Himmelstiefe

von Daphne Unruh 
4,1 Sterne bei351 Bewertungen
Himmelstiefe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (272):
Frank1s avatar

Ein interessantes Urban-Fantasy-Abenteuer mit Coming-of-Age-Thematik, das ausgetretene Pfade verlässt.

Kritisch (17):
leyaxs avatar

So schlecht, dass ich abbrechen musste. Kira ist die nervigste Protagonistin über die ich je gelesen habe...

Alle 351 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Himmelstiefe"

Die fantastische Jugendbuch-Reihe der erfolgreichen Self-Publisherin als Printausgabe! Mit Zauber der Elemente entführt Daphne Unruh Leser in eine magische Welt, in der sie Abenteuer, Spannung, Fabelwesen und die große Liebe erwarten. Ein Muss für alle Romantasy-Fans ab 14 Jahren!

Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.

Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.

Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?

„Himmelstiefe“ ist der erste Band der Zauber der Elemente-Reihe. Der Titel des zweiten Bandes lautet „Schattenmelodie“.

Mehr Infos zur Reihe und Autorin unter:
www.zauber-der-elemente.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783785585658
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:496 Seiten
Verlag:Loewe
Erscheinungsdatum:19.09.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne151
  • 4 Sterne121
  • 3 Sterne62
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern6
  • Sortieren:
    Frank1s avatar
    Frank1vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein interessantes Urban-Fantasy-Abenteuer mit Coming-of-Age-Thematik, das ausgetretene Pfade verlässt.
    Zwischen den Elementen

    Klappentext:

    Die fantastische Jugendbuch-Reihe der erfolgreichen Autorin als Printausgabe! Mit Zauber der Elemente entführt Daphne Unruh Leser in eine magische Welt, in der sie Abenteuer, Spannung, Fabelwesen und die große Liebe erwarten. Ein Muss für alle Romantasy-Fans ab 14 Jahren!

    Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.

    Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.

    Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?


    Rezension:

    Eigentlich kann sich Kira nicht beklagen; ihr Vater ist ein reicher Unternehmer und Medien-Star, ihre Mutter ein Ex-Model. Doch sie will nur noch ihr letztes Schuljahr und das Abitur hinter sich bringen und dann so schnell wie möglich ins Ausland verschwinden, um sich ein eigenes Leben aufzubauen. Plötzlich bekommt Kira jedoch merkwürdige Anfälle. Schließlich befürchten ihre Eltern sogar eine geistige Störung, weil sie glaubt, von ‚Schatten‘ verfolgt zu werden. Als Kira keinen anderen Ausweg mehr sieht, entschließt sie sich, der Anregung einer Chat-Partnerin zu folgen und einen fast vergessenen Bunker aufzusuchen. Dort fällt sie in einen unterirdischen See und glaubt schon zu ertrinken. Doch sie wacht in einer magischen Welt auf, in der sie nicht weiß, wem sie vertrauen kann. Auch hier scheinen es nicht alle gut mir ihr zu meinen. Nach und nach erfährt sie immer schockierendere Sachen, die auch ihre eigene Vergangenheit betreffen.

    Die Autorin selbst bezeichnet ihr Urban-Fantasy-Abenteuer im Klappentext als Romantasy. Erfreulicherweise spielt das romantische Gefühlsleben der Protagonistin eine erheblich kleinere Rolle, als man bei dieser Bezeichnung befürchten könnte. Kiras Gefühle für Tim drängen sie zwar immer wieder zu Entscheidungen, stehen aber nur selten im Fokus der Handlung. Letztere lässt sich in 3 Hauptteile untergliedern: Kiras Erlebnisse im realen Berlin, die sie schließlich in den erwähnten Bunker führen, ihr neues Leben in der magischen Welt, wo ihre Fähigkeiten ausgebildet werden sollen und sie zunehmend zwischen die Fronten gerät, und der abschließende Showdown, der sich über beide Handlungsplätze erstreckt. Vor allem im mittleren dieser Teile gibt es leider einige Längen, wo die Handlung nicht richtig vorankommt. Wie zu erwarten ist, spitzt sich das Tempo im Finale natürlich erheblich zu. Viele Puzzleteile ergeben sowohl für den Leser wie auch für die Heldin erst jetzt ein Ganzes. Erst hier kann Kira erkennen, dass vieles anders ist, als sie ihr ganzes Leben glaubte.

    Um Irrtümern zuvorzukommen: Die auch bereits im Klappentext erwähnte magische Akademie hat – anders als in vielen anderen Urban-Fantasy-Geschichten – keinerlei Ähnlichkeiten oder Parallelen zu Hogwarts. Auch sonst hebt sich Daphne Unruhs Buch deutlich von bekannten Werken ähnlicher Ausgangslage ab. Im Gegensatz zum ‚Genre-Standard‘ stammt die Protagonistin hier beispielsweise nicht aus ‚komplizierten Verhältnissen‘, sondern hat in ihrem bisherigen Leben Wohlstand und echte Freunde. Bis auf die erwähnten Längen im Mittelteil lässt sich das Buch sehr gut lesen. Wohin folgende Bände der Reihe führen könnten, lässt sich allerdings nicht erahnen, denn die Handlung dieses Buches erscheint in sich vollkommen abgeschlossen.


    Fazit:

    Ein interessantes Urban-Fantasy-Abenteuer mit Coming-of-Age-Thematik, das ausgetretene Pfade verlässt.


    - Blick ins Buch -

    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    C
    csevolvvor 6 Monaten
    schönes Buch für zwischendurch

    Dieses Buch hat mir gut gefallen. Es war einfach zu verstehen mit tollen, sehr vielseitigen Charakteren, die alle sehr gut durchdacht waren.


    Der Schreibstil ist der Wahnsinn! Ich muss ja sagen, dass Fantasyromane immer etwas anspruchsvoller sind, aber dieser hier war so flüssig zu lesen, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.
    Man merkte während des Lesens, dass viel Herzblut in diesem Roman steckt! Das war toll!

    Ich bin gespannt auf die weiteren Teile und werde sie in jedem fall lesen!

    Danke, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte. 


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Romanticbookfans avatar
    Romanticbookfanvor 9 Monaten
    Interessanter Auftakt!

    Kira steht kurz vor dem Abitur und möchte dann am Liebsten ins Ausland gehen. Doch plötzlich gegen merkwürdige Dinge in ihr vor: Sie bekommt einen Hitzeanfall als sie den neuen Mitschüler Tim zum ersten Mal sieht und hat plötzlich richtige Essensanfälle und mehrere Fieberschübe. Zusätzlich sieht sie merkwürdige Schatten um sich herum. Ihr Leben steht völlig Kopf. Als sie sich dann noch in einer völlig anderen Welt wiederfindet, muss sie sich plötzlich damit auseinander setzen, dass sie besondere Kräfte hat...

    Das Leben von Kira wird ziemlich auf den Kopf gestellt. Eben hat sie sich noch Sorgen um ihre Abiprüfungen gemacht, doch plötzlich bekommt sie merkwürdige Symptome, die immer schlimmer zu werden scheinen. Ihre langjährige Chatfreundin Atropa scheint etwas darüber zu wissen, was natürlich auch den Leser nachdenklich stimmt, wie das sein kann.

    Letztlich entdeckt man mit Kira zusammen eine Parallelwelt und sie erfährt, dass sie besondere Kräfte hat und an einer Schule gelandet ist, die Menschen wie sie ausbildet. Diese Grundgeschichte bringt viele Wendungen mit sich und obwohl Kira fasziniert von der neuen Welt ist, wird schnell klar, dass sie nicht genau weiß, wem sie trauen kann. Ist es ihr persönlicher Lehrer Jerome oder doch eher der komplette Rat? Und was ist eigentlich mit ihrer mysteriösen Chatfreundin Atropa, die sie vor Jerome warnt? So ist immer für Spannung gesorgt.
    Es gibt auch zwei junge Männer, die Kira sehr interessieren. Da ist auf der einen Seite Tim, ihr neuer Mitschüler, den sie noch in der "Menschenwelt" kennen lernt. In der magischen Welt lernt sie dafür den temperamentvollen Leo kennen, der sich sehr für sie zu interessieren scheint. 
    Was mir nicht so gut gefallen hat, ist Kiras impulsive Art. Sie tut oft Dinge, ohne über die Konsequenzen nachzudenken und auch ihre Gefühle wechseln teilweise minütlich. Dadurch wirkte sie manchmal sehr unreif und auch unglaubwürdig, was z.B. ihre Gefühle angeht. Es passt auch nicht ganz zu ihrem Alter, auch wenn die Umstände für Kira sehr extrem sind.


    Himmelstiefe hat mir von der Story gut gefallen und bietet viele spannende Wendungen. Mit Kiras impulsiver, oft unüberlegter Art habe ich mich sehr schwer getan und hoffe, dass sie sich in den nächsten Bänden entsprechend weiter entwickelt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    YumikoChan28s avatar
    YumikoChan28vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr schöner Fantasyroman, in dem mir ab und an zwar ein wenig die Spannung fehlte, aber der trotzdem Lust auf den zweiten Band macht :)
    Kira auf den Spuren der magischen Welt...

    Wer mir hier auf Lovelybooks schon eine Weile folgt, der weiß, dass ich vor ein paar Jahren die LOST – CITY Reihe von der bezaubernden Daphne Unruh im Rahmen zweier Leserunden lesen durfte...
    Umso erfreulicher war es für mich als es erneut eine Leserunde zu Himmelstiefe, dem ersten Teil der vierbändigen Zauber der Elemente Reihe gab und ich auch diesen lesen durfte. Unheimlich gespannt auf Daphnes erste Gehversuche in der Fantasywelt, wagte ich mich mit ihrer Hauptprotagonistin Kira in ein magisches Abenteuer...


    Inhaltsangabe:

    Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.
    Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.
    Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?


    Die Hauptprotagonisten:


    Kira:

    Kira wächst bei ihren Eltern in Berlin auf und zählt die Tage, bis sie ihr Abitur in der Tasche hat und von zu Hause weg kann. Hat sie doch offensichtlich so gar nichts gemeinsam mit Gregor und Deliah. Sie möchte hinaus und um die Welt reisen.
    Als Tim an ihrer Schule auftaucht, bekommt sie sofortige Fieberänfälle und dunkle Schatten verfolgen sie... was hat das alles zu bedeuten und kann Kira etwas dagegen tun?

    Tim:
    Tim kommt neu an Kiras Schule und löst bei ihr etwas aus, das schlichtweg als Krankheit abgetan wird. Aber ist es wirklich nur das? Auch er fühlt sich von ihr angezogen und ist anscheinend der Einzige, der Kira glaubt, als diese erzählt, dass merkwürdige Dinge mit ihr vorgehen...


    Luisa:

    Luisa ist Kiras beste Freundin und hat für alles immer eine razionalle Erklärung parat. Selbst als Kira ihr erzählt, dass etwas seltsames mit ihr im Gange ist, ist Luisa in der Lage diese Dinge sachlich und anhand normaler Umstände zu erklären...


    Atropa:

    Atropa ist Kiras Internetfreundin, der sie sich oft anvertraut und die sie in dieser komischen Situation zu unterstützen scheint. Dennoch spricht sie oft in Rätseln und man weiß immer nicht so recht ob man ihr trauen kann oder nicht...


    Neve:

    Neve ist eine junge Frau, die sich selbst gerne als „Engel“ bezeichnet. Sie findet Kira, als diese in der magischen Welt landet und kümmert sich um sie. Neve hat ein gutes Herz und kann – so schien mir jedenfalls immer – nur schwer aus ihrer Haut...


    Jerome:

    Jerome ist Teil des magischen Rates und nimmt Kira als seine Auzubildende in der magischen Akademie auf.Glaubt Kira anfangs, allein ihm könne sie trauen, ist sie sich später nicht mehr ganz so sicher... Auch für mich war er eine zwielichtige Person...


    Leonard:

    Leonard genannt Leo ist der Obermacker der Akademie. Wer kennt sie nicht. Diese Jungen, die arrogant, überheblich und gleichzeitig total charmant sind, sodass sich jedes Mädchen an ihren Rock bzw. Jeanszipfel hängt... Kira allerdings lässt das anfangs kalt. Doch als Leo scheinbar ernsthaftes Interesse an ihr und dazu noch eine andere Seite von sich zeigt, beginnen die beiden ein Techtelmechtel miteinander...

    Auch hier ist es so, dass die Aufzählung aller handelnden Charaktere für diese Rezension definitiv den Rahmen sprengen würde...


    Meine Meinung:

    Ich habe mich unheimlich auf dieses Buch gefreut. Hatte mich Yumas Geschichte damals doch völlig für sich eingenommen und erst so richtig auf Kira aufmerksam gemacht...
    Kira ist eine wunderbare Protagonistin, dessen Handeln ich mehr als nur gut nachvollziehen konnte. Gerade in den negativen Situationen, habe ich mir oft gesagt, dass ich wohl auch nicht anders gehandelt hätte, wenn ich an Kiras Stelle gewesen wäre. Demnach habe ich vollendst mit ihr mit gelitten, gebangt, geweint und mich auch mit ihr gefreut, wenn mal etwas positives geschah...
    Auch alle anderen Charaktere sind durch und durch glaubwürdig, ehrlich und toll dargesellt. Dafür hat unsere liebe Daphne auf jeden Fall ein Händchen...
    An was es mir ein bisschen gemangelt hat, war die Spannung – und ja ich weiß: Dies ist der erste Teil einer Reihe, aber manchmal hätte ich mir gewünscht, es würde ein bisschen zackiger voran gehen. Für mich gab es da einige Längen, in denen für mich gar nichts relevantes passierte. Andererseits muss ich nach Beendigung des Buches sagen, hätte die Geschichte eben ohne diese Längen auch nicht richtig funktionieren können.Man hätte vieles vielleicht gar nicht verstanden oder gar missverstanden... ich weiß in der Hinsicht nicht recht, wie ich das Ganze besser beschreiben kann...Nichts desto trotz hat die Autorin auch hier schon einen tollen Schreibstil und die Geschichte las sich wunderschön und ja... MAGISCH!!! <3 <3 <3
    Gerade zum Ende hin, wurde die Geschichte auch für mich spannender und schrie mir förmlich zu: „Los, verdammt. Lies auch Teil 2!!!“
    Das werde ich ganz sicher auch tun. Auch, wenn ich noch nicht weiß wann und wo...


    Mein abschließendes Fazit:

    Ein sehr schöner Fantasyroman, in dem mir zwar ab und an die Spannung fehlte, der aber trotzdem Lust auf den zweiten Band macht! :)


    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Emkianas avatar
    Emkianavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Empfehlung für jeden Fantasy Fan :-)
    Schöne Geschichte für Fantasy-Liebhaber

    Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen. 
    Es ist einfach, aber mit viel Leben und Humor geschrieben, sodass man, wie auch in meinem Fall, am liebsten nie wieder mit dem Lesen aufhören möchte.


    Die Hauptperson Kira war mir von Anfang an wirklich sehr sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzten. Im Laufe des Buches war mir Kira aber in manchen Situationen etwas zu naiv, weswegen ich mich a diesen Stellen nicht mehr ganz so gut in sie hineindenken konnte. 
    Nicht nur Kira, sonder auch alle anderen Figuren der Geschichte sind wirklich einzigartige und tolle Persönlichkeiten. Am allermeisten beeindruckt hat mich Sulannia, denke ich. Sie kommt mir einfach wie eine wirkliche Autoritätsperson vor.


    Die magische Welt ist einfach ein herrlicher Ort. Beim Lesen konnte ich es mir super vorstellen, wie es sich wohl anfühlen würde dort zu leben. 


    Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, auch wenn die Protagonistin für meinen Geschmack an manchen Stellen zu naiv war.
    Ich würde dieses Buch dem empfehlen, der gerne einfache Liebesgeschichten liest, und am besten ein großer Fantasy-Fan ist. 


    Dieses Buch hilft total dabei, einfach mal seinen Kopf auszuschalten und in andere Welten einzutauchen.


    Vielen, vielen Dank, dass ich die Chance hatte, dieses Buch zu lesen. ,-)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cha_s avatar
    Cha_vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Toller und spannender 1. Teil
    Toller und spannender 1. Teil

    Klappentext:



    Die fantastische Jugendbuch-Reihe der erfolgreichen Self-Publisherin als Printausgabe! Mit Zauber der Elemente entführt Daphne Unruh Leser in eine magische Welt, in der sie Abenteuer, Spannung, Fabelwesen und die große Liebe erwarten. Ein Muss für alle Romantasy-Fans ab 14 Jahren! 

    Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen. 

    Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind. 

    Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte? 

    „Himmelstiefe“ ist der erste Band der Zauber der Elemente-Reihe. Der Titel des zweiten Bandes lautet „Schattenmelodie“. 

    Mehr Infos zur Reihe und Autorin unter: 
    www.zauber-der-elemente.de


    Cover:



    Das Cover ist schön schlicht gehalten und sagt nicht viel über die Geschichte aus. 

    Meine Meinung:



    Der Schreibstil von Daphne Unruh ist schön und einfach zu lesen. Nach ganz kleinen Start Schwierigkeiten, bin ich super in das Buch gekommen. Manchmal hab ich die Meinung von Kira nicht ganz geteilt und sie kam mir etwas zu naiv vor aber das ist in diesem Alter so. 
    Ich konnte mich auch gut in alle anderen Charaktere hineinversetzten und habe viele ins Herz schließen können, wie z.B. Neve. Die Beziehung zwischen Kira und ihren Eltern fand ich etwas schwierig, sie war sehr distanziert zu ihnen und hat sie auch mit deren Vornamen angesprochen. Das konnte ich leider nicht so ganz verstehen da ich es "zum Glück" anders kenne. 
    An manchen Stellen war das Buch etwas langatmig aber dafür an den restlichen richtig spannend und man konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
    Leider war für mich die "Liebesgeschichte" dahinter nicht so ganz greifbar und ich hoffe, dass sich das in den nächsten Bänden ändert. 
    Ich bin gespannt wie es im 2. Teil mit Neve weitergeht und hoffe, dass mich Daphne Unruh wieder in ihren Bann ziehen kann.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Leni_s avatar
    Leni_vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Guter Auftakt einer Fantasy-Reihe :)
    Ein guter Auftakt einer Fantasy-Reihe. Leider hat er mich nicht komplett überzeugt.

    Kurz zum Inhalt
    Die 17-jährige Kira stößt wortwörtlich auf den süßen Klassenneuling Tim und plötzlich bricht ein Feuer in ihr aus und das nicht nur im gefühlsmäßigem Sinn. Dann sieht sie auf einmal Schatten, die ihr auflauern? Was soll das alles? Was ist los mit ihr? Verspäteter Pubertätsschub? Ihre Chatpartnerin Atropa verhält sich auf einmal auch so komisch. Dabei will Kira doch nur eins: Ihr Abi machen und dann auf und davon.

    Zitat
    》Ich spürte einen unbändigen Drang, die Dinge um mich zu bezwingen, Ungerechtigkeiten zu beseitigen, die Welt zu verändern, etwas zu bewegen und besser als die anderen zu sein. 《

    Meine Meinung
    'Himmelstiefe' von Daphne Unruh durfte ich im Zuge einer LovelyBooks Leserunde lesen. Danke! ♥Die Protagonistin Kira erschien mir ihren Eltern gegenüber sehr distanziert und manipulativ. Ihre Entwickung durch den Roman hat mir trotzdem gefallen. In der Leserunde habe ich auch schon angemerkt, dass ich dem Roman die Liebegeschichte nicht wirklich abkaufe. Die beiden haben sich ein paar Male getroffen und oberflächliche Gespräche geführt und dann soll das eine tiefe, innige Liebe sein? Nein, das glaube ich nicht. Als die beiden sich dann später noch einmal treffen, war die Verbindung zwischen den beiden authentisch, aber der Anfang lag für mich darüber wie ein Schatten. Es wirkt eher naiv. Eigentlich wollte ich hier einen halben Stern Abzug geben, aber die liebe Daphne hat diesen Stern gerettet. Sie sagte mir nämlich, die Romanze wäre so beabsichtigt und wenn ich eine Romantikerin sein, solle ich noch weiter lesen, denn dann würde mir die weiteren Bände besser gefallen. Also gibt es hier doch keinen Abzug. :)Die meisten Figuren waren mir irgendwie nicht wirklich sympathisch. Es hat mich irgendwie etwas genervt, dass alle Sachen verheimlichen und auf mich die meiste Zeit nicht vertrauenswürdig wirkten.Ich war nicht von der ersten Seite an ergriffen. Es hat die Hälfte bis zum Ende des ersten (von drei) Teils gedauert. Dann wurde es aber spannend. Besonders der dritte Teil hat viel Fahrt aufgenommen mit vielen Wendungen. Wirklich spannend! :) Ich glaube, meine Probleme lange auch in der Sprache. Irgendwie wirkte Kira etwas monoton, nicht sehr aufregend. Später habe ich mich aber immer mehr daran gewöhnt. :)Jetzt mal etwas, das für mich rein positiv war: Die Geschichte wirkt wirklich nachvollziehbar. Kiras Beweggründe werden auch immer gut dargestellt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Reihe weiterlesen werde. Zum Glück kann der Roman auch so alleine gelesen werden und das Ende ist kein Cliffhanger. :)Himmelstiefe bekommt von mir ★★★☆☆ von 5 Sternen. :)

    Eckdaten
    Genre: Fantasy
    Seitenanzahl: 496 Seiten
    Preis: 9,95 €
    Verlag: Loewe Verlag

    Klappentext
    Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine undwiderstehliche Anziehungskraft auf die aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.Fast zu spät erkennt Kira, dass sie besondere Kräfte besitzt und in die zauberhafte Welt der Akademie der Elemente gehört. Nur hier ist sie in Sicherheit - glaubt sie!
    Ein fesselnder Fantasy-Roman voller Magie, Romantik und Spannung!

    Hier geht es weiter zu meinem Blog :) ♥

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Chiaramauss avatar
    Chiaramausvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wunderbarer Auftakt der Fantasy-Reihe!
    Himmelstiefe

    Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen. 

    Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind. 
    Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte? 

    Seit ich dieses Jahr meine Vorliebe für Fantasy wiederentdeckt habe, kann ich nicht genug von fantastischen Büchern bekommen.  "Himmelstiefe"  - schon der Titel hat mich angesprochen. Es klingt magisch und besonders, auch das Cover mit den blauen Blättern auf schwarzem Hintergrund gefällt mir sehr.  Die Geschichte beginnt ganz normal, in unserer Welt, fernab von jeglichen besonderen Ereignissen. Kira scheint eine ganz normale siebzehnjährige Abiturientin zu sein. Sie wirkt sofort sympathisch und ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren! Die Handlung ist sehr spannend und ständig muss man einfach wissen, wie es weitergeht. Ich habe das Buch in einem Rutsch lesen müssen.  Auch der Schreibstil gefällt mir gut, es liest sich sehr flüssig.  Dramatische Höhepunkte gibt es auch, bei denen man sich die Fingernägel abkaut, und zwischendurch fallen immer wieder witzige Kommentare, die die Atmosphäre ein wenig auflockern.  Eine magische Welt zu beschreiben, ist ja recht schwierig, aber Daphne Unruh macht das einfach großartig, und man kann sich die magischen Blasen sehr gut vorstellen. Die einzelnen Charaktere werden ebenfalls gut beschrieben! Ein wirklich toller Auftakt der Fantasy-Reihe, sehr zu empfehlen!

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Buffy2108s avatar
    Buffy2108vor 10 Monaten
    eine neue faszinierende Welt

    Nach anfänglichen Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden, gefiel mit die Story ausgesprochen gut. Der Schreibstil ist angenehm und das lesen macht Spaß. Das Buch ist in 3 Teile aufgeteilt. Im ersten Teil lernen wir Kira, ihre Familie und einen kleinen Teil ihres Alltags kennen, im 2. Teil erfahren wir mehr über die Welt der Elemente und über Kiras Besonderheiten und im letzten Teil geht’s dann ins Detail. Die Protagonisten sind gut beschrieben und ausgearbeitet. Allerdings fand ich Kira streckenweise etwas anstrengend; dafür mochte ich Tim von der ersten Sekunde an. Aber auch Leo, Neve, Pio und die Ratsmitglieder waren sehr interessant. Eine gelungene fantastische Geschichte, die mir gut gefallen hat und mich neugierig auf die nächsten Bände macht. Zauber der Elemente - Reihe 1. Himmelstiefe 2. Schattenmelodie 3. Seerosennacht 4. Blütendämmerung

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cleo15s avatar
    Cleo15vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Voller Kraft und Magie- ein sehr schöner Auftakt zu einer fantastischen Geschichte
    Voller Kraft und Magie

    Habt ihr euch schon einmal so verliebt, dass ihr beim ersten Sehen des Auserwählten gleich Fieber bekamt und später noch in Ohnmacht fallt? Das klingt verrückt, ist es irgendwie auch, allerdings klappt es auch nur, wenn man selbst etwas ganz besonderes ist. So jemand besonderes ist Kira. Sie sehnt sich nach einer normalen Welt außerhalb von Glamoure und Reichtum. Sie hat im ersten Moment nichts Außergewöhnliches an sich, doch sobald sie Tim das erste Mal begegnet verändert sich alles. In ihr schlummert ein so großes Talent, dass sie es, als es ausbricht, kaum zu bändigen weiß. Doch zum Glück hat sie gute Freunde um sich, die ihr helfen, sich neu zu orientieren.


    Charaktere:
    Kira: Sie ist die Protagonistin, die eigentlich nichts anderes will, als endlich das Abitur beenden und dann schnellstmöglich nach Indien reisen, um ihren reichen Eltern zu entkommen, die in einer anderen Sphäre schweben. Doch dann erwachen mit einem Mal elementare Fähigkeiten in ihr und sie muss aufpassen, nicht versehentlich jemand anderen in Asche zu verbrennen... Mit Hilfe gelangt sie in eine andere Welt, eine Art Schule, in der sie lernen soll, ihre Fähigkeiten zu beherrschen. Ihr Charakter hat mir am Anfang sehr gut gefallen, später wurde sie allerdings etwas zu überschwänglich. Ich mag eigentlich keine Charaktere, die alles können. Sie hat ein sehr aufbrausendes, unbeherrschtes Naturell, richtet gerne mal größere Katastrophen an und ich glaube, zum Ende hin habe ich sie etwas verloren, da mir ihr Handeln überzogen vorkam. Trotzdem war ihre Wandlung sehr spannend zu verfolgen.


    Das Buch glänzt mit vielen weiteren Charakteren, vor allem haben mir hier aber die "Gegner" gefallen. Sie waren wirklich hinterlistig und man hat lange nicht gewusst, wer denn nun der Hauptgegner ist. 


    Schreibstil:
    Daphne Unruh hat einen sehr bildhaften Schreibstil, der es dem Leser leicht macht, in diese wunderschöne Welt einzutauchen. Allein der Einfall, einen Wald zu beschreiben, in dem ständig Blüten auf den Boden segeln und dabei eine Melodie erzeugen, lädt zum Träumen ein. 


    Fazit:
    Ich vergebe vier Sterne für diesen wunderbaren Auftakt und bin schon sehr gespannt, wie die Geschichte weitergeht.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    daphne_unruhs avatar
    Himmelstiefe ist der Auftakt einer vierbändigen Urban-Fantasy-Reihe, die dich in eine magische Welt voller Abenteuer, Spannung, Fabelwesen und der großen Liebe entführt.
    Für alle Romantasy-Fans ab 14 Jahren!
    In dieser Leserunde wird die zweite Auflage des Buches gelesen, die noch einmal überarbeitet wurde. Das Feedback vieler Leser der letzten Jahre ist dabei mit eingeflossen.
    Der Verlag stellt 15 Exemplare zur Verfügung.

    Worum geht es im ersten Band?
    Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.

    Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.

    Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?
    Für die Leserunde solltest du in der ersten bis zweiten Dezemberwoche Zeit haben und ich freue mich, wenn du deine Rezension auf Amazon, Thalia, Lovelybooks &Co teilst.

    Schreibe in deine Bewerbung, wo du zum ersten Mal von diesem Buch gehört hast und warum du glaubst, dass es genau das Richtige für dich sein könnte :)  Ich wünsche VIEL GLÜCK!

    Bewerbungsschluss ist der 26.11.2017!
    Ich werde als Autorin die Leserunde begleiten und freue mich auf euch!!
    Zur Leserunde
    daphne_unruhs avatar
    Himmelstiefe ist der Auftakt einer vierbändigen Urban-Fantasy-Reihe, die dich in eine magische Welt voller Abenteuer, Spannung, Fabelwesen und der großen Liebe entführt.

    Für alle Romantasy-Fans ab 14 Jahren!

    15 E-Books zu gewinnen!


    Worum geht es im ersten Band?
    Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und beunruhigende Visionen von gefährlichen Schattenwesen.

    Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.

    Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?



    Da mir die letzte Leserunde zu Himmelstiefe großen Spaß gemacht hat und es 192 Bewerbungen gab, ich aber nur 15 Printbücher für die Verlosung hatte, erstelle ich hiermit zur Weihnachtszeit eine weitere Leserunde, in der ich noch einmal 15 E-Books verlose.(Amazon-Gutschein für den Kindle oder Epub bzw. PDF-Datei für andere Geräte)
    Schreibe in die Bewerbung, ob du von dem Buch schon mal gehört hast, wenn ja, wo und/oder warum du es gern lesen möchtest.
    Ich bin gespannt! :)


    Für die Leserunde solltest du Zeit ab 12.Dezember haben und es wäre großartig, wenn du deine Rezension auf Amazon und Thalia teilst.



    Bewerbungsschluss ist der 11.Dezember 2016!
    Ich werde als Autorin die Leserunde begleiten und freue mich auf euch!!
    Zur Leserunde
    daphne_unruhs avatar
    Himmelstiefe ist der Auftakt einer vierbändigen Urban-Fantasy-Reihe, die dich in eine magische Welt voller Abenteuer, Spannung, Fabelwesen und der großen Liebe entführt.
    Für alle Romantasy-Fans ab 14 Jahren!


    Die ersten beiden Bände sind nun als wunderschöne Softcover-Ausgabe im Löwe-Verlag erschienen.
    Der Verlag stellt für diese Leserunde 15 Exemplare zur Verfügung.

    Worum geht es im ersten Band?
    Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.

    Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.

    Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?
    Für die Leserunde solltest du Zeit ab 29.Oktober haben und ich freue mich, wenn du deine Rezension auf Amazon, Thalia, Lovelybooks &Co teilst.

    Schreibe in die Bewerbung, welches Element du am liebsten wärst und welche besondere Fähigkeit du gerne hättest. Die Gedanken von anderen hören? Unsichtbar sein? Sich in etwas verwandeln können? Ich bin gespannt! :)

    Bewerbungsschluss ist der 23.10.2016!
    Ich werde als Autorin die Leserunde begleiten und freue mich auf euch!!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks