Daphne de Marneffe Die Lust, Mutter zu sein

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Lust, Mutter zu sein“ von Daphne de Marneffe

Ein Kind haben, es groß werden sehen –Daphne de Marneffe macht uns klar, wie elementar dieser Wunsch im Leben einer Frau sein kann, und beschreibt, wie oft wir diese tiefe Sehnsucht verraten. Die öffentliche Diskussion hat sich neu an der Frage entzündet, wohin die Frau gehört. Familienmutter oder Karrierefrau? De Marneffe legt die Brisanz des Themas offen, nimmt Stellung zu Problemen und zeigt Auswege, ohne Frauen zu bevormunden. Ihr revolutionäres Buch zeigt das Muttergefühl wieder als das, was es ist: ein große Verlangen vieler Frauen und ein primäres Glück. »Marneffe spricht – höchst reflektiert und beispielprall – von einem tabuisierten und in der Emanzipationsdebatte untergepflügten Verlangen vieler Frauen.« Die Zeit

Stöbern in Sachbuch

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

Gemüseliebe

Tolle neue Ideen für vegetarische Gerichte, die einfach und für jedermann nachkochbar sind.

niknak

Die Entdeckung des Glücks

interessanter Überblick zum Thema Glück - nicht nur im Job

Sylwester

55 Jahre Bundesliga - das Jubiläumsalbum

Der Meister der Fußballanekdoten hat wieder zugeschlagen

ech

Brot

Ein würdiges Buch mit individueller Note über ein traditionelles Kulturgut, in dem mehr steckt, als man vermutet.

aspecialkate

Green Bonanza

Zunächst war ich skeptisch, dann aber wirklich überzeugt. Wirklich sehr leckere Rezepte, die gar nicht sooo schwer sind zum kochen!

Anni1609

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Lust, Mutter zu sein" von Daphne de Marneffe

    Die Lust, Mutter zu sein

    dezemberelfe

    20. July 2009 um 20:37

    Verschiedene Ansichten, ganz ohne die Rabenmutterfalle.
    Leider fallen die detaillierten Beschreibungen der Sichtweisen sehr lang aus, dass sie den Stoff unnötig in die länge ziehen. Trotzdem ein empfehlenswertes Buch für die, die sich nicht mit Eva Hermann zufrieden geben.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks