Darko Macan

 3.4 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Chewbacca, Jedi versus Sith und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Marshal Bass. Band 2

Neu erschienen am 22.10.2018 als Hardcover bei Splitter-Verlag.

Alle Bücher von Darko Macan

Sortieren:
Buchformat:
Star Wars Comic-Kollektion

Star Wars Comic-Kollektion

 (1)
Erschienen am 14.03.2017
Marshal Bass. Band 2

Marshal Bass. Band 2

 (0)
Erschienen am 22.10.2018
Star Wars Masters

Star Wars Masters

 (0)
Erschienen am 16.09.2013
Marshal Bass. Band 1

Marshal Bass. Band 1

 (0)
Erschienen am 20.04.2018
Star Wars #2 (1999, Dino Verlag) Zustand 1

Star Wars #2 (1999, Dino Verlag) Zustand 1

 (1)
Erschienen am 01.01.1999
Star Wars

Star Wars

 (0)
Erschienen am 10.01.2001

Neue Rezensionen zu Darko Macan

Neu
Stefan83s avatar

Rezension zu "Jedi versus Sith" von Darko Macan

Die letzte Schlacht von Ruusan
Stefan83vor 7 Jahren

Der Planet Ruusan etwa 1000 Jahre vor der Zerstörung des ersten Todessterns. Seit Jahren tobt in der Galaxis ein erbitterter Krieg zwischen der Republik, in die Schlacht geführt vom Orden der Jedi, und dem wiedergeborenen Orden der Sith, der so genannten Bruderschaft der Dunkelheit. Viele blutige Gefechte und Scharmützel haben beide Armeen langsam ausbluten lassen, ohne dass einer als Gewinner hervorgegangen ist.

Jetzt stehen sie sich auf diesem Planeten gegenüber und schlagen die Schlacht, von der sich beide das Ende des Konfikts und den endgültigen Sieg erhoffen. Jede Seite versucht nun neue Rekruten zu gewinnen, um das Kräfteverhältnis entscheidend zu verändern und schickt Anwerber in die entferntesten Winkel der Galaxis.

Auf Somov Rit lassen sich die drei Kinder Bug, Tomcat und Rain von der Aussicht auf Abenteuer verführen und folgen ihrem Jedi-Scout nach Ruusan. Doch noch ehe sie auf dem Planeten landen können, zwingen Buzzard-Jäger der Sith sie zu einer Bruchlandung. Rain wird von ihren beiden Cousins getrennt, die im Lager der Jedi angekommen mit dem wahren Gesicht des Krieges konfrontiert werden. Währenddessen kämpft sich an anderer Stelle ein schwer vergifteter Mann durch die kahle Ödnis von Ambria: Der dunkle Sith-Lord Darth Bane. Er hat als einziger die Fehler seines Ordens erkannt und will sich nach seiner Genesung auf den Weg nach Ruusan machen, um seine eigenen Pläne für die Sith in die Tat umzusetzen. Nur einen Meister soll es ab sofort gehen, der die Macht verkörpert. Und einen Schüler, der nach ihr verlangt.

Autor Darko Macan hat sich mit dem Comicband "Jedi vs. Sith" als erster an eine Epoche herangewagt, über die zuvor nur sehr wenig bekannt gewesen ist. In einer epischen Geschichte, die sich in erster Linie auf die Erlebnisse der drei Jugendlichen Bug, Tomcat und Rain konzentriert, schildert er die letzte große Schlacht zwischen den Sith und den Jedi, und damit den Beginn einer neuen Ära im Star Wars Universum. Es ist dieser Band, der einige bisherige Geheimnisse und Rätsel besonders bezüglich des Sith-Ordens lüftet. Und nicht nur aufgrund dieser Tatsache, ist "Jedi vs. Sith" ein gelungenes Lesevergnügen. Auch die Illustrationen, welche stellenweise recht brutal und drastisch geraten sind, runden das Bild ab und unterstreichen den epochalen Charakter der Story, die inhaltlich durchaus einige Parallelen zu entscheidenden Schlachten der Menschheitsgeschichte aufweist.

Ein Krieg der Philosophien, der hochkarätig unterhält und bei der Lektüre für ordentlich Star Wars Flair sorgt. Einziger Kritikpunkt: Der Plot wirkt in vielen Passagen verwirrend und unvollständig, manche Handlungen der Figuren sind mangels näherer Erklärungen oft nicht nachvollziehbar. Um diese logischen Leerstellen zu füllen, empfiehlt es sich deshalb das zur selben Zeit spielende Buch "Darth Bane - Der Schöpfer der Dunkelheit" zu lesen, welches ebenfalls die Schlacht von Ruusan zum Thema hat.

Insgesamt ist "Jedi vs. Sith" aber ohne Zweifel ein lohnender Ausflug in die früheren Jahre der Alten Republik, dessen Lektüre ich jeden Star Wars ohne Einschränkung ans Herz legen kann und das mittlerweile ein echtes Sammlerstück geworden ist.

Kommentieren0
13
Teilen
Stefan83s avatar

Rezension zu "Chewbacca" von Darko Macan

Requiem für einen Wookiee
Stefan83vor 7 Jahren

Knapp 25 Jahre nach der Zerstörung des ersten Todessterns in der Schlacht von Yavin befindet sich die Galaxis erneut an der Schwelle zu einem neuen großen Krieg.

Die Yuuzhan Vong, gnadenlose und brutale Eroberer, welche jegliche Technik verabscheuen, sind im Tingel Arm eingefallen und haben bei ihrem Vormarsch Leichen und verbrannte Erde hinterlassen. Von den seltsamen Waffen der Invasoren völlig überrumpelt bleibt den Truppen der Neuen Republik nur der Rückzug. Stützpunkte werden aufgegeben, Planeten evakuiert, Verteidigungspläne geschmiedet. In all dem Durcheinander helfen auch die alten Helden der Rebellenallianz an vorderster Front. Und erste Opfer werden gefordert.

Als auf Sernpidal der Mond des Systems auf den Planeten stürzt, verliert der unerschrockene Wookiee Chewbacca sein Leben und lässt einen gebrochenen und trauernden Han Solo zurück. Diese Ereignisse, welche im ersten Band der "Das Erbe der Jedi-Ritter"-Reihe namens "Die Abtrünnigen", geschildert wurden, liegen nun einige Tage zurück. C-3PO und R2-D2 versuchen jetzt eine umfassende Chronik über das aufregende Leben des Wookiees zu erstellen. Zu diesem Zweck suchen die beiden Droiden nach Zeitzeugen, die Chewbaccas Wege gekreuzt haben - egal ob Freund oder Feind - und lassen sich deren Erlebnisse schildern. Von Chewies geliebter Frau Mallatobuck über den trandoshanischen Sklaventreiber, der versucht hatte, Chewie zu versklaven, bis hin zu seinen besten Freunden Han Solo und Luke Skywalker kommen alle zu Wort, die im Leben des wohl berühmtesten Wookiees der Galaxis eine wichtige Rolle gespielt haben.

Der vierte Dino-Sonderband fasst die zehn einzelnen Kurzgeschichten zusammen und gewährt den Star Wars Fans dabei unter anderem einen Blick auf die frühen Jahre des "pelzigen Bettvorlegers". Wer immer schon wissen wollte, wie Chewie Mallatobuck kennen gelernt hat oder wann Han Solo den Wookiee zum ersten Mal traf, kommt an diesem Sonderband nicht vorbei. Alle Geschichten überraschen trotz ihrer Kürze mit rührender Tiefe und gegen Ende hin wird auch bei denjenigen, denen der grölende Freund Hans sonst eher auf die Nerven gegangen ist, ein Kloß im Hals stecken bleiben.

Insgesamt ist "Chewbacca" ein sehr lesenswerter Comic, der besonders allen Fans des Expanded Universums ans Herz gelegt werden kann, können wir doch hier erstmal einen Blick auf die Geschehnisse rund um die Invasion der Yuuzhang Vong und (Die nebenbei ab Herbst dieses Jahres auch nun endlich eine eigene gleichnamige Comic-Reihe spendiert bekommt.) die Lebensweise der Wookiees auf Kashyyyk werfen.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Worüber schreibt Darko Macan?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks