lebt in Starkley, der viertlangweiligsten Stadt Englands. Hier passiert eigentlich nie etwas. Bis plötzlich die Welt stehen zu bleiben scheint – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Mitten im Unterricht hört der Lehrer auf zu sprechen, die Vögel bleiben am Himmel kleben und nichts rührt sich mehr. Außer Hamish. Der kann nun tun und lassen, was er mag. Daran findet er Gefallen – bis er herausfindet, wer hinter den immer wiederkehrenden Pausen steckt: die fürchterlichen Weltstopper. Meine Meinung zum Buch: Im Moment habe ich wirklich ein glückliches Händchen für gute Bücher. Von “Hamish und die Weltstopper” habe ich viel Positives gelesen. Dadurch verleitet, habe ich dieses Buch bei Random House angefragt und konnte es schon bald darauf in meinen Händen halten. Es hat ein sehr ansprechendes Cover, der gelbe Hintergrund mit der roten Schrift sticht sofort ins Auge. Auch die schwarzen Klauen der “Weltstopper” finde ich ziemlich gelungen. Wie üblich, habe ich auch dieses Buch vor dem Lesen erst einmal ausgiebig durchgeblättert. Ich bin auf den Comic-Seiten richtig hängengeblieben und habe mich bereits beim Durchblättern in dem Buch festgelesen. Die Illustrationen von Jamie Littler sind wirklich der absolute Hammer. Ich konnte mich an den genialen Schwarz-weiß-Bildern und Karten nicht satt sehen. Es gibt so viel zu entdecken und zu lesen, und das hat mir richtig gut gefallen! Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen und schon im ersten Kapitel hat mich die Geschichte mitgerissen. Die in der Luft hängenden “Spucketropfen von Mr. Longblather” und die dazugehörige Illustration haben mich köstlich amüsiert. Das Buch steckt voller humorvollen Beschreibungen und ich habe beim Lesen großen Spaß gehabt. Der vom Autor verwendete Schreibstil ist flüssig und fesselnd und durch die kurzen Kapitel war es nicht möglich, das Buch aus der Hand zu legen. Ich habe das Buch in einem Rutsch durch gelesen und mich von Anfang bis Ende richtig gut unterhalten gefühlt. Das Buch ist für Kinder ab 10 Jahren und enthält meiner Meinung nach auch die richtige Portion Grusel. Der am Anfang aufgebaute Spannungsbogen kann vom Autor bis zum Ende gehalten werden, und das Buch hat für mich auch keine Längen gehabt. Bens Meinung zum Buch: Das Buch ist toll gezeichnet und zu lesen wie ein Comic. Ich habe total viel Spaß beim Lesen gehabt und musste viel lachen. Hamish ist ein cooler Typ und seine Freunde gefallen wir auch. Ich mag kurze Kapitel und Bücher, bei denen ich zwischendurch auch mal Bilder ansehen kann. Richtig gut gefallen mir die Kapitel-Umrandungen und die coolen Seitenzahlen. Ich bin 9 Jahre alt und habe mich beim Lesen nicht gegruselt, also brauchen auch jüngere Leser keine Angst vor dem Buch haben. Es wäre toll, wenn es eine Fortsetzung geben würde! Fazit: Tolles Kinderbuch mit fantastischen Illustrationen. Ben und ich sind uns einig, wir möchten unbedingt mehr davon lesen. Daumen hoch und fünf von fünf Sternen.

    Mehr
    • 3
    Benundtimsmama

    Benundtimsmama

    29. January 2016 um 20:13
    Irmi_Bennet schreibt Eine sehr schöne Rezension! Dieses Buch behalte ich im Auge - wäre vielleicht etwas für meinen Sohn !!! :)

    Danke❤️, für deinen netten Kommentar. Freut mich sehr, dass dir die Rezension gefallen hat.

  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Skuriles Abenteuer!

    Hamish und die Weltstopper
    Aleshanee

    Aleshanee

    12. December 2015 um 08:04

    3,5 Sterne Durch die Rezi bei Jennys Bücherkiste bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden, denn sie hat es in den höchsten Tönen gelobt und war so begeistert, dass ich es ausprobieren musste, obwohl ich ja sehr selten Kinderbücher lese. Die Aufmachung von dem Buch ist wirklich eine Klasse für sich! Schon das Cover macht was her und neugierig, aber erst recht das Innenleben ist echt super witzig und ansprechend gemacht! Schon vorne die Karte der kleinen Stadt Starkley (der viertlangweiligste Ort in Großbritannien) hat mich zum Schmunzeln gebracht, genauso wie die skurrilen Zeitungsausschnitte, die den trostlosen Alltag der Bewohner mit viel Humor widerspiegeln! Auch die Schrift zeigt in vielen Facetten die Emotionen und etwas ganz besonderes fand ich die Seitenzahlen, die mit einem Vogel unterlegt sind und ein Daumenkino entstehen lassen, wenn man durch das Buch blättert! Ebenso die liebevoll detaillierten Zeichnungen! Der Erzähler führt uns hier durch eine abstruse und lustige Geschichte, die der 10jährige Hamish in dem Städtchen Starkley erlebt - das es nicht einmal geschafft hat, im Wettbewerb der langweiligsten Stadt auf Platz 1 zu kommen. Seltsame Vorkommnisse häufen sich und als der Junge bemerkt, dass plötzlich die Zeit stehen bleibt und nur er sich weiter bewegen kann, lässt ihn die Angst schnell wieder los und er nützt in vollen Zügen den Moment, in dem er machen kann, was er will! Aber schon bald merkt er, dass er nicht alleine ist und das ganze einem schrecklichen Muster folgt! Flott und kurzweilig mit einer sehr lockeren Sprache entwickelt sich ein großes Abenteuer mit kleinen großen Helden, denn niemand anderes als die Kinder sind in der Lage, die Welt vor den Weltstoppern zu retten! Der Schluss fiebert einem spannenden Finale entgegen, das noch Raum für eine Fortsetzung lässt. Eine Bewertung hierzu ist mir jetzt relativ schwer gefallen, weil ich mit dem Genre einfach nicht (mehr) so vertraut bin und merke, dass es mir nicht so liegt. Ich kann mir gut vorstellen, dass vielen dieser Humor zusagt und die Momente, die ich etwas "flach" fand, anderen wiederum sehr gut gefallen. Fazit Eine wirklich witzige und kuriose Geschichte, die für das entsprechende Lesealter auf jeden Fall abenteuerliche Unterhaltung bietet. Ich bin anscheinend für diese Art nicht mehr ganz so aufgeschlossen, deshalb von mir "nur" 3,5 Sterne, aber eine ganz klare Leseempfehlung für alle, die sich in ein kurioses und vor kreativen Ideen sprühendes Abenteuer stürzen wollen. © Aleshanee Weltenwanderer

    Mehr
  • [Rezension] Hamish und die Weltstopper

    Hamish und die Weltstopper
    Mone80

    Mone80

    27. November 2015 um 06:50

    Inhalt: Hamish erlebt etwas komisches. Auf einmal ist nichts mehr wie es war. Die Welt hat gestoppt. Alles ist stehen geblieben, selbst die Vögel kleben in der Luft. Nach dem er sich von dem Schock erholt hat, findet er es total lustig. Er kann jetzt nach Dinge machen, die er sonst nicht machen dürfte und niemand ist da, der ihm dies verbietet. Den Süßigkeitenladen leer futtern, Vespa fahren. Doch dann trifft er auf die Ursache, warum die Welt stehen geblieben ist? Die Weltstopper und sie haben nichts Gutes im Sinn. Zusammen mit seiner Freundin Alice will er diese unheimlichen, fiesen Monster und ihre Pläne aufhalten. Meine Meinung: "Hamish und die Weltstopper" ist ein geniales Kinderbuch, welches die perfekte Mischung aus Witz, Grusel und Spannung hat und den Leser innerhalb kürzester Zeit an sich fesselt. Doch es ist nicht nur die Geschichte die begeistert, schon vorher ist man von der Ausstattung des Buches gebannt und beim durchblättern entdeckt man, dass herrliche, witzige Illustrationen enthalten sind, die im nachhinein perfekt zum Buch passen. Die 42 Illustrationen stammen von Jamie Littler. Schon von der ersten Seite an, ist man auch schon mitten in der Geschichte drin. Der Autor versteht es, seine Leser so fesseln und er versteht es, normale Alltagsdinge so in das Buch einzubinden, dass man wirklich das Gefühl haben kann, es gäbe diese Weltstopper. Für Hamish ist es im zweiten Moment ein großer Spaß, dass die Welt gestoppt ist und er tun und lassen kann, was er möchte. Streiche machen und nicht erwischt werden. Und was mir gut gefallen hat, dass er trotz des Mutes den er beweist, ein Kind bleibt und als Kind hat man auch Ängste. Auch vor fiesen Ungeheuern. Die Geschichte ist schnell gelesen. Neben den Illustrationen ist der Text mit verschiedenen Schriftarten geschmückt und man kommt sich teilweise vor, als sei man in einem Comic. Es ist ein Buch, welches auch die nicht so begeisterten Leser in den Bann zieht. Kindermeinung: Das Buch war total cool. Es ist lustig und spannend, aber manchmal habe ich mich auch gegruselt. Die Monster sind schon total gemein und fies. Ich wollte das Buch trotzdem nicht aus der Hand legen, weil ich ja unbedingt wissen musste, wie es weitergeht. Ich würde auch mal gerne, dass die Welt stoppt. Dann könnte ich auch viele Dinge machen, die ich sonst nicht darf. Aber die Monster brauche ich nicht unbedingt. Die könnten danach verschwinden. Einfach nur so, um mal ein paar Streich zu spielen. Die Bilder fand ich super. Davon hätte es auch noch mehr geben dürfen. Fazit: Das Buch hält was es verspricht. Es ist zum Brüllen komisch und dazu noch richtig spannend. Eine geniale Geschichte und ein tolle Aufmachung.

    Mehr
  • [Rezension] Hamish und die Weltstopper – Danny Wallace

    Hamish und die Weltstopper
    JenniferKrieger

    JenniferKrieger

    19. October 2015 um 19:02

    Klappentext: Stell dir vor, die ganze Welt steht plötzlich still! JA, die ganze Welt! Nichts rührt sich mehr, selbst die Vögel kleben in der Luft! Und nur du allein kannst dich noch bewegen. Genau das passiert dem zehnjährigen Hamish. Als sein erster Schock verdaut ist, nutzt er die Pausen, die die Welt immer wieder einlegt, nach Herzenslust aus. Endlich kann er so viele Süßigkeiten essen, wie er will, und mit der Vespa durch die Gegend rasen. Bis er entdeckt, WER hinter all dem steckt: FIESE, FÜRCHTERLICHE MONSTER! Mit FIESEN, FÜRCHTERLICHEN PLÄNEN! Zeit für Hamish und seine kluge Freundin Alice zu handeln ... Einordnung: Das Buch ist kein Teil einer Reihe. Rezension: Dieses Buch habe ich schon geliebt, bevor ich überhaupt angefangen hatte, es zu lesen. Beim Auspacken ist mir aufgefallen, dass der Buchschnitt an einigen Stellen schwarz ist, also habe das Buch sofort mittendrin aufgeschlagen, um mir den Grund anzusehen. Die nächsten fünf Minuten war ich damit beschäftigt, begeistert quer durch das Buch zu blättern. Es ist wirklich wunderschön gestaltet. Der schwarze Buchschnitt lässt sich teilweise durch die schwarzen Seiten mit der weißen Schrift erklären, die immer dann auftauchen, wenn es in der Geschichte dunkel ist, teilweise aber auch durch die (immer zum aktuellen Geschehen passenden) Verzierungen rund um den Text. Doch nicht nur das, das Buch steckt auch voller Illustrationen lustiger oder gruseliger Szenen. Aber auch im Text selbst sind Veränderungen vorgenommen worden, denn laute Geräusche oder Gebrüll werden in einer anderen Schriftart und sehr viel größer als der übrige Text dargestellt. Dadurch ist jede Seite dieses Buches einzigartig. Nachdem ich mich endlich von der wunderschönen Gestaltung des Buches lösen und die erste Seite aufschlagen konnte, musste ich feststellen, dass das Buch schon witzig ist, bevor das erste Kapitel überhaupt angefangen hat. Ganz vorne findet sich zunächst eine Karte des Ortes Starkley, in dem die Geschichte spielt. Auf einem Aufkleber wird angekündigt, dass Starkley der viertlangweiligste Ort Großbritanniens ist. Passenderweise heißt die amerikanische Partnerstadt „Oedling“. Doch nicht nur das, auch auf der Karte selbst sind viele lustige Dinge zu entdecken – beispielsweise heißt der Zahnarzt des Ortes „Au Backe“. Auf der nächsten Seite, immer noch vor dem ersten Kapitel, ist dann ein Abdruck der Starkley Post zu sehen, der Zeitung der Stadt. Dass es wirklich sehr langweilig ist in Starkley, verrät schon die Schlagzeile: „Turmuhr geht noch immer vor“. Auch die anderen Artikel beschäftigen sich lediglich mit verlorenen und gefundenen Bleistiften, falsche gewählten Telefonnummern und der Überlegung, einen neuen Drucker für die Gemeinde zu kaufen. Trotzdem lohnt es sich, die Artikel alle zu lesen, denn auf mehrere wird mit den Ereignissen in der Geschichte tatsächlich Bezug genommen. Als ich dann endlich mit dem Lesen der tatsächlichen Geschichte angefangen habe, hat sich schnell herausgestellt, dass der Inhalt des Buches genauso genial ist wie die Gestaltung. Der Protagonist ist der junge Hamish, sodass der Leser immer wieder mit den Problemen und dem naiven Weltverständnis eines Zehnjährigen konfrontiert wird. Das geschieht jedoch auf unglaublich niedliche Art und Weise. Beispielsweise wollen zu Beginn der Geschichte zwei Mädchen zwei Millionen Schokoriegel von ihm erpressen. Statt darüber zu lachen, überlegt Hamish tatsächlich, wie er das Geld dafür beschaffen könnte: entweder er spart 219 Jahre lang oder seine Mutter muss das Haus verkaufen. Allerdings weiß er nicht, wie er ihr das beibringen soll, weshalb er beschließt, dass er die Forderung nicht erfüllen kann. Auch der Rest des Buches ist abwechselnd witzig, gruselig und fesselnd. Lustig ist es vor allem, weil in den Pausen natürlich nicht nur die Welt gerettet werden kann. Es bleibt auch noch genug Zeit, um gemeinen Jungs Streiche zu spielen. Außerdem ist die Geschichte so mitreißend und einnehmend geschrieben, dass ich mich sehr gut in Hamish hineinversetzen konnte, obwohl er ein zehnjähriger Junge ist. Als er, zum Beispiel, nachts wegen der Monster nicht schlafen kann, hat es mich auch ordentlich gegruselt. Der Autor hat mit den Monstern auch sehr schön Bezug zur Realität hergestellt, indem er andeutet, dass verlegte Gegenstände, plötzlich geöffnete Fenster und Türen oder andere unerklärliche Dinge, die jeder tagtäglich im echten Leben erlebt, möglicherweise das Werk der Weltstopper sind. Das Buch ist wirklich fesselnd bis zum Ende, das schön und anders als erwartet ist. Fazit: Dieses Buch ist mein bisheriges Highlight des Jahres. Allein die Gestaltung mit den unterschiedlichen Seitenfarben, Schriftarten, Verzierungen und Illustrationen ist schon umwerfend. Außerdem ist das Buch mit der Stadtkarte und den Zeitungsausschnitten schon lustig, noch bevor das erste Kapitel angefangen hat. Aber auch inhaltlich ist die Geschichte sehr gelungen, denn die Szenen sind abwechselnd witzig und gruselig, während der Autor es den unglaublich niedlichen Protagonisten Hamish es sehr fesselnd und einnehmend erzählen lässt. „Hamish und die Weltstopper“ bekäme mehr als fünf Schreibfedern, wenn ich mehr vergeben würde.

    Mehr
  • Ein muss für alle Mädels und Jungs ab 10 Jahren :)

    Hamish und die Weltstopper
    ChristineChristl

    ChristineChristl

    04. October 2015 um 12:24

    Kurzbeschreibung Dieses Buch ist zum Brüllen komisch! Stell dir vor, die ganze Welt bleibt plötzlich einfach stehen! Ja, die ganze Welt! Nichts rührt sich mehr, selbst Vögel kleben in der Luft! Nur du kannst dich noch bewegen. Genau das passiert dem zehnjährigen Hamish. Als sein erster Schock verdaut ist, nutzt er die Pausen, die die Welt immer wieder einlegt, nach Herzenslust aus: Er futtert sich durch den paradiesischen Süßigkeitenladen und knattert mit der Vespa durch die Gegend. Doch dann entdeckt er mit Entsetzen, dass die WELTSTOPPER hinter alldem stecken: schreckliche, fiese, fürchterliche Monster! Mit schrecklichen, fiesen, fürchterlichen Plänen! Kann Hamish sie gemeinsam mit seiner klugen Freundin Alice aufhalten? Titel‣ Hämisch und die Weltstopper Autor‣ Danny Wallace Verlag‣ Heyne Fliegt  Sprache‣ Deutsch Erscheinungsdatum‣ 31. August . 2015 Seiten‣ 336 Seiten / Hardcover mit 42 Abbildungen Preis‣ D-  14,99 € A- 15,50 € ISBN‣ 978-3-453-27007-7 Reihe‣ Einzelband Unglaublich süße Geschichte die mich wirklich amüsiert hat. Die vielen, liebevollen details haben es mir besonders angetan. Die verschiedenen Schriftarten die den Text und die Geschichte erst richtig lebendig machen, die liebevoll gestalteten Illustrationen, mit denen nicht gespart wurde und auch die Tatsache das wenn es im Buch dunkel ist die Seiten Schwarz sind, all diese Kleinigkeiten haben das Buch zu etwas besonderem gemacht.  Die Geschichte an sich ist nicht wirklich schwer zu verstehen, zwar hin und wieder etwas gruselig aber auch spannend und fesselnd, deshalb geh ich absolut konform mit der alters-Freigabe von 10 Jahren die der Verlag vorschlägt. Zum Vorlesen ist es daher auch eher weniger geeignet, ich kann mir gut vorstellen das sich das eine oder das andere Kind das Buch schnappen wird und für ein paar stunden verwinden wird. Ab und zu wird man es lachen hören, ab und zu wird mal ein lautes "iiigggiiiittt" aus dem Zimmer kommen, und eventuell muss man sich darauf gefasst machen das die Kinder in der nacht eine Taschenlampe haben werden wollen :)  Hamish und auch die anderen Protagonisten im Buch gefallen mir sehr gut, eigentlich ausnahmslos werden Kinderbeschrieben, eher selten Erwachsene. Das Buch hat so seine höhen und tiefen aber definitiv ist es einen Blick wert.   Ein wirklich mega süsses Cover! Ein absoluter hingucker für Groß und Klein :) Die Illustrationen, Bilder und Schriften im Buch runden die ganze Sache noch wunderbar ab!!     Ein Wirklich süsses Buch, mit einen tollen liebevollen Geschichte und wunderschönen lustigen und auch etwas gruseligen Illustrationen. Ein absolutes Lesemuss für alle ab 10 Jahren :) Und auch die Eltern oder nicht Eltern können hier mal einen Blick hineinwerfen. Für mich ein tolles Buch was man sicherlich auch gut jetzt zu Weihnachten verschenken könnte. Für Mädchen so wie auch für Jungs ein Buch mit tollen abenteuern und Bildern.  Von mir bekommt dieses Buch verdiente 4 Masken! 

    Mehr
  • Das Buch hat hier eingeschlagen wie eine Bombe!!!

    Hamish und die Weltstopper
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    29. September 2015 um 21:47

    Unsere Meinung: Tochter: “Wow, Mama, guck mal, wie toll das aussieht. Oh, schau mal, wie lustig das schon aussieht… So viele Bilder – jetzt komm doch mal und guck dir das an! Da sind auch verschiedene Schriften verwendet worden, wie in den Comic Romanen! Überall sind Monsterklauen – das sieht so cool aus! Ich bin dann mal weg – lesen….” Mama (ich) – etwas später: A., kommst du bitte Hausaufgaben machen? A., kommst du bitte essen? A., kommst du heute überhaupt nochmal aus deinem Zimmer? Reaktion: Nein, ich kann nicht – ich muss lesen!!! **************************** Eigentlich könnte ich damit die Rezension beenden. Das Buch hat mehr als erreicht, dass meine Tochter liest! Es hat sie völlig eingenommen, extrem begeistert und sie hat tagelang von nichts anderem mehr gesprochen. Die Geschichte selbst ist wirklich extrem witzig, selbst für Erwachsene und weder meine Tochter noch ich mussten uns gruseln. Die Sprache ist kindgerecht und die Kapitel sehr lesefreundlich. Wenn man nicht genug Zeit hat, kann man trotzdem mal ein oder zwei Kapitel in der Zwischenzeit lesen. Aber ACHTUNG: Es besteht Gefahr, dass das lesende Kind nicht mehr vom Buch wegzubringen ist und es zu Motzerei kommt! Die Idee, die hinter diesem Buch steckt, ist wahnsinnig kreativ, echt genial und wirklich etwas Neues! Gut gelungen ist auch, dass es sich bei den beiden Protagonisten um einen Jungen und ein Mädchen handelt. So spricht das Buch beide Geschlechter gleichermaßen an. Ein wirklich dickes Lob gilt auch dem Illustrator, der hier einen wirklich genialen Job gemacht hat! 42 Illustrationen, die von sich aus schon Spaß machen, Leselust erwecken und die Geschichte perfekt komplettieren! Sogar die Seitenzahlen werden illustriert! Ihr wollt jetzt auch wissen, was es mit den Monstern auf sich hat? Wo sie herkommen? Was sie wollen? Was Hamish und Alice alles erleben? Warum die Welt Pausen einlegt? Lest dieses Buch! Am besten mit euren Kindern! Ihr werdet es nicht bereuen!  (5 / 5) was sonst??? @books-and-cats.de

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770