Darren Shan

 4.3 Sterne bei 2,473 Bewertungen
Darren Shan

Lebenslauf von Darren Shan

Darren O’Shaughnessy wurde 1972 geboren und hat bereits mit drei Jahren die Schule begonnen. Später hat er in London Englisch und Soziologie studiert und anschließend einige Jahre in einer Firma für Kabelfernsehen gearbeitet. Mit 23 hat er diesen Job aufgegeben, um Vollzeit als Autor arbeiten zu können. Die ersten Jahre hat er 5-6 Bücher jährlich publiziert, derzeit sind es 2-3. Sein aktueller Roman "Die Toten, die ich rief" erscheint im April 2013.

Alle Bücher von Darren Shan

Sortieren:
Buchformat:
Darren Shan 01 - Der Mitternachtszirkus

Darren Shan 01 - Der Mitternachtszirkus

 (197)
Erschienen am 01.10.2003
Darren Shan 02 - Die Freunde der Nacht

Darren Shan 02 - Die Freunde der Nacht

 (140)
Erschienen am 01.10.2003
Darren Shan 03 - Die dunkle Stadt

Darren Shan 03 - Die dunkle Stadt

 (136)
Erschienen am 01.10.2003
Der Berg der Vampire

Der Berg der Vampire

 (127)
Erschienen am 01.10.2003
Darren Shan 08 - Die Verbündeten der Nacht.

Darren Shan 08 - Die Verbündeten der Nacht.

 (99)
Erschienen am 01.03.2004

Neue Rezensionen zu Darren Shan

Neu
Annejas avatar

Rezension zu "Darren Shan 02 - Die Freunde der Nacht" von Darren Shan

Auch ein Vampir braucht Freunde
Annejavor 7 Monaten

Den ersten Teil der Reihe hatte ich im letzten Jahr gelesen und war begeistert. Das ich mich allerdings  jetzt erst dazu entschloss den Nachfolger zu lesen, ist mir auch ein Rätsel, denn an fehlender Neugier konnte es nicht liegen.

Diese Reihe ist übrigens darauf ausgelegt, das man beim ersten Buch beginnt. Jeder Band erzählt die Geschichte weiter, wo sie im Vorgänger geendet hat. Gerade deswegen bin ich wohl auch so stolz darauf, alle Teile bereits im Regal stehen zu haben und damit die Option zu besitzen, die Geschichte in einem Ruck lesen zu können. 

Naja, kümmern wir uns erstmal um den zweiten Teil.

Auch wenn dieser und der letzte Teil mit einen großen Abstand gelesen wurden, waren die Erinnerungen an den Vorgänger noch genauso frisch, wie kurz nach enden des Buches. Dies sorgte schließlich dafür, das ich ohne groß nachzudenken in den Nachfolger einsteigen konnte und genau wusste wo ich gewesen war. 

Hatte der erste Teil schon ein paar Stellen, die einige schockierten, gab es diesmal weit aus mehr davon. Zum einen ist der Ton etwas rauer, da das Verhältnis zwischen Darren und Mr. Crepsley extrem angespannt ist und hin wieder sogar von Hass die Sprache ist. Zum anderen erleben wir Taten, welche man schon in die Kategorie "grausam" einordnen kann. War der vorgetäuschte Tod von Darren schon heftig, erlebt man diesmal wirklich heftige Sachen, die bei mir sogar eine Träne laufen ließen.

Man spürt sehr stark, das dieses Buch ehr in die Hände von Teenagern oder Erwachsenen gelegt werden sollte, als in die von Kindern. Zum  Glück hat das Buch aber auch seine spannenden und unterhaltsamen Stellen, welche nicht nur zeigen was wirkliche Freundschaft bedeutet, sondern auch was für kuriose Gestalten dem Mitternachtszirkus beiwohnen. Denn ein paar davon schloss ich sofort ins Herz.

Auch diesmal ist der Schreibstil leicht und klar verständlich. Die Beschreibungen sind aussagekräftig und erlauben, das man sein Kopfkino nebenbei einschaltet, um die erwähnten Dinge in Bilder um zu formen. Die Geschichte selbst hat seine Höhen und Tiefen und schafft es dadurch die verschiedensten Emotionen anzusprechen. Mitleid, Wut, Freude oder auch Verwirrung sind stetige Begleiter und machen das Buch erst richtig lebendig.

Wer den Vorgänger gelesen hat, wird bereits wissen wer Darren ist und was Mr. Crepsley für eine Gestalt der Nacht ist. Für alle Unwissenden, er ist ein Vampir und sorgte dafür, das Darren nun ein Halbvampir ist.

In diesem Teil lag das Hauptaugenmerk größtenteils auf der Vorstellung der anderen Freaks. Das Wort Freak, wird im Buch übrigens nicht als etwas negatives gesehen, sondern beschreibt einfach nur das die Darsteller etwas besonders sind und sich von der Masse abheben. Wir lernen die bärtige Dame kennen, aber auch den Schlangenjungen Evra. Wirklich interessant ist hier die Geschichte des Wolfsmannes, welcher ein grauenvolles Schicksal erlitten hat. 

Mittlerweile kommen wir auch an den Punkt, wo wir Personen kennen lernen, die nicht wirklich gutes im Schilde führen. Sie wurden zwar nur wenig beleuchtet, aber man bekam eine Ahnung davon, was einem in den anderen Büchern noch erwartet. 

Was wären ein Haufen skurriler Personen, wenn nicht jede ihre Geschichte hätte. Wie schon beim Wolfsmann bereits erwähnt, lernen wir nicht nur die Figuren kennen sondern erfahren auch ihre Geschichten. Diese strotzen nur vor Einfallsreichtum und können je nach Person unterhalten oder aber auch Traurigkeit auslösen. 

Da das Hauptaugenmerk immer noch auf Darren, sein Leben als Halbvampir und seine Zukunft als Vampir im Mittelpunkt steht, fand ich es total interessant wie Mr. Crepsley mit Irrtümern zu Vampiren aufräumt. Hier möchte ich nur den Pflog im Herzen erwähnen, welcher, das dürfte jawohl klar sein, nicht nur einen Vampir das Leben kosten dürfte. 

Der Unterschied zum Vorgänger ist klar ersichtlich, da man hier auf weniger Farben gesetzt hat. Wirkte der erste Band noch freundlich, hat man diesmal das Gefühl mehr Mystik erblicken zu dürfen. Es dominieren die Farben gelb und schwarz, welche klar einen Wolf zeigen. Das dies eine Anspielung auf den Wolfsmann ist, dürfte spätestens nachdem lesen klar sein. 

Allerdings freut es mich das man die Schreibweise des Autorennamen beibehalten hat, da dieser sehr gut zum Buch und seiner Geschichte passt. Es hat irgendwie etwas von den "Gänsehaut"-Romanen.

Eine tolle Fortsetzung, die den Leser weiter in die Welt des "Cirque de Freak" führt und ihm nicht nur klar macht wie unterhaltsam sie ist, sondern auch wie gefährlich.

Kommentieren0
5
Teilen
Geschichten-Welts avatar

Rezension zu "Birth of a Killer" von Darren Shan

The Saga of Larten Crepsley
Geschichten-Weltvor einem Jahr

Diese vierteilige Reihe ist ein Prequel zur Darren Shan Saga. Hier folgen wir den ersten Abenteuern von Darrens Lehrmeister Larten.

Larten war wohl der meist beliebte Charakter der Saga und es freute mich, dass ich von ihm noch mehr zu lesen bekam.

Im Grund genommen habe ich hier dasselbe zu sagen wie zu der Saga. Die Geschichte ist leicht zu lesen und die Charaktere wachsen einem schnell ans Herz.

Es ist immer interessant die Vergangenheit hinter einigen Charakteren zu erfahren, die man sich schon während des Lesens immer vorstellt. Außerdem hilft es einige Charaktere und ihr Handeln besser zu verstehen.

Kommentieren0
2
Teilen
Geschichten-Welts avatar

Rezension zu "Darren Shan 01 - Der Mitternachtszirkus" von Darren Shan

Darren Shan
Geschichten-Weltvor einem Jahr

Die Darren Shan Saga habe ich damals in der sechsten Klasse angefangen zu lesen. Ich hatte eins der Bücher von einer Freundin zum Geburtstag bekommen. Da die Bücher leider nicht nummeriert waren, hatte ich leider mit dem zweiten Buch angefangen. Da die Geschichten zu Anfang innerhalb eines Buches noch sehr abgeschlossen sind, war es nicht ganz so dramatisch. Aber ich muss gestehen, dass ich es nie richtig nachgeholt habe es mal komplett zu lesen. Alle Informationen bekommt man irgendwann auch so, wenn die nächsten Bücher liest. Aber zumindest hatte ich das Hörbuch mal angefangen.

Das Buch ist für Jugendliche und vom Stil her sehr einfach zu lesen, weshalb man ein Buch durchaus in einem Tag durch bekommt, wenn man vertieft ist.

Die Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen und der Autor versteht es wirklich viele Charaktere in seine Bücher zu packen und trotzdem mochte ich die meisten davon und man konnte sich auch merken wer wer war.

Auch wenn man es beim Buchklappentext nicht merkt, handelt es sich hierbei um eine Vampirreihe. Allerdings werden Vampire hier etwas anders portraitiert als man es gewohnt ist. Es gibt keine spitzen Eckzähne, sie sind nicht unsterblich, brauchen nur eine kleine Menge an Blut und die meisten sind von Narben aus Kämpfen gezeichnet. So ein richtiges Vampirgefühl bekommt man hier nicht, obwohl es dann noch die Brüder der Vampire, die Vampyre gibt, die etwas blutrünstiger sind.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
sameas avatar
Hallo ihr Lieben,
nun ist Oktober und ich habe mir ein neues Thema ausgedacht. Ich hoffe es gefällt euch. Im Oktober ist ha Halloween, und so habe ich gedacht wir lesen Bücher in denen im weitesten Sinn etwas übernatürliches oder gespenstisches vorkommt. Ich hänge einige Beispielbücher an.

Wer noch nicht dabei war, darf natürlich sehr gern einsteigen. Beim Themenlesen geht es ganz grob darum, dass man bisher noch ungelesene Bücher zu einem bestimmten Thema liest und sich hier darüber austauscht. Jeden Monat kann man sich von einem anderen Thema inspirieren lassen.
LadySamira091062s avatar
Letzter Beitrag von  LadySamira091062vor 5 Jahren
ja wenn der 4.Band so weiter geht wie die anderen dann kommt das hin.
Zum Thema
litschis avatar
In dieser Woche haben wir mal wieder einen internationalen Fragefreitag für euch. Der britische Autor Darren Shan freut sich schon auf eure Fragen und wird diese morgen hier beantworten.

Bekannt wurde Darren Shan mit „Mitternachtszirkus“ - dem ersten Band einer zwölfbändigen Vampirserie. Die Serie verkaufte sich weltweit über 12 Millionen Mal. Mit “Die Toten, die ich rief” hat Darren Shan eine Story geschaffen, die sich immer knapp am Rand des Fantastischen bewegt und trotzdem stets in sich logisch und vor allem wahnsinnig mitreißend ist. 

Mehr zum Autor:
Darren Shan ist das Pseudonym des Schriftstellers Darren O’Shaughnessy. Er wurde 1972 in London geboren und studierte Soziologie und Englisch. Einige Jahre danach arbeitete er für eine Fernsehfirma, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. 

Mehr zum Buch:
Vertraue niemandem. Nicht einmal deinem eigenen Verstand.
Ed Sieveking schreibt Horrorromane. Sein Leben ist mindestens so gruselig wie seine Bücher: unerbittlich verfolgen ihn die Geister der Vergangenheit. Richtige Geister. Geister, die er allzu deutlich sehen kann. In London sucht Ed Inspiration für ein neues Projekt. Doch er findet etwas anderes: Auf einer Bootsparty auf der Themse lernt er die schöne und unnahbare Andeanna kennen. Sie verschweigt Ed vieles, doch etwas findet er bald heraus: Sie ist die Frau des «Türken» Mikis Menderes. Und der ist einer der berüchtigsten Gangsterbosse der Stadt. Ed weiß, Andeanna zu lieben, könnte tödlich sein. Denn auch er ist nicht der, der er zu sein vorgibt. Und der Türke ist kein Fremder für ihn ...

--> Leseprobe

Seid ihr neugierig auf Darren Shan und seinen Thriller, der voller überraschender Wendungen steckt? Dann stellt dem Autor doch ab sofort eure Fragen hier. Bitte stellt diese aber möglichst auf Englisch, da der Autor kein Deutsch kann. Es ist auch gar nicht schlimm dabei Fehler zu machen, er wird euch sicher verstehen. Wer doch Übersetzungshilfe braucht, kann mir deshalb gern schreiben.

Und unter allen Fragestellern werden übrigens 5 Exemplare von "Die Toten, die ich rief" verlost! Nun wünsche ich euch viel Spaß! :-)


Cloud227s avatar
Letzter Beitrag von  Cloud227vor 5 Jahren
Gratulation :)
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Darren Shan wurde am 02. Juli 1972 in London (Großbritannien) geboren.

Darren Shan im Netz:

Community-Statistik

in 948 Bibliotheken

auf 275 Wunschlisten

von 27 Lesern aktuell gelesen

von 42 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks