Darren Shan

 4.3 Sterne bei 2.485 Bewertungen
Darren Shan

Lebenslauf von Darren Shan

Darren O’Shaughnessy wurde 1972 geboren und hat bereits mit drei Jahren die Schule begonnen. Später hat er in London Englisch und Soziologie studiert und anschließend einige Jahre in einer Firma für Kabelfernsehen gearbeitet. Mit 23 hat er diesen Job aufgegeben, um Vollzeit als Autor arbeiten zu können. Die ersten Jahre hat er 5-6 Bücher jährlich publiziert, derzeit sind es 2-3. Sein aktueller Roman "Die Toten, die ich rief" erscheint im April 2013.

Alle Bücher von Darren Shan

Sortieren:
Buchformat:
Darren Shan 01 - Der Mitternachtszirkus

Darren Shan 01 - Der Mitternachtszirkus

 (200)
Erschienen am 01.10.2003
Darren Shan 02 - Die Freunde der Nacht

Darren Shan 02 - Die Freunde der Nacht

 (140)
Erschienen am 01.10.2003
Darren Shan 03 - Die dunkle Stadt

Darren Shan 03 - Die dunkle Stadt

 (137)
Erschienen am 01.10.2003
Der Berg der Vampire

Der Berg der Vampire

 (128)
Erschienen am 01.10.2003
Darren Shan 08 - Die Verbündeten der Nacht.

Darren Shan 08 - Die Verbündeten der Nacht.

 (99)
Erschienen am 01.03.2004

Neue Rezensionen zu Darren Shan

Neu

Rezension zu "Der Berg der Vampire" von Darren Shan

Der mühsame Weg zum Berg der Vampire
Annejavor 3 Monaten

Da die Geschichte um Darren und seinen neuen Mentor Mr. Crepsley immer mehr an Fahrt aufnahm, ließ sich meine Neugier nur wenig in Zügeln halten. Ich wollte wissen, wie es weiter geht und was das ungleiche Gespann noch erwartet. In diesem Teil ging es dafür zum Rat der Weisen, welcher in einem entlegenen Gebirge sein Zuhause gefunden hat. 

 

Doch schon bevor die Reise wirklich losging, wurde ich wieder einmal vom Autor überrascht, welcher es gekonnt schaffte, neue Details in seine Welt einzubauen, die ich so noch nie erlesen hatte. Die aber wohl größte Überraschung war dann doch die Reise selbst, auf welcher man nicht nur erfuhr wie Vampire zu Wölfen stehen, sondern auch, was es mit den kleinen Leuten auf sich hatte. Aber auch über die Vampire und natürlich ihre Gegenspieler die Vampyre fanden sich wieder viele Ansätze, welche wohl in späteren Bänden ihren Einsatz finden sollen. 

 

Das Highlight des Buches war ganz klar der Berg, in welchem die Vampire ihre Versammlung abhielten. Hier zeigte sich nämlich, wie unterschiedlich Vampire lebten und wie sie einzelne Kräfte entwickeln konnten. Ja, dieser Teil schaffte es viele Fragen zu beantworten, auf die ich als Leser der Reihe schon lange gewartet hatte und ich bin gerade einmal Band 4. Meine Hoffnung für die folgenden 8 Bände ist immens, zumal es noch etliche Dinge gibt, welche ich erfahren würde. 

 

War der Schreibstil in „Die dunkle Stadt“ sehr rasant, so ließ man sich diesmal sichtlich Zeit. Dabei wurde aber wie gewohnt nicht jeder Schritt unserer Charaktere aufgelistet. Ich konnte so zwar nicht abschätzen, wie weit der Weg der Beiden wirklich war, wurde aber teilweise durch Gesprächsfetzen darauf aufmerksam gemacht, das z.B. schon so und so viele Monate vergangen waren. Details zu ihrem Standort folgten stets darauf. Wenn es denn mal zu festen Punkten kam, ließ der Autor seiner Fantasie freien Lauf und schuf durch belebte Beschreibungen ein atemberaubendes Kopfkino. 

 

Da die Reihe noch ein paar Bände besitzt, wurde der Besuch beim Rat der Weisen an einer sehr pikanten Stelle unterbrochen, welcher mich mehr als neugierig auf die Fortsetzung machte. Diese werde ich auch bald lesen, denn diese Einsichten in die Welt der Vampire sind mir nicht nur neu, sondern auch verdammt spannend. 


Mein Fazit

 

Deutlich ruhiger als sein Vorgänger, aber nicht weniger spannend schaffte es der 4.Band der Darren Shan-Reihe mich voll und ganz in seine Welt zu ziehen. Dazu kam, dass viele Geheimnisse gelüftet wurden, die mehr als überraschten. Ich hoffe, es geht so weiter. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Darren Shan 01 - Der Mitternachtszirkus" von Darren Shan

Toller Auftakt
Andersleservor 4 Monaten

Klappentext

Warte bis es dunkel wird ...
Darren Shan lebt ein ganz normales Teenagerleben - nett, aber irgendwie langweilig. Das ändert sich schlagartig, als der geheimnisvolle Mitternachtszirkus in die Stadt kommt. Heimlich schleicht sich Darren in die nächtliche Vorstellung - und entdeckt eine Welt, die er nie für möglich gehalten hätte!


Meinung 

Ein wirklich tolles Buch!
Ich konnte es kaum unterbrechen und musste immer weiter lesen, und das, obwohl in diesem Buch eigentlich nur der Anfang der ganzen Geschichte steht. Die Geschichte baut sich langsam auf, nimmt ihren Lauf. Man merkt also nicht nur am Ende, dass es in weiteren Bänden fortgesetzt wird. Trotzdem war es nicht nur spannend, sondern auch manchmal ein wenig witzig. Aber vor allem war es einfach ein gutes Buch. Ich hatte so viel Spaß mit dieser Geschichte und bin schon so richtig gespannt, wie es wohl im zweiten Band weiter gehen wird - den ich mir nun sicher nicht mehr entgehen lassen werde!

Die Story ist toll und schön locker und flüssig geschrieben. Es fällt überhaupt nicht schwer der Handlung zu folgen und ich bin wirklich gespannt, was weiterhin nun noch alles passieren wird.
Aber auch die Charaktere sind sehr gelungen und haben mir richtig gut gefallen. Ich mochte tatsächlich auch Darrens kleine Schwester sehr, obwohl sie keine große Rolle hat.

Dieses Buch kann ich also auf jeden Fall empfehlen. Ich fand es toll - es lohnt sich gelesen zu werden. Obwohl ich gehört habe, dass die Reihe im Verlauf noch besser werden soll, davon muss ich mich aber noch selbst überzeugen.
Leider gibt es diese Bücher aber nur noch gebraucht zu kaufen. Schade eigentlich.

Habt ihr übrigens gewusst, dass es auch eine Darren Shan Manga-Reihe gibt?

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Darren Shan 03 - Die dunkle Stadt" von Darren Shan

Vampire vs. Vampyre
Annejavor 6 Monaten

Wenn es eine Reihe über Vampire gibt, die ich mag, dann diese. Denn im 3. Teil der Darren Shan-Reihe, erlebte ich wieder ein rasantes Abenteuer mit dem namens gebenden Protagonisten und seinem Lehrer Mr. Crepsley. Diese verschlug es diesmal in die dunkle Stadt, da hier etwas Mörderisches sein Unwesen trieb.

 

Das Gespann um Darren und seinen Vampir-Lehrer Mr. Crepsley, kann ich trotz einiger gelesener Seiten noch nicht ganz zusammen bringen. Dies liegt wahrscheinlich daran, das man Darren´s Abscheu gegen seinen Meister, in vollen Umfang spürt. Zwar ist der Circque de Freak mittlerweile sein Zuhause geworden, aber mit seinem Leben als Halbvampir kann er sich noch nicht so wirklich anfreunden. Könnte ich ehrlich gesagt auch nicht, wenn man mir diese Bürde förmlich auf gezwängt hätte. 

 

An sich fand ich den Ausflug in die Stadt sehr spannend, da man Darren und Evra wieder als Teenager erleben durfte. Zum anderen, da man das Böse einfach spürte. Weniger gut, fand ich dabei Debbie, welche Darren in der Stadt kennenlernte. Sie war nervig, vorlaut und neugierig für zehn, aus meiner Sicht also durchweg unsympathisch. Warum Darren sie mochte war mir ein Rätsel, denn auch ihre Eltern machten einen arg merkwürdigen Eindruck. Daher war ich sehr froh, als das Trio die Stadt verließ, und zwar ohne das Debbie erfuhr, wer oder was sie waren. 

 

Doch vorher hieß es erst einmal etwas weiter in die Welt der Vampire und Freaks eintauchen. Denn in diesem Band erfuhr ich nicht nur, das es eine Art Rat der Vampire gab, wobei dieser von sogenannten Obervampiren geleitet wurde, sondern das es auch andere Arten von Vampiren gab. In diesem Fall waren es Vampyre, welche man als ihre toten Brüder bezeichnen könnte. Da auch schon in den Vorgängern selten mit Blut oder Wunden gespart wurde, bekam auch dieser Band einen blutigen Fingerabdruck. Dieser erfolgte aufgrund der oben genannten Vampyre, wobei hier nur einer seine Art in den Dreck zog. 

 

Murlough, war mir ab seiner ersten Erwähnung ein regelrechter Dorn im Auge. Dabei war es nicht einmal seine Rasse die mich entsetzte, sondern seine Mordlust. Er war förmlich süchtig nach Blut und genehmigte sich dabei ganz gerne den vollen Umfang an Blut, welches sein Opfer geben konnte. Hier merkte man schon was der Unterschied zwischen Vampiren und Vampyren war, wobei er natürlich im Buch noch weiter vertieft wurde. Murlough war es schließlich auch, der die drei nicht nur in ein nervenaufreibendes Abenteuer bugsierte, sondern auch in ein gefährliches. Für Spannung war somit ausreichend gesorgt. Wie es ausging, wird natürlich nicht verraten, aber ich kann sagen, dass ich voll auf zufrieden war. 

 

Auch der Schreibstil schaffte es, mich wieder zu überzeugen. Die Stadt fühlte sich lebendig an und auch die Kämpfe boten überraschend viel, sodass das Kopfkino stets am Laufen gehalten wurde. Ich hoffe auch mit den nachfolgenden Bänden, weiter in die Welt der Vampire eintauchen zu dürfen und noch mehr über sie zu erfahren. Denn wenn mir dieser Band eines zeigte, dann das es in dieser Welt noch eine ganze Menge gibt, das von mir entdeckt werden will. 


Mein Fazit

 

Auch der 3. Band der Reihe konnte mich mit interessanten Fakten über die Welt der Vampire und Freaks überzeugen. Ich hoffe allerdings das sich die Charakterdarstellung noch etwas verbessert, da viele der bisher bekannten Personen entweder unfreiwillig in diese Welt gezogen wurden oder so schräg sind, das sie nerven. Ein paar mehr sympathische Charaktere wäre somit ein echter Fortschritt.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo ihr Lieben,
nun ist Oktober und ich habe mir ein neues Thema ausgedacht. Ich hoffe es gefällt euch. Im Oktober ist ha Halloween, und so habe ich gedacht wir lesen Bücher in denen im weitesten Sinn etwas übernatürliches oder gespenstisches vorkommt. Ich hänge einige Beispielbücher an.

Wer noch nicht dabei war, darf natürlich sehr gern einsteigen. Beim Themenlesen geht es ganz grob darum, dass man bisher noch ungelesene Bücher zu einem bestimmten Thema liest und sich hier darüber austauscht. Jeden Monat kann man sich von einem anderen Thema inspirieren lassen.
Letzter Beitrag von  LadySamira091062vor 6 Jahren
ja wenn der 4.Band so weiter geht wie die anderen dann kommt das hin.
Zum Thema
In dieser Woche haben wir mal wieder einen internationalen Fragefreitag für euch. Der britische Autor Darren Shan freut sich schon auf eure Fragen und wird diese morgen hier beantworten.

Bekannt wurde Darren Shan mit „Mitternachtszirkus“ - dem ersten Band einer zwölfbändigen Vampirserie. Die Serie verkaufte sich weltweit über 12 Millionen Mal. Mit “Die Toten, die ich rief” hat Darren Shan eine Story geschaffen, die sich immer knapp am Rand des Fantastischen bewegt und trotzdem stets in sich logisch und vor allem wahnsinnig mitreißend ist. 

Mehr zum Autor:
Darren Shan ist das Pseudonym des Schriftstellers Darren O’Shaughnessy. Er wurde 1972 in London geboren und studierte Soziologie und Englisch. Einige Jahre danach arbeitete er für eine Fernsehfirma, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. 

Mehr zum Buch:
Vertraue niemandem. Nicht einmal deinem eigenen Verstand.
Ed Sieveking schreibt Horrorromane. Sein Leben ist mindestens so gruselig wie seine Bücher: unerbittlich verfolgen ihn die Geister der Vergangenheit. Richtige Geister. Geister, die er allzu deutlich sehen kann. In London sucht Ed Inspiration für ein neues Projekt. Doch er findet etwas anderes: Auf einer Bootsparty auf der Themse lernt er die schöne und unnahbare Andeanna kennen. Sie verschweigt Ed vieles, doch etwas findet er bald heraus: Sie ist die Frau des «Türken» Mikis Menderes. Und der ist einer der berüchtigsten Gangsterbosse der Stadt. Ed weiß, Andeanna zu lieben, könnte tödlich sein. Denn auch er ist nicht der, der er zu sein vorgibt. Und der Türke ist kein Fremder für ihn ...

--> Leseprobe

Seid ihr neugierig auf Darren Shan und seinen Thriller, der voller überraschender Wendungen steckt? Dann stellt dem Autor doch ab sofort eure Fragen hier. Bitte stellt diese aber möglichst auf Englisch, da der Autor kein Deutsch kann. Es ist auch gar nicht schlimm dabei Fehler zu machen, er wird euch sicher verstehen. Wer doch Übersetzungshilfe braucht, kann mir deshalb gern schreiben.

Und unter allen Fragestellern werden übrigens 5 Exemplare von "Die Toten, die ich rief" verlost! Nun wünsche ich euch viel Spaß! :-)


Letzter Beitrag von  Cloud227vor 6 Jahren
Gratulation :)
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Darren Shan wurde am 02. Juli 1972 in London (Großbritannien) geboren.

Darren Shan im Netz:

Community-Statistik

in 958 Bibliotheken

auf 277 Wunschlisten

von 28 Lesern aktuell gelesen

von 42 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks