Fliedertraum

von Daphne Unruh 
4,6 Sterne bei19 Bewertungen
Fliedertraum
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (17):
GabiRs avatar

Der Schreibstil der Autorin ist sehr illustrativ, fesselnd und einnehmend

Kritisch (1):
Elisa23s avatar

Ich gebe dem Buch 2** weil ....

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fliedertraum"

Laura (19) lebt in einer magischen Welt und hat die Wirklichkeit noch nie gesehen. Ihr Leben auf blühenden Inseln mit zauberhaften Wesen und ewigem Sommer könnte perfekt sein, doch sie sehnt sich nach der echten Welt: einer Stadt namens Köln. Nur leider kann sie dort nicht hinreisen, da ausgerechnet sie keine magischen Fähigkeiten besitzt. Hängt all dies mit dem Geheimnis zusammen, das ihre Mutter um Lauras Geburt und ihren Vater macht? Denn zeigt sich bis zu ihrem 20. Geburtstag keine besondere Begabung, muss sie für immer in der mystischen Welt bleiben. Völlig unerwartet wird Laura in die reale Welt katapultiert und kommt ihrer wahren Geschichte auf die Spur. Während sie den Schock darüber verdauen muss, droht ihre magische Heimat unterzugehen. Zu allem Überfluss scheinen Laura und Fabio – ein junger Filmemacher, den sie in Köln kennenlernt und der sie eigentlich nicht interessieren sollte – auch noch Schuld daran zu sein … Die Story spielt in der magischen Welt der Zauber der Elemente-Reihe, kann aber unabhängig davon gelesen werden. Band 1-4 der Zauber der Elemente-Reihe: Himmelstiefe (Zauber der Elemente 1) Schattenmelodie (Zauber der Elemente 2) Seerosennacht (Zauber der Elemente 3) Blütendämmerung (Zauber der Elemente 4) Weitere Romane aus der magischen Welt: Ranja (Spin-off) Regenbogenamsel (Spin-off) Flammenspiel (Prequel) Liebesromane mit einem Schuss Fantastik unter dem Pseudonym Merelie Weit (AUFBAU Verlag): Traummann aus der Zukunft Traummann zum Frühstück

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B0753NRQW4
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Independently Published
Erscheinungsdatum:23.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Elisa23s avatar
    Elisa23vor einem Monat
    Kurzmeinung: Ich gebe dem Buch 2** weil ....
    Flider traum

    Ich fande das Buch schön geschrieben .  Es war schade das es mich nicht so ergriffen hat  . Ich habe mir darunter etwas vorgestellt was mich packt und wo ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will  .Ich fande es aber schön das es so gut beschrieben wurde . Ich glaube das buch ist besser für Erwachsene .  Deswegen gebe ich dem Buch nur 2 ** Sterne .

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    GabiRs avatar
    GabiRvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Der Schreibstil der Autorin ist sehr illustrativ, fesselnd und einnehmend
    In ewigem Sommer auf einer Insel leben

    Erhalten als Rezensionsexemplar 

    In ewigem Sommer auf einer Insel leben, das ist der Traum von vielen Menschen. Laura tut genau das und trotzdem ist sie nicht glücklich. Denn ihre Insel ist eine magische Insel und nur, wer eine magische Fähigkeit hat, kann auch ab und an in die reale Welt reisen. Genau das ist es, was sie sich mehr als alles andere wünscht.
    Bis zu ihrem 20. Geburtstag hat sie noch Zeit, eine solche Begabung auszubilden, doch der rückt unaufhaltsam näher.



    Daphne konnte mich erneut in ihre magische Welt entführen und ich war gebannt, vom Leben in der magischen Blase. Habe mit Laura gebangt, gehofft, gelacht und geweint.
    Der Schreibstil der Autorin ist sehr illustrativ, fesselnd und einnehmend, das Cover traumhaft, sodass ich den Fliederduft in der Nase hatte beim Lesen. Eine liebevoll erzählte Geschichte, die den Alltag vergessen und den Leser schwer in die reale Welt zurückkehren lässt.

    Fünf Chaospunkte

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Tintengluts avatar
    Tintenglutvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Eine spannende Reise nach Köln, die magische Welt und in die Geheimnisse dieser
    Willkommen in Köln und der magischen Blase

    Dieses Spin-Off kann man ohne große Bedenken ohne die Vorkenntnisse der "Zauber der Elemente" - Reihe lese und ich kann das mit ruhigem Gewissen behaupten, denn ich kenne die Hauptreihe nämlich gar nicht... Schande über mein Haupt, denn ich fand das Spin-Off wirklich gut.
    Laura lebt in der magischen Blase von Köln, einer fantastischen Welt, ohne Schmerz oder Leid, stattdessen erscheint es einem wie das Paradies auf Erden und die magische Blase wird unglaublich toll beschrieben.Aber Laura will unbedingt in die reale Welt, will Köln sehen und ein Kino besuchen, denn Laura ist eine Liebhaberin des Films, obwohl sie noch nie in einem echten Kino saß und auch sonst noch keinen echten Film gesehen hat. Ohne magische Fähigkeiten, die jeder Begabte bis zu einem gewissen Alter entwickelt haben sollte, kann sie die Blase nicht verlassen und ist damit sozusagen gefangen in ihrem Paradies, denn es ist nicht das, was sie sehen will.Das alleine ist schon ein genialer Handlungsstrang und ich habe mich oft gefragt, warum man unbedingt das haben will, was man nicht haben kann, denn hier wird das umso mehr beschrieben. Dieser Wunsch nach Freiheit und dem Reisen, obwohl man ein Paradies sein eigen nennt.
    Als sie auf einmal den unerklärlichen Drang verspürt, sucht sie einen Durchgang auf und schafft es tatsächlich in die reale Welt, dabei kommt sie hinter ein Geheimnis, das so nicht für sie bestimmt war und es scheint, als würde ihre bekannte Welt direkt vor ihr zusammen brechen.Auf sich alleine gestellt und das Leben einer Fremden einnehmend, beginnt sie in der realen Welt zu leben, um das Geheimnis der magischen Welt zu beschützen, doch stattdessen gerät ihre Heimat in große Gefahr.Ob sie es schaffen kann, gemeinsam mit Fabio, das Unglück abzuwenden oder ist gar sie der Auslöser dieser Katastrophe?
    Ich gestehe, am Anfang kam ich schwer in das Buch rein, weil ich Laura etwas unsympathisch fand. Fast schon depressiv kam sie auf mich rüber und dann nahm die Geschichte Fahrt auf und ich war gefangen zwischen den Zeilen.Die Charaktere werden auch gut beschrieben, wobei ich trotz allem gerne ein paar mehr Seiten von Laura gesehen hätte, dennoch war die Gefühlspalette reichlich bedient.Und die Vestrickungen aller und insbesondere ihrer Eltern hat mir sehr gut gefallen.Die Nebencharaktere sind klasse ausgearbeitet, die verschiedenen Wesen in der magischen Blase bieten eine tolle Ansammlung und man kann beobachten, wie sie zu Persönlichkeiten sich entwickeln, wenn man ihnen einen Namen gibt.
    Fazit:4 Sterne für einen sehr tollen Schreibstil, eine geniale Idee und das steigende Tempo im Verlauf der Geschichte. Es war wirklich toll zu lesen gewesen! Ich als kleiner Fantasie-Fan bin auf meine Kosten gekommen. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    myfantasticfantasyworlds avatar
    myfantasticfantasyworldvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannende Reise in die magische und reale Welt von Köln
    Ein Traum aus Flieder in Köln - magisch, bunt, phantastisch

    Klappentext: Laura (19) lebt in einer magischen Welt und hat die Wirklichkeit noch nie gesehen. Ihr Leben auf blühenden Inseln mit zauberhaften Wesen und ewigem Sommer könnte perfekt sein, doch sie sehnt sich nach der echten Welt: einer Stadt namens Köln. Nur leider kann sie dort nicht hinreisen, da ausgerechnet sie keine magischen Fähigkeiten besitzt. Hängt all dies mit dem Geheimnis zusammen, das ihre Mutter um Lauras Geburt und ihren Vater macht? Denn zeigt sich bis zu ihrem 20. Geburtstag keine besondere Begabung, muss sie für immer in der mystischen Welt bleiben. Völlig unerwartet wird Laura in die reale Welt katapultiert und kommt ihrer wahren Geschichte auf die Spur. Während sie den Schock darüber verdauen muss, droht ihre magische Heimat unterzugehen. Zu allem Überfluss scheinen Laura und Fabio – ein junger Filmemacher, den sie in Köln kennenlernt und der sie eigentlich nicht interessieren sollte – auch noch Schuld daran zu sein …

    Meinung:
    Die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich die "Vorgeschichte" in der Reihe nicht kannte. Ich konnte mich sofort und sehr schnell in die Geschichte und die Blase hineinversetzen. Manche Wendungen konnte man leider erahnen, jedoch gab es auch einige Überraschungen. Mir persönlich kam das Ende zu schnell und zurückschauend fehlen mir einige Informationen, die ich gerne hätte. Das macht allerdings die Vorfreude auf den nächsten Teil größer, vielleicht werden ja die noch bestehenden Fragen beantwortet.

    Die Charaktere fand ich dagegen allesamt unglaublich sympathisch. Abgesehen davon, dass ich mich sehr gut in Laura hineinversetzen konnte und fast das Gefühl hatte, als würde mir alles selber passieren, waren auch die Phantasiewesen bezaubernd beschrieben.
    Auch die Schauplätze konnte Daphne Unruh mir so gut näher bringen, dass ich doch auch mal gerne in eine der Blasen springen möchte.

    Fazit: Auch ohne Vorwissen durch die vorherigen Bände kann dieses Buch auf voller Linie überzeugen. Trotz kleiner Makel hat dieses Buch durch die tollen Charaktere und Schauplätze allemal 5 Sterne verdient. Eine klare Leseempfehlung von mir an alle Fantasy-Liebhaber.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Lotta22s avatar
    Lotta22vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leider nicht ganz so Traumhaft, wie erhofft
    Leider nicht ganz so Traumhaft, wie erhofft

    Es handelt sich hierbei um ein Spin-Off zur Zauber der Elemente Reihe, welches aber auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann.

    Laura lebt in einer Magischen Blase, die "richtige" Welt kennt sie nur aus Erzählungen, am meisten fasziniert sie das Kino. Dafür würde sie sehr gerne magische Kräfte entwickeln, um unbedingt die Blase verlassen zu dürfen, Köln zu besichtigen und einen richtigen Kinofilm zu sehen.

    Die magischen Blasen von Daphne Unruh sind seit der Zauber der Elemente Reihe immer wieder einzigartig beschrieben und es finden sich in jeder einzelnen Blase neue Ideen, so auch hier in der magischen Blase von Köln. Gleichzeitig ist der Schreibstil sehr angenehm zu lesen und man fühlt sich als Leser direkt wohl an den unbekannten Orten.

    Leider ist in dieses Spin-Off ein wenig zu viel gewollt. Das Ende geht ein bisschen Schnell, vieles passiert wie vorher geahnt oder gefährliche Situationen werden zu schnell aufgelöst. Sehr schade! 

    Insgesamt also nicht so traumhaft, wie erhofft. So komme ich auf 3 bis 3,5 von 5 Sternen, auch wenn es wieder schön war eine magische Blase betreten zu haben.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    CallaHearts avatar
    CallaHeartvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wieder eine absolut magische Geschichte aus Daphne Unruhs Feder! ❤
    Eine Atmosphäre zum Träumen!

    Das Spin-Off zu Daphne Unruhs Zauber-der-Elemente-Reihe

    Der 19-jährigen Laura ist zum Verzweifeln zumute. Aufgewachsen in der magischen Blase von Köln und durch ihre nicht vorhandenen magischen Fähigkeiten dazu verdammt, dort ein ewiges Leben zu führen. Doch plötzlich landet sie unversehens in der realen Welt und fühlt sich volkommen überfordert. Was ist passiert?? Wird sie jemals ihre Familie wiedersehen, jetzt, so auch noch die magische Blase von Köln bedroht ist?

    Wieder hat Daphne Unruh ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Diesmal erzählt sie die Geschichte praktisch anders herum als gewohnt. Laura, die noch nie Kontakt mit der realen Welt hatte, findet sicht plötzlich in Köln wieder und ist verständlicherweise vollkommen überfordert damit.
    Die Geschichte spinnt sich spannend fort und immer wieder passiert irgendetwas Unerwartetes und ich hatte das Gefühl, ich könnte ewig so dahinlesen und in der Geschichte versinken, ohne dass es sich zieht.
    Am Ende bleiben zwar einige Fragen offen, aber vielleicht bekommen wir darauf ja in einem Folgeband Antworten.

    Mit Laura habe ich micht sofort verstanden. Sie ist nicht zu naiv und weinerlich, wie man viele Jugendfantasy-Protagonistinnen kennt, und schlägt sich ganz gut durch in der technologischen Welt.
    Einzig ihre pessimistische Einstellung zu ihren Fähigkeiten ist mir mit der Zeit etwas zu hoffnungslos. JA, es ist unwahrscheinlich, dass sie jetzt in den letzten Wochen plötzlich die Symptome bekommt, aber nicht unmöglich. Nun ja, ihre Freundinnen bauen sie immer wieder auf und so merkt man es auch fast nicht. ;)

    Mit ihrem Schreibstil holt Daphne wieder einmal die wunderbar-zauberhafte Atmosphäre in die Realität und bringt mich dazu, Elemente hanz anders zu sehen, oder darüber nachzudenken, wo in meiner Stadt wohl die Durchtänge wären...
    Hach, ich komme mit diesen Büchern ins Träumen! *-*

    Fazit: Wieder ein entspannender Abstecher in die magische Welt. Ich finde die Bücher einfach rundherum überzeugend und wünsche mich nach jedem Buch zurück in die Welt!

    Von mir auch absolut verdiente fünf Sterne!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    vonnees avatar
    vonneevor einem Jahr
    Entführung in die magische Welt

    Ich liebe die „Zauber der Elemente“ Reihe und als es hieß es gibt etwas neues davon zu lesen habe ich sofort zu geschlagen und ich habe es nicht bereut. Daphne Unruh hat mich wieder in die Welt der magischen Blasen entführt und eine tolle Geschichte gezaubert. Es war schön dass auch ein paar alte Bekannte eine kurze Rolle hatten um so die Entwicklung der Personen zu sehen. Diesmal spielt die Geschichte in Köln, es gibt viele Geheimnisse zu lüften und es geht um Vertrauen, die Liebe und viel Gefühl. Es gibt auch wieder einiges zu schmunzeln und die neuen Protagonisten sind mir wieder sehr ans Herz gewachsen.

    Fazit: Das Buch ist sehr lesenswert. Die „Zauber der Elemente“ Reihe muss man nicht zwingend gelesen haben, aber spätestens nach Fliedertraum möchte man mehr über die magische Welt erfahren.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Katinka1976s avatar
    Katinka1976vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine weitere zauberhafte Reise in die magische Welt der Zauber der Elemente-Reihe und hoffentlich nicht die letzte!
    Wieder eine tolle Geschichte aus der wunderschönen und bunten magischen Welt

    „Fliedertraum“ stammt aus der Feder von Daphne Unruh. Sie entführt uns dieses mal wieder in die magische Welt, die wir bereits aus der Zauber der Elemente-Reihe kennen. „Fliedertraum“ kann aber auch ohne Vorkenntnisse aus den ersten vier Teilen gelesen werden.

    Das Cover weicht zwar optisch sehr von denen der Zauber der Elemente-Reihe ab, passt jedoch sehr gut zu „Fliedertraum“. Anhand des Covers lässt sich bereits erahnen, wie wundervoll und schön es in der magischen Blase von Köln, in der die Geschichte um die 19jährige Laura startet, sein muss.


    Lauras Leben müsste eigentlich perfekt sein. Die Umgebung, in der sie zusammen mit ihrer Mutter lebt und aufgewachsen ist, lässt an Urlaub denken. Auf den ersten Blick möchte man nur zu gern mit ihr tauschen. Doch das ganze hat einen Haken. Bisher haben sich bei ihr keinerlei Anzeichen für eine magische Fähigkeit gezeigt. Da diese sich auch nur in den ersten zwanzig Lebensjahren entwickeln können und ihr 20. Geburtstag kurz bevor steht, bleibt ihr nicht mehr viel Zeit. Ohne magischen Fähigkeiten ist sie dazu verdammt, in der magischen Blase von Köln zu bleiben. Laura jedoch möchte die reale Welt erkunden, reisen und natürlich, als großer Kinofan, irgendwann einmal einen richtigen Kinofilm in einem richtigen Kino in der realen Welt sehen. Bisher kennt sie alles nur aus Erzählungen. Umso näher ihr Geburtstag heranrückt, desto verzweifelter wird sie. Doch dann passiert plötzlich etwas unerwartetes und Laura landet in der realen Welt von Köln. Es beginnt eine spannende Geschichte, denn wie soll sich Laura nun in der realen Welt verhalten, wird sie in der ihr unbekannten Welt zurechtkommen und kommt sie überhaupt wieder zurück nach Haus? Dann kommt sie auch noch einem wichtigen Detail auf die Spur, das ihre Mutter ihr in den letzten 19 Jahren verschwiegen hat. Aber, ich möchte nicht zu viel verraten.


    Die Zauber der Elemente-Reihe hatte ich schon gelesen und ich kann nur sagen, „Fliedertraum“ steht der Reihe in Nichts nach. Ich habe mich gleich wieder wohl gefühlt. Daphne Unruh beschreibt die magische Welt so liebevoll und schön, dass man am liebsten gleich die Koffer packen möchte, um selbst dort hinzureisen. Das Buch lässt sich wirklich flüssig lesen und mir viel es oft schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Die einzelnen Charaktere sind sehr gut beschrieben und ich habe einige davon wirklich ins Herz geschlossen. Daphne Unruh nimmt uns in „Fliedertraum“ mit auf eine Reise, die nicht nur Magie und Zauberei beinhaltet.


    Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen, und zwar nicht nur denen, die die magische Welt bereits kennen. Von mir gibt es daher fünf Sterne für tolle Stunden in der magischen und der realen Welt.


    Erscheinungsdatum Erstausgabe : 23.08.2017

    Aktuelle Ausgabe : 23.08.2017

    Verlag : Independently Published

    ISBN: B0753NRQW4



    Kommentieren0
    2
    Teilen
    kabigs avatar
    kabigvor einem Jahr
    Kurzmeinung: "Jeder hat seine Bestimmung, auch wenn sie manchmal nicht dem entspricht, was man sich vorstellt."
    Eine Reise zwischen Traum und Wirklichkeit

    Das Leben der 19-jährigen Laura ist im Moment alles andere als leicht. Sie liebt ihr Zuhause, die Kölner Blase, sehr und ihre Freunde und Familie sind wunderbar, aber für immer nur an diesem einen Ort zu leben - irgendwie unvorstellbar. Laura möchte reisen und ist neugierig auf die anderen Blasen und besonders auf das reale Köln. Ihr größter Traum ist es mal einen echten Kinofilm zu besuchen. Aber dazu müsste sie endlich magische Fähigkeiten ausbilden und dafür bleibt nur noch Zeit bis zu ihrem nächsten Geburtstag. Ein echtes Dilemma, das Laura zunehmend bedrückt. Doch ganz plötzlich passiert etwas unvorhersehbares und Laura verschlägt es in das reale Köln. Doch wie soll sie sich hier zurecht finden? Und warum glauben plötzlich einige Leute dort, sie heiße Lisa? Langsam kommt Laura dahinter, dass ihre Mutter ihr jahrelang ein wichtiges Detail ihrer Geschichte vorenthalten hat, das nun alles ändern könnte. Doch es bleibt die Frage: Kann Laura wieder zurück oder muss sie sich nun in Köln ein neues Leben aufbauen?

    Das Buch Fliedertraum entführt den Leser zurück in die Welt der "Zauber der Elemente"-Reihe. Eine fantastische Welt voller Wunder und Träume, in der man sich auch ohne Vorkenntnisse aus den anderen Teilen, sehr schnell verlieren kann. Nicht nur, dass die Umgebung einfach unglaublich schillernd ist und zum träumen einlädt, auch Lauras Familie und Freunde in der Kölner Blase schließt man sofort in Herz - besonders die Elementarwesen mit ihren einzigartigen Charakterzügen. Doch man leidet auch von beginn an mit der Hauptfigur und spürt ihre Sehnsucht nach der realen Welt und ihre Angst für immer an diesem Ort gefangen zu sein. Umso interessanter wird es als, als Laura plötzlich ins reale Köln gelangt und hier entdecken kann, ob die Wirklichkeit halten kann, was sie sich erträumt hat. In der realen Welt stellt Laura fest, dass sie alle für ein Mädchen namens Lisa halten und intuitiv versucht sie in diese Rolle zu schlüpfen. Was genau dahinter steckt, deckt Laura nach und nach auf und findet immer mehr über Lisa heraus. Dabei lernt sie Kelly, und Lisas Familie und Freunde kennen, aber auch Fabio, ein Junge zu dem sie sich unwiderstehlich hingezogen fühlt. Doch irgendetwas stimmt da nicht und Laura muss sich entscheiden...

     

    "Vor allem erinnere ich mich an den Duft - kurz nach dem Aufwachen hatte ich ihn manchmal noch in der Nase, den schweren, süßen Geruch nach Flieder. Als wären wir die ganze Zeit verbunden gewesen, ohne es zu wissen, unsere Welten, unser Sein" (Seite 126)

     

    Das Buch hat mir persönlich sehr gut gefallen. Die vielen verschiedenen Charaktere, die aber alle die Geschichte voranbringen und wichtig sind, haben mich begeistert. Manche Wendung war vielleicht etwas zu vorhersehbar. Einige Geschichten hätten noch etwas genauer erzählt werden können und das Ende vielleicht nicht in allen Punkten so offen sein müssen, aber innerhalb einer Reihe ist das völlig ok, denn da kann man ja immer auf den nächsten Teil hinfiebern und auf Antworten hoffen!

    Für mich eine klare Empfehlung für alle, die gerne in fantastische Welten reisen und Lust haben auf ein romantische Drama mit leichten Krimimomenten.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Kari_Lessirs avatar
    Kari_Lessirvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Liest sich ganz wunderbar. Herrliche All-Age-Fantasy für Groß und Klein.
    Ein neues Abenteuer in der magischen Welt

    Endlich habe ich mal wieder ein Buch aus der »Zauber der Elemente«-Reihe von Daphne Unruh gelesen. Die Bände 1 bis 4 habe ich jeweils kurz nach ihrem Erscheinen verschlungen, jetzt also mit großem Abstand eine neue Geschichte. Wenn ich mir Gedanken gemacht habe, ob ich nach zwei Jahren einfach so wieder in die magische Welt der Autorin reinkomme, war das unbegründet. Ich war sofort bei Laura und ihren Sorgen um ihre Zukunft. Sie lebt nämlich seit ihrer Geburt in der magischen Blase von Köln, hat aber noch immer keine magischen Fähigkeiten ausgebildet. Es wird knapp für sie. Nach ihrem zwanzigsten Geburtstag stehen die Chancen schlecht und sie wäre in dieser einen magischen Blase eingesperrt. Für immer und ewig. Was für ein Horrorgedanke für eine junge Frau, die Kinofilme liebt und endlich die reale Welt sehen will.
    Die Geschichte liest sich gut, ist sehr spannend erzählt und hat mich – auch mit großem zeitlichen Abstand – sofort wieder gefesselt und eingefangen. Ich wusste sofort, was bislang geschehen war und wer die einzelnen Figuren sind, die ich noch aus den früheren Bänden kannte. Wunderbare Unterhaltung im besten Sinn des Wortes. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    daphne_unruhs avatar

    Ein neues, fantastisches Abenteuer für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene

    Die Story spielt in der magischen Welt der Zauber der Elemente-Reihe. Man muss die Reihe jedoch nicht vorher gelesen haben.

    Es gibt 12 E-Books zu gewinnen!

    Laura (19) lebt in einer magischen Welt und hat die Wirklichkeit noch nie gesehen. Ihr Leben auf blühenden Inseln mit zauberhaften Wesen und ewigem Sommer könnte perfekt sein, doch sie sehnt sich nach der echten Welt: einer Stadt namens Köln.

    Nur leider kann sie dort nicht hinreisen, da ausgerechnet sie keine magischen Fähigkeiten besitzt. Hängt all dies mit dem Geheimnis zusammen, das ihre Mutter um Lauras Geburt und ihren Vater macht? Denn zeigt sich bis zu ihrem 20. Geburtstag keine besondere Begabung, muss sie für immer in der mystischen Welt bleiben.

    Völlig unerwartet wird Laura in die reale Welt katapultiert und kommt ihrer wahren Geschichte auf die Spur. Während sie den Schock darüber verdauen muss, droht ihre magische Heimat unterzugehen. Zu allem Überfluss scheinen Laura und Fabio – ein junger Filmemacher, den sie in Köln kennenlernt und der sie eigentlich nicht interessieren sollte – auch noch Schuld daran zu sein …


    Die Bewerbungsfrage:

    Wer von euch war schon mal in Köln?  Beschreibt in ein paar Zeilen euren Gesamteindruck von der Stadt, wie ihr sie empfunden habt, ob ihr sie mögt oder nicht ... oder dort was besonderes erlebt habt.

    Wer noch nicht dort war: Wie stellst du dir Köln vor? Was erwartest du, falls du dort einmal hinreist?


    So erhältst du dein E-Book:

    Die Gewinner schreiben mir bitte an folgende E-Mail, ob sie lieber ein Epub oder einen Amazon-Gutschein für ihren Kindle möchten:  immerland@gmail.com


    Für die Leserunde solltest du Zeit ab circa 20.September haben und es wäre großartig, wenn du deine Rezension auf Amazon und Lovelybooks teilst.


    Bewerbungsschluss ist der 17.09.2017
    Ich werde als Autorin die Leserunde begleiten und freue mich auf euch!!

    daphne_unruhs avatar
    Letzter Beitrag von  daphne_unruhvor einem Jahr
    Ja, ich poste das dann hier :)
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks