Darja Donzowa

 3.6 Sterne bei 70 Bewertungen

Alle Bücher von Darja Donzowa

Sortieren:
Buchformat:
Bis dass dein Tod uns scheidet

Bis dass dein Tod uns scheidet

 (11)
Erschienen am 15.02.2008
Den Letzten beißt der Hund

Den Letzten beißt der Hund

 (6)
Erschienen am 21.01.2010
Ein Hauch von Winter

Ein Hauch von Winter

 (7)
Erschienen am 17.04.2003
Spiele niemals mit dem Tod

Spiele niemals mit dem Tod

 (7)
Erschienen am 13.12.2006
Vögel, die am Abend singen

Vögel, die am Abend singen

 (6)
Erschienen am 27.07.2009
Der unschuldige Mörder

Der unschuldige Mörder

 (5)
Erschienen am 27.07.2005
Perfekt bis in den Tod

Perfekt bis in den Tod

 (5)
Erschienen am 20.06.2007
Verlieb dich nie in einen Toten

Verlieb dich nie in einen Toten

 (5)
Erschienen am 19.11.2008

Neue Rezensionen zu Darja Donzowa

Neu
gsimaks avatar

Rezension zu "Nichts wäscht weißer als der Tod: Kriminalroman (Tanja ermittelt 1)" von Darja Donzowa

Die Miss Marple aus Moskau hat Einzug in mein Wohnzimmer gehalten.
gsimakvor 6 Monaten

Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr, wann ich das letzte Mal bei einem Buch so gelacht habe. Tanja, (ihr richtiger Name überfordert Leser und Protagonistin selber,) ist nicht mit Schönheit gesegnet. Ihr Talente halten sich auch in Grenzen. Als sie eines Tages von einer fremden Frau ein Video erhält, gerät ihre Ehe stark ins Wanken. Ach was ... wanken ist der falsche Ausdruck. Sie zerbricht. Kann sie gut verstehen, die Tanja. Und würdet Ihr eurem Man zusehen wollen beim .... ?! Ich sag jetzt nichts mehr. Bin ja keine Tratschtante!
Die Tanja hat die Schnauze so voll, dass sie sich umbringen möchte. Wie gesagt, Talente sind bei ihr nicht ausgeprägt. Der Versuch misslingt. Vielmehr wird sie von der chaotischen Ärztin Katja mit nach Hause genommen. 
Drei Hunde, zwei davon Möpse, teilen sich mit ihr dort eine Couch. Es ist Winter. Es ist bitterkalt. Die Möpse halten warm. Die Möpse findet die Tanja hässlich. Jedoch werden sie von Tag zu Tag schöner. Ups, hätte ich beinahe vergessen. Katzen gibt es auch noch!
Die verwöhnte nichtsnutzige, talentlose Harfenistin Tanja lernt nun das Leben der normalen Bevölkerung kennen. Ohne Geld und Designerklamotten wird sie Angestellte bei Katja und ihrer zusammengewürfelten Familie. Dann wird Katja entführt. Tanja ermittelt in dem Fall. :)))) Genügend Krimis hat sie ja gelesen.



Meine Gedanken wurden von Lachkrämpfen überdeckt. Wer gerade schlechte Laune hat, sollte sich dieses Buch einfach gönnen. Alleine wie Tanja den Haushalt stemmt, treibt einem Lach-Pippi in die Augen. Hühnersuppe hat sie gekocht. Keine Angst, deswegen hat es keine Todesfälle gegeben. Für 5 Personen nur 1 kg Reis empfand sie als entschieden zu wenig!!!
Mehr verrate ich aber jetzt nicht mehr. Meine Gedanken kreisen um Tanja. Eins verrate ich Euch noch! Tanja hat doch ein Talent. Ja, und ich mag sie unheimlich gerne, weil sie so ganz anders ist. Das sind so meine Gedanken. Was ... Ihr wollt Logik? Bei Tanja??? 



Die Miss Marple aus Moskau hat Einzug in mein Wohnzimmer gehalten. Ja, und in das meiner Nachbarn. Ich habe aber auch eine laute Lache .....


Talentlos
Farblos
Knochig
Lustig
Total sympathisch
Von einer kränklichen, allergie geplagten reichen Tussi zur Detektivin ohne Beschwerden
Das ist Tanja


Unbedingt lesen. Tut Euch einfach was Gutes an! Ich habe E-Book und Hörbuch genossen.

Danke Darja Donzowa

Kommentieren0
6
Teilen
wampys avatar

Rezension zu "Spiele niemals mit dem Tod" von Darja Donzowa

Amüsant, aber kein Krimi
wampyvor 2 Jahren

Buchmeinung zu Darja Donzowa – Spiele niemals mit dem Tod

„Spiele niemals mit dem Tod“ ist der zweite Teil der Serie um Tanja Romanowa der Autorin Darja Donzowa. Die Originalausgabe ist 2001 unter dem Titel „Gadjuka v sirope“ erschienen. Die deutsche Ausgabe erschien erstmals 2007 bei Aufbau. Das ungekürzte Hörbuch erschien ebenfalls 2007 bei TechniSat Digital als Radioropa Hörbuch und wird von Katinka Springborn gesprochen.

Klappentext:

Wer hat dem vierjährigen Sohn des berühmten Krimi-Autoren Kondrat Rasumow die Pistole geschenkt, mit der er seinen Vater erschoss? Der Liebhaber seiner Mutter Lena? Lena selbst? Tanja, seit kurzem Haushälterin in dem großzügigen und chaotischen Schriftsteller-Haushalt, glaubt einfach nicht an Lenas Schuld. Sie beginnt nach dem wirklichen Täter zu suchen.

Meine Meinung:

Bei diesem Buch bin ich mir nicht sicher, ob es vielleicht eine Parodie sein sollte. Auf jeden Fall punktet der Roman mit seinen liebevoll gezeichneten Figuren. Selbst bei Säufern und Verbrechern findet die Autorin positive Zeichen. Die Hauptfigur ist chaotisch und hartnäckig. Sie gerät bei ihren Nachforschungen immer mal wieder vom rechten Weg ab, aber der Zufall für den rechten Weg kommt bestimmt. Die Verhältnisse in Russland werden auch als chaotisch beschrieben, doch man spürt auch die Liebe der Autorin zu den Einwohnern. Hier wird was gedreht, da kennt man jemanden, dort wird etwas geflunkert … Tanja Romanowa ist einfach sympathisch aber ganz sicher keine begnadete Ermittlerin. Das Buch läßt sich leicht weg lesen und enthält die ein oder andere humoristische Einlage. Der Vergnügungsfaktor ist auf jeden Fall hoch!

Zum Sprecher:

Katinka Springborn macht ihre Sache gut, insbesondere versteht sie es, die jeweilige Gefühlssituation darzustellen.

Fazit:

Das Buch ist sehr amüsant, aber eigentlich kein Krimi. Als Krimi gibt es deutliche Abzüge, so dass nur drei Sterne vergeben werden können. Trotzdem kann das Buch allen empfohlen werden, die eine amüsante Geschichte mit netten Figuren mögen!

Kommentieren0
3
Teilen
wampys avatar

Rezension zu "Nichts wäscht weißer als der Tod" von Darja Donzowa

Liebenswert, aber kein Krimi
wampyvor 3 Jahren

Buchmeinung zu Darja Donzowa – Spiele niemals mit dem Tod


„Spiele niemals mit dem Tod“ ist der zweite Teil der Serie um Tanja Romanowa der Autorin Darja Donzowa. Die Originalausgabe ist 2001 unter dem Titel „Gadjuka v sirope“ erschienen. Die deutsche Ausgabe erschien erstmals 2007 bei Aufbau. Das ungekürzte Hörbuch erschien ebenfalls 2007 bei TechniSat Digital als Radioropa Hörbuch und wird von Katinka Springborn gesprochen.


Klappentext:

Wer hat dem vierjährigen Sohn des berühmten Krimi-Autoren Kondrat Rasumow die Pistole geschenkt, mit der er seinen Vater erschoss? Der Liebhaber seiner Mutter Lena? Lena selbst? Tanja, seit kurzem Haushälterin in dem großzügigen und chaotischen Schriftsteller-Haushalt, glaubt einfach nicht an Lenas Schuld. Sie beginnt nach dem wirklichen Täter zu suchen.



Meine Meinung:

Bei diesem Buch bin ich mir nicht sicher, ob es vielleicht eine Parodie sein sollte. Auf jeden Fall punktet der Roman mit seinen liebevoll gezeichneten Figuren. Selbst bei Säufern und Verbrechern findet die Autorin positive Zeichen. Die Hauptfigur ist chaotisch und hartnäckig. Sie gerät bei ihren Nachforschungen immer mal wieder vom rechten Weg ab, aber der Zufall für den rechten Weg kommt bestimmt. Die Verhältnisse in Russland werden auch als chaotisch beschrieben, doch man spürt auch die Liebe der Autorin zu den Einwohnern. Hier wird was gedreht, da kennt man jemanden, dort wird etwas geflunkert … Tanja Romanowa ist einfach sympathisch aber ganz sicher keine begnadete Ermittlerin. Das Buch läßt sich leicht weg lesen und enthält die ein oder andere humoristische Einlage. Der Vergnügungsfaktor ist auf jeden Fall hoch!



Zum Sprecher:

Katinka Springborn macht ihre Sache gut, insbesondere versteht sie es, die jeweilige Gefühlssituation darzustellen.



Fazit:

Das Buch ist sehr amüsant, aber eigentlich kein Krimi. Als Krimi gibt es deutliche Abzüge, so dass nur drei Sterne vergeben werden können. Trotzdem kann das Buch allen empfohlen werden, die eine amüsante Geschichte mit netten Figuren mögen!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 80 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks