Dante Alighieri , Gustave Doré Die Göttliche Komödie

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 7 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(4)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Göttliche Komödie“ von Dante Alighieri

Die Göttliche Komödie ist das Hauptwerk des italienischen Dichters Dante Alighieri. Sie entstand zwischen 1307 und 1321 und gilt als die bedeutendste Dichtung der italienischen Literatur. Die Commedia schildert die Reise Dantes durch die drei
Reiche des Jenseits. Zunächst führt ihn die Reise in die die Hölle, dann zum Läuterungsberg und schließlich ins Paradies.

Stöbern in Klassiker

Momo

https://andheu.com/2017/12/17/momo-michael-ende/

andheu

Buddenbrooks

Sehr fesselnd

ulrikeu

Das Leben meiner Mutter

Wunderbares, wiederlesbares, wortgewaltiges Buch!

Annegret_Reimann

Frankenstein

Ich bin froh, endlich die Geschichte von Frankenstein gelesen zu haben.

TintenKompass

Der Besuch der alten Dame

Eines der besten Bücher, die ich seit Langem gelesen habe. Sehr aktuell und bitterböse!

Hazel93

Jenseits von Afrika

Richtig schöne Ausgabe eines lesenwerten Klassikers

Buchina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die göttliche Komödie

    Die Göttliche Komödie

    Monika_Grasl

    05. January 2017 um 11:13

    Dante. Tja, was soll man zu einem Mann wie ihm sagen? Er wusste in jedem Falle eins: wie man die Hölle darstellt, ohne das dabei auch nur eine Sekunde Langweile aufkommt. Die Ich-Form mag im ersten Moment ein wenig ungewohnt daherkommen, aber spätesten nach den ersten 10 Seiten ist man derart versunken in den Inhalt, dass die Perspektive es einem ermöglicht quasi hautnah am Geschehen daran zu sein. Verse sind ja im Prinzip nicht jedermanns Sache, aber man muss Dante eines zugestehen, er hält den Leser bei der Stange und man möchte doch wissen, wie es in der Hölle weiter abwärts oder auch aufwärts geht, je nachdem aus welchem Blickwinkel heraus man es betrachten möchte. Auch die Führer im Jenseits haben alle ihre eigene Geschichte und während sie einen durch das Inferno, das Fegefeuer und schließlich in das Paradies geleiten lernt man nicht nur die Umgebung besser kennen, sondern auch die Begleiter.       Fazit: Letztlich kann man sagen, Dantes Göttliche Komödie ist eines von der Sorte Bücher, die man irgendwann in seinem Leben gelesen haben sollte. Es zählt jedenfalls zu den Klassikern und behandelt einen Zeitraum in Leben des Menschen, der vielen nach wie vor Angst macht. Zudem bleibt man mit der eigenen Frage in Bezug auf seinen Glauben zurück und setzt sich damit noch ein Stück mehr auseinander.          

    Mehr
  • Die göttliche Komödie - Dante Alighieri

    Die Göttliche Komödie

    butterflyinthesky

    12. December 2016 um 23:05

    Zusammenfassung:Die »Göttliche Komödie« ist eines der bedeutendsten Werke der abendländischen Literatur. Wie seine antiken Vorbilder epischer Dichtung erzählt Dante phantasievoll, bildreich und detailgenau. Der Erzähler durchschreitet die drei jenseitigen Reiche der christlichen Weltordnung: Hölle, Fegefeuer und Paradies. An der Seite Vergils und der schönen Beatrice begegnet er während seiner einwöchigen Reise Sündern und Seligen und erkennt am Ende nicht weniger als den Sinn des Lebens.Meine Meinung:Was für ein episches Buch! Ich brauchte ein bisschen bis ich drin war und mit dem Format klar kam aber ich kann es jedem nur empfehlen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks