Darian North

 3,3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Gestohlene Seelen, Schatten der Maya und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Darian North

Neue Rezensionen zu Darian North

Cover des Buches Gestohlene Seelen (ISBN: 9783426619971)Textgemeinschafts avatar

Rezension zu "Gestohlene Seelen" von Darian North

Eine Liebe, eine Sekte und ein fragwürdiger Plot
Textgemeinschaftvor 2 Monaten

Das Buch ist unterteilt. Es beginnt damit, dass Dan seine Frau Alex von einem Wochenendworkshop abholen soll und sie nicht findet. Er geht zur Polizei und es stellt sich heraus, dass Alex nicht nach Hause will. 

Dan idealisiert die Beziehung und Ehe (was ganz schön nervt auf Dauer) und kämpft mit allen Mitteln, um herauszufinden, was mit Alex passiert ist. Es stellt sich heraus, dass sie an eine Sekte geraten ist und in der Gemeinschaft leben will. Dan kann das nicht akzeptieren und setzte alle Hebel in Bewegung, um Alex da rauszuholen. 

Dann gibt es noch Hana, die Tochter der beiden. Dan wird als völlig unfähig dargestellt, was den Umgang mit seiner Tochter angeht, was ich ziemlich komisch finde, selbst wenn Alex die Kinderbetreuung vorher komplett übernommen hatte. 

Mit Hilfe verschiedener Fachleute (Laura - eine Psychologin, die SektenaussteigerInnen betreut und einem Umprogrammierer) geling es Dan, Alex aufspüren und kidnappen zu lassen. Doch er erkennt, dass er sie verloren hat und lässt sie zurück zur Sekte gehen. 

Zeitweise führt er ein fast normales Leben, bis Hana entführt wird. Alex hat sie zur Sekte geholt. Daraufhin lässt Dan sich selbst in die Sekte aufnehmen. An dieser Stelle gibt es einen komischen Bruch in dem Buch. Er ist mit Laura - der Psychologin liiert, will aber eigentlich nicht mit ihr zusammen sein. Auf dem Weg zu Laura, wird Dan abgefangen und es wird kein Wort daran verschwendet, was in der Welt passiert, die Dan zurücklässt, sondern es geht dann nur um das Leben in der Sekte. 

Das Buch endet dann mit der Befreiung Dans und einem dramatischen Kampf. 

Mir gefiel dieses langwierige fanatische Geschwafel, auf die Sekte bezogen das ewige Selbstbedauern von Dan und die teilweise pornograifschen Liebesszenen gar nicht. Vieles davon hat das Buch künstlich aufgebläht. 

Die Zeit als Dan bei der Sekte war, fand ich auch wenig schlüssig, bezogen auf das Buch. Das Ende hatte dann wenigstens noch mal etwas Spannung.

Anmerkung: ich hab das eBook gelesen, weiß aich gar nicht ob es das als Print gibt.

Das Buch ist leidder ganz grottig lektoriert worden. Die Fehler sind nicht auf Tipp- oder Übersetzungsfehler zurückzuführen und nerven gewaltig. Zudem häufen sie sich wirklich stark. Vor allem Umlaute werden teilweise gar nicht übernommen und manche Wörter werden mit sehr kryptischen sich wiederholenden Zeichenfolgen verunstaltet (Heb/Darm/Herm sind mir da aufgefallen)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks