Aufstand der Kinder: „Papa, Mama, jetzt rebelliere ich! Lasst mich einfach Kind sein!“

von Dantse Dantse 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Aufstand der Kinder: „Papa, Mama, jetzt rebelliere ich! Lasst mich einfach Kind sein!“
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

L

Erstes, wirklich aufschlussreiches und erklärendes Erziehungsbuch, das ich gelesen habe!

Kellerbandewordpresscoms avatar

Sehr negative Sichtweisen um es positiv im Leben anzugehen.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Aufstand der Kinder: „Papa, Mama, jetzt rebelliere ich! Lasst mich einfach Kind sein!“"

Der Erziehungsratgeber der alles verändert und Eltern und Kinder befreit!

Was beunruhigt unsere Kinder so?
Warum werden unsere Kinder immer unglücklicher?
Wir hypnotisieren sie negativ und belasten sie mit unserem eigenen Ballast.
Wir programmieren und konditionieren unsere Kinder unbeabsichtigt zum Unglücklichsein.
Diese „Software“ wird oft bereits in der Schwangerschaft „installiert“.

Wir nennen uns die intelligentesten und fortschrittlichsten Menschen, die die Welt bis jetzt kennt. Wir haben studiert. Wir haben über Menschen und deren Verhalten und Seelen geforscht. Wir können auf dem Mond landen. Wir vergleichen uns sogar mit Gott. Wir sagen, dass wir in der Lage sind, Menschen „herzustellen“, aber wir schaffen es nicht, das Einfachste, was das kleinste Tier der Welt schafft, zu erreichen? Nämlich unsere Kinder glücklich zu erziehen. Kann man sich intelligent nennen, wenn man sich und sein Kind zum Unglücklichsein erzieht?

Das Buch wirft kritische und motivierende Blicke auf die Frage, warum unsere Kinder immer unglücklicher werden und warum ein „Aufstand“ unserer Kinder nötig ist. Erfolgsautor, Coach und Erziehungsexperte Dantse Dantse benennt schonungslos Problemursachen und Erziehungsfehler. Viele davon sind neu und öffnen Eltern die Augen, welche Fehler sie machen, ohne zu wissen, dass es ihren Kindern schadet.

Dieses Buch erzieht auch die Eltern. Es bietet ihnen die Gelegenheit, sich mit ihrer eigenen Kindheit auseinanderzusetzen und zu erkennen, wie diese sich auf ihren Erziehungsstil heute auswirkt. Es hilft Eltern, die unglücklich sind, zu erkennen, dass die Ursache vieler ihrer Probleme in ihrer eigenen Erziehung und Kindheit liegt. Das Buch zeigt ihnen, dass sie sich nicht mehr damit belasten, sich niedermachen und sich unfähig fühlen müssen, da sie zwar die Verantwortung für ihr Leben tragen, aber nicht schuld an den Problemen sind. Denn viele dieser Probleme haben ihren Ursprung in der Zeit als sie Kinder waren und ihren Eltern urvertrauten – sie konnten sich nicht dagegen wehren. Allein diese Erkenntnis befreit und entlastet. Sie hilft, die gleichen Fehler nicht bei den eigenen Kindern zu wiederholen.

Eine glückliche und entspannte Erziehung unserer Kinder fängt mit der Erziehung der Eltern an, denn unglückliche Eltern erziehen unglückliche Kinder.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783946551850
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:472 Seiten
Verlag:indayi Edition
Erscheinungsdatum:14.12.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    L
    Lia26vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Erstes, wirklich aufschlussreiches und erklärendes Erziehungsbuch, das ich gelesen habe!
    Sehr informatives, lehrreiches Buch mit (leider) großem Wahrheitsgehalt

    Es ist wirklich das erste Mal, dass ich zum Thema Erziehung ein derart tolles, ungeschöntes, informatives und wahrheitsgemäßes Buch in der Hand gehabt habe! Dadurch erfragt man seine eigene Kindheit und die Erziehung der Eltern mal kritisch und weiß dann, woher sehr viele seiner Schwächen, Probleme im Leben kommen. Und ich weiß jetzt, was ich später, wenn ich mal eigene Kinder habe, anders machen will und muss als meine Eltern esbei mir getan haben - und auch wie. Denn das Buch enthält einen "Mix" aus afrikanischer und europäischer Erziehung, die Kinder und Eltern glücklich macht. Das Buch beschreibt, wie man seine Kinder zum Glücklich-Sein erzieht. Der Schriftsteller Dantse Dantse stammt ursprünglich aus Kamerun, lebt seit ca. 30 Jahren hier und kennt sich daher sowohl mit der afrikanischen als auch mit der europäischen Erziehung/Kultur bestens aus. Ich bin mir sicher, mit dieser "afrikanisch inspirierten" Erziehung würde sehr vielen Kindern (oder allgemein Menschen) hier sehr viel besser gehen. Das Buch bekommt von mir eine Eins+!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kellerbandewordpresscoms avatar
    Kellerbandewordpresscomvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr negative Sichtweisen um es positiv im Leben anzugehen.
    Aufstand der Kinder

    Meine Buchbewertung:

    Auf dem Cover wird es schon als Erziehungsratgeber betitelt. Dann schauen wir uns doch mal diese Ratschläge an.

    Mich bewegt vor allem der familiärer Hintergrund von Dantse Dantse. Er hatte Berührung zu verschiedenen Kulturen: Afrika und Europa.

    Er hat so einiges bereits als Kind und als Vater selbst durchgemacht.

    Mit eigenen Fotos beschreibt er seine Kindheit.

    Zu Beginn erläutert er warum die Erziehung der Kinder mit der Erziehung der Eltern anfängt.

    Er provoziert viel in seinen Texten mit negativen Aussagen, die er zu relativieren versucht, in dem er seine Ratschläge erteilt.

    Selten habe ich in einem Erziehungsbuch so offene Worte zu Überforderung der Eltern, mangelndes Selbstbewusstsein und Komplexen gelesen.

    Welchen Stellenwert hat Sex in der Ehe und welchen Vorteil haben die Kinder davon, wenn dieser weiter praktiziert wird?

    Im nächsten Kapitel greift Dantse die unterschiedlichen Erziehungsstile auf. Mit vielen Beispielen macht er deutlich warum das eine gut und das andere schlecht ist.

    Er fordert auf der einen Seite Eigenständigkeit der Kinder, aber bitte schon zum richtigen Zeitpunkt.

    Im nächsten Abschnitt geht es um sexuelle Belästigung von Kindern. Wann fängt das eigentlich seiner Meinung nach an?

    Hast du dir darüber auch schon mal Gedanken gemacht?

    Später kommen noch viele negative Themen wie falsche Einflüsse von Außen oder Mobbing innerhalb der Familie zur Sprache.

    Abschliessend führt Dantse einige Erfahrungsberichte an.

    Der einfache Schreibstil macht das lesen leicht. Oft wiederholt er seine Meinung und unterstreicht somit die Priorisierung.

    Fazit:

    Sehr negative Sichtweisen um es positiv im Leben anzugehen.

    Vielen Dank an Dantse Dantse und der Buchverlosung von Lovelybooks für das kostenfreie Rezensionsexemplar.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Dantses avatar

    Wir verlosen den brisanten  Erziehungsratgeber

    Aufstand der Kinder „Papa, Mama, jetzt rebelliere ich! Lasst mich einfach Kind sein!“ von Dantse Dantse

    Das Buch wirft kritische und motivierende Blicke auf die Frage, warum Kinder immer unglücklicher werden und warum und wie der Egoismus der Eltern das Glück ihrer Kinder sabotiert.  Eine hilfreiche Mischung aus afrikanischer und europäischer Erziehung, damit Kinder – und ihre Eltern – glücklich werden.

     

    Kinder, die unglücklich sind, sind nicht unglücklich gezeugt und geboren. Eltern sind diejenige, die sie zum großen Teil – oft ausgerechnet aus Liebe – zum Unglücklichsein programmiert haben. Sie hypnotisieren ihre Kinder negativ und diese „Software“ wird oft bereits in der  Schwangerschaft „installiert“.

     

    Kinder werden heute immer schwächer, antriebsloser, ängstlicher, anfälliger, unfähiger, tyrannischer, aggressiver, überforderter, depressiver und vor allem unglücklicher und ihre Eltern auch. Erfolgsautor Dantse Dantse benennt  schonungslos Problemursachen und Erziehungsfehler. Viele davon sind neu und öffnen Eltern die Augen, welche Fehler sie machen, ohne zu wissen, dass es ihren Kindern schadet.  Er zeigt, wie Eltern ihren Kindern die lebensnotwendige Energie rauben, Kinder nicht Kinder sein lassen und aus lauter Liebe zu Energievampiren werden.

    Dantse Dantse hilft mit seinen neuartigen Ansätzen und bisher unbekannten Erklärungen Eltern, sich selber besser zu verstehen und zu erkennen, wo Schwierigkeiten herkommen:

    Aus der eigenen Erziehung , einem falschen Erziehungsstil der Eltern, Überforderung und Versagensängsten der Kinder, negativen externen Einflüssen, Mangel an Glauben, der Vermittlung falscher Werte und Normen und aus vielen weiteren Aspekten. Das Buch erklärt detailliert, wie Eltern ihre Kinder zum Krankwerden, zur Unselbständigkeit, zu Konsum, zu negativem Denken und negativer Haltung, zu Burnout-Anfälligkeit, zu Perfektionsdrang und zu einer Angst-, Sorgen- und Jammer-Mentalität erziehen.  Auch bewusste und unbewusste, subtile sexuelle Belästigung trägt dazu bei, dass Kinder unglückliche Erwachsene werden.

     

    Eine glückliche und entspannte Erziehung unserer Kinder fängt mit der Erziehung der Eltern an, denn unglückliche Eltern erziehen unglückliche Kinder.

    Pointiert zeigt Dantse Dantse auch, dass die Erziehung eines Kindes mit der Erziehung der Eltern anfängt. Dieses Buch erzieht auch die Eltern. Es bietet ihnen die Gelegenheit, sich mit ihrer eigenen Kindheit auseinanderzusetzen und zu erkennen, wie diese sich auf ihren Erziehungsstil heute auswirkt. Es hilft Eltern, die unglücklich sind, zu erkennen, dass die Ursache vieler ihrer Probleme in ihrer eigenen Erziehung und Kindheit liegt. Das Buch zeigt ihnen, dass sie sich nicht mehr damit belasten, sich niedermachen und sich unfähig fühlen müssen, da sie zwar die Verantwortung für ihr Leben tragen, aber nicht schuld an den Problemen sind. Denn viele dieser Probleme haben ihren Ursprung in der Zeit als sie Kinder waren und ihren Eltern urvertrauten – sie konnten sich nicht dagegen wehren. Allein diese Erkenntnis befreit und entlastet. Sie hilft, die gleichen Fehler nicht bei den eigenen Kindern zu wiederholen.

     

    Das Buch wird abgerundet mit vielen Beiträgen und Erfahrungsberichten von Kindern und Eltern und beindruckenden Geschichten des Autors über seine eigene, sehr spannende Kindheit in einer polygamen Familie, in der sein Vater mit drei Frauen mehr als 30 Kinder hatte und alle unter einem Dach lebten.


    Um zu gewinnen, schreibe uns in deine Bewerbung wie der Titel des ersten Kapitels lautet!

    Hier findest du die Antwort: http://indayi.de/buch/aufstand-der-kinder/ in der pdf Leseprobe!

    Viel Erfolg bei der Verlosung!!!

    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks