Daphne Unruh Himmelstiefe

(329)

Lovelybooks Bewertung

  • 346 Bibliotheken
  • 30 Follower
  • 17 Leser
  • 110 Rezensionen
(141)
(112)
(59)
(11)
(6)

Inhaltsangabe zu „Himmelstiefe“ von Daphne Unruh

Die fantastische Jugendbuch-Reihe der erfolgreichen Self-Publisherin als Printausgabe! Mit Zauber der Elemente entführt Daphne Unruh Leser in eine magische Welt, in der sie Abenteuer, Spannung, Fabelwesen und die große Liebe erwarten. Ein Muss für alle Romantasy-Fans ab 14 Jahren!

Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.

Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.

Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?

„Himmelstiefe“ ist der erste Band der Zauber der Elemente-Reihe. Der Titel des zweiten Bandes lautet „Schattenmelodie“.

Mehr Infos zur Reihe und Autorin unter:
www.zauber-der-elemente.de

Ein wunderbarer Auftakt der Fantasy-Reihe!

— Chiaramaus

Toller und spannender 1. Teil

— Cha_

Voller Kraft und Magie- ein sehr schöner Auftakt zu einer fantastischen Geschichte

— Cleo15

Die Autorin entführt die Leser in eine neue, schöne Welt. Doch ist es dort wirklich so sicher wie es scheint?

— Staubfinger12

Elementares Erlebnis. Eine ganz neue Welt unter Berlin.

— Wuschel

Spannender Auftakt mit vielen Ideen, bin gespannt wies weitergeht :)

— rapunzelbooks

Kurzweiliges Fantasy-Abenteuer mit Potenzial

— Jess_Ne

Guter Auftakt einer Fantasy-Reihe :)

— Leni_

Spannender Auftakt der Fantasy-Reihe - naturgewaltig, romantisch und fesselnd bis zum Ende!

— RineBine

Schöne, lange Jugendbuch-Fantasygeschichte in einer tollen, magischen Welt.

— Siri_quergetipptblog

Stöbern in Jugendbücher

Wolkenschloss

Eine schöne Geschichte mit tollen Figuren und toller Kulisse :-)

SarahDenise

Goldener Käfig

Der dritte Band ist deutlich schwächer als die anderen zwei. Wirklich schade!

nadine_liest

Boy in a White Room

Offenes Ende...ganz mies. Ich hätte noch 4, gegeben aber dieser Umstand hätte beinahe zwei Sterne gekostet... Grrrr... knurr... 😤

EnysBooks

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Mein erstes Lesehighlight 2018! :) Ein großartiger Auftakt und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. <3

bina_0487

Kiss me in Paris

Das Buch war ganz gut, aber es hatte seine Ecken und Kanten.

buecher_liebe_123

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Ein toller 2. Teil <3 durchgehend spannend! Bin schon auf den 3. Teil gespannt

Cha_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Himmelstiefe" von Daphne Unruh

    Himmelstiefe

    daphne_unruh

    Himmelstiefe ist der Auftakt einer vierbändigen Urban-Fantasy-Reihe, die dich in eine magische Welt voller Abenteuer, Spannung, Fabelwesen und der großen Liebe entführt.Für alle Romantasy-Fans ab 14 Jahren!In dieser Leserunde wird die zweite Auflage des Buches gelesen, die noch einmal überarbeitet wurde. Das Feedback vieler Leser der letzten Jahre ist dabei mit eingeflossen.Der Verlag stellt 15 Exemplare zur Verfügung.Worum geht es im ersten Band?Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?Für die Leserunde solltest du in der ersten bis zweiten Dezemberwoche Zeit haben und ich freue mich, wenn du deine Rezension auf Amazon, Thalia, Lovelybooks &Co teilst.Schreibe in deine Bewerbung, wo du zum ersten Mal von diesem Buch gehört hast und warum du glaubst, dass es genau das Richtige für dich sein könnte :)  Ich wünsche VIEL GLÜCK!Bewerbungsschluss ist der 26.11.2017!Ich werde als Autorin die Leserunde begleiten und freue mich auf euch!!

    Mehr
    • 290
  • Ein guter Auftakt einer Fantasy-Reihe. Leider hat er mich nicht komplett überzeugt.

    Himmelstiefe

    Leni_

    30. December 2017 um 20:30

    Kurz zum InhaltDie 17-jährige Kira stößt wortwörtlich auf den süßen Klassenneuling Tim und plötzlich bricht ein Feuer in ihr aus und das nicht nur im gefühlsmäßigem Sinn. Dann sieht sie auf einmal Schatten, die ihr auflauern? Was soll das alles? Was ist los mit ihr? Verspäteter Pubertätsschub? Ihre Chatpartnerin Atropa verhält sich auf einmal auch so komisch. Dabei will Kira doch nur eins: Ihr Abi machen und dann auf und davon.Zitat》Ich spürte einen unbändigen Drang, die Dinge um mich zu bezwingen, Ungerechtigkeiten zu beseitigen, die Welt zu verändern, etwas zu bewegen und besser als die anderen zu sein. 《Meine Meinung'Himmelstiefe' von Daphne Unruh durfte ich im Zuge einer LovelyBooks Leserunde lesen. Danke! ♥Die Protagonistin Kira erschien mir ihren Eltern gegenüber sehr distanziert und manipulativ. Ihre Entwickung durch den Roman hat mir trotzdem gefallen. In der Leserunde habe ich auch schon angemerkt, dass ich dem Roman die Liebegeschichte nicht wirklich abkaufe. Die beiden haben sich ein paar Male getroffen und oberflächliche Gespräche geführt und dann soll das eine tiefe, innige Liebe sein? Nein, das glaube ich nicht. Als die beiden sich dann später noch einmal treffen, war die Verbindung zwischen den beiden authentisch, aber der Anfang lag für mich darüber wie ein Schatten. Es wirkt eher naiv. Eigentlich wollte ich hier einen halben Stern Abzug geben, aber die liebe Daphne hat diesen Stern gerettet. Sie sagte mir nämlich, die Romanze wäre so beabsichtigt und wenn ich eine Romantikerin sein, solle ich noch weiter lesen, denn dann würde mir die weiteren Bände besser gefallen. Also gibt es hier doch keinen Abzug. :)Die meisten Figuren waren mir irgendwie nicht wirklich sympathisch. Es hat mich irgendwie etwas genervt, dass alle Sachen verheimlichen und auf mich die meiste Zeit nicht vertrauenswürdig wirkten.Ich war nicht von der ersten Seite an ergriffen. Es hat die Hälfte bis zum Ende des ersten (von drei) Teils gedauert. Dann wurde es aber spannend. Besonders der dritte Teil hat viel Fahrt aufgenommen mit vielen Wendungen. Wirklich spannend! :) Ich glaube, meine Probleme lange auch in der Sprache. Irgendwie wirkte Kira etwas monoton, nicht sehr aufregend. Später habe ich mich aber immer mehr daran gewöhnt. :)Jetzt mal etwas, das für mich rein positiv war: Die Geschichte wirkt wirklich nachvollziehbar. Kiras Beweggründe werden auch immer gut dargestellt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Reihe weiterlesen werde. Zum Glück kann der Roman auch so alleine gelesen werden und das Ende ist kein Cliffhanger. :)Himmelstiefe bekommt von mir ★★★☆☆ von 5 Sternen. :)EckdatenGenre: FantasySeitenanzahl: 496 SeitenPreis: 9,95 €Verlag: Loewe VerlagKlappentextKira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine undwiderstehliche Anziehungskraft auf die aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.Fast zu spät erkennt Kira, dass sie besondere Kräfte besitzt und in die zauberhafte Welt der Akademie der Elemente gehört. Nur hier ist sie in Sicherheit - glaubt sie!Ein fesselnder Fantasy-Roman voller Magie, Romantik und Spannung!Hier geht es weiter zu meinem Blog :) ♥

    Mehr
  • Himmelstiefe

    Himmelstiefe

    Chiaramaus

    30. December 2017 um 12:11

    Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen. Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind. Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte? Seit ich dieses Jahr meine Vorliebe für Fantasy wiederentdeckt habe, kann ich nicht genug von fantastischen Büchern bekommen.  "Himmelstiefe"  - schon der Titel hat mich angesprochen. Es klingt magisch und besonders, auch das Cover mit den blauen Blättern auf schwarzem Hintergrund gefällt mir sehr.  Die Geschichte beginnt ganz normal, in unserer Welt, fernab von jeglichen besonderen Ereignissen. Kira scheint eine ganz normale siebzehnjährige Abiturientin zu sein. Sie wirkt sofort sympathisch und ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren! Die Handlung ist sehr spannend und ständig muss man einfach wissen, wie es weitergeht. Ich habe das Buch in einem Rutsch lesen müssen.  Auch der Schreibstil gefällt mir gut, es liest sich sehr flüssig.  Dramatische Höhepunkte gibt es auch, bei denen man sich die Fingernägel abkaut, und zwischendurch fallen immer wieder witzige Kommentare, die die Atmosphäre ein wenig auflockern.  Eine magische Welt zu beschreiben, ist ja recht schwierig, aber Daphne Unruh macht das einfach großartig, und man kann sich die magischen Blasen sehr gut vorstellen. Die einzelnen Charaktere werden ebenfalls gut beschrieben! Ein wirklich toller Auftakt der Fantasy-Reihe, sehr zu empfehlen!

    Mehr
  • eine neue faszinierende Welt

    Himmelstiefe

    Buffy2108

    28. December 2017 um 21:50

    Nach anfänglichen Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden, gefiel mit die Story ausgesprochen gut. Der Schreibstil ist angenehm und das lesen macht Spaß. Das Buch ist in 3 Teile aufgeteilt. Im ersten Teil lernen wir Kira, ihre Familie und einen kleinen Teil ihres Alltags kennen, im 2. Teil erfahren wir mehr über die Welt der Elemente und über Kiras Besonderheiten und im letzten Teil geht’s dann ins Detail. Die Protagonisten sind gut beschrieben und ausgearbeitet. Allerdings fand ich Kira streckenweise etwas anstrengend; dafür mochte ich Tim von der ersten Sekunde an. Aber auch Leo, Neve, Pio und die Ratsmitglieder waren sehr interessant. Eine gelungene fantastische Geschichte, die mir gut gefallen hat und mich neugierig auf die nächsten Bände macht. Zauber der Elemente - Reihe 1. Himmelstiefe 2. Schattenmelodie 3. Seerosennacht 4. Blütendämmerung

    Mehr
  • Voller Kraft und Magie

    Himmelstiefe

    Cleo15

    28. December 2017 um 19:46

    Habt ihr euch schon einmal so verliebt, dass ihr beim ersten Sehen des Auserwählten gleich Fieber bekamt und später noch in Ohnmacht fallt? Das klingt verrückt, ist es irgendwie auch, allerdings klappt es auch nur, wenn man selbst etwas ganz besonderes ist. So jemand besonderes ist Kira. Sie sehnt sich nach einer normalen Welt außerhalb von Glamoure und Reichtum. Sie hat im ersten Moment nichts Außergewöhnliches an sich, doch sobald sie Tim das erste Mal begegnet verändert sich alles. In ihr schlummert ein so großes Talent, dass sie es, als es ausbricht, kaum zu bändigen weiß. Doch zum Glück hat sie gute Freunde um sich, die ihr helfen, sich neu zu orientieren.Charaktere:Kira: Sie ist die Protagonistin, die eigentlich nichts anderes will, als endlich das Abitur beenden und dann schnellstmöglich nach Indien reisen, um ihren reichen Eltern zu entkommen, die in einer anderen Sphäre schweben. Doch dann erwachen mit einem Mal elementare Fähigkeiten in ihr und sie muss aufpassen, nicht versehentlich jemand anderen in Asche zu verbrennen... Mit Hilfe gelangt sie in eine andere Welt, eine Art Schule, in der sie lernen soll, ihre Fähigkeiten zu beherrschen. Ihr Charakter hat mir am Anfang sehr gut gefallen, später wurde sie allerdings etwas zu überschwänglich. Ich mag eigentlich keine Charaktere, die alles können. Sie hat ein sehr aufbrausendes, unbeherrschtes Naturell, richtet gerne mal größere Katastrophen an und ich glaube, zum Ende hin habe ich sie etwas verloren, da mir ihr Handeln überzogen vorkam. Trotzdem war ihre Wandlung sehr spannend zu verfolgen.Das Buch glänzt mit vielen weiteren Charakteren, vor allem haben mir hier aber die "Gegner" gefallen. Sie waren wirklich hinterlistig und man hat lange nicht gewusst, wer denn nun der Hauptgegner ist. Schreibstil:Daphne Unruh hat einen sehr bildhaften Schreibstil, der es dem Leser leicht macht, in diese wunderschöne Welt einzutauchen. Allein der Einfall, einen Wald zu beschreiben, in dem ständig Blüten auf den Boden segeln und dabei eine Melodie erzeugen, lädt zum Träumen ein. Fazit:Ich vergebe vier Sterne für diesen wunderbaren Auftakt und bin schon sehr gespannt, wie die Geschichte weitergeht.

    Mehr
  • Rasente Reise in eine Welt voller Magie und Intrigen

    Himmelstiefe

    Staubfinger12

    22. December 2017 um 07:03

    Inhalt: Kira steht kurz vor dem Abi und kann es gar nicht erwarten,endlich um die Welt zu reisen und weg zu kommen. Weg von Berlin, weg von ihrem Designerzimmer,weg von ihrem Vater George, weg von ihrer Mutter. Doch plötzlich geschehen seltsame Dinge und an ihr letztes Schuljahr ist gar nicht mehr zu denken. Kira wird von Fieberfällen, Fressattacken und Wutausbrüchen geplagt. Außerdem bekommt sie eine Art übermenschliche Kräfte und wird von Schattenwesen heimgsucht. Wem soll Kira sich anvertrauen? Ihrer besten Freundin und Möchtegernpsychologin? Dem neuen Jungen un hrer Klasse, Tim?  Ihren Eltern? Ihrer geheimnissvollen Internetfreundin, der sie alles erzählt, aber über die sie nichts weiß? Einem Psychologen? Aber sie ist nicht verrückt,oder? Kira weiß nur eins: Sie ist in ernsthafter Gefahr! Das Buch ist sehr fesselnd und hat einen angenehmen Schreibstil. Dank dessen ist es sehr flüssig und schnell zu lesen. Die Geschichte nimmt nach und nach Fahrt auf und stürtzt den Leser in eine fantastische Welt voller Magie und Intrigen. Bis zum Schluss rätselt man mit Kira mit und wird von immer neuen Wendungen überrascht. Besonders hat mir der Unterschied zwischen der normalen und der magsichen Welt gefallen, der durch den Schreibstil hervorgehoben wurde. So wirkte die reale Welt gerade zu blass im Gegensatz zu der bunten und lauten magischen Welt. Einzig die Liebesgeschichte hat mich nichagie t ganz so überzeugt. Alles in allem aber ein schönes Buch, um mal etwas Abstand zu der Realität und dem Alltag zu bekommen und in eine andere Welt ein zu tauchen.

    Mehr
  • Himmelstiefe von Daphne Unruh

    Himmelstiefe

    Blubbernase

    19. December 2017 um 11:42

    Inhalt (Klappentext): Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen. Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind. Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte? Das Buch zeiht einen sofort in seinen Bann und hält einen da. Von Anfang bis zum bitteren Ende sorgen Überraschungen und Intrigen für ein wunderbares Leseerlebnis. Man kann sich ganz tolle Theorien erspinnen, die dann mehr oder weniger wahr werden können. Daphne Unruh hat hier ein kleines neues Universum geschaffen, das mich persönlich sehr berührt hat und wahrscheinlich noch für 20 weitere Bände Stoff bieten würde!

    Mehr
  • Feuer gefangen!

    Himmelstiefe

    Wuschel

    14. December 2017 um 22:31

    Kira steht kurz vor dem Abitur und denkt an nichts anderes mehr als ins Ausland zu gehen. Doch bereits an ihrem ersten Schultag im letzten Schuljahr wird ihre Welt, wie sie sie kennt, auf den Kopf gestellt. Sie wird von Fieberattacken heimgesucht, auf ihrem sonst recht vegetarischen Speiseplan stehen plötzlich rohe Steaks und seltsame Schattenwesen scheinen sie zu verfolgen. Auf magische Weise gelingt ihr die Flucht in eine andere Welt. Doch statt Antworten zu finden stößt sie einfach auf noch viel mehr Fragen. Was hat es mit ihren elementaren Kräften auf sich? Wem kann sie wirklich trauen? Daphne Unruh schickt die Leser mit Ihrem Buch "Himmelstiefe" auf eine Reise der ganz besonderen Art. Sie hat eine Welt aufgebaut wie man sie so nicht kennt. Auf der einen Seite voller Kitsch und doch düster wie die Nacht. Den Protagonisten hat sie die Rolle perfekt auf den Leib geschneidert. Es gibt kaum einen Teenie, den man nicht mal schütteln möchte. Die Ältesten wirken entweder wie störrische Esel oder wie die Ruhe in Person. Ihr Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen.  Sobald man in die Geschichte gefunden hat rauscht man wie der Wind hindurch. Nebst bildgewaltigen Eindrücken der magischen Welt geht es auch auf der Gefühlsebene heiß her, denn davon gibt es eine ganze Menge in der Story.Mein Fazit: Ein tolles Jugendbuch mit viel Herz. Doch genau das war schon fast zu viel für mich. Denn für meinen Eindruck wurde Kira von einem Chaos ins Nächste geworfen. Kaum die Chance zum Durchatmen. Glücklicherweise kam das zum Ende hin. Den Einstieg fand ich persönlich etwas schwer, da hier zu viel im Klappentext verraten wurde, sodass man immer darauf wartete, dass es endlich los geht. Doch alles in allem würde ich das Buch als lesenswert bezeichnen. Es hat Witz, Charme und eben ganz viel Herz. Man merkt wie viel Herzblut die Autorin in dieses Projekt "Zauber der Elemente" gesteckt hat und das macht es in meinen Augen auch zu etwas Besonderem. Außerdem.... Harry Potter kann jeder!

    Mehr
  • Rezension

    Himmelstiefe

    mirimann

    13. December 2017 um 18:31

    Als ein großer Fan von Urbanfantasy und Romantasy wundere ich mich immer noch, selbst nach dem Lesen, warum ich mich noch nie an diese Reihe gewagt habe. Und nachdem ich das Buch beendet habe, bereue ich, es nicht eher gelesen zu haben, denn meinem früherem Ich ist einiges entgangen. Typisch für Urbanfantasy beginnt der Roman ohne wirklich magische Elemente. Kira, die Protagonistin, steht kurz vor ihrem Abi und befindet sich im Stress. Ihr Vater ist ein sehr einflussreicher Mann und ihre Mutter ein ehemaliges Model, wodurch hohe Erwartungen auf Kira zukommen. Und gerade als sie auf Tim traf, fängt langsam die magische Welt der Elemente an, sie in diese hineinzuziehen. Eine völlig fremde und magische Welt, in der es Elemente-Magier und auch einige düsteren Geheimnisse gibt. Der Übergang von der realen Welt und Thematik zu der magischen geschieht allmählich und wunderbar fließend. Mit jedem Stück, das man mehr über diese Welt, die Akademie der Elemente, die Magie und Kiras Fähigkeiten erfährt, wurde ich immer faszinierter von diesem Buch. Die fremde Welt ist gar nicht so anders und doch so voller Magie, dass es mir ein wahres Vergnügen war, diese mit Kira zu erkunden, der alles selber noch fremd gewesen ist. Die Buchwelt wird sehr authentisch, detailreich und interessant dargestellt, selbst die Organisation dieser ist ausgereift, sodass es Spaß macht, mehr darüber zu erfahren.  Die Protagonistin selber ist mir direkt sympathisch gewesen, sie hat einfach eine besondere Eigenart. Im Laufe des Buches entwickelt sie sich auch, reift heran und es ist schön, an dieser Entwicklung teilzuhaben. Es gibt auch viele liebeswürdige Nebencharaktere, die die Geschichte mit Leben füllen. Viele davon haben allerdings Geheimnisse, die man zunächst nicht erahnen kann, und entpuppen sich als jemand anders, als sie vorgaben zu sein. Von den Nebenfiguren erschien mir der autistische Pio mit seiner liebenswürdigen Art am schnellsten als charmant.  Insgesamt gesehen hat dieses Buch so einige Wendungen und Überraschungen, die man (oder ich zumindest für meinen Teil) kaum bis gar nicht erahnen kann. Im Nachhinein wurde mir dennoch klar, wie viel dahinter steht, wie viele Hinweise und Vorbereitungen es schon zu Beginn gab, die man jedoch gar nicht wahrgenommen hat. Dies machte das Buch sehr reizvoll zu lesen, zumal der flüssige und malerische Schreibstil dazu betrug, eine neue Welt zu öffnen und den Leser in diese zu entführen.  Neben Freundschaften gibt es auch eine Liebesgeschichte, die sich im Laufe der Seiten zu einer Dreiecksbeziehung ausbaut wird. Von den beiden Jungs war ich schon zu Beginn an begeistert, auch wenn ich finde, dass manche Teile einfach zu schnell abgehandelt wurden, es somit eher weniger im Vordergrund stand und andere Teile wiederum einfach nur überspitzt und nicht realistisch genug waren. Dennoch wurde mir versichert, dass es sich in dem zweiten Band noch ändern wird und somit kann ich über diesen Punkt getrost hinwegsehen. FAZITMit der wunderbar ausgearbeitet und liebevoll gestalteten Welt und Charakteren konnte mich dieses Buch ziemlich schnell von sich überzeugen. Überaschende Wendungen mischen die Geschichte ordentlich aus, dennoch sehe ich der Liebesgeschichte etwas skeptisch entgegen. Für meinen Geschmack ist sie etwas zu sehr im Hintergrund und an manchen Stellen auch etwas überspitzt.

    Mehr
  • Schönes Buch

    Himmelstiefe

    rapunzelbooks

    11. December 2017 um 19:14

    Für Kira steht das letzte Schuljahr an, bald kann sie endlich weg! Wenn die Schule fertig ist will sie einfach nur fort, um die Welt reisen, irgendwohin, Hauptsache weg von ihrem Vater, der nur an seine Arbeit denkt, und von ihrer Mutter, die sich anscheinend eine Tochter wünscht, die nicht sie ist. Doch dann taucht Tim auf, der eine unwiderstehliche Anziehungskraft auszuüben scheint. Alles scheint perfekt, doch irgendwas ist anders. Kira verändert sich: Ihre Augen sind plötzlich von einem leuchtendem Grün, ihre Haar glänzen rot und ihre Haut sieht nicht mehr so kränklich aus wie früher. Nicht dass das schlecht wäre. Nein, im Gegenteil. Nur leider bringt die Verwandlung auch Negatives mit sich: Sie hat eine Fress- Attacke nach der anderen und bekommt ständig unkontrollierte Wutanfälle die schließlich dazu führen, dass sie ihren Sportlehrer zwei Meter weit schleudert. Nicht nur das- Sie hat ständig Visionen von unheimlichen Schattenwesen die sie heimsuchen. Doch Kira kann flüchten, und landet an einem Ort, von dem sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte. Plötzlich ist nichts mehr so, wie es mal war. Am Anfang habe ich mir das Buch wie eine Mischung aus Harry Potter und Narnia vorgestellt, doch es erwartete mich eine ganz eigene Welt, die mich entführt hat. Der Schreibstil war recht einfach, weshalb ich es gut und flüssig durchlesen konnte und Kira war mir sofort sympathisch. Außerdem gab es ein paar echt gute Ideen und starke Charaktere, wie zum Beispiel ihre Internetfreundin, der sie sich seit Jahren anvertraut, sie aber noch nie wirklich gesehen hat. Das Beispiel der Internetfreundin beweist auch, dass im Buch auch aktuelle Themen aufgegriffen werden. Leider fehlte mir an manchen Stellen ein wenig der Tiefgang und Kira hat, meiner Meinung nach, zu vieles hingenommen, ohne es gleich zu hinterfragen. So hat sich das Buch zwischendurch etwas langgezogen, doch das letzte Drittel habe ich in einem Rutsch durchgelesen. Es passieren andauernd unerwartete Dinge und das Ende war echt überzeugend! Ich gebe von 5 Sternen 3,75 und freue mich auf den nächsten Teil! Ich empfehle es allen, die ein Fan von Urban sind und sich gerne in neue Welten entführen lassen

    Mehr
  • Magisches Setting und liebenswerte Charaktere

    Himmelstiefe

    Jess_Ne

    10. December 2017 um 01:00

    INHALTKira steht kurz vor dem Abitur und ihr Ziel, endlich von ihren Eltern fortzukommen und in die Welt hinauszuziehen scheint zum Greifen nahe. Doch dann trifft sie auf Tim und wird von Fieberanfällen und Halluzinationen geplagt. Die Ereignisse überschlagen sich und sie findet sich auf der Flucht vor unheimlichen Schattenwesen plötzlich in einer Welt voller Magie wieder, in der das Unmögliche möglich scheint. Doch ist sie dort wirklich sicher? MEINE MEINUNG Was ‚Himmelstiefe‘ angeht, bin ich wirklich zwiegespalten. Anfangs tat ich mich schwer in die Geschichte hineinzufinden, was zum Teil an der Protagonistin lag. Ich konnte mich zu Beginn nicht so wirklich mit ihr anfreunden. Da der flüssige Schreibstil mir aber gefiel und auch die magische Welt, in der die Geschichte spielt, war ich nach den ersten Kapitel wie gebannt und konnte das Buch nicht mehr beiseite legen.Daphne Unruh kreiert eine Welt die, wenn man sich darauf einlässt, einen vollkommen fesselt und mit Kira mitfiebern lässt, auch wenn ich gegen Ende öfter das Bedürfnis hatte, die Protagonistin zu schütteln und laut zu rufen ‚Wieso?!‘ Dieses Gefühl verstärkte sich besonders gegen Ende. Ich konnte Kiras Verhalten und Gefühle nicht mehr wirklich nachvollziehen und war teilweise wirklich frustriert. Das es einige Dinge gibt, die unerklärt oder auch mystisch bleiben, ist aber scheinbar intendiert und soll wohl in den nachfolgenden drei Bänden weiter erklärt werden und auch wenn mich einige wenige Aspekte gestört haben, gab es aber immer noch die tollen Charaktere um Kira herum, die das ganze für mich immer wieder aufgefangen haben. Ich mochte auch das Magiesystem und die Beschreibung der Akademie sehr gerne. Die Geschichte hat mich für ein paar Stunden in eine andere Welt entführt und mich vollkommen abschalten lassen.FAZIT Auch wenn ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte und ab und an den unwillkürlich den Kopf über Kiras Verhalten schütteln musste, war ‚Himmelstiefe‘ an sich doch eine runde Geschichte, die ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde. Von mir gibt es dafür 5 Sterne und eine ganz liebe Empfehlung für alle, die gerne für kurze Zeit in eine andere Welt abtauchen möchten.(Und ein kleiner Tipp: Wer am Anfang auch nicht recht warm wird mit der Protagonistin, die Geschichte aber sonst toll findet, sollte dem zweiten Band 'Schattenmelodie' auf jeden Fall eine Chance geben.)

    Mehr
  • Mitreißender Auftakt einer tollen Reihe!

    Himmelstiefe

    LizO

    02. December 2017 um 18:17

    "Himmelstiefe" von Daphne Unruh  ist der Auftakt einer fantastischen Jugendbuchreihe, welcher am 19.09.2016 beim Loewe Verlag erschienen ist. Es handelt sich hierbei um den 1 Band der Zauber der Elemente-Reihe, welche mit vier Büchern als abgeschlossen gilt.Klappentext:Kira zählt die letzten Schultage,bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte? Meine Meinung:Das Cover von Himmelstiefe ist absolut bezaubernd und ich liebe es in meinem Regal stehen zu sehen! Die Aufmachung ist schlicht, dennoch überzeugend und es wirkt auf mich beruhigend. Fürmich ein Buch welches mir in der Buchhandlung direkt ins Auge gesprungen wäre. Daphne's Schreibstil ist modern und super flüssig zu lesen. Das Buch wird aus der Sicht von Kira, der Hauptprotagonistin, erzählt. Man kommt direkt rein; besonders toll und packend sind die Träume von Kira beschrieben. Der Prolog hat mich direkt eingenommen und man wollte einfach weiterlesen. Generell konnte man sich mit den Charakteren sehr gut identifizieren und man hat auch direkt Sympathie oder Antipathie mit den Charakteren empfunden. Die Charaktere wurden allesamt feinausgearbeitet und man hatte direkt ein Bild vor Augen. Kira hat einen sehr impulsiven Charakter, welcher einem manchmal wirklich den letzten Nerv raubt, aber wenn man das Buch zu Ende gelesen hat, versteht man auch woher das kommt. Die "Dimension" in welcher sich die Akademie der Elemente befindet wurde so toll dargestellt und wenn man die Augen schließt und sich das vorstellt, will man dort auch nicht mehr weg! Eine Sache hat mich ein bisschen gestört(das ist jetzt wirklich Meckern auf hohem Niveau:P): Kiras Eltern werden ab und an mit Mutter und Vater angesprochen und manchmal mit deren Vornamen, Delia und Gregor. Ich finde das einheitlich einfach schöner. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und musste mich manchmal echt bremsen. Ich freue mich auf die Folgebände und kann den ersten Band jedem ans Herzen legen, der Fantasy/Romantasy liebt! Absolut empfehlenswert, weshalb das Buch von mir auch 4,5 Sterne erhält!

    Mehr
  • "Himmelstiefe" - eine naturgewaltige Fantasy-Story mit einer Extraportion Romantik 💕💕💕

    Himmelstiefe

    RineBine

    05. November 2017 um 20:54

    Titel des Buchs: Himmelstiefe Autorin: Daphne Unruh Seitenzahl: 495 Verlag: Loewe Verlag GmbH 1. Auflage: 2016 ISBN: 978-3-7855-8565-8 Inhalt: Klappentext: "Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen. Fast zu spät erkennt Kira, dass sie besondere Kräfte besitzt und in die zauberhafte Welt der Akademie der Elemente gehört. Nur hier ist sie in Sicherheit - glaubt sie!"Nur noch ein Jahr bis zu den Abschlussprüfungen! Kira zählt die letzten Tage bis zum Abitur und kann es kaum erwarten, endlich in die große weite Welt hinaus zu gehen. Weit weg von den Ambitionen ihres Vaters Gregor, der darauf hofft, Kira würde irgendwann als erfolgreiche Jura-Absolventin in seiner Firma H2Optimal einsteigen.Der erste Tag ihres 12. Schuljahrs läuft für Kira allerdings irgendwie anders als gedacht. Fast zu spät zur ersten Stunde stürmt sie den Klassenraum und reißt ihrem neuen Mitschüler Tim beinahe die Türklinke aus der Hand. Sein überraschender Anblick löst in Kira ungeahnte Gefühle aus und sie hat urplötzlich Fieberanfälle die dafür sorgen, dass Kira der Schule wieder den Rücken kehren muss.So schnell, wie das Fieber gekommen ist, verschwindet es allerdings wieder - doch sobald sie Tim wieder über den Weg läuft, erfasst die Hitzewelle sie erneut. Ganz davon abgesehen, entwickelt sie einen unglaublichen Appetit und läuft im Sportunterricht zu Höchstformen auf. Doch leider scheint auch immer wieder ihr Temperament mit ihr durchzugehen, was sie in ungeahnte Schwierigkeiten bringt.Während ihre beste Freundin Luisa sich bei Kira mit psychologischen Ratschlägen versucht, sucht Kira Antworten bei ihrer Chatfreundin Atropa. Tim entwickelt sich in diesen schwierigen Zeiten zu dem Halt, den Kira dringend benötigt und zwischen den beiden entflammt eine junge, unschuldige Liebe. Doch gerade, als sich die beiden näher kommen, steht auf einmal das Bett von Tim in Flammen und die Schülerin sieht keinen anderen Ausweg, als das Feuer mit Hilfe von Tims Aquarium zu löschen. Wie stark sie auf einmal geworden ist!Geschockt von ihren eigenen Fähigkeiten und verfolgt von mysteriösen Schattenwesen flieht Kira aus Tims Wohnung und findet sich bald darauf in den Fängen der Polizei wieder. Ihre Eltern sehen infolge der fragwürdigen Entwicklungen von Kira keinen anderen Ausweg, als sie in eine psychiatrische Anstalt zu stecken. Doch auch hier findet Kira vor den Schattenwesen keine Ruhe. Nur in allerletzter Sekunde kann Kira vor ihnen fliehen und macht sich auf den Weg zu den Abwasserkanälen des Humboldthains - einen Ort, an dem sie sich mit Atropa treffen wollte. Bis auf einen unterirdischen See scheint allerdings niemand hier zu sein! Doch plötzlich wird Kira von den Wassermassen in die Tiefe gerissen und findet sich wie durch Zauberhand in einer anderen Welt wieder - einer magischen Welt, in dessen Akademie der Elemente sie lernen soll, mit ihren neuen Fähigkeiten umzugehen. Doch wem kann sie trauen? Und was wird aus Tim?  Meinung: "Himmelstiefe" ist ein wahnsinnig spannender Fantasy-Roman mit einer Protagonistin, die ein absolutes Kämpferherz besitzt und deren Temperament zeitweise wirklich mit ihr durchgeht. Aus der Perspektive von Kira erzählt schaffst Du es allerdings binnen Sekunden, dich in das Mädchen hinein zu versetzen und ihre Handlungen nachzuvollziehen. Will sie doch eigentlich nur ein ganz normaler Teenager sein, der das Abschlussjahr erfolgreich zu Ende bringt, wird sie wie aus dem Nichts heraus mit Dingen konfrontiert, die zuvor noch unvorstellbar erschienen. Dabei baut das Buch Stück für Stück aufeinander auf - ist in 3 Teile gegliedert, die es Dir noch ein wenig mehr erleichtern, dich in Kiras Geschichte zurecht zu finden und mit angehaltenem Atem all die Geschehnisse zu verfolgen, die in doch so kurzer Zeit über ihr herein brechen. Mehr als einmal musste ich über die Nebencharaktere den Kopf schütteln. Sei es Luisa, die Kira an die Polizei verrät oder aber auch Kiras Eltern, die einfach davon ausgehen, dass sie psychisch krank geworden ist und sie in eine Klinik verfrachten. Gemeinsam mit Kira entwickelst Du allen gegenüber ein gesundes Misstrauen und hoffst darauf, dass ihre Geschichte ein gutes Ende nimmt. Du teilst ihre Selbstzweifel, ihren Liebeskummer und ihren Frust, der sie tagtäglich überkommt und merkst dennoch, dass Kira auch in der magischen Welt etwas ganz Besonderes ist.Für mich ist "Himmelstiefe" ein absolut gelungener Auftakt der Fantasy-Reihe und ich freue mich schon sehr, mit "Schattenmelodie" in den nächsten Teil der "Zauber-der Elemente"-Reihe einzutauchen. 

    Mehr
  • Das Cover passt sehr gut zum Buch

    Himmelstiefe

    GabiR

    19. September 2017 um 12:22

    Kira will nur eines: die nächsten 250 Tage hinter sich bringen und dann mit dem Abitur in der Tasche nach Indien oder so. Doch natürlich kommt das Leben dazwischen, während sie Pläne schmiedet. Zunächst in Form eines neuen Mitschülers, in den sie sich sofort verliebt - ohne das zu wollen oder zuzugeben. Dann hat sie Fieberschübe, die keinerlei physische Ursachen haben und ihre Chatfreundin ist auf einmal nicht mehr zu erreichen.Das ist allerdings alles noch harmlos, denn richtig schlimm und geheimnisvoll wird es erst als Kira in einer fremden Welt aufwacht.WOW! Da hat die Daphne ganz schön Unruh in meinen Kopf gebracht, positive Unruh *zwinker ..... zum einen inhaltlich, denn die Geschichte birgt viele Fantasy-Elemente, die zwar nicht unbedingt fremd sind, aber doch so umgesetzt, dass ich voller Spannung las und las und las .... Okay, auf 529 Seiten kann eine Autorin ganz schön viel Geschichte unterbringen, wenn die aber dann auch noch von Anfang bis Ende total spannend ist, hat sie alles richtig gemacht. Ich habe mich nicht eine Sekunde gelangweilt in der "Himmelstiefe", eher im Gegenteil. Die Charaktere der Protagonisten sind gut dargestellt und ich konnte mich sehr gut in Kira versetzen, auch wenn ich sie manchmal nicht verstehen konnte. Das Cover passt sehr gut zum Buch, auch wenn die Blüten anfangs etwas fremd anmuten. Ich bin auf jeden Fall auf die nachfolgenden Bände aus dieser Reihe gespannt und vergebe für den Auftakt vier Chaospunkte

    Mehr
  • Die Macht der Elemente...

    Himmelstiefe

    Findabhair

    17. July 2017 um 10:34

    Inhalt:Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?Lesefeeling & Meinung:Dank des ausdruckstarken Schreibstils der Autorin wurde mein Kopfkino sofort ordentlich angeregt.Die Hauptfigur Kira, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, war mir bereits nach den ersten Seiten sehr sympathisch und wuchs mir gleich ans Herz.Auch die vielen anderen Charaktere warenmit viel Liebe zum Detail ausgeschmück, nämlich facettenreich und ausdrucksstark.Durch die vielen frischen und kreativen Ideen der Autorin hat die Geschichte richtig an Fahrt gewonnen, mit jeder Seite.Auch die Entwicklung von Kira war super beschrieben. Es war wirklich schön zu lesen, wie sich ihr ohnehin schon starker Charakter weiter positiv entwickelt.Es hat mir sehr gut gefallen, zur Abwechslung mal einen Fantasyroman über Elemente und das Beherrschen von Elementen zu lesen.Das Thema wird leider nicht allzuoft in diesem Genre behandelt, weswegen ich auch super begeistert war!Dank des flüssigen Schreibstils, kam ich so auch wirklich schnell voran und blieb immer mitten im Geschehen.Die Aufmachung dieses Buches ist einfach ein Träumchen.Doch das ist erst der Auftakt einer Reihe, die wirklich vielversprechend sit.Teil dieser magischen Reise zu sein war toll,vorallem da man viele Überraschungsmomenten erleben durfte.Eine wirklich tolle und lesenswerte Geschichte, die jede Seite mit einem Funken Magie erfüllt hat.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks