Daphne du Maurier

 4.2 Sterne bei 651 Bewertungen
Autorin von Rebecca, Meine Cousine Rachel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Daphne du Maurier

Daphne du Maurier wurde 1907 in London, England, als Sohn eines Schauspielers und dessen Frau geboren. Sie wuchs in London und Paris in sehr guten Verhältnissen auf, bekam Privatunterricht und schrieb erste Kurzgeschichten. Mit 19 Jahren ließ sich du Maurier in Cornwall, England, nieder, wo fortan auch ihre Geschichten spielten. Bekannt wurde sie vorallem durch ihren Roman "Rebecca" (1938), der später von Alfred Hitchcock erfolgreich verfilmt wurde, ebenso wie "Die Vögel". Daphne du Maurier starb am 19. April 1989.

Alle Bücher von Daphne du Maurier

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Rebecca9783458744825

Rebecca

 (363)
Erschienen am 07.03.2016
Cover des Buches Meine Cousine Rachel9783458361978

Meine Cousine Rachel

 (45)
Erschienen am 15.01.2017
Cover des Buches Ein Tropfen Zeit9783864060441

Ein Tropfen Zeit

 (22)
Erschienen am 01.01.2015
Cover des Buches Die Vögel und Wenn die Gondeln Trauer tragen9783458751809

Die Vögel und Wenn die Gondeln Trauer tragen

 (15)
Erschienen am 15.01.2018
Cover des Buches Jamaica Inn9783596163526

Jamaica Inn

 (15)
Erschienen am 15.03.2005
Cover des Buches Der Apfelbaum9783293205390

Der Apfelbaum

 (10)
Erschienen am 29.09.2011
Cover des Buches Meistererzählungen9783596174263

Meistererzählungen

 (6)
Erschienen am 01.03.2007

Neue Rezensionen zu Daphne du Maurier

Neu

Rezension zu "Der Apfelbaum" von Daphne du Maurier

mystisch
efellvor 2 Monaten

Der Apfelbaum von Daphne du Maurier- so ein schönes blühendes Cover mit einer Baumblüte im Frühling- ich glaube nicht, dass dies eine Apfelblüte darstellt. Da denkt man gleich an eine romatische Liebesbezeihung, aber Daphne du Maurier und Romantik?
Ein alter, mickriger Apfelbaum soll im Garten eines Mannes gefällt werden, aber der Gärtner sieht die vielen Knospen und will trotz Widerspruch des Mannes dem Baum noch ein Jahr eine Chance geben. Richtig verfolgt fühlt sich nun der Mann von diesem Baum, der ihn irgendwie an seine kürzlich verstorbene , hantige Frau erinnert. Ein brochener Ast verdirbt die Zimmerluft mit einem ruachigen Feuer, einen Grausen hat er vor den Äpfeln, ... So fällt er ihn und schließlich schreitert er auch am abgeschnittenen Baumstumpf.
Eine sehr bedrohliche Stimmung, mystische, grausame Kräfte ziehen den Mann in den Bann und verderben ihn.
Doch wieder eine typisch Daphne du Maurier Novelle zum Gruseln und Schaudern.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Rebecca" von Daphne du Maurier

Genau das richtige Buch für regnerische Wintertage
Stiefelchenvor 9 Monaten

Einen spannenden Krimikracher darf man hier nicht erwarten, vielmehr muss man sich auf die Atmosphäre einlassen und wird dann mitgerissen.

Ein Großteil des Buches wird darauf verwendet, die Stimmung und die Charaktere aufzubauen. Erst später stellt sich ein Gefühl ein, dass etwas nicht stimmt, baut sich eine subtile Spannung auf, bis dann tatsächlich etwas passiert. Nicht verwunderlich, dass Hitchcock das Buch verfilmt hat – ganz sein Stil.

Grundsätzlich stehe ich der Ich-Perspektive eher skeptisch gegenüber, hier wird diese Technik aber gekonnt und ganz im Sinne des Erfinders eingesetzt: Die unzuverlässige Erzählerin lullt uns in ihre selbstkritische Wahrnehmung ein. Ihr Unbehagen im neuen Heim und ihrer Unzulänglichkeiten, die sie dem Geiste ihrer Vorgängerin gegenüber verspürt, übertragen sich auf den Leser.

Den Schreibstil habe ich als sehr angenehm empfunden, literarisch - aber nicht hochgestochen.

Mich hat das Buch gefesselt, ich habe es in wenigen Tagen gelesen.

Kommentare: 1
7
Teilen

Rezension zu "Rebecca" von Daphne du Maurier

ein Klassiker in neuer Übersetzung
Rabiatavor einem Jahr

Dieses Buch habe ich für meinen Lesekreis gelesen.
Ich hätte eine ältere Ausgabe von meiner Mutter ausleihen können, fand aber die Aufmachung dieser Ausgabe aus dem Insel Verlag so ansprechend, dass ich nicht widerstehen konnte und es mir kaufte.
Das Buch ist flüssig lesbar und spannend.
Ich habe mich allerdings die ganze Zeit gefragt, wie es die junge Mrs. de Winter nur im Haus ertragen konnte, mit all den Gegenständen um sich herum, die die verstorbene Rebecca de Winter angeschafft hat. Ich hätte sie schütteln und anschreien mögen, warum sie nichts ändert und dass sie doch wenigstens das Damenzimmer nach ihrem Geschmack umgestaltet.
Man leidet und fiebert mit der Jungvermählten stark mit und kann sich alles Beschriebene lebhaft vorstellen.
Ich glaube, Rebecca gefällt mir sogar besser als Meine Cousine Rachel, das ich vor gar nicht so langer Zeit gelesen habe.
Ich werde sicher bald wieder etwas von Daphne du Maurier lesen.
Für alle Fans von Klassikern!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Meine Cousine Rachelundefined
Herzlich willkommen zur aktuellen Leserunde der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur"!

Im Oktober wollen wir zusammen "Meine Cousine Rachel" von Daphne du Maurier lesen.

Die Leserunde beginnt am 1.10. und wir freuen uns über jeden, der mit uns liest. :-)
165 Beiträge
Cover des Buches RebeccaundefinedN
Zum Weltbuchtag 2016 gibt es Daphne du Mauriers "Rebecca" auf meinem Blog Zeit für neue Genres zu gewinnen.

Weitere Informationen zum Gewinnspiel und den Teilnahmebedingungen sind hier zu finden:

http://zeit-fuer-neue-genres.blogspot.co.at/2016/04/gewinnspiel-weltbuchtag-2016.html



(Auf meinem Blog werden ausschließlich neue Bücher verlost, meine Exemplare gebe ich sicher nicht her. ;-) )
9 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Pokerfacevor 4 Jahren
Ich bin wirklich gespannt auf das Buch...
Cover des Buches Rebeccaundefined
Willkommen zur aktuellen Leserunde der Gruppe Klassiker Leserunden

Wir wollen ein bisschen Leben in die altehrwürdige Literaturwelt bringen. Daher haben wir beschlossen, einige Klassiker gemeinsam zu lesen. 

Wichtig: Bei dieser Leserunde lesen wir unsere eigenen Bücher, es werden keine Exemplare verlost!

Für den März haben wir uns „Rebecca“ von Daphne du Maurier ausgesucht.

Klappentext:
In einem Hotel an der Côte d’Azur lernt Maxim de Winter eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen kennen. Die beiden verlieben sich, und schon nach kurzer Zeit nimmt sie seinen Heiratsantrag an und folgt dem Witwer nach Cornwall auf seinen prachtvollen Landsitz Manderley. Doch das Glück der Frischvermählten währt nicht lange: Der Geist von Maxims toter Ehefrau Rebecca ist allgegenwärtig, und die ihr ergebene Haushälterin macht der neuen Herrin das Leben zur Hölle, sie droht nicht nur die Liebe des Paares zu zerstören. Als ein Jahr später plötzlich doch noch Rebeccas Leiche gefunden wird, gerät Maxim de Winter unter Mordverdacht … Rebecca, Daphne du Mauriers berühmtester Roman, war bereits bei seinem Erscheinen 1938 ein Bestseller. Er wurde mehrfach verfilmt: 1940 entstand unter der Regie von Alfred Hitchcock die bekannteste Adaption, die mit zwei Oscars prämiert wurde.

Die Leserunde beginnt voraussichtlich am 10.03.2016 und die Klassiker-Leserunden-Gruppe freut sich über jeden, der mit uns Rebecca“  lesen will.:-)


Wichtig ist, dass es auch von diesem Klassiker verschiedene Ausgaben gibt. 

Sollten hier markante Unterschiede auffallen, gebt bitte in der Rubrik Meine Ausgabe Bescheid, damit wir die Einteilung dementsprechend anpassen können. Soweit man sich in der Leserunde orientieren kann, ist natürlich jede Version in Ordnung.Wir freuen uns über zahlreiche TeilnehmerInnen!

• Bitte schreibt eure Beiträge in die bestehenden Kategorien, damit  die Leserunde übersichtlich bleibt.
 • Bitte denkt auch daran, den Spoiler-Haken zu setzen!

----------------
Meine Ausgabe ist in 27 Kapitel gegliedert. Ich habe hier versucht, ungefähr gleich umfangreiche Leseabschnitte einzuteilen:

Leseabschnitt 1 | Kapitel 1 - 6
Leseabschnitt 2 | Kapitel 7 - 11
Leseabschnitt 3 | Kapitel 12 - 15
Leseabschnitt 4 | Kapitel 16 - 19
Leseabschnitt 5 | Kapitel 20 - 23
Leseabschnitt 6 | Kapitel 24 - Ende
360 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Daphne du Maurier wurde am 13. Mai 1907 in London (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 886 Bibliotheken

auf 89 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks