Neuer Beitrag

NiWa

vor 2 Jahren

Willkommen zur aktuellen Leserunde der Gruppe Klassiker Leserunden

Wir wollen ein bisschen Leben in die altehrwürdige Literaturwelt bringen. Daher haben wir beschlossen, einige Klassiker gemeinsam zu lesen. 

Wichtig: Bei dieser Leserunde lesen wir unsere eigenen Bücher, es werden keine Exemplare verlost!

Für den März haben wir uns „Rebecca“ von Daphne du Maurier ausgesucht.

Klappentext:
In einem Hotel an der Côte d’Azur lernt Maxim de Winter eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen kennen. Die beiden verlieben sich, und schon nach kurzer Zeit nimmt sie seinen Heiratsantrag an und folgt dem Witwer nach Cornwall auf seinen prachtvollen Landsitz Manderley. Doch das Glück der Frischvermählten währt nicht lange: Der Geist von Maxims toter Ehefrau Rebecca ist allgegenwärtig, und die ihr ergebene Haushälterin macht der neuen Herrin das Leben zur Hölle, sie droht nicht nur die Liebe des Paares zu zerstören. Als ein Jahr später plötzlich doch noch Rebeccas Leiche gefunden wird, gerät Maxim de Winter unter Mordverdacht … Rebecca, Daphne du Mauriers berühmtester Roman, war bereits bei seinem Erscheinen 1938 ein Bestseller. Er wurde mehrfach verfilmt: 1940 entstand unter der Regie von Alfred Hitchcock die bekannteste Adaption, die mit zwei Oscars prämiert wurde.

Die Leserunde beginnt voraussichtlich am 10.03.2016 und die Klassiker-Leserunden-Gruppe freut sich über jeden, der mit uns Rebecca“  lesen will.:-)


Wichtig ist, dass es auch von diesem Klassiker verschiedene Ausgaben gibt. 

Sollten hier markante Unterschiede auffallen, gebt bitte in der Rubrik Meine Ausgabe Bescheid, damit wir die Einteilung dementsprechend anpassen können. Soweit man sich in der Leserunde orientieren kann, ist natürlich jede Version in Ordnung.Wir freuen uns über zahlreiche TeilnehmerInnen!

• Bitte schreibt eure Beiträge in die bestehenden Kategorien, damit  die Leserunde übersichtlich bleibt.
 • Bitte denkt auch daran, den Spoiler-Haken zu setzen!

----------------
Meine Ausgabe ist in 27 Kapitel gegliedert. Ich habe hier versucht, ungefähr gleich umfangreiche Leseabschnitte einzuteilen:

Leseabschnitt 1 | Kapitel 1 - 6
Leseabschnitt 2 | Kapitel 7 - 11
Leseabschnitt 3 | Kapitel 12 - 15
Leseabschnitt 4 | Kapitel 16 - 19
Leseabschnitt 5 | Kapitel 20 - 23
Leseabschnitt 6 | Kapitel 24 - Ende

Autor: Daphne du Maurier
Buch: Rebecca

buchjunkie

vor 2 Jahren

Ich bin dabei! Und ich hatte das Buch schon zu Hause und hab auch schon angefangen. Gefällt mir gut bisher!

NiWa

vor 2 Jahren

Ja, ich bin dabei! | Klassiker-Café

Ich hoffe mal, dass mein Buch bald ankommt, damit ich die Abschnitte einteilen kann.

Beiträge danach
350 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MissSnorkfraeulein

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 3 | Kapitel 12 - 15
Beitrag einblenden

Auch ich habe nun ENDLICH diesen Leseabschnitt gelesen.

Ich muss schon sagen, die Ich - Erzählerin macht mich beim lesen so manches mal richtig wütend. Ich will sie dauernd schütteln und ihr sagen 'Mädel, jetzt benimm dich doch endlich mal wie eine Hausherrin!'

Zum einen die Situation mit der Figur, die ihr vom Schreibtisch fällt. Mensch, die Figur ist natürlich sicherlich wertvoll, aber das kann doch mal passieren. Ich für meinen Teil hätte sowieso das gesamte Haus umgestaltet um Rebecca irgendwie aus dem Haus zu bekommen. Kein Wunder, dass sie sich so unwohl fühlt und dauernd ihre Gegenwart spürt, sobald sie einen Gegenstand mustert...

Maxim fährt zu einem wichtigen Treffen nach London. Die Protagonistin geht an den Strand und trifft auf Ben. Wir erfahren von ihm, dass Rebecca nicht gerade eine nette Person war.
Was mich interessiert: Was sollte er nicht verraten? Wer war bei Rebecca in dem Bootshaus? Ich glaube nicht das es ihr Ehemann war.

Sie kehrt von ihrem Spaziergang zurück und Mrs. Denvers hat Besuch, den sie geheimhalten will. Doch wir erfahren viel Später, dass es sich um einen Cousin von Rebecca handelt. Maxim will ihn nicht im Haus haben. Warum wohl? Was ist in der Vergangenheit passiert und warum will Beatrice nichts von dieser Zeit erzählen?

Mrs. Denvers ist mir total unsympathisch. Ihr Verhalten im Westflügel ist gruselig und sie wirkt ziemlich besessen von Rebecca. Ich an der Stelle von der Protagonistin hätte sie schon längst entlassen :-/
Wenn sie sich in den Räumen aufhält, dann ist das doch ihre Sache. Sie kann alles anfassen, was sie will. Schließlich ist sie die neue Mrs. de Winter.

Mir wäre lieber, dass sie dies bald endlich begreift und auch so handelt. Ihre eingeschüchterte, passive und naive Art macht mich total nervös o_O

Talitha

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 3 | Kapitel 12 - 15
Beitrag einblenden

Aleida schreibt:
Ja, ich fand Maxim in dieser Szene auch unmöglich! Er unternimmt gar nichts, um seine Frau zu unterstützen. Er merkt doch wie unwohl sie sich fühlt. Durch sein Verhalten lässt er sie vor den Angestellten noch schlechter dastehen. Er sollte Mrs. Danvers auch mal etwas in die Schranken weisen.

Ich finde mittlerweile Maxim tausendmal schlimmer als die olle Danvers. Die füllt ja nur das Machtvakuum aus, das durch die tote Hausherrin entstanden ist. Sobald unsere namenlose Heldin auch nur einen Piep Kritik übt, ist er sofort sehr aggressiv, erst unterschwellig, aber zunehmend offener. Das war nach der Szene mit dem Amor für mich fast unlesbar geworden. Ich vergleiche diesen Kerl mittlerweile mit dem Sadisten in "Fifty Shades". Sehr übler Manipulator.

blauerklaus

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen
@Buchgespenst

habe heute auch das Buch endlich beendet und mir dank Stadtbücherei auch direkt den Film angeschaut. Bin auch nicht so ganz überzeugt von dem Buch. Die Hauptperson wird doch arg naiv und unbeholfen dargestellt, das hat mich doch ziemlich geärgert. In der ersten Hälfte zieht's sich auch etwas. Zweite Hälfte war dann wieder sehr spannend.

NiWa

vor 2 Jahren

Ja, ich bin dabei! | Klassiker-Café

Es kann schon für die nächste Leserunde abgestimmt werden.

Aus den letzten Vorschlägen stehen für die Mai-Leserunde folgende Klassiker zur Wahl:

Der Graf von Monte Christo - Alexandre Dumas
Emma - Jane Austen
Stolz und Vorurteil - Jane Austen
Kim - Rudyard Kipling
Zimmer mit Aussicht - E.M.Forster
Rot und Schwarz - Stendhal

Vielen Dank für die Vorschläge!

Die Abstimmung für die Mai-LR ist bis Do, 21.4. über folgenden Link möglich:

http://goo.gl/forms/xAVdjbPTp1

blauerklaus

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen

Habe auch endlich eine Rezension hingekriegt.
http://www.lovelybooks.de/autor/Daphne-Du-Maurier/Rebecca-143295300-w/rezension/1235338313/1235338329

Talitha

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 6 | Kapitel 24 - Ende
Beitrag einblenden

buchjunkie schreibt:
Was für ein gewaltiges Ende! Es war so spannend, und jetzt kommt Maxim davon. Ich hätte es ihnen auch gegönnt, aber dann brennt Manderley! Die Rache der Mrs Danvers! Bei Baker war ich ja total überrascht, und ich konnte direkt das käsweiße Gesicht von Favell vor mir sehen. Der Roman ist großartig geschrieben. Es liegt auch an der Einfachheit der Sätze, finde ich. Und die Spannung stieg kontinuierlich, so was mag ich gerne. Ich habe für den Schluß sogar meine Chorprobe heute geschwänzt!

Nachdem ich hier im Thread gelesen hab, dass Hitchcock das Buch verfilmt hat, habe ich es doch noch zu Ende gelesen, weil mir irgendwie klar war, dass da noch was ganz Krasses kommt. Also ein Mord und Krebs. Und am Ende brennt Manderley (das hatte ich beim Lesen gar nicht so richtig verstanden). Gut so, also das Letzte, Manderley muss echt weg. Was da alles passiert ist und alles erinnert an Rebecca, da ist eine Thermosanierung echt am besten. ;-)

Schade, dass das Leiden der Ich-Erzählerin am Anfang soooo lang erzählt wurde, da hätte ich fast abgebrochen! Das hätte deutlich kürzer sein müssen, insgesamt das ganze Buch. Ich mag diese ausschweifenden Erzählungen nicht so sehr und ich hab als Leserin auch schon beim ersten Mal begriffen, was da lief: diese Rebecca-Verehrung. Wenn das dann noch hundert Mal wiederholt wird, nervt es irgendwann einfach nur noch. Das wäre so mein einziger Kritikpunkt.

NiWa

vor 1 Jahr

Ja, ich bin dabei! | Klassiker-Café

Stichwahl für die Mai-Leserunde:

„Emma“ von Jane Austen und „Zimmer mit Aussicht“ von E.M.Forster führen mit jew. 30,4 % (7 Stimmen) die Abstimmung an.

Daher bitte ich euch, bis Sonntag, 24.4. euren Favoriten unter folgendem Link zu wählen:

http://goo.gl/forms/uQj1ftCt1t

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks